|

Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die Cannabispetition

Es ist noch nicht vorbei. Georg Wurth ruft zum Endspurt auf: Unterschriften sammeln für die Petiton “Cannabiskonsumenten entkriminalisieren” bis Ende August 2011.

Nach der Sommerpause wird im Petitionsausschuss des Bundestages über die Petition beraten bzw. abgestimmt.
Georg Wurth erklärt die Erfolgsaussichten der Petition und warum es immer noch sinnvoll ist, weitere Unterschriften zu sammeln.
30.000 Menschen haben die Petition bisher unterschrieben. Wie viele schaffen wir noch?

Mehr zum Thema:

Sonderseite zur Cannabis-Petition mit allen wichtigen Neuigkeiten

DHV-Cannabis-Blog, 05.04.2011: DHV schreibt allen Bundestagsabgeordneten

DHV-Cannabis-Blog, 08.06.11: DHV-Stand auf dem Fusion-Festival

Dieses Video ist Teil einer DHV-Kampagne zur Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten. Weitere Informationen dazu in unserem Themen-Bereich:

Schluss mit Krimi. Cannabis normal.
Eine Kampagne des Deutschen Hanf Verbandes

DHV-Anzeige: Schluss mit Krimi. Cannabis normal.


    Kommentare

    24 Antworten zu „Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die Cannabispetition“

    1. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”hans”]hey georg,

      ich weiß es klingt hart, aber hast du dir schonmal überlegt (medienwirksam) in den hungerstreik zu gehen? so würde die entkriminalisierung wenigstens etwas vorran gehen (zumindest wird darüber gesprochen)

      das ist wirklich ernst gemeint, weil hungerstreik bedeutet, man ist so sauer/enttäuscht über etwas, dass man unbedingt darauf aufmerksam machen muss![/quote]
      Hallo Hans!
      Es gibt einige Beispiele von Leuten, die wegen dem Thema in den Hungerstreik getreten sind. Gib mal auf der Suche der DHV-Seite (ganz oben) Hungerstreik ein, da findest du Infos über zwei Fälle.
      Das stößt auf sehr geteilte Meinungen.
      Ich selbst habe nicht vor, in den Hungerstreik zu gehen. Ich brauche meine Energie für meine Familie und die Arbeit beim DHV. Und esse gern.

    2. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      hey georg,

      ich weiß es klingt hart, aber hast du dir schonmal überlegt (medienwirksam) in den hungerstreik zu gehen? so würde die entkriminalisierung wenigstens etwas vorran gehen (zumindest wird darüber gesprochen)

      das ist wirklich ernst gemeint, weil hungerstreik bedeutet, man ist so sauer/enttäuscht über etwas, dass man unbedingt darauf aufmerksam machen muss!

    3. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      zur Argumentierung empfehle ich folgendes Buch 200 Seite lang, aber verdammt mit viel Inhalt:

      Die Drogenlüge: Warum Drogenverbote den Terrorismus fördern und Ihrer Gesundheit schaden

    4. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”hans”]habt ihr eigentlich sowas wie einen tag der offenen tür? bin die nächsten 2 Jahre nicht in deutschland, würde gerne mal bei euch vorbeischauen.[/quote]
      Wir haben quasi immer Tag der offenen Tür. Für ein kurzes Gespräch ist immer Zeit, Anmeldung aber sinnvoll, da wir auch manchmal außer Haus unterwegs sind oder dringende Dinge fertig werden müssen…

    5. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      das werde ich machen, so bald ich anfange zu arbeiten (studiere gerade noch).
      habt ihr eigentlich sowas wie einen tag der offenen tür? bin die nächsten 2 Jahre nicht in deutschland, würde gerne mal bei euch vorbeischauen.

    6. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”hans”]lieber georg,
      ich habe riesenrespekt vor deiner arbeit!
      bitte mach genau so weiter!!! [/quote]

      Danke! 🙂

      Hast du schonmal überlegt, unsere Arbeit finanziell zu unterstützen, z.B. als Privatsponsor? Denn nur dadurch ist meine Arbeit überhaupt möglich – und je mehr Unterstützer es sind, desto mehr können wir leisten…

    7. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      lieber georg,

      ich habe riesenrespekt vor deiner arbeit!

      bitte mach genau so weiter!!!

      ich würde beten (wenn ich gläubig wär) dass cannabis endlich legalisiert wird!!

    8. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”hans”]http://www.hanfplantage.de/renate-kunast-sind-gruenen-nicht-mehr-legalisierung-cannabis-11-08-2011

      gehört nicht zum thema, aber vllt könnt ihr das mal auf eure seite packen (der urlaub ist ja vorbei). ([/quote]

      Danke für den Link. Ich habe meine Rede auf der Hanfparade (während meines Urlaubs 8) ) komplett an dieses Künast-Zitat angeknüpft. Das Video werden wir die Tage veröffentlichen, dann werde ich auch nochmal diesen Link zu abgeordnetenwatch dazu packen.
      Zu Erläuterung: obiger Link führt zu einer Anfrage an Renate Künast, ob Sie und die Grünen nicht mehr für die Legalisierung seien. Mittlerweile haben sich 86 Leute eingetragen, dass sie über die Antwort benachrichtig werden wollen. Das zeigt Künast und den Grünen, dass das viele Leute interessiert und dass sie sich besser überlegen sollten, was sie zu dem Thema sagen. Also alle gleich mal hin und “sich interessieren”.

      Meine Rede zum Thema gibt es hier schonmal als audio-stream:
      http://soundcloud.com/hanfparade/hanfparade-2011-georg-wurth-deutscher-hanf-verband

    9. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”hans”] …aber, ich habe dem spiegel geschrieben. hier die (standard) antwort: …[/quote]

      Leserbriefe schreiben ist immer eine gute Sache. Am besten zu konkreten Artikeln, dann haben sie eine bessere Chance, auch abgedruckt zu werden. Aber auch Leserbriefe, die nicht abgedruckt werden, sind sinnvoll, da zumindest die Redakteure dadurch ein feedback bekommen.
      Um das Schreiben von Leserbriefen zu erleichtern, gibt es das Projekt map.de. Dort werden viele Presseartikel zu Drogen über Email-Listen verschickt (hauptsächlich vom DHV 🙂 )
      Eine der Listen ist speziell für Leserbriefe und Artikel gedacht, die einen Leserbrief verdienen. s.
      http://www.mapinc.org/mapde/

    10. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      Hi Ralf,

      ich finde die linke ist unwählbar, da ausser leeren phrasen nichts kommt. ich gebe meine stimme generell der tierschutzpartei, so ist die stimme nicht verloren, aber auch die großen, arroganten parteien (die linke ist zwar nicht groß, trotzdem arrogant und abgehoben und wird nie im leben was bewirken, jeder kann tolle sprüche klopfen und die drogenpolitik kann noch so toll in deutschland sein, wenn die linke an der macht wäre, könnte man das beste gras nicht mehr genießen) kriegen keine stimme.

      die grünen sind sowieso unwählbar, siehe renate künast die auf einmal gegen eine legalisierung ist. dann doch lieber die dumme cdu an der macht, da finde ich wenigstens einen job, auch wenn diese partei unwählbar ist und dumm (in bezug auf drogenpolitik mehr als dumm).

      ach ja: ein npd verbot habe ich auch erst unterstützt, jedoch würde das nichts bringen. es ist ein bisschen wie bei cannabis: die leuten sind so oder so rechts, ein verbot würde sie in die illeaglität treiben, wo sie nur schwer zu kontrollieren wären.

      der vorteil wäre, dass diese §$%&/( kein geld mehr vom staat bekommen würden.

      was mir gerade auffällt: wieso zählen bei dem npd verbot auf einmal alle argumente, die bei dem cannabisverbot nicht zählen? georg, schreib den parteien und frag sie, warum sie denken ein npd verbot würde die leute in die illegalität treiben, wo man sie nicht mehr kontrollieren kann (qualität und konsummenge), die leute würden zu noch extremeren gruppen kontakt kriegen (härtere drogen), etc.

      man sieht, die argumente sind die gleichen wie bei cannabis, nur dass cannabis super ist und nazis kacke.

    11. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      Ganz vergesswen habe ich die Tatsache das, daß trotz allem was bei der LINKEN im argen liegt, es doch im Moment keine Alternative zu dieser Partei gibt, denn sie ist zu Zeit wirklich die einzige die in der Drogenpolitik noch etwas voranbringt. Ich habe selbst in Rheinland Pfalz ganz schlechte Erfahrungen als Mitglied in dieser Partei mit den Parteibonzen gemacht, das hat sogar zu meinem Austritt geführt, trotzdem kann ich im Moment bundesweit außer vielleicht den Piraten keine andere Wahlempfehlung geben, denn die anderen sind noch viel schlimmer, und die Grünen mittlerweile total korrupt.

    12. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      linke + npd sowieso der größte scheiß.

      Hallo Hans,
      Solange du die LINKE und die NPD in einen Topf wirfst, muß ich dir sagen, dass deine politische Weltanschauung noch ein bischen schräg ist.
      Auch wenn die linken Ideologen manchmal genauso dogmatisch daherreden wie die rechten so ist eben doch der Marxismus nur eine Weltanschauung, der Faschismus aber ein völkermordendes Verbrechen, und die faschistische NPD gehört deswegen auch verboten.

    13. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      http://www.hanfplantage.de/renate-kunast-sind-gruenen-nicht-mehr-legalisierung-cannabis-11-08-2011

      gehört nicht zum thema, aber vllt könnt ihr das mal auf eure seite packen (der urlaub ist ja vorbei).

      man ich hoffe, dass cannabis schnell legal wird, ich will paffen. leider habe ich keine möglichkeit selbst anzubauen und den dreck von der “straße” will ich mir nicht antun. schade schade 🙁

    14. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”D4rius”]Für die Politische Mehrheit wird es Zeit umzudenken. Mehr oder weniger ist sie eine Art Wasserdamm für die Cannabiskonsumenten.

      Ich bin der Meinung dass wir unsere Arbeit (Aufklärung etc.) etwas umgestalten und intensivieren müssen! Etwas anders!

      Ich bin für eine Cannabis Allianz. Nur so könnten wir überhaupt was ändern.

      Sehr gut stelle ich mir eine Europäische Cannabis Allianz vor – ein Bündnis aller Cannabis Communities in der EU.

      Was hält ihr davon?[/quote]
      Ich sehe das genau so ! 😉
      Nur gemeinsam sind WIR stark !

      Es gienbt tage da würde ich die Profitierenden (der Prohibition )am liebsten richtig kaput haun … und ich bin eig. ein sehr friedlicher mensch !

      Dieser abgef*ckten Moneyvisagen in Politik, Pharmaindustrie und co gehört so gewaltig ins die die fresse gekotzt 😡

      Sie beschneiden nicht nur UNSERE Rechte nein sie ZERSTÖREN mit ihrer GELDGIER auch die WELT! 😥

    15. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      So, ich habe leider nicht viel Geld, deshalb kann ich auch nichts davon dem hanfverband geben 🙁

      aber, ich habe dem spiegel geschrieben. hier die (standard) antwort:

      Sehr geehrter Herr XXX,

      vielen Dank für Ihre Zuschrift. Die SPIEGEL-Redaktion freut sich über das
      Interesse an ihrer Arbeit und prüft, ob die Hinweise archiviert oder
      gegebenenfalls für die Berichterstattung berücksichtigt werden können.

      Wie Sie sich vorstellen können, erhält der SPIEGEL zahlreiche Informationen
      und Anregungen zu Themen, die bisher vielleicht nicht genügend beachtet
      wurden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht jeder Vorschlag
      umgesetzt werden kann.

      Leider können wir Ihnen nicht mitteilen, ob und wie Ihre Anregung in die
      SPIEGEL-Berichterstattung einfließen wird.

      Mit freundlichen Grüßen

      XXX

      Leser-Service

      Nun ja, ich bin gespannt darauf.

      Ich habe seit 12 jahren nicht mehr gepafft, hoffe aber so sehr auf eine legalisierung, einfach nur weils so wichtig und richtig ist!!!!!!

    16. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      hm, das ist sehr schade. aber mittlerweile muss ich sagen, wie sehr mich alles (vor allem in deutschland) ankotzt. schade, dass es keine gute liberale partei in deutschland gibt! liberal = jeder kann machen was er will, so lange er niemanden schadet. das fängt an bei einem rauchverbot in kneipen (warum wird so etwas vorgeschrieben? es ist doch jedem selbst überlassen wo er sein bier trinkt und arbeitet) und dem hanf/drogen verbot. meine güte, wieso ist es nicht einfach jedem selbst überlassen was er mit sich anstellt, natürlich ab einem gewissen alter (meinetwegen 18 oder 21). wenn ich sehe wie der scheiss staat sich wie eine kindernanny überall einmischt, wird mir echt schlecht!
      leider gibt es auch keien echte alternative, cdu, fdp = riesendreck; grüne=ein paar gute ideen, aber auch viele idioten und zu bestimmend (ampelkarten auf restauratns etc.)
      spd=auch riesendreck), linke + npd sowieso der größte scheiß.

      das regt mich doch sehr auf!

    17. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      In eurem Spendenaufruf steht was von “schlagkräftiger Interessenvertretung der Hanffreunde”, dann fangt doch irgendwann auch mal damit an zur Hölle…PARTEIGRÜNDUNG JETZT IN ANGRIFF NEHMEN, ALLES WAS IHR BISHER “GELEISTET” HABT WAR NUR ZEIT/GELDVERSCHWENDUNG UND HAT UNS EINEN SCHEISS GEBRACHT!

    18. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”hans”]…warum kontaktiert der hanfverband (bzw. georg) einfach mal die großen und seriösen Magazine? dadurch kommt das thema legalisierung wieder in die köpfe der leute. das würde was bringen! vor allem jetzt im “sommerloch”[/quote]

      Hallo Hans!
      Wenn das mal so einfach wäre! Natürlich haben wir auch die Presse mehrfach über die Petition informiert, auch die angesprochenen Magazine. Zwar von uns aus nur per Email – da hat Ralf wiederum recht, dass unser Budget/Personal telefonisches Nachhaken kaum hergibt – aber wir hatten letztes Jahr kurzzeitig auch das Vergnügen, von einer professionellen Werbeagentur die Pressearbeit machen zu lassen, auch mit telefonischer Aquise. Und das hat unsere Erfahrung bestätigt: Es ist extrem schwer, mit dem Thema – Kritik am Hanfverbot bzw. der Kriminalisierung der Konsumenten – in die Medien zu kommen. Die mauern ohne Ende, man kann da nicht einfach anrufen und schon schreiben die, was man ihnen vorschlägt. Trotzdem bleiben wir dran, hin und wieder ergibt sich ja auch mal ein Medienbericht. Und das wird vermutlich auch wieder besser werden. in den USA konnte man in den letzen Jahren einen massiven Umschwung in den Medien beobachten. Noch vor ein paar Jahren wurde z.B. grundsätzlich nur über Cannabismissbrauch, nie über Gebrauch geschrieben. Jetzt sind die Medien voll mit prominenten Prohibitionskritikern…

      Und noch eine Anmerkung zum Spiegel: der hat schon lange keinen vernünftigen Bericht zu Cannabis mehr gebracht. Ganz im Gegenteil, er hat sich 2004 mit der Titelstory “Seuche Cannabis” massiv daran beteiligt, die Situation zu dramatisieren.

      Im Buch “Rauschzeichen” habe ich dem Thema “Drogenpolitik in den Medien” ein eigenes Kapitel gewidmet, wer sich damit näher befassen will, möge sich das mal durchlesen…

    19. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      Hallo Ralf!
      Ich stimme dir voll zu was Spenden und die Magazine angeht. Aber ein kleiner Hinweis:

      [quote name=”Ralf”]…
      Deswegen, alle die online unterschrieben haben brauchen doch nur zwei weitere Unterschriften zu bringen und wir überschreiten die magische Grenze von 50000 bei der sie zumindest im Bundestag drüber reden müssen. …
      Nur so können wir sicher sein dass die anderen 30 000 nicht umsonst unterschrieben haben und die Arbeit von so vielen engagierten Menschen sich gelohnt hat![/quote]

      Die “magische Grenze von 50.000 Unterschriften” hätten wir schon in den ersten 3 Wochen der online-Zeichnungsfrist knacken müssen, damit sich der Bundestag automatisch damit befassen muss. Das haben wir – wie 99 % aller Petitionen – nicht geschafft. Trotzdem macht es Sinn, weiter zu sammeln, um ein möglichst starkes Signal an die Bundestagsabgeordneten zu senden – und das haben wir auch mit 30.000 schon erreicht, die Arbeit war nicht umsonst. Aber: je mehr, desto besser!

    20. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      Ich schätze mal , weil er nicht alles aleine machen kann , und wir vielleicht dafür sorgen sollten dass ein wenig mehr Kohle reinkommt um Leute zu beschäftigen die das für ihn tun, also gebt die paar Euros aus, (Dafür bekommt ihr normal nicht mal ein Zetungsabo) ihr könnt auf dem Rechenschaftsbericht genau kontrollieren, wofür das Geld ausgegeben wird.
      Unterstützt auch die anderen Organisationen, wie Grüne Hilfe, Schidower Kreis usw. ab und zu mal mit einer Spende.

      Desweiteren, was verstehst du denn eigentlich unter “große seriöse Magazine”, doch nicht etwa Käseblätter wie den Fokus oder den Spiegel (der war es mal im vorigen Jahrhundert vor Stefan Aust als Chefredakteur, der ihn korrumpiert hat), soweit ich weiß ist von den großen Magazinen nicht eines wirklich seriös.

      Traut euch in der Öffentlichkeit oder nur in eurem Umfeld mal den Mund aufzumachen oder auch nur die Wahrheit zu flüstern wenn es nicht anders geht, und versucht die Leute zu überzeugen, ihr habt doch die schlagkräftigsten Argumente, die ihr euch vorstellen könnt.

      Auch ich würde gerne mehr tun, sehe mich aber durch den Verlust meines Führerscheins definitiv kaltgestellt, was ja auch Sinn und Zweck dieser Führescheinraubaktionen ist.

      Ich kann nicht mal mehr so einfach in die nächste Stadt fahren und eine Flugblattaktion machen oder an politischen Versammlungen oder Demos teilnehmen. Da ich jetzt mein Wohnmobil nicht mehr fahren kann, und ein Hotelaufenthalt zu teuer für mich und meine Freunde ist, ist damit auch meine diesjährige Teilnahme an der Hanfparade, zu der ich unbedingt kommen wollte, von den Bullen zwangsgecancelt.

      Ich will hier nicht über meine persönliche Situation heulen, ich habe nach wie vor scharfe Zähne, was ich damit beschreiben will ist die schleichende Gefahr für unsere Demokratie.
      Das sind Methoden wie wir sie früher in der DDR gehabt haben und sollen genau den Zweck erfüllen Menschen wie uns in ihren Möglichkeiten zu beschneiden ihren Beruf auszuüben oder sich politisch zu betätigen.
      Es geht also wie ich mal wieder ganz klar sagen muss um wesentlich mehr als nur frei Cannabis konsumieren zu können, an dieser Frage entscheidet sich viel mehr, ob wir in einer Oligarchie leben wollen, wie bei Putin, oder in einer freien demokratischen,gerechten Gesellschaft.

      Deswegen, alle die online unterschrieben haben brauchen doch nur zwei weitere Unterschriften zu bringen und wir überschreiten die magische Grenze von 50000 bei der sie zumindest im Bundestag drüber reden müssen. Auch wenn die CDU FDP – Mehrheit eine Gesetzesänderung ablehnen würde, würde uns das automatisch in alle Masenmedien bringen.

      Ich bin dabei eine Liste vollzumachen Auch mein Hausarzt hat z.B. sofort unterschrieben und nach Cannabis für seine Tourettsyndromkranken nachgefragt. Es ist erschreckend wie wenig die Ärzte über diese wunderbare Medizin wissen, und wie schwer es für sie ist an Informationen zu kommen. Ich werde jetzt den ganzen Bürokratenkram für die Gnehmigungen für ihn erledigen soweit ich kann.

      Ich habe außerdem noch eine Liste weitergegeben, mir wurde zugesagt dass die auch noch ganz schnell voll wird, also strengt euch selbst mal ein wenig an und macht dasselbe dann schaffen wir das schon.
      Nur so können wir sicher sein dass die anderen 30 000 nicht umsonst unterschrieben haben und die Arbeit von so vielen engagierten Menschen sich gelohnt hat!

    21. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      hm, mal ganz im ernst: warum kontaktiert der hanfverband (bzw. georg) einfach mal die großen und seriösen Magazine? dadurch kommt das thema legalisierung wieder in die köpfe der leute. das würde was bringen! vor allem jetzt im “sommerloch”

    22. RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      [quote name=”D4rius”]Sehr gut stelle ich mir eine Europäische Cannabis Allianz vor – ein Bündnis aller Cannabis Communities in der EU.Was hält ihr davon?[/quote]
      Sowas in der Richtung gibt es schon, unseren europäischen Dachverband ENCOD. Die kümmern sich zwar nicht nur um Cannabis, sondern um alle Drogen, aber dort sind auch viele Cannabisinitiativen in Europa vernetzt, s.
      http://www.encod.org

    23. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      Für die Politische Mehrheit wird es Zeit umzudenken. Mehr oder weniger ist sie eine Art Wasserdamm für die Cannabiskonsumenten.

      Ich bin der Meinung dass wir unsere Arbeit (Aufklärung etc.) etwas umgestalten und intensivieren müssen! Etwas anders!

      Ich bin für eine Cannabis Allianz. Nur so könnten wir überhaupt was ändern.

      Sehr gut stelle ich mir eine Europäische Cannabis Allianz vor – ein Bündnis aller Cannabis Communities in der EU.

      Was hält ihr davon?

    24. Anonymous

      RE: Video mit Georg Wurth: Heiße Phase – Sommersammeln für die C
      Los gehts!!! 8)