|

Ist das Cannabisverbot liberal?

Auch hier sei darauf hingewiesen, dass wir einen neuen Protestmailer online gestellt haben, der sich an die FDP-Oberen richtet.
Alle, die sich für das Thema interessieren, sollten mithelfen, dass sich die FDP endlich Gedanken darüber macht, ob das Cannabis-Verbot tatsächlich mit einer liberalen Einstellung vereinbaren lässt, die dem Bürger möglichst viel Selbstbestimmung einräumen und Verantwortung übertragen will.

Bisher konnten sich die “Liberalen” jedenfalls nicht zu einem Beschluss durchringen, dass die Verfolgung von Cannabiskonsumenten und -händlern aufhören muss. Die Partei ist damit noch immer hochoffiziell Stütze des deutschen Hanfverbotes und dadurch mitverantwortlich für hunderttausende Strafverfahren.

Die anstehende Bundestagswahl und die anstehende Debatte um das Bundestagswahlprogramm ist eine gute Gelegenheit, das zu ändern…

Hier geht`s zum Protestmailer


Kommentare

Eine Antwort zu „Ist das Cannabisverbot liberal?“

  1. Anonymous

    Gute Aktion!

    Gute Aktion!
    Die FDP sollte daran erinnert werden, dass liberal nicht nur Freiheit der Wirtschaft, sondern auch Freiheit der Menschen bedeutet, also die Freiheit Hanf zu besitzen oder zu züchten.