Cannabis als Medizin

Thüringen und Rheinland-Pfalz wollen Cannabis-Patienten filzen

  • Veröffentlicht am: 13. September 2017 - 13:15
  • Von: Michael Knodt
Durchsuchung und Anzeige wegen Cannabis

Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Verwendung von Medizinalhanfblüten im März diesen Jahres steigt die Zahl der Patienten in Deutschland kontinuierlich. Da es sich bei Cannabis-Patienten meist um chronisch kranke Personen handelt, die regelmäßig ihre Medizin zu sich nehmen müssen, muss geklärt werden, wie sie ihre Medizin auch außerhalb der eigenen vier Wände einnehmen können. Schon bevor es das Gesetz gab, hatten Patienten mit einer "Ausnahmegenehmigungen für den Erwerb von Cannabisblüten im Rahmen einer ärztlich begleiteten Selbsttherapie" immer wieder Probleme mit der Polizei. Weiterlesen $uuml;ber: Thüringen und Rheinland-Pfalz wollen Cannabis-Patienten filzen

Köln: Cannabinoid Conference 2017

Freitag, 29. September 2017 - 9:00 bis Samstag, 30. September 2017 - 19:00

Die Internationale Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin lädt zum internationalen Expertentreffen ein. Fachleute aus verschiedenen Ländern der Welt berichten von ihren Erfahrungen in der Anwendung und Erforschung von medizinischem Cannabis. Auf der offiziellen Website findet ihr weitere Informationen und Möglichkeiten zum Kartenerwerb. Weiterlesen $uuml;ber: Köln: Cannabinoid Conference 2017

Ort: 
Maritim Hotel Köln, Heumarkt 20, 50667 Köln

Offener Brief an Gröhe - Fehler bei Cannabis als Medizin beheben

  • Veröffentlicht am: 7. September 2017 - 11:45
  • Von: Georg Wurth

Gestern habe ich einen offenen Brief an Gesundheitsminister Gröhe abgeschickt. Wie viele andere möchte ich damit einen weiteren Impuls setzen, damit die Situation für Cannabispatienten zumindest nach der Wahl möglichst schnell verbessert wird. Hier könnt ihr den Brief vollständig einsehen. Weiterlesen $uuml;ber: Offener Brief an Gröhe - Fehler bei Cannabis als Medizin beheben

Kein Cannabis auf Rezept - Erster Arzt im Hasch-Hungerstreik

24.08.2017

Selbst die Bild berichtet über den Hungerstreik von Dr. Franjo Grotenhermen, der aus Protest gegen die Fehlentwicklungen beim Cannabis als Medizin Gesetz in den Hungerstreik trat. Auch die Erfahrungswerte des Deutschen Hanfverbands sind hier gefragt.

Herkömmliche Medizin wirkt bei diesen Patienten nicht. „Hier melden sich täglich verzweifelte Menschen”, sagt der „Deutsche Hanfverband”.

  Weiterlesen $uuml;ber: Kein Cannabis auf Rezept - Erster Arzt im Hasch-Hungerstreik

Cannabis konkret - Teil 4 Georg Wurth (DHV)

29.08.2017

In der Reihe "Cannabis Konkret" lässt wahl.de fünf Meinungsführer aus den Bereichen Politik, Gesundheit und Wirtschaft zu Wort kommen. Natürlich sprach die Redaktion in diesem Zuge auch mit DHV-Geschfätsführer Georg Wurth, der im Interview ein wünschenswertes Legalisierungsszenario beschreibt.

Herr Wurth, was ist gegenwärtig das große Thema in der Cannabis-Debatte?

Cannabis irgendwann kein Schmuddelkind?

23.06.2017

In der Printausgabe des ND ging es um die Mary Jane Messe in Berlin, wo der Reporter auch am Stand des Deutschen Hanfverbands Halt machte. Der komplette Artikel liegt unserem Pressearchiv vor.

Selbstredend war auch der Deutsche Hanfverband auf der Mary-Jane vertreten. Er beschäftigt sich mit der Förderung des Rohstoffs Hanf und strebt weiter eine legale Marktregelung für das Genußmittel Cannabis an.

Dr. Grotenhermen: "Es muss sich jemand opfern" | DHV-Video-News #133

  • Veröffentlicht am: 25. August 2017 - 21:14
  • Von: Georg Wurth

• Franjo Grotenhermen im Hungerstreik für Patienten
• Martin Schulz gegen Legalisierung
• Mortler redet Cannabis-Lobby groß
• Cannabispetition 2017 - Es gehen stapelweise Unterschriften ein
• So war die Hanfparade 2017
• Deutsche Bahn: Cannabismedizin auf Bahnhöfen ist erlaubt
• Neue Videos zur Führerscheinkampagne: Betroffene und Experten
• Termine

  Weiterlesen $uuml;ber: Dr. Grotenhermen: "Es muss sich jemand opfern" | DHV-Video-News #133

Deutsche Bahn: Cannabismedizin auf Bahnhöfen ist erlaubt

  • Veröffentlicht am: 24. August 2017 - 11:08
  • Von: Florian Rister

Dürfen Cannabispatienten ihre Medizin auf Bahnhöfen einnehmen? Dürfen Sie in ausgewiesenen Raucherbereichen auch Cannabis rauchen? Diese Fragen beschäftigen nicht erst seit der Änderung des Gesetzes im März viele Betroffene und auch Bahnangestellte. Der DHV hat bei der Deutschen Bahn nachgehakt und Antworten erhalten! Weiterlesen $uuml;ber: Deutsche Bahn: Cannabismedizin auf Bahnhöfen ist erlaubt

Franjo Grotenhermen im unbefristeten Hungerstreik

  • Veröffentlicht am: 18. August 2017 - 17:20
  • Von: Michael Knodt

Dr. Franjo Grotenhermen befindet sich seit gestern in einem unbefristeten Hungerstreik. Der Mediziner möchte auf die unhaltbare Situation von Cannabispatienten hinweisen, da viele von ihnen trotz der Gesetzesänderung im März enorme Schwierigkeiten bei der Beschaffung ihrer Medizin hätten und zudem nicht ausreichend vor Strafverfolgung geschützt seien. Weiterlesen $uuml;ber: Franjo Grotenhermen im unbefristeten Hungerstreik

Seiten