Startseite

Mehr Strafverfahren gegen Konsumenten | DHV-Video-News #242

  • Veröffentlicht am: 27. März 2020 - 17:09
  • Von: Georg Wurth
Mehr Strafverfahren gegen Konsumenten | DHV-News #242
  • Bremen: Geringe Menge liberaler, bei Eigenanbau gescheitert
  • PKS 2019: Verfolgungsdruck nimmt weiter zu
  • Daniela Ludwig: 15.000 Euro für das beste Präventionskonzept
  • Zahl der Drogentoten in Deutschland 2019 gestiegen
  • Hilft Cannabis gegen Corona?
  • USA/Niederlande: Auch Cannabis-Shops wegen Corona schließen?

  Weiterlesen $uuml;ber: Mehr Strafverfahren gegen Konsumenten | DHV-Video-News #242

PKS 2019: Verfolgungsdruck nimmt weiter zu

  • Veröffentlicht am: 24. März 2020 - 18:31
  • Von: Georg Wurth

Heute wurde die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für 2019 veröffentlicht. Obwohl es in der Bevölkerung wie im Bundestag eine Mehrheit für die Entkriminalisierung der Konsumenten gibt, hat die Strafverfolgung gegen einfache Cannabiskonsumenten einen neuen Rekordwert erreicht. 2019 gab es 186.455 Strafverfahren wegen "allgemeiner Verstöße mit Cannabis und Zubereitungen". Alle Strafverfahren wegen Cannabis zusammen, also inklusive Handel, Schmuggel und Besitz größerer Mengen, haben die Marke von 225.000 überschritten. Weiterlesen $uuml;ber: PKS 2019: Verfolgungsdruck nimmt weiter zu

Bremen: Geringe Menge liberaler, bei Eigenanbau gescheitert

  • Veröffentlicht am: 19. März 2020 - 16:32
  • Von: Georg Wurth
Fotocredit: @stoner.bazaar (Instagram)

Bremen hat die sogenannte Geringe Menge Cannabis, bis zu der Strafverfahren eingestellt werden sollen bzw. können, auf 10 bis 15 Gramm erhöht. Das entspricht der Regelung in Berlin. Die beiden Stadtstaaten haben nun gemeinsam die liberalste Regelung zu §31a BtMG in Deutschland. Der Plan der neuen Bremer Koalition, auch den Eigenanbau zu entkriminalisieren, ist jedoch an juristischen Hürden gescheitert. Weiterlesen $uuml;ber: Bremen: Geringe Menge liberaler, bei Eigenanbau gescheitert

Drogenbeauftragte äußert sich zu den Zahlen des Wissenschaftlichen Dienstes

  • Veröffentlicht am: 8. März 2020 - 11:40
  • Von: Sascha Waterkotte
Pressefoto der Drogenbeauftragten: Maximilian König

Nicht nur in den sozialen Netzwerken, auch auf abgeordnetenwatch.de wurde die Bundesdrogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) nach ihrer Einschätzung zu den Erkenntnissen des Wissenschaftlichen Dienstes befragt, über die wir vor Kurzem berichteten. Der Wissenschaftliche Dienst war zu dem Ergebnis gekommen, dass "die Verfolgung einer strikten Drogenpolitik wenig bis keinen Einfluss auf das Konsumverhalten hat." Weiterlesen $uuml;ber: Drogenbeauftragte äußert sich zu den Zahlen des Wissenschaftlichen Dienstes

Neue Zahlen zu Cannabis als Medizin

  • Veröffentlicht am: 5. März 2020 - 13:35
  • Von: Sascha Waterkotte

Kurz vor dem dritten Jahrestag des Gesetzes zu Cannabis als Medizin hat die FDP im Rahmen einer Kleinen Anfrage die Bundesregierung nach dem Umsatz von Medizinalcannabis im vergangenen Jahr befragt. Wir haben uns die Entwicklung angeschaut und über den Stand der Dinge mit Wieland Schinnenburg (FDP), Kirsten Kappert-Gonther (GRÜNE), Dirk Heidenblut (SPD) und Niema Movassat (LINKE) gesprochen. Weiterlesen $uuml;ber: Neue Zahlen zu Cannabis als Medizin

Seiten