|

Video: Repressionsfall 5 Floh Söllner – Angeklagt wegen Hanf-Speiseöl

Floh Söllner wurde 2007 aufgrund eines anonymen Anrufers das Ziel einer Hausdurchsuchung. Er stand im Verdacht Cannabis anzubauen. Die Polizei durchsuchte und verwüstete dabei in seiner Abwesenheit die Wohnung, sie beschlagnahmte dabei dutzende Gegenstände. Die Liste ist 3 Seiten lang und reichte von einem grünes Feuerzeug bis zu einer kleinen Flasche Hanf-Speiseöl. Dieses völlig legale Speiseöl enthält ebenso wie Hanftee eine geringe Restmenge THC. In diesem Fall waren es 0,13 % THC. Für eine Rauschwirkung wären 10-15 l Öl nötig. Dank eines Anwalts und der eingeschalteten Öffentlichkeit wurde das Verfahren eingestellt – eine Einstellung ist aber kein Freispruch und so blieb Floh auf mehr als 1000 € Verfahrens- und Anwaltskosten sitzen.

Weitere Videos zeigen wir im DHV-Themenbereich:

Videos von Repressionsfällen

Dieses Video ist Teil einer DHV-Kampagne zur Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten. Weitere Informationen dazu in unserem Themen-Bereich:

Schluss mit Krimi. Cannabis normal.
Eine Kampagne des Deutschen Hanf Verbandes

DHV-Anzeige: Schluss mit Krimi. Cannabis normal.


Kommentare

5 Antworten zu „Video: Repressionsfall 5 Floh Söllner – Angeklagt wegen Hanf-Speiseöl“

  1. RE: Video: Repressionopfer 5 Floh Söllner – Angeklagt wegen Hanf
    Der Vergleich mit Hitler und dem 3. Reich kommt immer wieder auf und wird immer wieder heiß diskutiert. Wer sich damit auseinandersetzen will, möge mal in diesen Blog-Eintrag schauen, wo das Thema in den Kommentaren umfassend und zum großen Teil gut diskutiert wurde, wie ich finde:

    http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1148-dhv-holt-hanf-kaefer-nach-berlin

  2. Anonymous

    RE: Video: Repressionopfer 5 Floh Söllner – Angeklagt wegen Hanf
    naja
    stimmt aber lass dich mal in thailand mit ein paar gramm grass erwischen dann sag mir ob eine unterschied ist.
    es geht nicht ob deportazion oder nicht es geht nur das egal ob erkunft religion politische uberzeugung oder schwul oder lesbe lan hare oder wie immer tatsache kiffer werde verfolgt verhaftet und in manche lander zum tote verulteit .

    DAS IST VERFOLGUNG im jahr 2011 in eine democratische freier land

    wir sind nicht im jaht 1930.
    also erwetet ich eine andere denk weisse und auch entsprechende annerkenung das man nicht jeder ein saufer ist .
    wenn der stadt moral macht uber kiffer dann sollte auch uber nikotin alcool mcs, zuviel arbeit extrem sport handy besitz atom muhl , uberfischung , klima wandel und die liste ist endlos chokolade cocca cola und und und immerhin sterben jedes jahr wegen nikotin uber 100000 menschen in deutschland alcool um die 40000 . nur dahinnter steht ein aktien system

    und das kann wirklich nicht sei

    der vergleich mit hitler hat nix zutun es ist nur das immer noch aus bestimmte grunde ” wirtschaft ” ein teil der bevolkerung welt weit verfolgt und ermordet wird und wofür

    wegen eine pflanze . ich fiende den vergleich doch sehr passend

  3. Anonymous

    RE: Video: Repressionopfer 5 Floh Söllner – Angeklagt wegen Hanf
    Die Vergleiche mit dem 3. Reich, da bin ich mir nicht ganz sicher, ob die gerechtfertigt sind. Da sind Millionen Menschen deportiert worden und in Lagern zu Tode geschunden, gequält und gefoltert worden. Kinder, Frauen und Männer. Wer einen schnellen Kopfschuss bekam, hatte Glück. Soweit geht das hier sicher nicht, kein Zweifel.

    ABER: wenn wir den Ansatz betrachten, kommt einem schon ziemlich die Angst hoch.
    (Vermeintliche?)Verleumdung durch den Nachbarn, oder sonst wen, führte -im Ansatz- zu ähnlichen Situationen. Die Bude wird von uniformierten, ideologisch gleich-geschalteten, verbitterten, bewaffneten und seelenlosen Maschinen-Menschen gestürmt und man selbst wird zum Untermenschen degradiert und faktisch entrechtet, wenn man nicht gerade zufällig einen tip top Rechtsanwalt oder Minister-Onkel aus dem Ärmel zaubern kann. Durch eine womöglich verschworne Bande von Executive und Judicative hat man keine faire Chance.
    Bis dahin zieht der Vergleich. Danach muss man sich etwas mehr vorsehen.

    Denn, wenn man hier Nerven zeigt und einige gute Freunde hat, in einem sozialen Netzwerk verankert ist, hat man die Chance, einen großen Wind zu machen. Und -typischer Weise- kann man so den kleinen Bettnässern ordentlich Angst machen, wenn man sich schön die Trommel zu rühren traut. Bravo Flo, nicht alle sind so fit unterwegs!

    Die Kampagne mit den den Repressionsopfer-Videos auf yt halte ich daher für mehr als sinnvoll. Das ist genau der Aspekt mit dem sozialen Netz, das den Einzelnen schützen und stärken kann. Hätte es 1930 das Internet gegeben, wäre alles anders gelaufen, aber was weiss ich schon. Nur Meine bescheidene Meinung zu diesem Fall.

    Ich hoffe, Flo erholt sich von dem Stress und dem finanziellen Schaden möglichst schnell. Grüße

  4. Anonymous

    RE: Video: Repressionopfer 5 Floh Söllner – Angeklagt wegen Hanf
    es ist schon verruck,fast ünglaublich ,aber tasache.hab heute ein berich in tv uber hitler , jeder weiss das vor hitler jeder kennt ihn uberall auf dieser erde,aber krig war eine normale sache,mindest damals, mann hat krieg gemacht als wir nicht mal sprechen konnten , die romär haben zig milionen spiesst , kreutzzuge , inquisition , 2te weltkrieg ,nach hitler gab es auch krieg nicht in europa aber vietnam , aber ich frage mich wenn hitler so berumt ist und als teufen gestempelt ist, Was wäre passiert wenn hitler die 6 milionen jude nicht ungebracht hatte , stattdessen einfach ins kast gebracht hätten , was hatten wir in die geschichte bucher geschrieben uber hitler . hatten wir das geschrieben wie cäser , nero ? oder wie alle andere kriegsherren ? oder wäre hitler als das böse da stehen .
    naja der gedanke war , immer noch werden heutzutage menschen verhaftet nur weil sie einfach nicht saufen , sonder KIFFIN wollen. oder egal aus welche grund, religion oder hautfarbe ,partei mitliet ,weil man glüchlich sei will oder wegen schmerzen ispiration , oder was für ein geier sei sollte der grund wieso man kifft, aber wie vielen milionen menschen sind schon in knasst wegen kiffen ? und wir leben im jahr 2010 . das fiende ich krass .
    was werden wir in die geschichte bucher schreiben uber die leute die sovielen junge leute einfach im knasst geschickt hat. nur weil sie kiffen wollen .

    es ist nicht nur eine diskriminirung von milionen menschen , das ist eine wahre verfolgung eine minderheit wobei kiffer in deuchtland oder consumenten sind milionen von menschen,

    und das in eine democratie , sozial , frei . mit sicherheit kann man die hitler zeit mit den heutige vergleichen, aber so wie damals das volk schau weg und glaubt das was unserer politiche sagen , im grunde das was sie von den industrie dittiert hat .

    wie gesagt kriege gab es immer aber der 2te weltkrieg bleibt für deuchtland und die welt ,das schlimste was moglicher weisse in das ganze universum einmalig war .

    Krieg gab es immer und wird immer geben,
    milionen und miliarden menschen sind und werden immer noch sterben , aber auch die verfolgun wir es bleiben.
    fast uberall auf dieser welt auf die jagt auf menschen die einfach ein joint rauchen willen.

    Das schlimste, ist das die leute weg schauen und nix dagegen tut , und jedenwann sogar dein bester freund konnte dich denunziren.

  5. Anonymous

    RE: Video: Repressionopfer 5 Floh Söllner – Angeklagt wegen Hanf
    Was fürn Faschoscheiß!
    Gibts ne Möglichkeit für ne Gegenklage?
    Warscheinlich nicht, in unserem Rechten Staat