#Fünfzigtausend | DHV-Video-News #331

  • Veröffentlicht am: 18. März 2022 - 16:20
  • Von: Georg Wurth

#Fünfzigtausend | DHV News # 331

Die Hanfverband-Videonews vom 18.03.2022

Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung.

  • #Fünfzigtausend
  • Burkhard Blienert spricht bei UN-Drogenversammlung
  • Blienert schreibt Stelle für Drogenkoordination aus
  • Interview Carmen Wegge
  • Kristine Lütke für Apotheken
  • Wahlcheck Saarland
  • Schwarzmarkt in Kanada geht zurück
  • Termine

Vorbemerkungen

#Fünfzigtausend

Burkhard Blienert spricht bei UN-Drogenversammlung

Blienert schreibt Stelle für Drogenkoordination aus

Interview Carmen Wegge

Kristine Lütke für Apotheken

Wahlcheck Saarland

Schwarzmarkt in Kanada geht zurück


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Themen: 
Sonderthemen: 

Kommentare

Jetzt kommt das, was ich schon immer befürchtet habe, wenn die Legalisierung kommt.
Die Menschen, die Kompetenz nachweisen können, dürfen bei dem Spiel nicht mitspielen, weil sie die Regeln nicht befolgt haben bei denen ihnen schon viele Jahre zuvor klar war, das es schlechte Regeln sind.
Diejenigen, die diese falschen Regeln befolgt haben dürfen jetzt viel Geld damit verdienen, weil ihnen andere den Weg dahin geebnet haben. Dafür haben sie viel Leid, Geld, Zeit, Freiheit und vieles mehr geopfert.
"Die Revolution frisst ihre Kinder !"

Dass man als künftiger Betreiber oder Mitarbeiter in einem Cannabis-Fachgeschäft ein polizeiliches Führungszeugnis braucht, halte ich für maßlos übertrieben.
Dann dürften also scheinheilige klerikale Kinderschänder oder andere staatlich gedeckte schwere Jungs ein solches Geschäft betreiben, da sie ja für ihre Schandtaten noch nie angezeigt wurden und somit keine polizeilichen Einträge deswegen zu befürchten haben.
Auch in solchen Fällen werden abermals neue Ungleichheiten geschaffen, die Drogenkonsumenten klar benachteiligen, obwohl gerade die sich bestimmt besonders gut mit dieser Materie auskennen.

Neuen Kommentar hinzufügen