Zehn Gramm weniger Krimi in Thüringen | DHV-Video-News #107

  • Veröffentlicht am: 13. Januar 2017 - 18:01
  • Von: Georg Wurth

Zehn Gramm weniger Krimi in Thüringen | DHV News #107

Die Hanfverband-Videonews vom 13.01.2017

• DHV-Weihnachtsspendenkampagne läuft noch bis 15. Januar
• Thüringen erhöht "Geringe Menge" auf 10 Gramm Cannabis
• Privatperson erntet erstmals legales Cannabis aus Eigenanbau
• Trumps Amtseinführung mit 4.200 Joints
• Übelkeit und Erbrechen bei Extrem-Konsumenten möglich
• Termine

DHV-Weihnachtsspendenkampagne läuft noch bis 15. Januar

Direkte Unterstützung ohne Anmeldung:

Empfänger: Deutscher Hanfverband ODER Georg Wurth
Verwendungszweck: Unterstützung
IBAN: DE45430609678068676900
SWIFT/BIC: GENODEM1GLS

PayPal: spenden@hanfverband.de

Unterstützung mit Anmeldung:

https://hanfverband.de/dhv/unterstuetzen

Thüringen erhöht "Geringe Menge" auf 10 Gramm Cannabis

Privatperson erntet erstmals legales Cannabis aus Eigenanbau

Trumps Amtseinführung mit 4.200 Joints

Übelkeit und Erbrechen bei Extrem-Konsumenten möglich


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Sponsor werden!


Medienberichte über den DHV

Keine neuen Presseechos.


Termine der kommenden zwei Wochen


Sonderthemen: 

Kommentare

Bezüglich Hyperemesis-Syndrom würde mich sehr interessieren, was man unter Extremkonsumenten versteht.

Gehören hierzu Patienten welch aller 1-2 Stunden einen Joint rauchen "müssen" oder meinetwegen Stoner mit ähnlichen Konsummuster oder doch eher die Dabber, welche sich den ganzen Tag hochkonzentriertes THC in die Lunge jagen?
Wisst ihr näheres?

Nein, wir wissen nicht mehr über die Konsummuster der Betroffenen, sind aber sehr an entsprechenden Informationen und Erfahrungsberichten interessiert. Könnte durchaus sein, dass das mit irgendwelchen Besonderheiten wie Extraktionsverfahren, Sorten oder Streckmitteln zu tun hat; muss aber nicht so sein. Vielleicht ist das auch alles Fake, aber die Berichte verdichten sich, es ist zumindest möglich, dass manche Konsumenten so reagieren.

Neuen Kommentar schreiben