USA: 28 Milliarden Dollar Steuern auf Cannabis möglich | DHV-Video-News #80

  • Veröffentlicht am: 20. Mai 2016 - 13:53
  • Von: Georg Wurth

USA: 28 Milliarden Dollar Steuern auf Cannabis möglich | DHV News #80

Die Hanfverband-Videonews vom 19.05.2016 • Global Marijuana March: So ist die zweite Runde gelaufen • USA: 28 Milliarden Dollar Steuern auf Cannabis möglich • Termine

Global Marijuana March: So ist die zweite Runde gelaufen

alle Infos zentral auf:
hanfverband.de/gmm2016

USA: 28 Milliarden Dollar Steuern auf Cannabis möglich


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Sponsor werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Sonderthemen: 

Kommentare

DHV macht weiter so......Wir stehen zusammen, wir fallen zusammen Bad Boys fürs Leben

Es ist ja nicht nur so, daß bei einem regulierten Umgang mit Cannabis diese Steuern in den Staatssäckel wandern, die eine oder andere kostenintensive Repressionsmaßnahme wegfällt und versteckte mittelbare Schäden (z.B. Jobverlust bei Leistungsträgern) vermieden werden.

Es kommt noch hinzu, daß der durch legale, kontrollierte Geschäfte erwirtschaftete Gewinn auf dem Konto von 'nice guys' landet und nicht woanders.

Ich finde es schon traurig, dass der Global Marijuana March in den großen Medien komplett ignoriert wurde. Klar, die regionale Presse hat schon mal einen Artikel geschrieben, aber ARD/ZDF und co. melden: nichts. Ob das "von oben" kommt?

So kann das nicht weiter gehen!

Ja, sehr traurig, dass Personen im Promillebereich demonstrieren und die Tagesschau anstatt über die unwichtigen Dinge wie Flüchtlingskrise, Flugzeugabstürze oder den Rechtsruck in Österreich berichtet.

Neuen Kommentar schreiben