|

Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legalisieren würde?

Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legalisieren würde?
Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legalisieren würde?
Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legalisieren würde?
Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legalisieren würde?

Kommentare

25 Antworten zu „Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legalisieren würde?“

  1. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [quote name=”Willy”][quote name=”Georg Wurth”]
    Wie erklärst du dir dann, dass in den Niederlanden nicht mehr gekifft wird als hier und das Land beim Konsum nicht über dem europäischen Durchschnitt liegt, obwohl man dort als Erwachsener einfach im Laden sein Hasch kaufen kann und es ohne Repressionen konsumieren darf?
    Freek Polak von ENCOD hat diese Frage mehrfach an den damaligen Chef der UN-Antidrogen-Behörde gestellt und auch der musste kapitulieren.., s.
    [url]https://www.youtube.com/watch?v=GjgzgRvHHwI[/url]
    [url]https://www.youtube.com/watch?v=lExNjEhdSkY[/url]
    Versteh mich nicht falsch, ich fände es “gefühlsmäßig” auch nahe liegend, dass der Konsum etwas ansteigen würde, aber es gibt einfach zu viele Hinweise, dass das nicht der Fall ist, allen voran die Niederlande.[/quote]

    Ich behaupte, dass man zwei Länder überhaupt nicht miteinander vergleichen kann. Andere “Völker”, andere Mentalitäten. Wir deutschen sind z.B. ein sehr gesetzestreues Volk, der großteils unserer Vorstellung von Recht und Unrecht ist geprägt durch die Legislative. Andere Völker sehen es lockerer, zufälligerweise Beispiel Nr. 1: Die Holländer. Erlassen ein Gesetz, aber “tolerieren” Überschreitungen. Allein deshalb kann man nicht sinnvoll die Auswirkungen eines Gesetzes in Deutschland durch andere Völker prophezeihen.

    Aber selbst wenn man das KÖNNTE, wäre es für mich eine unzulässige Parallele, weil hier ein Zustand mit einem Prozess verglichen wird. Wenn man überhaupt Länder vergleicht, müsste man sich anssehen, wie sich eine GesetzesÄNDERUNG – von der ja hier die Rede ist – in anderen Ländern auswirken würde. In den Niederladen ist Cannabis einfach “normal”, seit Jahrzehnten. In Deutschland ist Cannabis verschrien und sanktioniert. Wenn nur auf einmal sowohl die Sanktionen wegfallen, sowie zumindest teilweise der gar so schlechte Leumund, dann kommen dadurch ein paar Konsumenten hinzu.[/quote]

    D ist eine bürokratische hölle wie es sie auf dem erdmall nur einmal gibt. in D wird das volk belogen und getäuscht damit es sich selber seine rechte abspricht. wie z.b Cannabis ist schädlich und daher muss das volk beschützt werden. das volk muss also beschützt werden vor einer millionen jahre alten und bewehrteb heilpflanze, deren verbot man nutzt um die Bevölkerung nach aller kunst abzuzocken, mit strafen und dem vorenthalten einer harmlosen und effektiven medizin, welche frei in der natur wächst und an kranke zu höchstpreisen verkauft werden soll.
    dies ist was man sonst als machtmissbrauch bezeichnet. D diskriminiert gegen freiheitssinn und menschenrechte unter dem vorwand von sicherheit und regelung, wenn man aber genau hinschaut, habe die die schutz brauchen ihn nicht und die regelungen schaden denen fuer die sie angeblich erhoben wurden.
    wir haben hier eine reine täuschungspolitik. langsam wachen die leute auf und der zeitpunk wird kommen wo schluss ist weil keiner mehr der regierung vertraut. dann haben wir das gleiche wie in allen anderen ländern wo man unterdrückung bestimmter bevölkerungsgruppen (sei es religion oder sonstiges) praktiziert. mit anderen worten wo menschenrechte verletzt werden.

  2. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [quote name=”Georg Wurth”]
    Wie erklärst du dir dann, dass in den Niederlanden nicht mehr gekifft wird als hier und das Land beim Konsum nicht über dem europäischen Durchschnitt liegt, obwohl man dort als Erwachsener einfach im Laden sein Hasch kaufen kann und es ohne Repressionen konsumieren darf?
    Freek Polak von ENCOD hat diese Frage mehrfach an den damaligen Chef der UN-Antidrogen-Behörde gestellt und auch der musste kapitulieren.., s.
    [url]https://www.youtube.com/watch?v=GjgzgRvHHwI[/url]
    [url]https://www.youtube.com/watch?v=lExNjEhdSkY[/url]
    Versteh mich nicht falsch, ich fände es “gefühlsmäßig” auch nahe liegend, dass der Konsum etwas ansteigen würde, aber es gibt einfach zu viele Hinweise, dass das nicht der Fall ist, allen voran die Niederlande.[/quote]

    Ich behaupte, dass man zwei Länder überhaupt nicht miteinander vergleichen kann. Andere “Völker”, andere Mentalitäten. Wir deutschen sind z.B. ein sehr gesetzestreues Volk, der großteils unserer Vorstellung von Recht und Unrecht ist geprägt durch die Legislative. Andere Völker sehen es lockerer, zufälligerweise Beispiel Nr. 1: Die Holländer. Erlassen ein Gesetz, aber “tolerieren” Überschreitungen. Allein deshalb kann man nicht sinnvoll die Auswirkungen eines Gesetzes in Deutschland durch andere Völker prophezeihen.

    Aber selbst wenn man das KÖNNTE, wäre es für mich eine unzulässige Parallele, weil hier ein Zustand mit einem Prozess verglichen wird. Wenn man überhaupt Länder vergleicht, müsste man sich anssehen, wie sich eine GesetzesÄNDERUNG – von der ja hier die Rede ist – in anderen Ländern auswirken würde. In den Niederladen ist Cannabis einfach “normal”, seit Jahrzehnten. In Deutschland ist Cannabis verschrien und sanktioniert. Wenn nur auf einmal sowohl die Sanktionen wegfallen, sowie zumindest teilweise der gar so schlechte Leumund, dann kommen dadurch ein paar Konsumenten hinzu.

  3. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [quote name=”Dustydini”]Hakko Freunde des Genusses…. hier mal meine Anmerkung zu Georg: DIE FRAGE UM DIE ANGST DAS DANN MEHR GEKIFFT WIRD IST DOCH VÖLLIG ÜBERFLÜSSIG DENN DAS IST DOCH EIGENTLICH DAS ZIEL EINES JEDEN GENUSSMITTELS (SIE Z:B: KAFFEE, TABAK ODER ALKOHOLWERBUNG BEI DER SOGAR GEWORBEN WIRD SICH MIT MARTINI BEIM SCHWIMMEN IM MEER ZU BESAUFEN ) DESWEITEREN KÖNNTE ICH AUCH BEHAUPTEN DAS VIELE AUFHÖREN ZU KIFFEN, DA ES NUN NICHT WEITER ILLEGAL IST UND NUN KEIN SPASS MEHR MACHT…. FAZIT: Wer sich mit dieser Frage beschäftigt, hat den Sinn nicht verstanden….[/quote]

    Das sehe ich völlig anders. Das Cannabisverbot wird heute letztlich mit dem einzigen Argument begründet, dass dadurch der Konsum sinkt und damit auch zum Teil problematischer Konsum unterbunden wird. Mit diesem Argument, dass dadurch die Bevölkerung vor Cannabis geschützt wird, wird jedes andere Argument pro Legalisierung beiseite gewischt.
    Wenn eine solche Reduzierung des Konsums aber gar nicht eintritt, bricht das ganze wie ein Kartenhaus zusammen. Dann gibt es nur noch negative Effekte des Verbots.
    s. dazu auch mein Video:
    http://www.youtube.com[url]/watch?v=SP0ezvZhGT4&list=UUNJxn7JS4saCHPsnD91yf9Q&index=18&feature=plcp%5B/url%5D

    “Georg Wurth ist Geschäftsführer des Deutschen Hanf Verbandes und Mitglied im Schildower Kreis, einem Netzwerk von Experten aus Wissenschaft und Praxis im Drogenbereich. Wurth erklärt, welche Vor- und Nachteile das Verbot von Drogen wie Cannabis hat.”

  4. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Hakko Freunde des Genusses…. hier mal meine Anmerkung zu Georg: DIE FRAGE UM DIE ANGST DAS DANN MEHR GEKIFFT WIRD IST DOCH VÖLLIG ÜBERFLÜSSIG DENN DAS IST DOCH EIGENTLICH DAS ZIEL EINES JEDEN GENUSSMITTELS (SIE Z:B: KAFFEE, TABAK ODER ALKOHOLWERBUNG BEI DER SOGAR GEWORBEN WIRD SICH MIT MARTINI BEIM SCHWIMMEN IM MEER ZU BESAUFEN ) DESWEITEREN KÖNNTE ICH AUCH BEHAUPTEN DAS VIELE AUFHÖREN ZU KIFFEN, DA ES NUN NICHT WEITER ILLEGAL IST UND NUN KEIN SPASS MEHR MACHT…. FAZIT: Wer sich mit dieser Frage beschäftigt, hat den Sinn nicht verstanden….
    auch zum Thema THC Gehalt der Pflanze….. hätte ich ein gutes Beispiel: Alkohol gibt es von der Prozentualen Jugendklasse ( Bier, Sekt und Wein ab 16) steigen die Prozente gehts ab 18 weiter. Ja wie lachhaft ist das denn: ein 16 Jähriger trinkt 20 Flaschen Bier und das ist erlaubt wobei ein 45 Jähriger nach einem Ansrengenden Arbeitstag noch ein wenig mit seinen Kindern rumalbert und nach dessen Bettzeit sich nicht mal zur Entspannung ein Hanfpfeifchen anzünden darf…. ( oh hab vergessen mit Pfeifentabak darf er sich totrauchen). Das gleiche gilt natürlich auch für junge Erwachsene die nach ihrem Schul oder Studientag gerne ganz relaxt entspannen möchten und keine Lust darauf haben dies mit Alkohol zu tun.

    Aber um die Frage was passieren würde wenn C. legalisiert werden würde… zu beantworten, fällt mir spontan ein das der Staat mehr Steuern einnimmt, die Dealer überflüssig werden, weniger Gerichtstermine anstehen, Polizei hätte mehr Zeit sich um harte Drogen zu kümmern u.s.w … es gäbe noch tausend weiterer Argumente.

    Auch wird mir jeder, auch ein Polizist ( ausser die, die sich gerne prügeln) bestätigen, das ihnen lieber bekiffte Personen begegnen als Alkoholisierte.

    Leider ist es aber so, das die Politik sich so Stark gegen Canabis aufgestellt hat, das ihnen die Legalisierung gerade zu peinlich wäre… evtl. hilft es ja wenn man unseren Politikern einmal einen professionellen Projektplan zur Legalisierung vorlegt.. Staatliche Gärtnereien, kontrolliert ohne Giftstoffe, Coffeeshopketten…

    Alles in allem ist es schon traurig, das ein Erwachsener Mensch in einem freien Land eine seit tausenden Jahren beliebte Kulturpflanze nicht anpflanzen darf, weil einige Politiker der Meinung sind sie können damit nicht umgehen.

    so das reicht erstmal…. wünsche allen eine Stressfreie Hightere Zeit…..

    Dustydini

    nix ist wie es scheint aber es scheint zu sein wie es ist 8)

  5. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [quote name=”Willy”]…Wie gesagt, dass Leute mal zu Cannabis greifen würden, die es jetzt nicht tun, WEIL es verboten ist, dass ist in meinen Augen zu logisch, um es mit Parallelen aus Studien zu negativieren….[/quote]
    Wie erklärst du dir dann, dass in den Niederlanden nicht mehr gekifft wird als hier und das Land beim Konsum nicht über dem europäischen Durchschnitt liegt, obwohl man dort als Erwachsener einfach im Laden sein Hasch kaufen kann und es ohne Repressionen konsumieren darf?
    Freek Polak von ENCOD hat diese Frage mehrfach an den damaligen Chef der UN-Antidrogen-Behörde gestellt und auch der musste kapitulieren.., s.
    [url]https://www.youtube.com/watch?v=GjgzgRvHHwI[/url]
    [url]https://www.youtube.com/watch?v=lExNjEhdSkY[/url]
    Versteh mich nicht falsch, ich fände es “gefühlsmäßig” auch nahe liegend, dass der Konsum etwas ansteigen würde, aber es gibt einfach zu viele Hinweise, dass das nicht der Fall ist, allen voran die Niederlande.

  6. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Es würden sich viele Rosengärten in Hanfgärten verwandeln 😉
    Da man sich ja so anstellt dass die Dinge ja immer auf kleinkarierte Weise geregelt sein müssen wäre dies durch eine folgende Regelung einfach möglich …

    Anzahl der erlaubten Pflanzen zum Eigenbedarf etwas einschränken
    – damit verhindert man kommerzielle Aktivitäten und auch übermäßigen Konsum (1 –2 Pflanzen pro Person max)
    Was hat der Staat davon ? wenn einer dies nicht einhält, dann hohes Busgeld ..so regelt sich das Risiko/Profit Problem von dem man immer hört.

    Nach THC Level kategorisieren
    – damit kann man paranoide Sorten in eine andere Kategorie stecken, welche ja auch die sind, worüber 99% aller Problemdiskussionen gehen. Ein nicht so extremes THC Level ist mehr als ausreichend für 99% aller Freizeitkonsumenten. Man spricht hier also von einem Problem was nur den geringsten Prozentsatz der Konsumentengruppe betrifft.
    Dies würde die Nachfrage nach hohem THC senken, wo der Schwarzmarkt das Gegenteil bewirkt und mit toxischen Giften noch eins draufsetzt.
    Jedenfalls, wäre damit der Schwarzmarkt aus dem spiel, weil wer vergiftet sich freiwillig…
    Was hat der Staat davon ? bei zu hohem THC Gehalt kann man immer noch mit Busgeldern ein Geschäft machen.
    Was hat der Staat davon wenn ihm an seinen Jugendliche tatsächlich was liegt ?
    Keine geschädigten Lungen und Gehirne, durch unwissendes Blei und Plastik rauchen, weniger Menschen fallen dem Staat zu lasten, die sonst krank werden oder ungerechtfertigt strafrechtlich verfolgt werden müssen. Und keinen kriminellen Schwarzmarkt mehr, der im Moment nur so boomt und die eigentliche Einstiegsdroge zu harten Drogen ist.

    Dies wäre ein Anfang zu einer Regelung die Sinn machen würde, und man hätte eine Kontrolle über die unvernünftigen Leute, welche immer einen Weg finden alles zu missbrauchen was nicht niet und nagelfest ist. eine Minderheit, für die wir gegenwärtig ALLE profiltaktisch bestraft werden und was uns ALLE Geld kostet.

    Der nächste Schritt wäre dass man eine Steuer einführen könnte wovon der Staat noch mehr hätte, aber die Gedanken muss ich mir nicht machen, da ich weiß darum kümmert sich unser Staat zuerst.
    Worum sie sich nicht kümmern, sind die oben genannten Schritte zu adressieren.

    Wie testet man den THC Gehalt einer Pflanze ? es gibt scheinbar Kitts dazu die dies in wenigen Minuten tun. So einfach wie ein Drogentest am Straßenrand. 🙂

  7. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    @Alpha damit dass Willy und Co auch verstehen können, mal in simple formuliert …

    Die Cannabisprohibition entbehrt sich jeglicher [b]Logik[/b] indem sie die [b]Fakten[/b] ignoriert !

  8. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    … @Willy …

    the fact that your interested in this discussion is a good thing, your position however, is an uneducated one … no offense. it’s not your fault for having been deceived all your life, but when people point this fact out to you and present you with facts versus acquired assumptions, any intelligent person should feel motivated to check their notes 😉

    Do yourself and others a favor, before you partake in such discussions …

    – Learn Your HISTORY and you shall seize being a brainwashed tool. Learn what Cannabis really is and was for ten thousands of years, however, you will not learn this from watching TV though.

    About your sentence:
    [quote]”Man muss die Leute da abholen, wo sie stehen“ [/quote]
    when you learn more about history and how politics work, you will understand why this statement a problem in itself.

    …oh and maybe you wanna look up the words Facts and Logic in your dictionary, before abusing them 😉

  9. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [quote name=”Georg Wurth”] und: Fakten Fakten Logiken.[/quote]
    Willy, du unterstützt hier das zentrale Arguemnt der Prohibition, nämlich dass das Verbot den Konsum senkt. Das begründest du mit Annahmen, während alle wissenschaftlichen Untersuchungen bisher zu dem Ergebnis kamen, dass Verbote bei Cannabis keine Konsumreduktion mit sich bringen. Gleichheitig forderst du, dass wir nur mit Fakten argumentieren sollen. Das finde ich unlogisch.[/quote]

    Keine Studie kann wahrsagen, was in Deutschland passiert, wenn Cannabis legalisiert wird. Studien schaffen nur Parallelen und naheliegende Annahmen, keine Zukunft.

    Außerdem sidn es wie gesagt zwei paar Schuhe, dass a) durch strengere Verbote keine Konsumreduktion erfolgt und b) durch Legalisierung ein Konsumanstieg erfolgt.

    Wie gesagt, dass Leute mal zu Cannabis greifen würden, die es jetzt nicht tun, WEIL es verboten ist, dass ist in meinen Augen zu logisch, um es mit Parallelen aus Studien zu negativieren. Ich würde der Studie nur soweit recht geben, dass diese “Angsthasen” abgeschreckt bleiben, egal wie hat oder schwer das angedrohte Strafmaß ist, genau wie die “Nicht-Angsthasen” darauf pfeifen, wie intensiv die Strafverfolgung ist.

    Ich würde mich in der Debatte auch gar nicht daran aufhängen, wie sich die Konsumentenzahlen entwickeln. Ich finde sogar, dass genau DAS die Prohibitionisten bestärkt, weil es unweigerlich suggeriert: Wenn ein paar Leute mehr kiffen, sei das schlecht, weil Cannabis ja böse böse ist.

    Sauberes Cannabis in Kombination mit Aufklärung, Beratung und ggf. Anlaufstellen für Hilfe ist meienr Meinung nach so viel ungefährlicher als die Volksdroge Alkohol, dass ich kein Problem damit hätte, wenn die Konsumentenzahlen steigen würde. Deswegen sehe ich auch keinen Grund entgegen meiner eigenen Logik und Wahnehmung eine Prognose auf Teufel komm raus NICHT zu machen, nur weil das nen Funken “besser” rüber käme.

    Meine Argumente sind eher im Lieblingsbereich der Prohibitionisten: Volksgesundheit durch sauberes Cannabis. effektiver Jugendschutz durch drakonische Strafen bei Abgabe, Jugendschutz durch Ausdünnung des dann nicht mehr rentablen Dealer-Marktes (Gewinn/Risiko-Verhältnis) usw.

    Eine Diskussion darauf aufzubauen, dass bei einer Legalisierung sowieso nichts passiert, das halte ich weder für richtig (s.o.) noch für klug. Denn selbst wenn ich da komplett irren würde/könnte/sollte, dann würden wir es nie erleben, weil jede Diskussion im Prinzip – so traurig es ist – darauf ausgerichtet zu sein hat, wie die Mehrheiten dazu stehen. “Man muss die Leute da abholen, wo sie stehen”. Und die Leute werden eher aufspringen, wenn man meine Themen anspricht, als wenn man behauptet,es würde kau mwas passieren: Das glauben DIE nämlich genau so wenig wie ch – auch wenn es im Endeffekt so gar noch so wäre.

  10. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    ihr wisst schon dass wir auch ein forum für debatten haben? http://hanfverband.de/forum

  11. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [b]Patente auf Cannabis = Biopiraterie[/b]

    ..man beraubt die Menschen um natürliche Vorkommnisse, welche uns allen gleichwertig zustehen aber an uns verkauft werden sollen. Im Falle von Cannabis, dies durch Zwang und strafrechtliche Verfolgung !

  12. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [quote name=”Willy”]…
    Natürlich würden mehr Leute kiffen, wenn Cannabis legalisiert werden würde. Ich kenne die Statistiken und auch sogar Aussagen der Dyckmanns, dass kein signifikanter Zusammenhang besteht zwischen “Verbotsintensität und Konsum”.

    Aber eine starre Lage ist etwas anderes als eine Aktion. … viele Angsthasen aus Neugier “mal probieren”- …
    und b) das wird immer außer Acht gelassen: viele würden sich INFORMIEREN. …sich informieren und Hanf für sich entdecken. …
    Also was können wir festhalten: Es würden mehr Leute kiffen. ….
    Also bitte. Auf solche Grafiken verzichten und: Fakten Fakten Logiken.[/quote]
    Willy, du unterstützt hier das zentrale Arguemnt der Prohibition, nämlich dass das Verbot den Konsum senkt. Das begründest du mit Annahmen, während alle wissenschaftlichen Untersuchungen bisher zu dem Ergebnis kamen, dass Verbote bei Cannabis keine Konsumreduktion mit sich bringen. Gleichheitig forderst du, dass wir nur mit Fakten argumentieren sollen. Das finde ich unlogisch.

  13. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Danke an alle hier die diese interessanten Beiträge geleistet haben !

    Bin ich nun die einzige Person hier, der es neu ist, dass es diese Patente gibt von welchen hier an verschiedenen Stellen die Rede war ?!

    Ich möchte daher den DHV mal fragen was ihr dazu gehört habt, wann dies in Deutschland mal publik geworden ist wenn überhaupt ?

    Ich glaube wenn dies mehr Leuten bekannt wäre, hätte die Hanfdemo nicht nur aus knapp hundert Leuten bestanden 😐

  14. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    OK: Bitte keine Posts mehr nach dem “Gute Nacht”-Dübel 😉

    Wenigstens Max Plenert hat mich verstanden.

  15. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Hier geht es nicht darum Leuten eine Meinung aufzuzwingen, sondern um den Austausch von Informationen, damit sich uninformierte Menschen eine EIGENE Meinung bilden können. Jeder hat das Recht auf eine Meinung, es wäre jedoch schön und förderlich für die Gesellschaft, wenn mehr Leute den Wahrheitsgehalt ihrer Informationsquellen prüfen würden, statt mit Unwissen um sich zu werfen, um andere Menschen zu verachten und zu diskriminieren, was niemandem nützt … vielleicht mag es jedoch einem kranken EGO einen Boost gibt.

    [b]@Willy[/b]
    Bezüglich deiner Beiträge hier kann man nur sagen, solange du dich selbst verstehst, ist dass mehr als ausreichend und traurig genug.

  16. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [b]@Cannabis gleich Heroin[/b]

    Link war unvollständig …

    Zum Nachlesen wo Marihuana eingeordnet wurde, was sie in die Kategorie ohne medizinischen Wert stellt … neben Heroin und gefährlicher als Crack einstuft …die Frage ist wohl eher die … für wen ist sie denn so gefährlich wenn es nicht die Konsumenten (keine Kinder)sein können ?

    [b]Kategorien Schedule I – IV[/b]
    http://www.drugabuse.gov/drugs-abuse/commonly-abused-drugs/commonly-abused-drugs-chart

  17. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Ich glaube du hast meinen Kommentar nicht ganz gelesen … oder nur halb verstanden. Mit solchen geistigen Tieffliegern wird’s nie was werden.

  18. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [b]@Willy [/b]….LOL !

    Wann immer Leute mit diesen Argumenten auftauchen, ist es eine Bestätigung dass hier ein vorhergehendes Argument gefürchtet wird und in Frage gestellt werden soll, da es ja leute überzeugen könnte, und das wollen wir doch nicht … oder ?
    aber ich habe da keine Sorge, jeder der sich mit den aufgelisteten BEWEISEN befasst, darf immernoch selber entscheiden, auch ohne deine unschlagbaren ‘Weisheiten’

    deine Argumentation ist = was unsere Politiker erzählen/nachplappern, was dich nur zu einem weiteren unwissenden Wiederkäuer macht, der nicht versteht dass er/sie sich selbst UND andere schädigt durch ihre/seine pure Ignoranz.

    Wie hieß noch gleich ? nachplappern macht dumm ?

    Wenn dies aus deiner eigenen Überzeugung kommt dann möchte ich fragen wovor DU eigentlich Angst hast ?
    Vielleicht dass andere Menschen über ihr eigenes Wohlbefinden und Geist entscheiden dürfen und Leute wie du dann nichts zu melden hätten ?

    Die Tatsachen liegen auf der Hand, leere Argumente wie Willie sie bringt sind doch eher auf Facebook vertreten 😉 daher hast du da was verkehrt herum.
    Wie alles andere auch was in deinem Kommentar verdreht ist, aber keinen Grund darauf weiter einzugehen, alle schwerwiegenden Argumente sind schon präsentiert worden und jeder der noch sein Hirn benutzt, kann damit was anfangen.

    Willy == Troll 😛

  19. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Die Vorlage: http://www.prosebeforehos.com/wordpress/wp-content/uploads/2011/04/what-will-happen-gay-marriage-legalized.png

    Das ist eine humoristische Auseinandersetzung mit den teilweise völlig überzogenen Befürchtungen der Gegenseite, die natürlich mit einem “;-)” zu betrachten ist.

  20. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Bitte, BITTE!

    Was soll denn das? Ist der Hanfverband jetzt gewechselt vom kompetentem Lobbyverband zur albernen Facebook-Gruppe?

    Natürlich würden mehr Leute kiffen, wenn Cannabis legalisiert werden würde. Ich kenne die Statistiken und auch sogar Aussagen der Dyckmanns, dass kein signifikanter Zusammenhang besteht zwischen “Verbotsintensität und Konsum”.

    Aber eine starre Lage ist etwas anderes als eine Aktion. Bei einer starren Lage hat sich, egal wie die Verbotslage aussieht, einfach der Konsumentenkreis eingeschossen und den interessiert die Rechtslage dann gar nicht mehr. Aber wenn jetzt in Deutschland legalisiert werden würde, dann würden a) viele Angsthasen aus Neugier “mal probieren”- und diese Angsthasen gibt es!

    und b) das wird immer außer Acht gelassen: viele würden sich INFORMIEREN. Sich ganz einfach denken “hä? auf einmal doch legal?! Vielleicht isses ja gar nicht so schlimm wie bisher angenommen!”, sich informieren und Hanf für sich entdecken. Und sei es nur als gelegentliche Alternative zum Komasaufen.

    Also was können wir festhalten: Es würden mehr Leute kiffen.

    Viel wichtiger ist doch festzustellen, dass dies nicht zwangsläufig ungesund sein muss, bzw. unterm Schnitt durch kontrollierte Märkte gesünder wäre, als ein paar Konsumenten weniger, die sich ohne Suchtberatungsangebote dann noch teilweise den letzten Mist mit Blei und Brix reinziehen!

    Also bitte. Auf solche Grafiken verzichten und: Fakten Fakten Logiken.

  21. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    die [b]debatte über die schädlichkeit von Cannabis[/b] gegenüber harter drogen lief wie folgt:

    bitte schaut euch folgendes video an ..diese debatte hat einen internationalen effekt, da es um die internationale einstufung der gefährlichkeit als droge geht

    dazu muss man folgendes verstehen. die einstufung von drogen nach misbrauch und schaedlichkeit, welche international akzeptiert sind:

    Schedule I Drogen: Heroin, Cannabis, Zauberpilze, LSD, Ecstasy und noch ein paar…

    Während Schedule II Drogen weniger gefährlich gesehen werden

    Schedule II Drogen: Methamphetamin, Crack, Kokain, Opium, Morphine usw.

    quelle:
    http://www.drugabuse.gov/drugs-abuse/commonly-abused-drugs/commonly-abused-dr

    Merkt euch diese oben genannten Kategorien und achtet auf die argumentation in diesem video !!!

    [b]http://blog.norml.org/2012/06/20/must-watch-rep-jared-polis-destroys-dea-administrator-during-congressional-hearing/[/b]

    dies ist ein WICHTIGER hinweis worum es eigentlich geht ( natürlich gibt es endlos breitgefächerte argumente, aber im wesentlichen ist alles von einer tatsache überschattet), die pharmaindustrie nutzt patente auf Cannabis, damit bestätigt man seine medizinischen werte seit jahren, JEDOCH ist Cannabis immer noch als droge mit Heroin gleichgestellt und man weigert sich somit den medizinischen wert offiziell anzuerkennen

    In der zwischenzeit wird hexenjagd auf alle konsumenten ( medizinisch und freizeitkonsum) rund um den globus gemacht, während die Pharma sich ein billionengeschäft der zukunft sichert.

    zum abschluss …
    bloss weil die Pharmaindustrie medizinisches cannabis vertreibt und seine werte kennt, heisst nicht dass dadurch die cannabispflanze legal wird für alle, ganz im gegenteil !

  22. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    RightToFreedom beantwortet WAS passieren müsste damit Cannabis für erwachsene legalisiert werden kann.

    Was passieren würde WENN dies mal geschieht wäre …

    Wir hätten eine gesundere und harmonischere und weniger menschenverachtende gesellschaft auf sozialer wie auch auf gesundheitlicher ebene.

    auf sozialer ebene, hätten wir

    weniger diskriminierung, welche sich nur auf das wackelige fundament von unwahrheiten und missinformationen stützt und zu endlosen auseinandersetzungen führt welche nur schädlich sind und niemandem dienen und den staat geld kosten.

    weniger Leute würden alkohol trinken und missbrauchen, aggressive werden und ihre gesundheit schädigen

    weniger oder keinen schwarzmarkt der mit giften verseucht ist und weiter die gesundheit tausender menschen schädigt

    man würde erkennen das Cannabis KEINE einstiegsdroge ist, sonder der schwarzmarkt ist zu verantworten.

    Weniger kriminalietaet im ganzen

    Weniger grundloser job und führerscheinverlust, welches grossen finanziellen schaden bei sonst unschuldigen menschen anrichten

    daraus resultiert mehr respekt vor behörden und polizei, da sie sich sinnvolleren maßnahmen widmen die im sinne der gesellschaft sind

    …. die liste ist lang aber nur um mein ein paar punkte genannt zuhaben …

    auf gesundheitlicher ebene, hätten wir

    mehr menschen die dann erfahren können, dass Cannabis den alternunsprozess lindert, indem es entzündliche vorgänge im gehirn dämpft und bekämpft, welche sonst unbehandelt zu Alzheimer, Demenz, Parkinson’s und vielen anderen unnötigen leiden führen, und eine tonne von anderen schmerzleiden die Cannabis ueberragend positive affektiert.
    menschen müssten nicht darauf warten diese vorteile nutzen zu können, welche sie bis jetzt nur in Patenten nachlesen können, wie hier

    Patent #6630507 = Cannabis schützt das gehirn vor entzündlichen prozessen welche es schädigen ( oft durch umweltgifte UND andere LEGALE gifte gefördert werden)

    Nicht zu vergessen, Cannabis behandelt krebs mit grossem erflog und es wird angemommen dass es auch bestimmten krebsarten vorbeugt.
    weitere Patente für Cannabinoids belegen diese erkenntisse
    http://www.greenbridgemed.com/2012/07/05/more-us-patents-on-cannabinoids/

    die tagesdosis welche auf den genannten alterungsprozess positive wirkt, ist nach wissenschaftlern ein einziger zug von der pfeiffe, das reicht !!! es wäre natürlich gesünder, wenn man dort ein Extrakt verwendet, damit man kein erhitztes pflanzenmaterial in seine lungen bringt, was durch die eigenschaften von rauch nicht die gesündeste option ist.

    was würde noch passieren … die pharmaindustrie würde eines der größten geschäfte aller zeiten verlieren, und dass ist wohl der Casus Knacktus, welcher die legalisierung verhindern wird, selbst wenn man das argument alkohol ist schädlicher als cannabis klären könnte.

  23. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    hallo hanfreunde,

    wir haben eine ‘einfache’ antwort auf diese frage, wenn die Leser hier sich bitte mal dazu informieren wollen …

    WIR ( eine Organisation die Pro-Cannabislegalisierung und Menschenrechte vertritt ) haben uns sehr mit dem Thema befasst und möchten euch Leser darum bitten folgende kommentare zu betrachten …

    Bitte lest mal die Kommentare von [b]Jonas[/b] [b]Sascha[/b] und [b]T h i n k[/b] und macht euch ein bild dazu

    hier –>
    http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1788-die-koelner-dampfparade-ist-tot-lang-lebe-die-hanfdemo-koeln

    wir bitten um feedback von allen lesern und brauchen eure unterstützung diese info möglichst weit zu verbreiten !!!

    … hier geht es um UNSERE menschenrechte, welche über allen anderen debatten bezüglich cannabislegalisierung als genussmittel stehen und anerkannt werden müssen ! je mehr die öffentlichkeit dies versteht, desto stärker wird das argument.

    bitte diese info weitergeben … ihr koennt auch dazu alles nachlesen um euch selber eine meinung zu bilden, je mehr ihr überzeugt seit, könnt ihr andere überzeugen !

    [b]knowledge is your most powerful weapon … USE IT ! [/b]

  24. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    [img]http://www.facebook.com/photo.php?fbid=508538429175581&set=a.188009414561819.49892.100000582844716&type=1&theater[/img]

    der 3. weltkrieg würde ausbrechen

  25. Anonymous

    RE: Was würde passieren, wenn man Cannabis für Erwachsene legali
    Vergesst bitte nicht “Alle Hanfgegner fallen plötzlich tot um” und “Wir gehen alle tot” 😆