|

Newsletter des Deutschen Hanf Verbandes: September 2012 #1

Inhalt:


Sponsoren des DHV erhalten eine umfangreichere Version dieses Newsletters – Werde Privatsponsor des Deutschen Hanf Verbandes!

Die Legalisierung von Cannabis kann man auf vielen Wegen unterstützen, zum Beispiel mit einer Spende an den DHV oder durch Aktionen mit Gleichgesinnten in DHV-Forum.

Zum Ein- oder Austragen und Verwalten eines Abonnements besuche bitte die Seite der Mailingliste


Cannabisverteilungsstellen in Los Angeles werden nach Bürgerprotesten vorerst doch nicht geschlossen

Geschrieben von: Georg Wurth
Freitag, den 14. September 2012 um 11:35 Uhr

Nach einem Bericht des Wall Street Journal wird ein Verbot von Cannabis-Verteilungsstellen in Los Angeles nicht umgesetzt, nachdem Unterstützer der medizinischen Verwendung von Cannabis erfolgreich eine Petition eingereicht hatten, um den Beschluss zu blockieren.

Weiterlesen…

 


Die Top 10 der Cannabisstudien, welche die Regierung am Liebsten niemals finanziert hätte

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 13. September 2012 um 10:54 Uhr

Diese Übersicht hat Andrew Rutajit in seinem Blog unter dem Titel “Top 10 Cannabis Studies the Government Wished it Had Never Funded”. Ein fleißiger Helfer hat sie uns aus dem Englischen übersetzt.

Weiterlesen…

 


Wahl in den Niederlanden bringt keine Klarheit über den Wietpas

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 13. September 2012 um 10:32 Uhr

Gestern wählten die Niederländer ein neues Parlament. Der Widerstand gegen den Wietpas machte Drogenpolitik mehr als sonst zum Wahlkampfthema. Nach dem vorläufigen Ergebnis erreicht weder das Pro- noch das Contra-Wietpas-Lager eine klare Mehrheit. Es wird vermutlich zur eine Koalition aus der bisher regierenden rechtsliberalen VVD (41 Sitze) und der sozialdemokratischen PvdA (39 Sitze) kommen. Die Zukunft des Wietpas entscheidet sich dann in den Koalitionsgesprächen.

Weiterlesen…

 


mit Video: Bericht von der Dampfparade in Köln

Geschrieben von: Georg Wurth
Mittwoch, den 12. September 2012 um 12:52 Uhr

Hier ein kurzer Bericht von der Dampfparade am letzten Wochenende mit Bildern, Pressereaktion und einem Video der Rede von Georg Wurth.

Weiterlesen…

 


Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legalisieren würde?

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Dienstag, den 11. September 2012 um 16:09 Uhr

Weiterlesen…

 


Neu in FAQ: Wie lange sind THC und seine Abbauprodukte im Blut und Urin nachweisbar?

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Dienstag, den 11. September 2012 um 16:03 Uhr

Es gibt ein neuen Beitrag in unserer FAQ Cannabis als Drogen und Genußmittel: Wie lange sind THC und seine Abbauprodukte im Blut und Urin nachweisbar?

Je nach Dosierung ist das THC eines Joints durchschnittlich 7 bis 12 Stunden lang im Blut nachweisbar, die Spanne reicht bis 27 Stunden. Das Stoffwechselprodukt THC-COOH ist 3-7 Tage lang nachweisbar, bei regelmäßigem Konsum einige Wochen. Im Urin ist THC-COOH bei einem einmaligen Konsum 3-5 Tage und bei regelmäßigem Konsum 4-6 Wochen nachweisbar. In der Literatur wird von einem Dauerkonsumenten berichtet, der erst nach 77 Tagen wieder “sauber” war. Die Nachweiszeiten schwanken stark.

Ausführlichere Informationen zu dieser Frage findest du im Übersichtsartikel “Wie lange ist THC im Blut und Urin nachweisbar?” von Dr. med. Franjo Grotenhermen im Hanfjournal sowie in der FAQ der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin:

* THC im Blut: Wie lange können THC und seine Stoffwechselprodukte im Blut nachgewiesen werden?

* Urinuntersuchungen: Wie lange können THC-Abbauprodukte im Urin nachgewiesen werden?

* Entdeckung eines Cannabiskonsums: Kann die Einnahme von Cannabis durch eine routinemäßige Laboruntersuchung im Blut oder Urin entdeckt werden?


Die 50 einflussreichsten US Cannabiskonsumenten #2

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Dienstag, den 11. September 2012 um 10:22 Uhr

Das Marijuana Policy Project hat eine aktuelle Liste der 50 einflussreichsten US Cannabiskonsumenten erstellt. Nach der Vortellung der TOP 10, hier nun die Plätze 11 bis 21: Hier finden sich neben Politikern wie Al Gore und Arnold Schwarzenegger, die Musiker Snoop Dogg und Willie Nelson und der Sportler LeBron James. Die Liste zeigt sehr deutlich, dass das Image von Cannabis als “Verliererdroge”, die nur schlechtes mit sich bringt, nur mit einer – freundlich ausgedrückt – sehr verzerrten Wahrnehmung aufrecht erhalten werden kann. Die Öffentlichkeit sieht gerne nur die Konsumenten, die Probleme bekommen haben und machen meist monokausal den Cannabiskonsum dafür verantwortlich, während die erfolgreichen Gegenbeispiele ignoriert werden.

Weiterlesen…

 


Die Kölner Dampfparade ist tot – Lang lebe die Hanfdemo Köln!

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 06. September 2012 um 17:43 Uhr

Nachdem die Kölner Versammlungsbehörde die Dampfparade mit einer fragwürdigen Begründung nicht zugelassen hat, hat Jost Leßmann (Grüne Hilfe e.V.) nun die Hanfdemo Köln angemeldet. Sie startet wie die geplante Dampfparade am 8. September 2012 am Rudolfplatz. Weitere Informationen zur Hanfdemo Köln und zum Verfahren um die Dampfparade findet ihr auf der Seite von Cannabis Colonia. Zur Diskussion um die Nichtzulassung des Dampfparade und dem Artikel im Hanfjournal auf Facebook habe ich in meine privaten Blog ein Kommentar gepostet.

Jost hat im Blog der Grünen Hilfe nochmal alle Informationen zur Hanfdemo Köln gepostet

Weiterlesen…

 


Die 50 einflussreichsten US Cannabiskonsumenten

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 06. September 2012 um 12:22 Uhr

Das Marijuana Policy Project hat eine aktuelle Liste der 50 einflussreichsten US Cannabiskonsumenten erstellt. Unter den TOP 10 befinden sich Barack Obama, Bill Clinton, der Sportler Michael Phelps, Bill Gates und Georg Clooney. Die Liste zeigt sehr deutlich, dass das Image von Cannabis als “Verliererdroge”, die nur schlechtes mit sich bringt, nur mit einer – freundlich ausgedrückt – sehr verzerrten Wahrnehmung aufrecht erhalten werden kann. Die Öffentlichkeit sieht gerne nur die Konsumenten, die Probleme bekommen haben und machen meist monokausal den Cannabiskonsum dafür verantwortlich, während die erfolgreichen Gegenbeispiele ignoriert werden.

Weiterlesen…

 


Informationen über die Niederlande

Geschrieben von: Maximilian Plenert
Donnerstag, den 06. September 2012 um 11:43 Uhr

Weil wir immer wieder Nachfragen erhalten: Die Seite “keinwietpas” ist für uns eine der Hauptquellen für die Situation in den Niederlanden und liefert Antworten auf häufig gestellte Fragen wie: Wo gilt der Wiepas und wo nicht? Empfehlenswert ist außerdem auch die Seite NiederlandeNet, die allgemein und auf Deutsch über die Niederlande berichten. Beide Seiten bieten auch eine RSS Feed an: keinwietpass & NiederlandeNet


Am Freitag beginnt die CannaTrade in Zürich

Geschrieben von: Georg Wurth
Mittwoch, den 05. September 2012 um 13:58 Uhr

Am Wochenende steigt mal wieder eine Hanfmesse im deutschsprachigen Raum, auf nach Zürich!

Weiterlesen…

 


Termine 2012

Hier eine Übersicht über drogenpolitisch relevante Termine 2012 mit dem Schwerpunkt Hanf, eine Gesamtübersicht gibt es hier.

  • 15.-16.09.2012 entheo-science Kongress: bewusstseinsverändernde Pflanzen und Substanzen im Kontext von Forschung Heilung und Ritual Berlin, Botanischer Garten
  • 2. Bundeskongress der DG-SAS am 24. und 25.09.2012, Potsdam, Handlungskonzepte und methodisches Handeln der sozialen Arbeit in der Suchthilfe
  • 26. September 2012, Herbstsymposium Illegale Drogen, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum
  • 9. Oktober “Wenn aus Spaß Ernst wird – Exzessive und pathologische Computerspiel- und Internetnutzung” Jahrestagung der Drogenbeauftragten 2012
  • 18.-19.10.2012 Genf, 3. Nationale und Internationale Substitutionskonferenz
  • 19.-21. Oktober, Hanfmesse Cultiva, Wien
  • 02. – 04. November 2012 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin, in Berlin
  • 9.11 bis 11.11, cannafest, Prag
  • 9. November 2012: Fachtagung Cannabisgebrauch im Jugendalter, Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) – Universitätskrankenhaus Hamburg Eppendorf
  • 19. bis 21. November DHS-Fachkonferenz 2012: “Der 4-Säulen-TÜV” in Leipzig

Weitere und speziellere Übersichten: Veranstaltungsübersicht Suchthilfe des FDR sowie der Newsletter und Kongreßübersicht der DGS.


Absender: Deutscher Hanf Verband

Rykestraße 13, 10405 Berlin

Tel: +49-(0)30/ 447 166 53

Website: www.hanfverband.de

Email:


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert