|

Newsletter des Deutschen Hanf Verbandes: März #2 & April 2013 #1

Inhalt:


Sponsoren des DHV erhalten eine umfangreichere Version dieses Newsletters – Werde Fördermitglied des Deutschen Hanf Verbandes!

Die Legalisierung von Cannabis kann man auf vielen Wegen unterstützen, zum Beispiel mit einer Spende an den DHV oder durch Aktionen mit Gleichgesinnten in DHV-Forum.

Zum Ein- oder Austragen und Verwalten eines Abonnements besuche bitte die Seite der Mailingliste


Veranstaltung: Cannabis Socual Clubs in Deutschland – Diskussion über die Umsetzung

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Dienstag, den 16. April 2013 um 12:02 Uhr

Am Samstag, 8 Juni 2013 findet zwischen 11.00 – 16.00 im KUBIZ (Bernkasteler Str. 78, 13088 Berlin) eine Veranstaltung unseres europäischen Dachverbandes ENCOD mit Hilfe von Near Dark & Hanf Museum Berlin zum Thema “Cannabis Socual Clubs in Deutschland – Diskussion über die Umsetzung” statt. Die Veranstaltung ist auch auf Facebook zu finden. Hier das Programm

Weiterlesen…

 


Neue Themen & Regionalbereich im DHV Forum

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Dienstag, den 16. April 2013 um 11:28 Uhr

Das Forum des DHV kann in Kürze sein 1000. Mitglied feiern. Mit mehr als 11.000 Beiträgen bei insgesamt über 900 Themen ist das Forum inzwischen für Hanffreunde zu einer wertvollen Plattform zum Diskutieren, Organisieren und Vernetzen. Schaut doch mal vorbei! Im Regionalbereich von unserem Webforum findet ihr einen Unterbereich zu jedem Bundesland. Hier könnt ihr euch vernetzen, um selber in eurer Region eine Demonstration oder kleinere Aktionen für die Legalisierung durchzuführen. Zudem möchten wir euch auf folgende drei aktuellen Themen hinweisen:

Weiterlesen…

 


Sozialdemokraten in Kopenhagen stehen zu Legalisierungs-Modellprojekt

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Montag, den 15. April 2013 um 18:37 Uhr

Die Sozialdemokraten in Dänemark, die auch den Bürgermeister in Kopenhagen stellen, haben beschlossen, eine offizielle Kampagne im Wahlkampf für die Durchführung eines Legalisierungs-Modellprojekts in Kopenhagen durchzuführen. Nachdem seit Jahrzehnten schon im Freistaat Christiania, der mitten in Kopenhagen liegt, mehr oder weniger offen und toleriert mit Cannabisprodukten gehandelt wird, wäre dies durchaus ein logischer Schritt für die Stadt. Das Cannabis für den Modellversuch soll nach Vorstellung der Stadt aus den US-Staaten Colorado und Washington importiert werden.

Kopenhagen kämpft seit langem für legale Cannabisgeschäfte:

* Kopenhagen darf keine Coffeeshops haben – Regierung bremst Stadtrat aus, Hanfjournal 16.05.12

* Kopenhagen möchte Coffeeshops – Stadtrat stimmt mit überwältigender Mehrheit für Cannabis-Verkaufsstellen, Hanfjournal 30.11.11

* Kopenhagen möchte Cannabisgeschäfte, Newsletter des Deutschen Hanf Verbandes: Februar 2010

* Kopenhagen will legalen Cannabishandel, Meldung des DHV vom 28. September 2009

* Kopenhagen macht mobil, Hanfjournal 03.07.09


Franzosen lassen sich ihre Cannabis Social Clubs nicht länger verbieten!

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Montag, den 15. April 2013 um 12:21 Uhr

Das Hanfjournal meldet mit Verweis auf einen Beitrag bei euronews, dass “die Präfektur der Region Vendée vergangene Woche den ersten Cannabis Social Club des Landes genehmigt [hat]. Die fünf Antragsteller/innen sollen dort in Zukunft mit dem Segen der Behörden straffrei Cannabis für den eigenen Konsum anbauen dürfen.”

Weiterlesen…

 


Hanftag Potsdam & Amsterdamer 4.20 SmokeOut

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Montag, den 15. April 2013 um 10:39 Uhr

Zusätzlich zu den 8 Veranstaltungen zum Global Marihuana March am 4.Mai haben sich noch zwei weiterer Termine für Hanffreunde ergeben. Am 20. April seid ihr herzlich nach Amsterdam zu einem Smoke-Out zum Protest gegen die zunehmende Einschränkung der Cannabiskultur in Holland eingeladen. Treffpunkt ist die Amsterdams ‘City Hall’ um 16:20 Uhr. Bei dieser Gelegenheit sei noch auf das Angebot von keinwietpas: Schlaf mit uns und tue Gutes dabei! hingewiesen.

In Potsdam wird es zusammen mit Chill Out e.V. ein Referat über Cannabisextrakte geben. Zeit & Ort: Buchladen Sputnik, Charlottenstr. 28, 14467 Potsdam, 4. Mai ab 19 Uhr.


Studie: Mehr Cannabis als Medizin führt zu weniger Verkehrstoten

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Montag, den 15. April 2013 um 09:48 Uhr

Eine Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn kommt zu dem Schluss, dass die Anzahl der Verkehrstoten in Bundesstaaten der USA, in denen medizinisches Cannabis legal ist, um durchschnittlich 9% niedriger als in Bundesstaaten, in denen es illegal ist. Der Hauptgrund: Die Menschen trinken weniger Alkohol. So sanken die Bierverkäufe um 5%.

Quelle: eurekalert.org via reason.com, die Studie gibt es hier


Petitionen sind zu hinterfragen!

Geschrieben von: Stefan Müller
Samstag, den 13. April 2013 um 15:30 Uhr

Als Betreiber von “Kein Wietpas!” kämpfe ich nicht nur für den Erhalt und Ausbau der niederländischen Cannabispolitik, sondern mir ist auch der Kampf gegen Diskriminierung äusserst wichtig. Der Ausschluss von ausländischen Kunden in vielen Coffeeshops ist nicht nur schuld an der stark ansteigenden Straßenkriminalität, sondern er lässt auch das einst so tolerante Land in einem neuen Licht erscheinen: Staatlich tolerierte und erwünsche Diskriminierung. Die setzt ein eindeutigen Zeichen gegen ein weiteres Zusammenwachsen der Länder für ein friedliches und vereintes Europa und eine tolerante Welt.

Bei den ehrbaren Bemühung einer Cannabislegalisierung sollten die Bedingungen auch stimmen! Ein beliebtes Mittel um politische Änderungen zu provozieren ist die Petition. Auch ich zeichne gerne die eine oder andere Petition, die meine Interessen vertritt. Nicht aber diese, die ich nur ungerne verlinke. Hier wird ein Coffeeshopmodell ausschliesslich für Staatsangehörige der Bundesrepublik gefordert.

Legalisierung: Ja. Aber nicht so.


Merkel hat fertig

Geschrieben von: Georg Wurth
Freitag, den 12. April 2013 um 17:13 Uhr

Diese Woche erreichte mich ein Brief aus dem Bundeskanzleramt, der das Ende des Zukunftsdialogs in Sachen Cannabis markiert. Merkel hat ihr Versprechen gehalten und ein Expertengespräch zum Thema organisiert. Sie sieht keinen Handlungsbedarf.

Dass Merkel ihre Meinung ändern würde, war nicht zu erwarten, das wäre ihren CDU-Parteikollegen wohl kaum zuzumuten gewesen.

Immerhin hat sie ihr Versprechen, das sie mir am 3. Juli 2012 gegeben hat, eingelöst und ein ernsthaftes Expertengespräch im Kanzleramt organisiert – wenn auch über ein halbes Jahr später, am 20.03.2013.

Viele hatten erwartet, dass sie nur Experten einlädt, die ihre Meinung stützen. Das war aber nicht der Fall. Auch Dr. Grotenhermen, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin war dabei und berichtete darüber:

Weiterlesen…

 


Anhörung am 17. April 2013: Synthetische Drogen effizient bekämpfen und Eigengebrauch von Cannabis entkriminalisieren

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Freitag, den 12. April 2013 um 11:51 Uhr

Am Mittwoch, dem 17. April 2013, findet in der Zeit von 14:00 bis 15.30 Uhr eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Gesundheit statt.

Inhalt ist der Antrag “Eigengebrauch von Cannabis wirksam entkriminalisieren – Nationale und internationale Drogenpolitik evaluieren” von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie der Antrag “Konsum kristalliner Methamphetamine durch Prävention eindämmen – Neue synthetische Drogen europaweit effizienter bekämpfen” der SPD-Fraktion

Weiterlesen…

 


Drug Education Agency Folge 20 erschienen & Karten für Entheovision jetzt sichern

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 11. April 2013 um 10:47 Uhr

Die Drug Education Agency hat 20 Folge veröffentlicht, u.a. mit Beiträgen von keinwietpas Stefan Müller, Max Plenert und ein Interview mit Steffen Geyer zur Hanfparade. In sechs Wochen geht zudem die Entheovision in Berlin los, wer noch ein Ticket möchet, sollte sich beeilen!

Weiterlesen…

 


Neu & kostenlos im DHV-Shop: Das ACM Magazin 2013

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 11. April 2013 um 09:55 Uhr

Das ACM Magazin 2013 ist eine Publikation der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e.V. und das perfekte Infomaterial für Gespräche über Cannabis als Medizin und zum Verteilen an Ärzte!

Liebe Leserin, lieber Leser,

im ACM Magazin haben wir einige grundlegende Informationen zur arzneilichen Verwendung der Hanfpflanze und ihres wichtigsten pharmakologischen Inhaltsstoffes, THC bzw. Dronabinol, zusammengestellt. Weitere Informationen finden sich in Büchern, Zeitschriften und im Internet (www.cannabis-med.org). Sie können sich auch gern an unsere Geschäftsstelle in Rüthen wenden (Tel.: 02952-9708572).

Ihre ACM

Das ACM Magazin findet ihr im DHV Online Shop unter “Artikel von anderen Organisationen”. Das ACM Magazin ist kostenlos, wer die ACM unterstützen möchte kann dies mit einer Spende oder Mitgliedschaft machen. Auf der Homepage des ACM gibt es das Magazin auch als PDF Datei.


40.000 Facebook Likes für Schluß mit Krimi. Cannabis normal.

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Sonntag, den 31. März 2013 um 11:57 Uhr

Seit Ende März haben wir mehr als 40.000 Fans auf unserer Facebook Seite Deutscher Hanfverband (DHV). Damit sind wir hier stärker als die CDU und jede andere im Bundestag vertretene Partei!

Ende 2010 war es uns eine Meldung wert, dass wir die 1000er Marke durchbrochen haben, vor einem Jahr lagen wir noch bei 7.000 Fans und zum Jahreswechsel waren es erst 24.000. Die Entwicklung bei den Privatsponsoren kann sich auch sehen lassen: Verdoppelung seit dem Frühling 2011 und wenn es so weitergeht knacken wir bis Juni die 1000er Marke.


Absolute Mehrheit – Meinung muss sich lohnen?

Geschrieben von: groooveman
Mittwoch, den 27. März 2013 um 22:35 Uhr

Am Sonntag, den 24. März, sendete Pro7 die Politiksendung „Absolute Mehrheit von Stefan Raab“. Der Deutsche Hanfverband hatte bereits vorher mehrfach darauf hingewirkt, dass dort die Legalisierung von Cannabis thematisiert wird und so war es für uns natürlich eine spannende Frage, wie sich diese Sache entwickelt.

Weiterlesen…

 


Dokumentation: Hemp – The unknown plant

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 21. März 2013 um 13:33 Uhr

An dieser Stelle möchten wir euch das Dokumentarfilm-Projekt “Hemp – The unknown plant” vorstellen. Wir finden das ein gutes Projekt, das wir doch gerne bekannter machen – verschafft euch aber am Besten selbst ein Eindruck. Wenn es euch gefällt, macht das Projekt bekannt, liked und teilt es auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken. Wenn ihr also 5 Euro übrig habt, überlegt euch doch mal, ob ihr damit nicht diese Dokumentation unterstützen wollt. Die Doku wird übrigens, anders als die Crowdfunding Kampagne es vermuten lässt, auf deutsch erscheinen mit lediglich englischen Untertiteln

Weiterlesen…

 


“Legalize it” oder “schärferer Jugendschutz!” – Raab diskutiert über Cannabis

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Mittwoch, den 20. März 2013 um 12:09 Uhr

Am kommenden Sonntag wird Stefan Raab in seiner Talkshow “Absolute Mehrheit” unter anderem über Cannabis diskutieren. Die Auswahl der Gäste und die Ankündigung der Show unter dem Titel “Kiff dich weg. Wie tickt Deutschlands Jugend wirklich?” dämpft allerdings unsere Hoffnungen auf eine gute Debatte zum Thema.

Weiterlesen…

 


IACM-Informationen: THC kann im Blut von regelmäßigen Cannabiskonsumenten wochenlang nachweisbar sein, in sehr niedrigen Konzentrationen

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Dienstag, den 19. März 2013 um 10:12 Uhr

Am 09. März 2013 erschien die neuste Ausgabe der IACM-Informationen von der International Association for Cannabinoid Medicines. Die Top-Meldung ist sicherlich für einige Hanffreunde von Interesse: “THC kann im Blut von regelmäßigen Cannabiskonsumenten wochenlang nachweisbar sein, in sehr niedrigen Konzentrationen”. Zudem enthält der Newsletter folgende Kurzmeldungen

Weiterlesen…

 


Termine 2013

Hier eine Übersicht über drogenpolitisch relevante Termine 2013 mit dem Schwerpunkt Hanf. Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert, Terminvorschläge bitte an Maximilian.

Weitere und speziellere Termine: Facebook-Seite Cannamania, Seite 12 des Hanfjournals #154, Veranstaltungsübersicht Suchthilfe des FDR sowie dem Newsletter und der Kongreßübersicht der DGS.


Absender: Deutscher Hanf Verband

Rykestraße 13, 10405 Berlin

Tel: +49-(0)30/ 447 166 53

Website: www.hanfverband.de

Email:


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert