Showdown im Bundestag - keine Legalisierung vor 2022 | DHV-Video-News #268

  • Veröffentlicht am: 30. Oktober 2020 - 17:45
  • Von: Georg Wurth

Showdown im Bundestag - keine Legalisierung vor 2022 | DHV-News #268

Die Hanfverband-Videonews vom 30.10.2020

Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung.

  • USA: Legalisierung nächste Woche
  • YouTube vs DHV
  • Showdown im Bundestag
  • Immer mehr Chemiegras in Zürich
  • Ludwigs Kampagne: Mach dich schlau & Cannabisprävention
  • Europaparlament: Jetzt Nutzhanf mit 0,3 Prozent THC?
  • Wird Cannabis in Neuseeland legalisiert worden sein?
  • Termine

Vorbemerkung

USA: Legalisierung nächste Woche

YouTube vs DHV

Showdown im Bundestag

Immer mehr Chemiegras in Zürich

Ludwigs Kampagne: Mach dich schlau & Cannabisprävention

Europaparlament: Jetzt Nutzhanf mit 0,3 Prozent THC?

Wird Cannabis in Neuseeland legalisiert worden sein?


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Sonderthemen: 

Kommentare

Moin moin,
Auf Urls die trainierte Schlagworte enthalten, habt Ihr keinen Einfluss, klar, aber liesse sich das KI-Problem denn nicht umgehen, wenn die Quellen-Urls mit einem Urlshortener obfuskiert werden?
Ansonsten denk ich aber auch, dass Ihr Euch nicht von so'ner gekünstelten Intelligenz vorführen lassen solltet.

Schöne Grüße aus dem Norden! Bleibt gesund.

Hallo DHV Team und hallo an alle da draussen:)

toll zu sehen das sich nahezu alle Fraktionen des Deutschen Bundestags zeitnah mit dem Thema Cannabis beschäftigt haben.
Natürlich haben sich (braunblau)/schwarzen Parteien die Wiederholungen ihrer Prohibitionsreligion um die Ohren gehauen, aber wie zu erwarten, nüschts neues dabei.... von unsicheren Blattablesern (CDU/CSU)bis zu total verdrehten Realitäten. ( AFD / CSU )
"Eistigsdroge " ja klar..... wie oft denn noch....
was ich dennoch für sehr interessant erachte ist das:
Frau Ludwig ja immer im sinne der Kinder und Jugendlichen agiert....( was auch völlig ok ist)
ABER.... wie kann es sein das bei genauerer Betrachtung der Zahlen sein das doch nicht so viele Jugendliche Kiffen???
ist das denn dann nicht redundant ?
Unmenschliches Leid... wie von der CSU behauptet, entsteht doch nur durch falsche Politik der selben, und hierdurch grundfalsches handeln.( Familienpolitik, Verkehrspolitik, Drogenpolitik usw.... 0 Punkte!!!!)
Schön das jeder Politiker in Deutschland eine Meinung zu etwas hat, diese gilt es aber immer hinten anzustellen! um zu hören was das Volk, das einfache:) denn möchte..... der vergleich man könne nach legalisierung von Drogen dann auch gleich Mord dulden und Ampeln abschaffen, entzieht sich mir jeglichem Verständnis?! hat das denn jemals jemand so etwas ernsthaft gefordert?
Wohl kaum....!!!
Und genau das ist es - Das Gleichgewicht zwischen dem was man im Leben ertragen muss, und ertragen kann ist grob gestört!
Die Führung des Landes ist milde gesagt, planlos! jeder gegen jeden, keiner für nichts, und die afd ( buh ) is eh dagegen für etwas zu sein. wofür auch....
Wovor haben Prohibitionisten denn so Angst???? zuzugeben das sie gelogen haben? zuzugeben das sie mit ihrer Politik Jahrzehnte falsch lagen? / zuzugeben das sie durch ihre Politik leid und elend erzeugt haben?
Ganz ehrlich :
Ich bin der festen Überzeugung das es in Zukunft weitaus grössere - wichtigere Herausforderungen für uns als Gesellschaft geben wird, als sich die nächsten 30 Jahre weiterhin mit Hexenverbrennung in form von Kiffervervolgung herumzuplagen.
Wir ! lasst uns wieder zum WIR werden!!! Als Menschen und Gesellschaft !
und noch was ganz wichtiges am Rande .....

FUCK you Covid 19 !!!

bitte bleibt alle gesund !!!
NerverGiveUp!!!

SPD u. FDP bis Modellprojekt und Abblocken durch das korrupte BfArM ... wie oft wollen die uns denn noch mit dem ausgelutschten Trick vereiern ?

Lieber mit dem Zellgift Alkohol totsaufen, als sich mit der nicht tödlichen Heilpflanze Cannabis die Gesundheit erhalten, das scheint noch immer die abstruse und menschenverachtende Philosophie unserer ewig gestrigen konservativen Politiker zu sein.
Dass dieser verrückte Tatbestand nun auch noch zu einem erneuten Aufflammen der Coronakrise führte, scheint den verantwortungslosen Traumtänzern aus den Reihen der CDU CSU Fraktion ebenfalls völlig egal zu sein.
Wie lange wollen wir uns eine derart schädliche Drogenpolitik eigentlich noch gefallen lassen?

Lieber DHV,
eine schöne Umschreibung totaler Stagnation. In einer Kriszeit mit womöglich einem Kanler Merz darf man auch ab 2021 / 2022 nichts erhoffen von der Politik in Deutschland. Daher die Frage: Was macht das BVerG mit der Vorlage von Richter Müller? Zeichnet sich dort irgendeine Entwicklung ab?

wir haben leider noch keinen neuen Zwischenstand, werden aber, sobald es dort etwas neues gibt, asap berichten. Liebe Grüße, Sascha [DHV]

Wie kann man eigentlich erfahren ob sich schon weitere Richter an der Vorlage mit angeschlossen haben? Wenn die Presse nichts berichtet, dann wird man das nicht erfahren, oder gibt es da irgendwelche Quellen oder Auskuntstellen? Das würde mich mal interessieren. Herr Müller meinte vor einiger Zeit, dass sich noch niemand angeschlossen habe, dann wird er die aktuelle Lage ja irgendwie einsehen können? Vielleicht weiß ja jemand mehr dazu. Danke

Neuen Kommentar schreiben