Cannabis legalisieren?

Warum sollte man Cannabis legalisieren und wie könnte sich ein solcher Schritt auswirken? Hier sammeln wir Argumente, Zahlen, Studien und prominente Stimmen rund um die Frage der Legalisierung.

Cannabis-Regulierung in Deutschland: Wichtige Eckpunkte

Die wichtigsten Forderungen des DHV an die Ampel-Koalition waren schon lange auf der DHV-Seite zu finden: Sofortige Entkriminalisierung der Konsumenten, Eigenanbau, Führerschein, Amnestie. Nun stellen wir unsere Eckpunkte mit vielen Details zur Regulierung des Cannabismarktes vor, mit denen wir vor allem die Sicht von Konsumenten und privater Legalisierungsbefürworter einbringen wollen.

Damit bilden wir als Lobby ein Gegengewicht zu unternehmerischen Interessen und grundsätzlich ablehnenden Kräften, z.B. den Polizeigewerkschaften. Bei manchen Punkten gibt es keine einheitliche Meinung der Community. Wir freuen uns in diesem Sinne über konstruktive Kommentare.

Mehr erfahren

Cannabis legalisieren? Aktuelle Fragen, Fakten und Argumente

Unser Flyer "Cannabis legalisieren?".

Unser Flugblatt “Cannabis legalisieren?” beschäftigt sich mit verschiedenen Argumenten, die in der Diskussion um die Legalisierung von Cannabis immer wieder angesprochen werden.

Wir verkaufen das Flugblatt in unserem Webshop zum Selbstkostenpreis von 0,04 €, damit ihr es weiter verbreiten könnt, z.B. an Briefkästen in eurer Nachbarschaft. Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

Themen:

  • Ist Cannabis gefährlich?
  • Schreckgespenst “hochpotentes Gras”
  • Drogenfreie Gesellschaft?
  • Schützt das Verbot unsere Kinder?
  • Vorteile einer Legalisierung

Mehr erfahren

Finanzielle und wirtschaftliche Auswirkungen einer Legalisierung

Broschüre zur Haucap-Studie.

Die Legalisierung von Cannabis könnte dem Staat Milliarden einbringen und zahlreiche neue Arbeitsplätze schaffen. Zu diesem Schluss kommt eine umfangreiche Studie des Düsseldorfer Ökonomen Justus Haucap vom DICE.

Mehr erfahren

Cannabisfakten.de – das Aufklärungsportal!

"Cannabis ist kein Brokkoli - und Bier ist kein Apfelsaft."

Für sachliche und belegbare Informationen rund um Cannabis empfehlen wir das Portal Cannabisfakten.
Dort findest du Allles, um auch die letzten Zweifler von der Sinnlosigkeit der aktuellen Prohibition zu überzeugen

Weiter zur Website

Videos von Repressionsfällen

Der DHV dokumentiert hier Fälle staatlicher Verfolgung von Cannabiskonsumenten und Hanffreunden. In den Videos kommen Menschen zu Wort, die sich hinter der Statistik von über 200.000 Strafverfahren pro Jahr in Deutschland wegen Cannabisvergehen verbergen. Sie alle fordern: Schluss mit Krimi! Cannabis Normal.

Letzte News und Pressemitteilungen zum Thema

  • Neuer Anlauf für straffreien Cannabisanbau in Belgien

    Meldung des DHV vom 8. 4. 2009 Der Verein Trekt Uw Plant (etwa: das Recht anzubauen) hat angekündigt, den Global Marihuana March 2009 (GMM) zu nutzen, um einen Cannabis Social Club (CSC) in Antwerpen zu etablieren. Der Verein belgischer Cannabisproduzenten und -konsumenten bietet seinen Mitgliedern an, pro Person eine "legale" Cannabispflanze zu züchten und ihnen… Weiterlesen

  • Bündnis von Vereinen startet Unterschriftenaktion

    Meldung des DHV vom 16. 8. 2005 Anlässlich des diesjährigen Gedenktages für verstorbene Drogenabhängige haben der Bundesverband der Eltern und Angehörigen für akzeptierende Drogenarbeit e.V., das bundesweite JES-Netzwerk und die Deutsche AIDS-Hilfe eine Unterschriftenaktion zur Legalisierung von Drogen gestartet. Sie wird von weiteren Organisationen unterstützt, darunter auch der Deutsche Hanf Verband und die Grüne Jugend. Weiterlesen

  • Globales Modell für Cannabisreform veröffentlicht

    Meldung des DHV vom 28. 7. 2004 Der Verein für Drogenpolitik (VfD e.V.) hat eine umfangreiche neue Broschüre veröffentlicht. Sie trägt den Namen: "Globales Cannabisregulierungsmodell 2004" Weiterlesen

  • Hanfparade – Polizei beschlagnahmt Nutzhanf

    Meldung des DHV vom 1. 9. 2002 Am Samstag beschlagnahmte die Polizei zu Beginn der Hanfparade 63 Nutzhanfpflanzen des Deutschen Hanf Verbandes (DHV). Obwohl die Pflanzen wegen ihres geringen THC-Gehaltes nicht zu Rauschzwecken geeignet sind, wurde DHV-Geschäftsführer Georg Wurth wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Weiterlesen