|

Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung

tv.berlin und der rbb haben gestern Abend über die Anhörung “Überprüfung der Eigenbedarfsgrenze für Cannabisprodukte im Land Berlin”  berichtet. In beiden Videos ist auch Georg Wurth als Vertreter des Deutschen Hanf Verbandes zu hören. Das Video zum Beitrag “Eigenbedarfsgrenze für Cannabis soll herabgesetzt werden” von tv.berlin könnt ihr direkt hier ansehen, das rbb Video “Experten für Senkung der Cannabis-Freigrenze” gibt es nur auf deren Seite leider nicht mehr online.

Weitere Informationen zum Thema:


Kommentare

9 Antworten zu „Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung“

  1. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    Noch kurz zum RBB Video(welches nichtmehr erreichbar ist):
    [quote]Seite wurde nicht gefunden Diese Seite existiert nicht mehr. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Wahrscheinlich liegt es daran, dass wegen rundfunkrechtlicher Vorgaben der rbb wie alle anderen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten aus seinem gebührenfinanzierten Angebot tausende Seiten löschen musste. Grund ist der 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag. Danach sind einige Inhalte in öffentlich-rechtlichen Onlineangeboten nicht mehr zulässig oder der rbb darf sie nicht mehr – wie bisher gewohnt – für unbegrenzte Zeit anbieten. Ohne zeitliche Begrenzung darf der rbb Online-Inhalte nur noch in einigen wenigen Fällen ins Netz stellen. Welche Inhalte der rbb wie lange anbietet kann, ist detailliert innerhalb des Telemedienkonzepts für das Angebot rbbonline beschrieben. Auch nicht verfügbare Urheberrechte können der Grund sein, dass Inhalte nicht oder nicht mehr online sind. Alle Inhalte des Rundfunk Berlin Brandenburg finden Sie über die Homepage http://www.rbb-online.de. Vielen Dank für Ihr Verständnis.[/quote]

  2. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    Scheinbar lernen auch die jungen ..U-ler schon das nachplappern ganz toll,was aber immer wieder nix bringt und immer wieder zeigt wie sie sich selbst verheddern genauso wie ihre “großen” Vorbilder im Bundestag…ich muß dabei mittlerweile immer lachen.
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=9QRAxYaTCgc#!

  3. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    Liebe CDU,insbesondere in dem Video Thomas Heilmann,es ist sehr offensichtlich wie die Menschen das bisherige Verbot verstehen.Alle jungen Erwachsenen haben bemerkt das ihr sie angelogen habt und zeigen bei jeder Umfrage das es sie nicht juckt welche Einschränkungen ihr ihnen auferlegt.
    Wie hier in diesem Video z.B. zu sehen ist glauben Kinder/Jugendliche es noch,junge Erwachsene hingegen nichtmehr.
    http://www.youtube.com/watch?v=C1b6bNhk1Yk&feature=related
    Vielleicht einfach mal ehrlich sein,und richtig aufklären 😉

  4. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    Wann hören diese unsäglichen Diskussionen und diese Augenwischerei um die geringe Menge endlich auf? Es gibt Menschen die leiden weil sie eine Medikation nicht bekommen können und auf aufs kriminelle Glatteis müssen. Wegen der borniertheit einiger Ewig-Gestriger werden Existenzen zerstört. Ganz normale Menschen und Hanfliebhaber werden wegen NICHTS verknackt und kosten verursacht die in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen (sofern Repression überhaupt einen Nutzen hat). Hört endlich auf zu schwafeln und zu schachern wie auf dem Basar und HANDELT endlich im Sinne des Volkes!

  5. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    allein wegen der schädlichkeit der beigemischten stoffe würde ich das legaliesieren!!!

  6. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    [quote name=”Der Auswanderer”]Hier ein Radio Beitrag:
    http://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/_/Expertenanhoerung_zur_geplanten_Verschaerfung_der_Cannabis-Regelung.html%5B/quote%5D
    Danke für den link. Interessantes Detail:
    Sven Kohlmeyer von der SPD sagt, der CDU-Justizsenator Heilmann habe ihm zugesagt, das nicht ohne Zustimmung der SPD durchzuziehen – und die ist nach jetzigem Stand eindeutig gegen die Verschärfung…

  7. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    Im ENDEFFEKT DARF MAN GARNICHTS DABEI HABEN SONST KÖNNTE MAN ES JA AUCH FREI ERWERBEN…. DIE MEISTEN MENSCHEN WERDEN AUCH MIT 10G ZU HAFT ODER GELDSTRAFEN VERKLAGT… DAS KANN ES NICHT SEIN VON ALKOHOL STERBEN IM JAHR 80.000 Menschen und von CANNABIS KEINER WELTWEIT UND DANN WOLLT IHR DEN LEUTEN WEISS MACHEN DAS ES SO SCHÄDLICH IST………SCHÄMT EUCH IHR POLITIKER IHR SEIT DOCH NURNOCH UNGLAUBWÜRDIG…..

  8. Anonymous

    RE: Videos mit Nachrichten zur “geringe Menge”-Anhörung
    HIer noch ein kleines Video: http://www.politicalpost.de/straffreie-cannabis-menge-und-neuer-gesetzesentwurf-der-bundesministerin-schroder/17742/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert