Amtsgericht Münster: Cannabisverbot verfassungswidrig | DHV-Video-News #300

  • Veröffentlicht am: 23. Juli 2021 - 16:20
  • Von: Georg Wurth

Amtsgericht Münster: Cannabisverbot verfassungswidrig | DHV-News # 300

Die Hanfverband-Videonews vom 23.07.2021

Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung.

  • Mexiko: Was bedeutet das neueste Urteil?
  • btw21: Wie lief der Start?
  • Richter Müller nicht befangen
  • Richter Müller nicht mehr allein: Richtervorlage aus Münster
  • Erstes deutsches Gras in Apotheken
  • Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2021
  • Schweiz: Zwei Drittel für Legalisierung
  • Termine

Vorbemerkungen

Mexiko: Was bedeutet das neueste Urteil?

btw21: Wie lief der Start?

Richter Müller nicht befangen

Richter Müller nicht mehr allein: Richtervorlage aus Münster

Erstes deutsches Gras in Apotheken

Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2021

Schweiz: Zwei Drittel für Legalisierung


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Kommentare

Die wiederholten Anstrengungen zur Legalisierung in Mexiko scheinen nicht richtig voranzukommen.
Ich könnte mir vorstellen, dass der Druck der Prohibitionsbefürworter mittlerweile so groß geworden ist, dass die Regierungsvertreter Angst vor gezielten Attentaten aus dem Verbrechermilieu haben und sich daher nicht trauen, eine klare Gesetzgebung zur Legalisierung auf den Weg zu bringen, um die Schwarzmärkte endlich auszutrocknen.
Das ist überaus schockierend und zeigt, dass die Prohibition - ähnlich wie damals beim Alkohol in den USA - längst erschreckende Ausmasse angenommen hat, die nur unter schwersten Anstrengungen zu beseitigen sind.
Sie ist längst zu einem gigantischen, fast unbezwingbaren Monster herangewachsen.

Womöglich spielt auch die Haltung der Kirche eine gewisse Rolle dabei:

https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2021-07/mexiko-cannabis-legalisi...
06 Juli 2021, 14:44
Mexiko: Kirche warnt vor Freizeit-Legalisierung von Cannabis

Gerade die Kirche sollte für Legalisierung sein!
War es doch ihr Gott der (angeblich)alle Pflanzen erschaffen und den Menschen zur freien Verfügung gestellt hat.
Aber was soll man von den Pfaffen schon erwarten, nach Inquisition und Hexenverfolgung usw....
Für solche Menschen hab ich nur Verachtung übrig.

Neuen Kommentar schreiben