Cannabismedizin senkt Verbrauch von Pharma-Drogen | DHV-Video-News #88

  • Veröffentlicht am: 15. Juli 2016 - 17:09
  • Von: Georg Wurth

Cannabismedizin senkt Verbrauch von Pharma-Drogen | DHV News #88

Cannabismedizin spart Kosten bei anderen Arzneimitteln

Medizin-Gesetz: erste Lesung im Bundestag

Mortler:
"Keine Legalisierung zu Freizeitzwecken! (...) Ich bitte Sie alle, diese Beratungen nicht für Grundsatzdiskussionen über Cannabis zu nutzen."

Mortlers Qualifikation

Sie erkundigen sich nach meiner Qualifikation als Drogenbeauftragte.
Gern können Sie sich über meine Vita auf unserer Website informieren.
Meinem persönlichen Eindruck nach bedarf es für dieses Amt nicht zuletzt einer breiten politischen Erfahrung.
Zugute kommen mir meines Erachtens auch meine agrarpolitischen Erfahrungen.
Deshalb ist es mir möglich, auch einen Schwerpunkt beim Thema "alternative Entwicklungen" zu setzen.

Ich versteh´ sie nicht.


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Sponsor werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Sonderthemen: 

Kommentare

Nochmal kurz zum Statement von Frau Mortler:

"... einer breiten politischen Erfahrung. ..." (kursivmachung von mir)

Das kann man aber auch falsch verstehen!

genau zum Thema s. auch hier:
Cannabis als Ersatz für verschreibungspflichtige Medikamente
http://www.probanden-online.de/medikamententester-testpersonen-news/deta...

Herrlich, das Gesicht von Herrn Wurth, wenn er die Sätze von Frau Mortler zitiert. Man versteht sie wirklich nicht, es ist, wie so oft, politisches Blabla ohne Substanz. Ihre agrarpolitische Erfahrung - ich sag es euch, die baut selbst an mit ihrer "agrarpolitischen Erfahrung". Wahrscheinlich wird sie die erste sein, die sich für eine Lizenz für eine Cannabisagentur bewerben wird.

Neuen Kommentar schreiben