|

Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen

Das Hanf Journal berichtet heute über eine Nachricht des Coffeeshop-Bundes BCD. Demnach dürfen Touristen bis mindestens 2015 in die Amsterdamer Coffeeshops. Außerdem lehnt die Stadt die Abstandsregelungen der Regierung ab, die die Zahl der Coffeeshops drastisch reduzieren würde.

 

Am 1. Juni hatten wir über die Pläne der niederländischen Regierung berichtet, alle Coffeeshops in geschlossene Clubs umzuwandeln, in denen dann nur noch Menschen mit Wohnsitz in den Niederlanden einkaufen dürfen. In dieser Meldung schrieb ich schon:

Ob das alles wirklich so kommt und der Zeitplan eingehalten wird, ist angesichts kommunaler Proteste, z.B. aus Amsterdam, und der Unwägbarkeit niederländischer (Cannabis-)Politik fraglich.

Nun wird berichtet, dass die die Kommunen selbst für die konkreten Regelungen in den Coffeeshops zuständig seien, so dass die Regierung solche Vorschriften gar nicht machen könne.
Amsterdam hat jetzt der Meldung zufolge seine drogenpolitischen Leitlinien bis Juni 2015 bekannt gegeben. Die Stadt weigert sich demnach, die Schließung der Coffeeshops für Ausländer mitzumachen, wie es die Zentralregierung angekündigt hatte.
Außerdem könne die Stadt die Abstandsregelungen der Regierung für Coffeeshops, also Mindestabstände zu Schulen u.a., nicht einhalten. Die erwartete drastische Reduzierung der Shops wird es in Amsterdam also wohl auch nicht geben.

Aber mein Satz von oben, bleibt bestehen. Ob Amsterdam sich tatsächlich auf Dauer sträuben kann, wird sich zeigen. Ebenso, ob auch andere Städte sich gegen die neue Marschrichtung der Regierung wehren werden oder ob tatsächlich noch diesen Sommer in Grenznähe mit der Umwandlung der Coffeeshops in geschlossene Clubs ohne Touris begonnen wird.

Die häufig gestellte Frage, ob und wie lange Deutsche denn nun noch in den Coffeeshops einkaufen können, können wir also weiterhin nicht beantworten. Zur Zeit sagt das niederländische Politbarometer: In Grenznähe nur noch wenige Monate, in Amsterdam bis 2015. Aber das Barometer wird bestimmt bald wieder anders stehen und die nächste Vorhersage ist fällig. Ich bin gespannt, wann uns der erste Konsument berichtet, dass er wegen der neuen Regelung nicht in einen Coffeeshop gelassen wurde…


Kommentare

40 Antworten zu „Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen“

  1. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    ich wollte mit meiner freundin im juni diesen jahres nach zandvoort, meine frage: KRIEG ICH DA IN DEN SHOPS NOCH WAS???

  2. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    ich wollte mit meiner freundin im juni diesen jahres nach zandvoort, meine frage: KRIEG ICH DA IN DEN SHOPS NOCH WAS???

  3. Anonymous

    Zuma
    No more freedom 4 Shiva in Europe of crises on crises ?! keep Amsterdam secure 4 way of holy smoke…

  4. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    lest einfach was Georg Wurth geschrieben hat und nicht was eure Kollegen labern. Ich kann bestätigen das es so ist wie Georg es sagt! P.s. Amsterdam war am 24.08.12 geil! Auch für Ausländer 😉

  5. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    [quote name=”hansi”]wie sieht es aktuel in amsterdam aus? wollten am we dahin.[/quote]

    Eine Internetseite, die auf die aktuelle Situation in den Niederlanden eingeht:

    http://keinwietpas.wordpress.com/

    und eine Übersicht, wo was im Moment gilt:

    Wo gilt der Wietpas / Wo nicht?

    Wietpas gilt in:
    Provinz Limburg, darunter Städte wie Venlo, Roermond, Maastricht, Kerkrade etc.
    Provinz Nordbrabant, darunter Städte wie Breda, Eindhoven, Helmond, Roosendaal, ’s-Hertogenbosch, Tilburg etc.
    Provinz Zeeland: Goes, Middelburg, Vlissingen etc.

    Hier wurde der Wietpas noch nicht eingeführt:
    Provinz Drenthe, darunter Städte wie Assen, Emmen, Meppel etc.
    Provinz Flevoland, darunter Städte wie Almere, Lelystad etc.
    Provinz Floesland, darunter Städte wie Drachten, Harlingen, Sneek etc.
    Provinz Gelderland, darunter Städte wie Arnhem, Apeldorn, Nijmegen, Winterswijk etc.
    Provinz Groningen, darunter Städte wie Groningen, Leek, Hoogezand etc.
    Provinz Noord Holland, darunter Städte wie Amsterdam, Alkmaar, Amstelveen, Haarlem, Hoorn, Zandvoort etc.
    Provinz Overijssel, darunter Städte wie Almelo, Hengelo, Enschede, Zwolle etc.
    Provinz Utrecht, darunter Städte wie Amersfoort, Soest, Utrecht etc.
    Provinz Zuid Holland, darunter Städte wie Delft, Gouda, Leerdam, Leiden, Rotterdam, Den Haag etc.

  6. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    wie sieht es aktuel in amsterdam aus? wollten am we dahin.

  7. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Es gibt eine neue Webseite, die über die aktuellen Entwicklungen berichtet, auch auf deutsch:

    http://www.new-rules.info/index-de.html

    “Informationen für Personen mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande

    Ab 1.Mai 2012 sind die niederländischen Coffeeshops, in den südlichen Provinzen, gezwungen, ihre Türen für ausländische Besucher zu schließen. Alle restlichen Coffeeshops folgen ab 1.Januar 2013. Danach wird der Zutritt, für ausländische Besucher zu Coffeeshops, in den gesamten Niederlanden nicht mehr möglich sein.”

  8. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Es gibt eine neue Webseite, die über die aktuellen Entwicklungen berichtet, auch auf deutsch:

    http://www.new-rules.info/index-de.html

    “Informationen für Personen mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande

    Ab 1.Mai 2012 sind die niederländischen Coffeeshops, in den südlichen Provinzen, gezwungen, ihre Türen für ausländische Besucher zu schließen. Alle restlichen Coffeeshops folgen ab 1.Januar 2013. Danach wird der Zutritt, für ausländische Besucher zu Coffeeshops, in den gesamten Niederlanden nicht mehr möglich sein.”

  9. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Oase und Roots stellen den Verkauf an Ausländer am 1.5.2012 ein !!!
    Da war ich in 30 min.
    Nach Amsterdam ist es viel weiter scheisse…!!

  10. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Oase und Roots stellen den Verkauf an Ausländer am 1.5.2012 ein !!!
    Da war ich in 30 min.
    Nach Amsterdam ist es viel weiter scheisse…!!

  11. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    [quote name=”Bernhard”][i]Will im Herbst 2012 mit meinem ältesten Sohn (21j.) nach Amsterdam fahren,war selbst vor 20 j.dort.Muss ich mir nun sorgrn machen betreffend unserem Amsterdamer trip?Bin froh über jede antwort und tips betreffend den Cooffeshops in Amsterdam[/i][/quote]
    Im Herbst 2012 dürfte es in Amsterdam noch keine Schwierigkeiten geben. Das Hanf Journal schrieb dazu am 08.02.12:
    http://hanfjournal.de/hajo-website/artikel/2012/141_februar/s30_0212_weedpass.php

    “Zur Zeit ist das wohl in den südlichen Provinzen Limburg und Noord-Brabant nur noch mit einem deutschen, belgischen
    oder eben einem niederländischen Personaldokument möglich. Ab Mai wird es in diesen Provinzen dann nur noch für in den Niederlanden gemeldete Personen möglich sein, Gras oder Haschisch im Coffeeshop zu erwerben. Der Rest des Landes soll nach dem Willen des Justizminister Ivo Olpstetten bis 2013 folgen.”

    Für weitere Informationen dazu empfehle ich neben diesem kompletten Artikel, mal beim Hanf Journal “weedpass” in die Suche einzugeben, da findet man noch einige Berichte dazu. Außerdem die Seite:
    coffeeshopnieuws.nl

  12. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    [quote name=”Bernhard”][i]Will im Herbst 2012 mit meinem ältesten Sohn (21j.) nach Amsterdam fahren,war selbst vor 20 j.dort.Muss ich mir nun sorgrn machen betreffend unserem Amsterdamer trip?Bin froh über jede antwort und tips betreffend den Cooffeshops in Amsterdam[/i][/quote]
    Im Herbst 2012 dürfte es in Amsterdam noch keine Schwierigkeiten geben. Das Hanf Journal schrieb dazu am 08.02.12:
    http://hanfjournal.de/hajo-website/artikel/2012/141_februar/s30_0212_weedpass.php

    “Zur Zeit ist das wohl in den südlichen Provinzen Limburg und Noord-Brabant nur noch mit einem deutschen, belgischen
    oder eben einem niederländischen Personaldokument möglich. Ab Mai wird es in diesen Provinzen dann nur noch für in den Niederlanden gemeldete Personen möglich sein, Gras oder Haschisch im Coffeeshop zu erwerben. Der Rest des Landes soll nach dem Willen des Justizminister Ivo Olpstetten bis 2013 folgen.”

    Für weitere Informationen dazu empfehle ich neben diesem kompletten Artikel, mal beim Hanf Journal “weedpass” in die Suche einzugeben, da findet man noch einige Berichte dazu. Außerdem die Seite:
    coffeeshopnieuws.nl

  13. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    [i]Will im Herbst 2012 mit meinem ältesten Sohn (21j.) nach Amsterdam fahren,war selbst vor 20 j.dort.Muss ich mir nun sorgrn machen betreffend unserem Amsterdamer trip?Bin froh über jede antwort und tips betreffend den Cooffeshops in Amsterdam[/i]

  14. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    [i]Will im Herbst 2012 mit meinem ältesten Sohn (21j.) nach Amsterdam fahren,war selbst vor 20 j.dort.Muss ich mir nun sorgrn machen betreffend unserem Amsterdamer trip?Bin froh über jede antwort und tips betreffend den Cooffeshops in Amsterdam[/i]

  15. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Spiegel online, 16.12.2011
    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,804118,00.html

    Niederlande
    Touristen dürfen weiter kiffen – vorerst

    Millionen Cannabis-Touristen dürfen tief einatmen, zumindest erst einmal: Die Niederlande verschieben ihr geplantes Joint-Verbot für Gäste aus dem Ausland, weil es bei der Umsetzung hakt. Noch mindestens bis Mai sind sie in den Coffeeshops willkommen.
    (…)

  16. Anonymous

    Emilio
    Hej wir fahren 1x im monat nach amsterdam mit reisebus aus frankfurter raum bis jetzt alles top gelaufen

  17. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    also in vom 28.07. – 10.09. war in amsterdam noch alles klar. war mit 5 kollegen dort und hab auf nem camping platz hart gechillt. Wenn 2012 was anderes ansteht kann ich darüber wahrscheinlich auch berichten bin gegen ostern wieder dort! 😆 😆

  18. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    😐 😐 😐 😐 😐 😐 😳 😳 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥

  19. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    [quote name=”Tina”] Kann mir jemand sagen ob ich mir jetzt den Trip nächstes Jahr sparen kann? Vielen Dank![/quote]
    Bis jetzt ist noch nichts entschieden, schon gar nicht in Amsterdam. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es belastbare Infos gibt. Am besten den DHV-newsletter abonnieren:
    http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/newsletter

  20. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Hi! Eigentlich wollte ich nächstes Jahr mit Freunden das erste Mal nach Amsterdam… und jetzt les ich sowas!
    Ich bekomme aber von jedem eine andere Aussage! Manche sagen, dass es trotzdem noch geht in die Coffeeshops zu kommen und andere sagen dass es gar nicht mehr möglich ist! Kann mir jemand sagen ob ich mir jetzt den Trip nächstes Jahr sparen kann? Vielen Dank!

  21. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    schade dass da nichts mehr geht… 🙁
    die coffeeshops sind dicht…
    und die schöne tour nächstes jahr ist auch geschichte 😥

  22. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Also is eh alles beim alten i Amsterdam

  23. RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gOCpqN3XKFSsyqxLFHTo9vQUaFRQ?docId=CNG.fb7e3be9e178c9387e83433a1304541a.311

    Coffeeshops nur für Niederländer, Belgier und Deutsche

    (AFP) – 05.08.2011

    Den Haag — Im Kampf gegen den Drogentourismus haben sich die Behörden der niederländischen Stadt Maastricht mit den Besitzern der Coffeeshops auf einen Kompromiss geeinigt. Wie der Vorsitzende der Vereinigung der Maastrichter Coffeeshops (VOCM), Marc Josemans, mitteilte, sollen ab Oktober neben Niederländern nur noch Touristen aus dem benachbarten Deutschland und Belgien Zutritt zu den Läden haben (…)

  24. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Ich weiß nicht, was sie damit überhaupt bezwecken wollen…
    Ist doch besser man kauft sich sein Gras aus legalem Anbau in Holland, als aus Afghanistan oder so (schön Terroristen unterstützten)

  25. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    [quote name=”alter Sack”]…..war nun mal einer in Amsterdam und kann was sagen bzw. schreiben….fahre am Samstag in den Urlaub :-)[/quote]

    ….bin auch gerade zurück und kann nur freudiges berichten….mir hat es gut gefallen 🙂

  26. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Liebe Gemeinde,
    ich war bis gestern in Amsterdam, ist alles beim alten… Die meisten kontrollieren nach wie vor ob man 18 ist, aber nicht mal das wird konsequent durchgezogen…
    also viel spaß euch allem beim aufenthalt :))

  27. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Also ich war gerade letzte Woche in Zandvoort (wie jedes Jahr mein Sommerurlaub =)), da ist immer noch alles beim alten und im Yanks ist man immer noch herzlich wilkommen ohne jede Einschränkung.

  28. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    …..war nun mal einer in Amsterdam und kann was sagen bzw. schreiben….fahre am Samstag in den Urlaub 🙂

  29. RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Frankfurter Rundschau, 30.06.2011
    http://www.fr-online.de/panorama/legaler-hasch-pass/-/1472782/8618500/-/

    Urteil – Legaler Hasch-Pass

    Das oberste niederländische Gericht hat entschieden: Künftig dürfen nur noch Niederländer in Coffeeshops weiche Drogen kaufen.

    =====
    Diese Überschrift ist irreführend. Das Urteil sagt nicht, dass der Ausschluss von Ausländern in den Coffeeshops auf jeden Fall kommt. Aber es ist zumindest rechtlich möglich. Das hat jetzt auch das oberste niederländische Verwaltungsgericht bestätigt, wie zuvor der Europäische Gerichtshof.

  30. Anonymous

    Mir 😉
    😛 [quote name=”Dave”]Vielleicht ist das auch nur ein großer PR gag.. hoffen wir es für den Sommerurlaub in den Niederlanden![/quote]

    😉 hab ich mir auch schon überlegt,
    freue mich schon auf amsterdam.
    wer ist alles im Juli dort vom 19. Juli bis 25 ? schreibt mir doch mal 😉

    email :

  31. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Vielleicht ist das auch nur ein großer PR gag.. hoffen wir es für den Sommerurlaub in den Niederlanden!

  32. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Was für schöne Neuigkeiten!!!
    Bleibt abzuwarten ob noch mehr Gemeinden auf den Zug des Widerstandes mit aufspringen. 😛

  33. RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    az-web.de, 18.06.2011
    Coffeeshops: Stadtrat gegen Schließung
    http://www.az-web.de/news/hochschule-detail-az/1716642?_link=&skip=&_g=Coffeeshops-Stadtrat-gegen-Schliessung.html

    Maastricht. Die Mehrheit des Gemeinderats Maastricht hat am Freitag gegen eine Schließung der Coffeeshops in der Stadt gestimmt. Das teilte die Gemeinde mit.

  34. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    hi,ich war letztes we in amsterdam gewesen und habe mit mehreren coffeshopbesitzern gesprochen,wei es aussieht bis ende diesen oder nächsten jahres wenn ich als deutscher kaufen will…..alle haben gesagt das es nur für die grenzgebiete vor allem in süd holland geht ,,,in amsterdam werden das die shopbesitzer nicht mitmachen weil die ganze stadt zu 70prozent von dem cannabistouris lebt wenn die wegfallen würden währe das fatal….sag niemals nie aber ich denke es wird uns erhalten bleiben auf lebenszeit…peace

  35. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    schöne sache 😆

  36. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    lasst uns jetz alle ersmal ordentlich kiffen

  37. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    gute verkaufsstrategie 8)

  38. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Ich hatte zu dam auch bedenken, auch politisch ist die neue regierung mehr als wackelig und fraglich. besser wäre aber noch, die amis kippen die scheiße und ich baue vor meinem haus im garten an. so war es ja auch mal von der natur vorgesehen…….

    KOMMT ZUR HANFPARADE !! Peace ! Euer Mike

  39. CULCHATIME
    haben wir euch doch gleich gesagt…aber uns glaubt man nicht, obwohl wir hier in Amsterdam leben…. Falls sich was aendert, erfahren wir es aus erster Hand. EVERYTIME IS CULCHATIME BIG UP

  40. Anonymous

    RE: Amsterdam will weiter Ausländer in Coffeeshops lassen
    Das ist die aller-aller-aller-aller-schönste Nachricht für mich, nach der ganzen Geschichte! Ich dachte schon ich wäre dieses Jahr das letzte mal in Amsterdam gewesen! *fast heul* 🙄

    Bis 2015 reicht mir erst mal.. noch einmal muss ich min. Jack Herer verköstigen (können und das legal)..
    😆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert