Video: Repressionsfall Ciro P.

  • Veröffentlicht am: 13. Januar 2012 - 12:42
  • Von: Maximilian Plenert

Der DHV dokumentiert Fälle staatlicher Verfolgung von Hanffreunden. In diesem Fall beschreibt Ciro P. wie aus einem Streit unter Nachbarn ein dreiwöchiger Gefängnisaufenthalt wurde.

Ciro P. aus Baden-Württemberg wurde von seiner Nachbarin bei der Polizei angeschwärzt. Nach einem Jahr Observation rückte die Polizei mit 6-7 Mann und Hunden an und führte eine Hausdurchsuchung durch. Der vermeintliche Grow-Raum entpuppte sich als Kinderzimmer. Gefunden wurden 4 g Cannabis und Bilder einer Pflanze, deren Anbau schon einige Jahr her war. Vor Gericht wurde Ciro erst zu 90, dann zu 60 und schlussendlich zu 45 Tagessätzen verurteilt. Der Staatsanwalt verlangte aufgrund der Nichteinsicht seiner Schuld ein möglichst hartes Urteil. Ciro weigerte sich, die verhängte Geldstrafe zu zahlen und ließ sich lieber 3 Woche inhaftieren. Der Schaden durch das Cannabisverbot in diesem Fall: Mehrere Tausend Euro...

 

 

Ciro ist wirklich ein Kämpfer. Er ist auch der Mann mit dem Hanf-Käfer und der mit der Hanf-Fahne am Haus, s.

Hängt euch eine Hanffahne in den Garten! - DHV-Cannabis-Blog, 27.01.09

Schöne Bilder vom Hanf-VW-Käfer - DHV-Cannabis-Blog, 17.06.2009

DHV holt Hanf-Käfer nach Berlin - DHV-Cannabis-Blog, 11.08.2009

 

Hanf-Käfer

 


Weitere Videos zeigen wir im DHV-Themenbereich:

 

Videos von Repressionsfällen

 

Dieses Video ist Teil einer DHV-Kampagne zur Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten. Weitere Informationen dazu in unserem Themen-Bereich:

Schluss mit Krimi. Cannabis normal.
Eine Kampagne des Deutschen Hanf Verbandes

DHV-Anzeige: Schluss mit Krimi. Cannabis normal.

Kommentare

Recht hat er !!! Danke Kretschmann!!! An DHV : ist das in HD?? ist ja Hammer!!!

Vielen Dank für diesen kleinen Bericht. Es ist wirklich traurig was aus unserer Gesellschaft wird. Jetzt bin ich ein bisschen deprimiert. :sad: Aber dafür gibts in einer Stunde wieder was zu rauchen. :D

Der ist ja ein sehr standhafter Mann.Lieber geht er in den Knast, als zu zahlen. Und dafür entsteht für die Gemeinschaft mehr finanzieller Schaden.Die ganze Aktion ist für die Polizei + den Richter ja ziemlich nach hinten gegangen.

diese verfick..?$§en Hure!!(/söhne ich hasse den staat ich könnt ja ne lange geschichte schreiben aber das dauert mir zulang diese scheiß politiker besonders cdu spd und fdp (...gelöscht. GW...) müsste man diese wi...er man was ich gerad für ein hass schiebe der man wurde zu unrecht bestraft und dafür zahl ich steuern weil die justiz zu dumm ist diese pisser

Sehr geil!Eure Videos werden immer professioneller und auch dass diesmal ein Herr der eher älteren Kiffer Semester (vom Hanf-Opa jetzt mal ab ;)) seine Geschichte erzählen konnte finde ich gut. Das zeigt doch das Kiffen und dessen Repressionen nicht nur ein Problem der jüngeren Generation ist und spricht dementsprechend auch ältere Menschen an. Weiter so!Schade nur, dass viele Menschen dieses Video nie zu Gesicht bekommen werden. Wir brauchen einfach mehr PR. Ich weiß es ist ein Traum aber wenn Galileo mal den DHV erwähnen würde wäre uns echt viel geholfen...

[quote name=".::C.c::."]Sehr geil!Eure Videos werden immer professioneller und auch dass diesmal ein Herr der eher älteren Kiffer Semester (vom Hanf-Opa jetzt mal ab ;)) seine Geschichte erzählen konnte finde ich gut. Das zeigt doch das Kiffen und dessen Repressionen nicht nur ein Problem der jüngeren Generation ist und spricht dementsprechend auch ältere Menschen an. Weiter so!Schade nur, dass viele Menschen dieses Video nie zu Gesicht bekommen werden. Wir brauchen einfach mehr PR. Ich weiß es ist ein Traum aber wenn Galileo mal den DHV erwähnen würde wäre uns echt viel geholfen...[/quote]Auch wenn ich dieses "Format" alles andere als schätze hast du durchaus recht...diese "Sendung" erreicht (leider) sehr viele Menschen daher wäre es sicher nicht schlecht wenn man dieses Potenzial nutzen könnteNoch mehr Menschen würde man nur erreichen wenn man das ganze in der "Harz 4-Tv"-Sparte verwursten würdeIst es nicht traurig das man sein eigenes Volk nurnoch dann bildet wenn man ihnen ein Thema aus niveauloseste Art und Weise in den Kopf drückt ?

ich kenne Ciro persönlich und kann nur bestätigen das diese Geschichte zu 100% wahr ist! Er lebt mit seiner Familie ein ganz normales Leben - ausser das er die Wahrheit sagt, was leider nicht gern gesehen wird! lest bitte alle das Buch Merkels sünden.pdf bei Google eingeben wird kostenlos bereitgestellt - da könnt ihr lesen was unser Staat so alles treibt!

@Ciro: das ist wirklich traurig, was der Rechtsstaat da mit dir gemacht hat. Wenn das ein Urteil "im Namen des Volkes" gewesen ist distanziere ich mich davon. Sehr aufrecht von dir, dich nicht darauf einzulassen und zu zahlen.Umso mehr freue ich mich, das der DHV im Jahr 2011 kräftig an Privatsponsoren gewonnen hat. Kämpft weiter für einen verantwortungsvollen und rationalen Umgang mit Hanf!

Übrigens. Seht euch das mal an: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=21684Es gibt echt merkwürdige Menschen in Deutschland. Völlig verbohrte und manipulierte Menschen...Mein Gott, regen solche Menschen mich auf. Sind wohl zu blöd mal Google zu benutzen und sich zu informieren.

Ach ja, im Forum hat sogar ein User die Todesstrafe für Menschen, die was mit Drogen zu tun haben gefordert.Wurde anschließend vom Moderator gelöscht - mit einem Hinweis.Wie mich diese konservativen Idioten in Deutschland ankotzen. Dermaßen krank, radikal und blind. Als ob die nichts von Mexiko und vor allem USA (Alkoholprohibition) gelernt haben.

[quote name="mh"]Übrigens. Seht euch das mal an: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=21684Es gibt echt merkwürdige Menschen in Deutschland. [/quote]Ich finde die Petition "gut"; also weder inhaltlich noch sachlich. Aber ich finde es gut, dass es eine "Gegeninitiative" gibt. Demokatrie bedeutet auch Mehrheitsprinzip. Ich bin gespannt ob die Petition auch über 30.000 Mitzeichner bekommt. Wenn nicht, wäre dies für mich ein weiteres Argument die Petition zur Entkriminalisierung von Cannabis(nicht mal Legalisierung!) ernst zu nehmen.

:lol: Ja logisch ist die Pedition gut!Nur das sich dadrüber ein Staatsanwalt wie Herr Jörn Anslinger drüber kaputtlacht!Erschwerdend kommt noch hinzu das beim Herrn Ciro-P ebensowenig die Einsicht fruchtet wie bei den ganzen Mitarbeitern des Deutschen Hanfverbandes, dasß es sich hier um den § 496zig der Stp(V)o handelt wo alleine der Versuch strafbar ist!!Deshalb weiß ich jetzt schon ganz genau WAS.....auf der anhörrung mit den Experten... Dr. Klaus Behrendt, Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin e.V.Die DGS dürfte den Antrag eher positiv gegenüberstehen. Oberstaatsanwältin Hannelore Biniok, Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am MainSie war schon bei der Drugchecking Anhörung von der CDU geladen und sich genau so verhalten. Prof. Dr. Gerhard Bühringer, Technische Universität DresdenSoweit uns bekannt wird er dem Antrag auch eher positiv gegenüberstehen. Dr. Raphael Gaßmann, Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e.V. Dr. Nicole Krumdiek, Universität BremenMitglied im Schildower Kreis... Jost Leune, Fachverband Drogen und Rauschmittel e.V. (fdr)Der FDR hat sich bei der Drugchecking-Anhörung überraschend positiv positioniert, es bleibt abzuwarten, ob er sich hier ebenso verhält. Staatsanwalt Jörn Patzak, Staatsanwaltschaft TrierZitat von ihm: "Ich teile die Ansicht der Bundeskanzlerin. Ich halte es auch für richtig, dass Cannabis als illegales Betäubungsmittel eingestuft ist. Ich habe in meiner beruflichen Praxis zu viele Menschen gesehen, die ihr Leben mit Cannabis ruiniert haben. Und sie sind nicht deshalb abgestürzt, weil Cannabis verboten ist, sondern weil Cannabis erhebliche Nebenwirkungen hat." Prof. Dr. Rainer Thomasius, Universitätsklinikum Hamburg-EppendorfRainer Thomasius ist als äußerst einseitiger Prediger der Gefahren von Cannabis und anderen Drogen bekannt.usw usw...Da passiert!nämlich ..............(nichts)Die ANGST der Anwesenden ,,Gäste,, zu Fragenwo das Geld bleibt in dieser noch immer Praktizierten 2012 Prohibitons-Korrupption!Sind da die Mexicaner federführend oder die Afganen die die Staatgewalt, sprich deren Anwälte zu Lügen Zwingt?Da bin ich wirklich mal gespannt ob der DHV vertreten durch die oben angebebene Personen den Mut da hat gezielte fragen zu stellen!! Die verehrte Mitleserschaft und die 4milliionen Konsumenten wären erfreud wenn endlich mal die richtigen Fragen gestellt würden und die 6000€ spenden für einen verfassungskundigen Anwalt investiert würden!! Allerdings wenn ich mir die letzten Wochen und Monate die Kommentare bei DHV anschaue speziell die letzten.........würde ich mich als Staatsanwalt auch über diese ganze Bewegung nur noch lustig machen!MFG

sehr schöne Zusammenfassung:http://www.gulli.com/news/17888-familienvater-bekam-3-wochen-haft-fuer-4-gramm-cannabis-2012-01-17Lars Sobiraj am Dienstag, 17.01.2012 17:09 Uhr Familienvater bekam 3 Wochen Haft für 4 Gramm CannabisMehr als fünf Tage pro Gramm Cannabis saß ein in Baden-Württemberg lebender Familienvater in der Justizvollzugsanstalt ab. Nach einer Anzeige seiner Nachbarin soll es zu einer einjährigen Observierung des Anwesens gekommen sein. Die Polizisten fanden statt einer Hanfplantage auf dem Dachboden lediglich alte, den Verdacht erhärtende Fotos, eine Ehefrau, drei Kinder und vier Gramm Cannabis.(...)

[quote name="DieterBletten"] (...)Da bin ich wirklich mal gespannt ob der DHV vertreten durch die oben angebebene Personen den Mut da hat gezielte fragen zu stellen!! (...)[/quote]Ich habe gar keine Chance, dort eine Frage zu stellen. Die einzigen, die dort etwas fragen, sind die Abgeordneten.

[quote name="MIke Brenner"]Recht hat er !!! Danke Kretschmann!!! An DHV : ist das in HD?? ist ja Hammer!!![/quote]Danke Mike! Ja das ist in Heidenheim an der Brenz.

Hallo Ciro. Mein aufrichtiges Beileid für Dich und deine Familie wegen dieser bescheuerten Aktion gegen Dich. Dafür kannst du Dir zwar jetzt nichts kaufen, aber sei dir gewiss, dass die meisten hier den Fall so realistisch und nüchtern sehen, wie du es tust. Kämpfe weiter mit uns - wir werden es erreichen, dass wegen soetwas in diesem Land und hoffentlich auch eines nahen Tages weltweit, kein Mensch mehr eingesperrt wird oder andere Repressalien erfährt.Lieber Gruss,Der Grashüpfer

Bin in München geboren und groß geworden. Das beste, dass ich je in meinem Leben gemacht habe, war Bayern und Deutschland zu verlassen. Nirgendwo auf der Welt gehen die Beamten die Konsumenten so an, wie in Bayern und einigen Teilen Deutschlands. Blinde Wut und Frust kommen da zu Tage, wenn sie einen mit einem Gramm Hasch erwischen. Nazis haben in diesem Land freien (Amok-)Lauf über Jahre hinweg. Wenn Du 'nen Joint drehst, dann erwacht förmlich der Jagdinstinkt bei den Behörden und die legen sich zu acht für 12 Monate auf Lauer, um Dein Bäumchen zu Beschlagnahmen, dass du schon verraucht hast und drangsalieren dich dann trotzdem noch bis zum Äußersten. James Bond ist ein Anfänger gegen diese super Profis! Es ist aberwitzig ... wie grenzenlos dumm. Ultimativ dumm. Weil ich lieber Cannabis rauche, statt mich mit Vodka Redbull volllaufen zu lassen, bin ich kriminell? Es ist so eine Schande! Wenn ich diese deutschen Politik-Omis und -Opis sehe und höre, dann wird mir zum Kotzen schlecht... ernsthaft. Wenn Leute denken, Cannabis sei schlecht, weil es verboten ist, wird einem klar warum es so erstklassig organisierte Konzentrationslager in Deutschland geben konnte. Die stolzen Bürger dieses Landes glauben jede Lüge, wenn ein schöner Amts-Stempel drauf ist! Aber so argumentieren die Politiker: Hasch ist verboten, also ist es "böse" und muss verboten werden und bleiben. Alkohol ist erlaubt, also ist er akzeptiert und Bestandteil unserer Kultur und Tradition. Irre oder! Weiteres Denken sprengt den Rahmen... und sollte auf keinen Fall unternommen werden. So hat man es auch einige Jahre mit den KZs ausgehalten. Was sein muss, muss sein! Mir san mir! Oans Zwoa g'suffa! Grüße von einem Bayern der es in Bayern nicht aushält und da auch nimmer hin will.

Neuen Kommentar schreiben