Kategorie: Cannabis als Medizin

  • Die Angst der Ärzte vor dem Regress

    Die Angst der Ärzte vor dem Regress

    Nach wie vor haben Patienten, die Cannabis als Medizin nutzen wollen, große Schwierigkeiten, einen behandelnden Arzt zu finden. Finden sie einen, der mit ihnen gemeinsam einen Antrag bei einer gesetzlichen Krankenkasse stellt, stellt sich diese bei der Kostenübernahme für eine Therapie mit Cannabis oftmals quer. Ein weiteres Problem, welches Ärzte beim Einsatz von Cannabis als… Weiterlesen

  • Bundessozialgericht benachteiligt gesetzlich Versicherte

    Bundessozialgericht benachteiligt gesetzlich Versicherte

    Das Bundessozialgericht (BSG) hat in einem Grundsatzurteil die Genehmigungsfiktion bei gesetzlich Versicherten geschwächt. Laut des Urteils vom 26.05.2020 (Az.: B 1 KR 9/18 R) hat das Gericht entgegen seiner früheren Rechtsprechung entschieden, dass die Genehmigungsfiktion in § 13 Abs. 3a Satz 6 SGB V keinen eigenständigen Anspruch auf die beantragte Sachleistung begründet. Weiterlesen

  • THC in Wasser lösen? Warum die Rezeptur für Cannabis-Tee fraglich ist

    THC in Wasser lösen? Warum die Rezeptur für Cannabis-Tee fraglich ist

    Da unser letzter Artikel zum Thema Cannabis als Medizin im Straßenverkehr zu diversen Anfragen bezüglich der Einnahme von Cannabisblüten geführt hat, möchten wir an dieser Stelle das Thema weiter vertiefen. Weiterlesen

  • Rauchen verboten? – Wieso Cannabis-Patienten beim Vaporisieren besser fahren

    Rauchen verboten? – Wieso Cannabis-Patienten beim Vaporisieren besser fahren

    In den letzten Wochen erreichten den DHV zahlreiche Anfragen von Patienten, die aufgrund ihrer Cannabis-Medikation Probleme bei Verkehrskontrollen sowie anschließend mit der zuständigen Führerscheinstelle bekommen hatten. Eine Großteil der Fälle ereignete sich im Großraum Rhein-Neckar. Den Patienten wird unisono vorgeworfen, ihre Medizin missbräuchlich eingenommen zu haben. Der Grund: Die Cannabisblüten wurden geraucht, anstatt diese mithilfe… Weiterlesen

  • Vorsicht Falle: Bei der Verschreibung von Cannabis auf Privatrezept muss der Patient auch die Arztkosten tragen

    Vorsicht Falle: Bei der Verschreibung von Cannabis auf Privatrezept muss der Patient auch die Arztkosten tragen

    Den Hanfverband erreichten in den vergangenen Wochen zahlreiche Hilferufe aus dem Südwesten. Dort hatte die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ein Schreiben verschickt, das einem Arzt die Verschreibung von Cannabis auf Privatrezept untersagt hatte. Daraufhin hatten viele Patienten Bedenken ob der grundsätzlichen Rechtmäßigkeit von Privatrezepten geäußert. Weiterlesen

  • Gesetzliche Krankenkassen und Apotheker einigen sich

    Gesetzliche Krankenkassen und Apotheker einigen sich

    Nach einem langen Streit hat sich der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) mit dem Deutschen Apothekerverband (DAV) auf neue Abrechnungspreise für die Abgabe und Zubereitung von Cannabis als Medizin geeinigt. Weiterlesen

  • Neue Zahlen zu Cannabis als Medizin

    Neue Zahlen zu Cannabis als Medizin

    Kurz vor dem dritten Jahrestag des Gesetzes zu Cannabis als Medizin hat die FDP im Rahmen einer Kleinen Anfrage die Bundesregierung nach dem Umsatz von Medizinalcannabis im vergangenen Jahr befragt. Wir haben uns die Entwicklung angeschaut und über den Stand der Dinge mit Wieland Schinnenburg (FDP), Kirsten Kappert-Gonther (GRÜNE), Dirk Heidenblut (SPD) und Niema Movassat… Weiterlesen

  • Misstrauen gegen Patienten | DHV-Video-News #233

    Misstrauen gegen Patienten | DHV-Video-News #233

    Strike! Ergebnis der DHV-Spendenaktion Daniela Ludwig: “Legalisierung falsches Signal” Große Gefahr durch “Turbo-Cannabis”? Unsinnige Verdachtsmomente gegen Cannabispatienten Termine   Weiterlesen

  • Cannabis & Psychosen – Wie zuverlässig ist die Lancet-Datengrundlage?

    Cannabis & Psychosen – Wie zuverlässig ist die Lancet-Datengrundlage?

    Nachdem im März diesen Jahres die zweite sogenannte Lancet-Studie publiziert worden war, wurde diese von zahlreichen Medien zum Anlass genommen, Sinn und Zweck eines regulierten Cannabis-Marktes infrage zustellen. Denn die neuen Indoor-Züchtungen seien aufgrund ihres hohen THC-Gehalts besonders gefährlich, weil diese laut der Studie viel eher Psychosen auslösen können als schwächeres Cannabis. Die Grenze, was… Weiterlesen

  • Medizinisches Cannabis in BaWü: Kein Problem mehr fürs Praxisbudget

    Medizinisches Cannabis in BaWü: Kein Problem mehr fürs Praxisbudget

    Der Verordnung von Cannabis steht nicht selten die Angst der Ärzte vor Regressansprüchen im Weg. Cannabis sowie alle cannabishaltigen Fertigarzneien und Zubereitungen stehen in fast allen Bundesländern auf der Liste der Arzneimittel-Zielvereinbarungen. So belasten sie nicht zuletzt aufgrund des unnötig hohen Preises das Budget niedergelassener Ärzte über Maß. Doch fast unbemerkt von den Medien hat die Kassenärztliche… Weiterlesen