Startseite

Aktuelle Pressemitteilungen

Drogenbeauftragte Ludwig offen für Neuanfang in der Cannabispolitik

Die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU)

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 05.11.2019

Heute wurde in Berlin der aktuelle Drogen- und Suchtbericht 2019 durch die neue Drogenbeauftragte Daniela Ludwig vorgestellt.  Bei dieser Gelegenheit äußerte sich Ludwig auch zur Cannabispolitik und zeigte sich offen für neue Wege in der Cannabispolitik. Weiterlesen $uuml;ber: Drogenbeauftragte Ludwig offen für Neuanfang in der Cannabispolitik

Aktuelle Top-News

Drogen- und Suchtbericht 2019: Cannabis wird bei Erwachsenen immer beliebter

  • Veröffentlicht am: 8. November 2019 - 11:03
  • Von: Michael Knodt
Cannabis ist bei Erwachsenen immer beliebter. Bild: @stoner.bazaar

Der diesjährige Drogen- und Suchtbericht, der in dieser Woche von der Drogenbeauftragten vorgestellt wurde, bestätigt die Zahlen des Suchtsurveys, über die der Hanfverband vor wenigen Wochen berichtetet hatte: Während immer mehr Erwachsene zwischen 18 und 59 und Cannabis konsumieren, greifen Jugendliche unter 18 immer seltener zum Joint. Weiterlesen $uuml;ber: Drogen- und Suchtbericht 2019: Cannabis wird bei Erwachsenen immer beliebter

Stellenausschreibung: Ortsgruppen-Manager/in

  • Veröffentlicht am: 7. November 2019 - 10:17
  • Von: cmu

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person, die unsere Ortsgruppen betreut und unterstützt. Unsere regionalen Gruppen, derzeit gibt es 19, sind eine wichtige Basis für unsere Arbeit. Sie agieren selbstständig und ehrenamtlich. Deine Hauptaufgaben: Du vernetzt die Ortsgruppen untereinander, etwa durch regelmäßige Videokonferenzen, E-Mails und Treffen... Weiterlesen $uuml;ber: Stellenausschreibung: Ortsgruppen-Manager/in

Medizinisches Cannabis in BaWü: Kein Problem mehr fürs Praxisbudget

  • Veröffentlicht am: 4. November 2019 - 12:22
  • Von: Michael Knodt
Cannabis als Medizin. Bild: @stonerbazaar

Der Verordnung von Cannabis steht nicht selten die Angst der Ärzte vor Regressansprüchen im Weg. Cannabis sowie alle cannabishaltigen Fertigarzneien und Zubereitungen stehen in fast allen Bundesländern auf der Liste der Arzneimittel-Zielvereinbarungen. So belasten sie nicht zuletzt aufgrund des unnötig hohen Preises das Budget niedergelassener Ärzte über Maß. Doch fast unbemerkt von den Medien hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württembergs bereits im Sommer beschlossen, Cannabisarzneimittel auf die Liste der "Wirkstoffe außerhalb der Richtwerte (exRW)" zu setzen. Weiterlesen $uuml;ber: Medizinisches Cannabis in BaWü: Kein Problem mehr fürs Praxisbudget

Der Deutsche Hanfverband (DHV): Deine professionelle Stimme für Cannabislegalisierung

Der DHV strebt eine legale, verbraucherfreundliche Marktregelung für das Genussmittel Cannabis an - von der Produktion über den Verkauf unter klaren Jugendschutzauflagen bis zum Eigenanbau. Die Diskriminierung und Verfolgung von Cannabiskonsumenten wollen wir beenden. Außerdem geht es uns um die Förderung des Rohstoffs Hanf in seinen verschiedenen Erscheinungsformen sowie bessere Bedingungen für die Nutzung von Cannabis als Medizin