|

Wie THC die Viruslast bei Affen, die mit der Affenvariante des HIV infiziert sind, reduziert

Aus den IACM-Informationen vom 25. Januar 2014: Es ist bekannt, dass THC die Viruslast bei männlichen Rhesusaffen, die mit dem SI-Virus, einem Äquivalent für den menschlichen HI-Virus bei Affen, infiziert sind, reduziert. Die Forschung zeigt, dass “die chronische Behandlung mit THC die T-Zellen im Zwölffingerdarm moduliert, was eine Verschiebung zu Gunsten von TH2-Zytokinen sowie eine reduzierte Apoptose im Darm fördert”.

Quelle: Zentrum für Gesundheitswissenschaften der Universität von Louisiana, Abteilung für Physiologie, New Orleans, USA. Molina PE, et al. AIDS Res Hum Retroviruses, 8. Januar 2014 [im Druck]


Kommentare

4 Antworten zu „Wie THC die Viruslast bei Affen, die mit der Affenvariante des HIV infiziert sind, reduziert“

  1. Anonymous

    RE: Wie THC die Viruslast bei Affen, die mit der Affenvariante d
    [quote name=”Littleganja”]Diese scheiß Tierversuche, wann stoppen die diesen Unmenschlichen Schwachsinn???

    Aussagekraft auf den Mensch übertragbar fast null, es gibt Computerprogramme, die viel eher eine Wahrscheinlichkeit ob verträglich oder nicht errechnen.

    Ich hoffe das die Menschen die Tieren egal ob Maus oder Affe so etwas an tun einen ganz grausamen Tod sterben am besten Krebs oder Aids. Und ich bete zum lieben Gott das es eine Hölle gibt wo die nen schönen warmen Platz bekommen.

    STOPPT TIERVERSUCHE!!!!!!!!!!!![/quote]

    Das sehe ich genau so, alles was lebt hat das Recht auf ein freies leben! Mensch, Tier oder Pflanze! Wenn mann was versuchen möchte, macht mann das an sich selber, darum sind die meisten Psychonauten sehr vorsichtig mit was die genau zu sich nehmen…

  2. Anonymous

    RE: Wie THC die Viruslast bei Affen, die mit der Affenvariante d
    [quote name=”Littleganja”]Diese scheiß Tierversuche, wann stoppen die diesen Unmenschlichen Schwachsinn???

    Aussagekraft auf den Mensch übertragbar fast null, es gibt Computerprogramme, die viel eher eine Wahrscheinlichkeit ob verträglich oder nicht errechnen.

    Ich hoffe das die Menschen die Tieren egal ob Maus oder Affe so etwas an tun einen ganz grausamen Tod sterben am besten Krebs oder Aids. Und ich bete zum lieben Gott das es eine Hölle gibt wo die nen schönen warmen Platz bekommen.

    STOPPT TIERVERSUCHE!!!!!!!!!!!![/quote]

    Das sehe ich genau so, alles was lebt hat das Recht auf ein freies leben! Mensch, Tier oder Pflanze! Wenn mann was versuchen möchte, macht mann das an sich selber, darum sind die meisten Psychonauten sehr vorsichtig mit was die genau zu sich nehmen…

  3. Anonymous

    RE: Wie THC die Viruslast bei Affen, die mit der Affenvariante d
    Diese scheiß Tierversuche, wann stoppen die diesen Unmenschlichen Schwachsinn???

    Aussagekraft auf den Mensch übertragbar fast null, es gibt Computerprogramme, die viel eher eine Wahrscheinlichkeit ob verträglich oder nicht errechnen.

    Ich hoffe das die Menschen die Tieren egal ob Maus oder Affe so etwas an tun einen ganz grausamen Tod sterben am besten Krebs oder Aids. Und ich bete zum lieben Gott das es eine Hölle gibt wo die nen schönen warmen Platz bekommen.

    STOPPT TIERVERSUCHE!!!!!!!!!!!!

  4. Anonymous

    RE: Wie THC die Viruslast bei Affen, die mit der Affenvariante d
    Diese scheiß Tierversuche, wann stoppen die diesen Unmenschlichen Schwachsinn???

    Aussagekraft auf den Mensch übertragbar fast null, es gibt Computerprogramme, die viel eher eine Wahrscheinlichkeit ob verträglich oder nicht errechnen.

    Ich hoffe das die Menschen die Tieren egal ob Maus oder Affe so etwas an tun einen ganz grausamen Tod sterben am besten Krebs oder Aids. Und ich bete zum lieben Gott das es eine Hölle gibt wo die nen schönen warmen Platz bekommen.

    STOPPT TIERVERSUCHE!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert