|

Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten

Presseinformation des Deutschen Hanf Verbandes vom 01.07.2012

Kanzleramt

Am Dienstag, den 3. Juli 2012, wird sich die Kanzlerin je 4,5 Minuten Zeit für jedes Thema nehmen, das in ihrem Zukunftsdialog besonders viel Zuspruch erhalten hat. Ist Merkels Bürgerdialog nur ein PR-Gag?

Maximilian Plenert und Georg Wurth werden als Vertreter des Deutschen Hanf Verbandes mit der Hanf-Rikscha am Kanzleramt vorfahren und für Pressegespräche zur Verfügung stehen. Nach dem “Dialog” wird Georg Wurth bei Interesse für eine erste Einschätzung erreichbar sein.

Georg Wurth im Bike Taxi vor dem Reichstag

Bis zum 15. April konnten die Vorschläge an die Bundeskanzlerin bewertet werden. In einem spannenden Finale in den letzten Tagen haben die Hanffreunde die “Islamkritiker” überholt, die lange auf Platz 1 lagen. Der Vorschlag, Cannabis für Erwachsene zu legalisieren, landete mit gut 152.000 Stimmen auf Platz 2 von über 11.000 Eingaben!

Schon die hohe Zahl von über 5.000 Kommentaren zum Cannabis-Vorschlag macht deutlich, dass das Thema die Bürger tatsächlich massiv interessiert. Dafür spricht auch, dass die beiden DHV-Vertreter ihr Thema nicht zum ersten mal erfolgreich vorbringen. Plenert war im Herbst 2011 bei Merkels erstem Bürgerbeteiligungs-Versuch auf youtube mit seiner Frage zur Cannabis-Legalisierung der erfolgreichste Fragensteller. Wurth hat es mit seiner Petition zur Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten mit über 31.000 Unterschriften in die Spitzenliga aller bisher beim Petitionsausschuss eingereichten Eingaben gebracht. Auch die fast 2.400 Kommentare auf der Seite des Petitionsausschusses machen deutlich, wie groß das Interesse der Bevölkerung an diesem Thema ist.

Will Merkel sich nun einmal mehr durch eine Pseudo-Diskussion einem echten Dialog entziehen? Die Kanzlerin will sich tatsächlich mit allen 10 “Gewinnern” des Zukunftsdialogs gleichzeitig treffen. Dazu kommen 10 weitere Vertreter von Vorschlägen, die von der Expertenkommission des Zukunftsdialogs ausgesucht wurden. In 90 Minuten sollen demnach 20 völlig unterschiedliche Themen besprochen werden, also ganze 4,5 Minuten für jeden Vorschlag.

Von einem echten Dialog kann wohl nur die Rede sein, wenn die Diskussion nach dem Termin im Kanzleramt weitergeht, z.B. mit Beteiligung diverser Fachleute verschiedener Fachrichtungen, die sich mit dem Thema Cannabis beschäftigen. Bisher konnte uns das Kanzleramt keinerlei Auskünfte über Pläne zur Fortführung des Dialogs geben. Wir sind gespannt, ob sich das am Dienstag ändert.

Maximilian Plenert und Georg Wurth werden um ca. 13.15 Uhr in der Hanf-Rikscha vor dem Kanzleramt vorfahren und für Pressefragen zur Verfügung stehen. Der Bürgerdialog endet um 16 Uhr im Kanzleramt. Danach wird den Teilnehmern eine einstündige Führung durch das Kanzleramt angeboten, auf die Georg Wurth gern zugunsten von Pressegesprächen verzichten wird. Journalisten können sich bei Interesse vor der Veranstaltung oder ab 16 Uhr unter der Nummer 015203383024 anmelden. Wegen Urlaubs gilt diese Nummer auch für allgemeine Presseanfragen zum Thema, im Büro sind wir zur Zeit nicht regelmäßig erreichbar. Bitte nur Presseanfragen unter dieser Nummer.

Mehr zum Thema:

DHV-Meldung vom 11.06.12: Dialog über Deutschland – Teil 1

DHV-Meldung vom 21.06.12: Dialog über Deutschland – Teil 2

DHV-Meldung vom 17.04.12: Cannabis-Legalisierung auf Platz 2 bei Merkels Zukunftsdialog

DHV-Meldung vom 23.11.11: Hanfverband rockt Merkel auf youtube


Kommentare

11 Antworten zu „Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten“

  1. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    Das ist wohl der bisher beste Medientreffer in Sachen Zukunftsdialog, mit schönem Bild von mir und der DHV-Rikscha:

    Spiegel online, 3.7.12
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wie-merkel-mit-den-buergern-diskutiert-a-842305.html

    Merkels Bürger-Dialog im Kanzleramt “Insgesamt sind wir ja sehr tolerant durchgekommen”

    Von Florian Gathmann

    Bild:
    Cannabis-Lobbyist Wurth vor dem Kanzleramt: Merkel will sich dem Thema nochmals öffnen

    Cannabis-Legalisierung, Gesetze gegen Sex mit Tieren, mehr Islam-Kritik: Angela Merkel hatte es mit einigen schrägen Forderungen zu tun beim Bürger-Dialog im Kanzleramt. Doch die Regierungschefin war gut vorbereitet – den Ideen der Hanffreunde will sie sich sogar “erneut öffnen”.

    (…)
    Man war einigermaßen froh, dass am Ende wenigstens die Islamkritiker noch von Platz 1 verdrängt wurden. Aber nicht von den Freunden des legalen Cannabis-Konsums, die landeten am Ende mit 152.056 Votes auch nur auf dem zweiten Platz. Zum beliebtesten Thema wurde die Initiative gewählt, die ein Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern fordert – sie kam auf 156.070 Votes.

    (…)
    Die meisten allerdings bekommen von Merkel eine Antwort dieser Art: “Ich will das mit dem Minister X und Y noch mal besprechen.” Oder: “Wir werden das noch mal ganz genau anschauen.” Und selbst dem Cannabis-Lobbyisten Wurth gibt sie mit, “dass ich mich dem Thema erneut öffnen werde”. Zu große Hoffnungen solle er sich allerdings nicht machen: “Ich kann nicht zusagen, dass ich meine Meinung ändere.”

  2. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    Kanzlerin trifft die Teilnehmer des Online-Bürgerdialogs

    [url]http://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/Artikel/2012/07/2012-07-03-buergerdialog-merkel.html?nn=74514[/url]

  3. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    so heute war der der dialogbin mal gespannt was bei rausgekommen ist bestimmt wieder nein oder können und wollen wir nicht

  4. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    [quote]Gibt es nun einen Livestream? Wenn ja wo finde ich den? mfg. Patrick[/quote]

    Ich gehe mal davon aus, dass sich irgendjemand dazu berappen wird das auf youtube zu stellen…

    Natürlich wird sie ablehnen… und zwar mit den selben Scheinargumenten wie immer… es steht noch ein langer Kampf bevor, doch bleiben wir dabei und lassen wir uns nicht kaufen, sonst haben wir verloren !!!

    Peace Kilian

  5. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    [quote name=”Patrick”]Gibt es nun einen Livestream? Wenn ja wo finde ich den?

    mfg. Patrick[/quote]

    Es gibt keinen Livestream (zumindest hab ich nirgends einen gefunden), und das ist wohl beabsichtigt so.
    So kann man nämlich ein paar kleine schmutzige Details von den Medien und der Öffentlichkeit fernhalten. 😉

    *Sarkasmus an*
    Ich meine wir wollen doch nicht dass sich die Leute den “Dialog” ansehen, merken dass dort einige gute Vorschläge zusammengetragen wurden, Frau Merkel diese nicht rational und logisch abschmettern kann und der eine oder andere dann anfängt sein Gehirn einzuschalten, ein paar Dinge zu hinterfragen, wie zum Beispiel, warum die Bürger Frau Merkel grad mal 4,5 Minuten wert sind, und anfängt…… zu denken!!! 😮
    Wo kämen wir denn da hin?? 😮
    *Sarkasmus aus*

    Ich hatte ja die Hoffnung dass Georg vielleicht eine kleine Knopfkamera mit reinschmuggelt, aber das wird wohl nichts. 😀
    Naja, nachher gibt er ja die Interviews, mal sehen was dabei herauskommt.

    Auch wenn der Dialog nur eine PR-Aktion zugunsten von Merkel, sie sich ein wenig damit feiern konnte, und aus unserer Sicht eine Farce war, so hoffe ich doch dass wir die Legalisierung noch vor Ablauf des Jahrzehnts über die Bühne bekommen. 😉

    Hoffentlich schaffts die FDP nächstes Jahr nicht in den Bundestag, so dass die CDU keinen Koalitionspartner hat und hoffentlich wagt sich Rot-Grün dann endlich mal an eine rationale und humane Drogenpolitik ran.
    Man kann nur wählen und hoffen. 🙂

    Friede sei mit euch und habt noch einen schönen Tag. 🙂

    Legalize It! 😀

  6. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    Gibt es nun einen Livestream? Wenn ja wo finde ich den?

    mfg. Patrick

  7. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    [quote name=”sebastian”]das würd morgen eh abgelehnt und wir fangen wieder bei null an weil sie kein interesse haben lieber die leute weiterhin festnehmen unf führerschein wegnehmen ist einfach so[/quote]
    also morgen wird es sicherlich kein “ja” geben; sondern nur ein “nein” oder “vielleicht”. aber das was es sicherlich geben wird ist medienrelevanz und die botschaft an frau merkel und weitere cdu mitgleider darüber was die deutschen bewegt. und da ist es gut, dass die cannabisgenusskonsumentendiskriminierung 🙂 ein thema ist.

  8. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    das würd morgen eh abgelehnt und wir fangen wieder bei null an weil sie kein interesse haben lieber die leute weiterhin festnehmen unf führerschein wegnehmen ist einfach so

  9. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    PR-Augenwischerei. Dann steht sie da herum und formt mit ihren Patschehändchen das magische Gehirnwäsche-Dreieck -.-

    Trefft doch die anderen Zukunftsdialogler und demonstriert an dem Tag während ihr sie trefft kreativ zusammen, statt euch mit 4,5 Minuten abwatschen zu lassen.

  10. Anonymous

    RE: Merkels Bürgerdialog dauert 4,5 Minuten
    Die “arme” Merkel kann uns hier keine Zugeständnisse mehr machen. Die Dame wankt gewaltig in den eigenen Reihen. Atomausstieg, Bundeswehr-Schließung etc. – die Konservativen wollen die Frau langsam nicht mehr. Sie wird einen Teufel tun und hier auch etwas in unsere Richtung tun. Also immer dranbleiben – stets in den Medien zu sein ist der Größte Erfolg von Euch!! Super!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert