|

Wissenschaft: THC könnte das Arbeitsgedächtnis bei Heranwachsenden schwächen

Aus den IACM-Informationen vom 08. März 2014: In einer Studie mit heranwachsenden Rhesusaffen, die 6 Monate lang THC erhielten, fanden Wissenschaftler ein schlechteres räumliches Arbeitsgedächtnis im Vergleich zu nicht behandelten Kontrollen.

Quelle: Zentrum für Neurowissenschaften, Universität von Pittsburgh, Pennsylvania, USA. Verrico CD, et al. Am J Psychiatry, 28. Februar 2014 [im Druck]


Kommentare

2 Antworten zu „Wissenschaft: THC könnte das Arbeitsgedächtnis bei Heranwachsenden schwächen“

  1. Anonymous

    RE: Wissenschaft: THC könnte das Arbeitsgedächtnis bei Heranwach
    Und in der selben Newsmeldung:

    ” Wissenschaft/Mensch: Mäßiger bis starker Cannabiskonsum beeinträchtigt nicht das Arbeitsgedächtnis
    In einer dreijährigen Studie mit 22 gegenwärtigen starken Cannabiskonsumenten, 4 abstinenten starken Cannabiskonsumenten nach den 3 Jahren und 23 Kontrollpersonen, die keinen Cannabis konsumierten, fanden Forscher heraus, dass Cannabiskonsum nicht die Funktionalität des Netzwerkes für das Arbeitsgedächtnis verändert.
    Psychologisches Institut, Universität von Amsterdam, Niederlande.
    Cousijn J, et al. Addict Biol 2014;19(2):282-93. “

    🙂

  2. Anonymous

    RE: Wissenschaft: THC könnte das Arbeitsgedächtnis bei Heranwach
    Was ist denn ein räumliches Arbeitsgedächtnis? Sorry aber ich habe nicht studiert und so was noch nie gehört. Aber wer weiß? Vielleicht ja doch und habe es nur vergessen b.z.w. Aus meinem Gedächtnisraum rausgehauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert