|

“taff” sucht Grower

Das Fernsehmagazin “taff” (Pro7) sucht einen Grower, der in kleinem Umfang für den Eigengebrauch anbaut. Es soll einerseits um die übliche “Verbrecher betreiben große Plantagen Story” gehen. Als Gegengewicht soll dann ein Selbstversorger (anonymisiert) zu Wort kommen. Der DHV übernimmt keine Garantie für einen ausgewogenen Beitrag, aber die Journalistin scheint es ernst zu meinen und will eine Chance. Hier ihr Aufruf:

*******************************************
Ihr Lieben,

ich plane gerade für unser ProSieben-Magazin “taff” einen Beitrag zum Thema “illegale Hanfplantagen in Privatwohnungen. “taff” läuft jeweils Montag-Freitag, 17-18 Uhr. Vielleicht kennt Ihr das Magazin.

Mein Beitrag soll zum Einen eine Begleitreportage von Polizisten an der holländischen Grenze sein. “quasi auf der Jagd nach Hanfgärtnern in Feldern, alten Industriebauten etc.” Als zweiten Strang würde ich gerne einen “Gärtner/Grower” drehen. Jemand, der zu Hause, in der Garage oder wo auch immer anbaut, uns das zeigt und darüber spricht. Das ganze natürlich maskiert, also verfremdet. Man wird weder Stimme noch Gesicht erkennen. Das Thema wird extrem diskret behandelt. Das kann ich garantieren. Kann von Euch jemand growen oder kennt jemand einen Grower, der gegen ein kleine Aufwandsentschädigung weiterhelfen kann?

Der Beitrag soll trotz des Polizeistrangs an der Grenze NL keine Hetzmaz gegen Cannabis sein. Es soll eher in die Richtung gehen: Weil die Überwachung in Holland so scharf ist, weichen viele Züchter nach Deutschland aus, um hier den Stoff zu ziehen und dann in den holländischen Coffeeshops verkaufen. Deutschland dient also mittlerweile als Exportland. Und weil viele Konsumenten Angst vor überzüchtetem Marihuana haben, bauen sie eben selbst an.

Ich möchte nicht, dass die Maz zu einseitig wird. Deshalb wäre es prima, wenn uns jemand seine Plantage (auch wenn es nur eine kleine zum Eigenbedarf ist) zeigen könnte.

Um irgendwelche Bedenken oder Ängste zu dem Dreh aus dem Weg räumen, können wir auch gerne ganz unverbindlich telefonieren. Erreichbar bin ich am Besten per mail. In der Redaktion unter der 089 – 9507 2845 etwas schlechter. Besser wieder unter Mobil: 0175 – 18 15 371.

Lieben Gruß und ich hoffe, Ihr gebt mir die Chance das Thema mal von der anderen Seite aufzurollen und um schreckliche “Kifferklischees” aus dem Weg zu räumen,
Nadine Woytal

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG

Nadine Woytal
Redakteurin
Magazine “taff”, ProSieben Television
Medienallee 7 × D-85774 Unterföhring
Tel. +49 [89] 95 07-2845
Fax +49 [89] 95 07-2717


www.prosieben.de

Geschäftsführung: Andreas Bartl [Vorsitzender],
Jürgen Hörner, Christian Wegner, Markan Karajica
Firmensitz: Unterföhring
HRB 168016 AG München
USt-IdNr. DE256569591
St.-Nr. 9143/104/10137

*******************************************

DHV-Thema: Schluss mit Krimi. Cannabis normal.

*******************************************************************************************
Ihr Lieben,

ich plane gerade für unser ProSieben-Magazin "taff" einen Beitrag zum Thema "illegale Hanfplantagen in Privatwohnungen. "taff" läuft jeweils Montag-Freitag, 17-18 Uhr. Vielleicht kennt Ihr das Magazin.

Mein Beitrag soll zum Einen eine Begleitreportage von Polizisten an der holländischen Grenze sein. "quasi auf der Jagd nach Hanfgärtnern in Feldern, alten Industriebauten etc." Als zweiten Strang würde ich gerne einen "Gärtner/Grower" drehen. Jemand, der zu Hause, in der Garage oder wo auch immer anbaut, uns das zeigt und darüber spricht. Das ganze natürlich maskiert, also verfremdet. Man wird weder Stimme noch Gesicht erkennen. Das Thema wird extrem diskret behandelt. Das kann ich garantieren. Kann von Euch jemand growen oder kennt jemand einen Grower, der gegen ein kleine Aufwandsentschädigung weiterhelfen kann?

Der Beitrag soll trotz des Polizeistrangs an der Grenze NL keine Hetzmaz gegen Cannabis sein. Es soll eher in die Richtung gehen: Weil die Überwachung in Holland so scharf ist, weichen viele Züchter nach Deutschland aus, um hier den Stoff zu ziehen und dann in den holländischen Coffeeshops verkaufen. Deutschland dient also mittlerweile als Exportland. Und weil viele Konsumenten Angst vor überzüchtetem Marihuana haben, bauen sie eben selbst an.

Ich möchte nicht, dass die Maz zu einseitig wird. Deshalb wäre es prima, wenn uns jemand seine Plantage (auch wenn es nur eine kleine zum Eigenbedarf ist) zeigen könnte.

Um irgendwelche Bedenken oder Ängste zu dem Dreh aus dem Weg räumen, können wir auch gerne ganz unverbindlich telefonieren. Erreichbar bin ich am Besten per mail. In der Redaktion unter der 089 - 9507 2845 etwas schlechter. Besser wieder unter Mobil: 0175 - 18 15 371.

Lieben Gruß und ich hoffe, Ihr gebt mir die Chance das Thema mal von der anderen Seite aufzurollen und um schreckliche "Kifferklischees" aus dem Weg zu räumen,
Nadine Woytal


ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG

Nadine Woytal
Redakteurin
Magazine "taff", ProSieben Television
Medienallee 7 × D-85774 Unterföhring
Tel. +49 [89] 95 07-2845
Fax +49 [89] 95 07-2717
www.prosieben.de


Geschäftsführung: Andreas Bartl [Vorsitzender],
Jürgen Hörner, Christian Wegner, Markan Karajica
Firmensitz: Unterföhring
HRB 168016 AG München
USt-IdNr. DE256569591
St.-Nr. 9143/104/10137

*********************************************************************************************************

Kommentare

29 Antworten zu „“taff” sucht Grower“

  1. Anonymous

    japan
    taff ist eine schlechte sendung wer sich da meldet der wird eh gleich weggesperrt viel spaß

  2. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Den Bericht würde Ich auch nur zu gerne sehen.
    Kann mir ja absolut nicht vorstellen das Pro7 in irgent einer Form neutrale berichterstattung betreibt…..

  3. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Lief der Beitrag eigenlich schon?Ich sehe das auch sehr kritisch,in den Medien heist es meistens ja eh nur:”Einstiegsdroge…Psychose und Bla Blub”
    Naja einfach mal abwarten,wir brauchen die Medien,nur meistens sind die gegen uns.Aber die Hoffnung stirbt zuletzt

  4. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Ich will nur mal drauf hinweisen das, “Taff” schon einmal über die Zigaretten Mafia berichtete bei dem ein Vietnamese so offen war “FREWILLIG” vor der Kamera zu darüber zu sprechen ,und PRO7 bzw TAFF in dem vollen Wissen darüber war das der gute Mann nach dem Interview sofort verhaftet wird .. , theoretisch kann die Polizei die Reporter zwingen die Identitäten preiszugeben warscheinlich unter dem Mantel des Mitwissertums oder ähnlichem ..

  5. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Ich weiß gar nicht was ihr alle habt: Taff ist ganz klar nicht die beste Sendung für unsere Zwecke, aber dennoch finde ich sollte man jede Chance nutzen unser Anliegen in die Öffentlichkeit zu bringen. Es kommt halt auch daruf an, was man wie sagt in dem Interview.
    Ich habe einfach mal eine mail geschrieben und um genauere Informationen gebeten.
    Die Anwort war schon anders zu lesen, Frau Woytal scheint ernsthaft und gut zu recherchieren.
    Das ihr hier fast alle sehr skeptisch seid, kann ich gut verstehen. Meist werden nur die üblichen Klischees bedient, aber vielleicht liegt es ja auch daran, das die Personen, die es besser machen könnten sich nicht trauen?
    Anstatt hier groß dagegen zu wettern meldet euch lieber mal und versucht es besser zu machen, als die Kiddies die man sonst in solchen Reportagen zu sehen bekommt. Wenn dort jemand meinetwegen im Anzug zu sehen ist und sich auch halbwegs artikulieren kann, sollte nicht mehr viel schief gehen.
    Also nicht motzen, machen!!!

    Hightere Grüße

  6. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Hanfplantagen in Privatwohnungen
    Du baust zu Hause Hanf zum Eigenbedarf an? Kiffen ist für Dich vollkommen okay? Mit Schmuggeln und Verkaufen hast Du aber nichts am Hut. Ganz im Gegenteil: Um nicht überzüchtetes Indoorgras aus Holland zu rauchen, growst Du zu Deinem eigenen Schutz selbst.

    Mit Deiner Hilfe wollen wir das Thema “überzüchtetes Marihuana” öffentlich machen und zeigen, welches Suchtpotential hinter Indoorcannabis steckt.(WTF??)

    Der Dreh findet unter absoluter Diskretion statt und selbstverständlich wahren wir Deine Anonymitäts-Wünsche. Zeig uns Deine Privatplantage (?) und melde Dich bei:

    Mir scheint so als ginge es da nur um das “Killer-Gras”, also das extrem potente böse.(,das man daheim gar nicht anbauen kann, lol.)

  7. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    ich kann mich nur den kritischen Stimmen hier anschließen:

    ==> TUT ES LIEBER NICHT !!!

    es geht ja schon zu Beginn des Schreibens los:
    “Vielleicht kennt Ihr das Magazin.”
    hört sich schon ein wenig nach “kennt ihr das überhaupt?” oder “ihr Kiffer kennt das bestimmt eh nicht” an, oder ?!
    naja, das mal außen vor gelassen.

    dann die bereits erwähnte Wortwahl “Stoff”…

    aber entscheidender ist eher folgendes:
    “Und weil viele Konsumenten Angst vor überzüchtetem Marihuana haben, bauen sie eben selbst an.”

    Es hätte heißen müssen:
    “Und weil viele Konsumenten Angst vor VERSEUCHTEM/GESTRECKTEM Marihuana haben, bauen sie eben selbst an.”

    dann sähe die Sache vielleicht anders aus, aber das gewählte Wort “überzüchtet” läßt den Beitrag auf die Propaganda “MARIHUANA 10 Mrd. mal stärker als zu Zeiten der 68er” und “CANNABIS ZU STARK! SKUNK, PSYCHOSEN, ABHÄNGIGKEIT – JETZT JEDEN KLEINEN SCHRITT RICHTUNG MEDICAL MJ ERST RECHT VERBIETEN, GENERELL ALLES WAS NUR ANSATZWEISE MIT HANF ZU TUN HAT (inkl.en Rohstoff), NOCH STRENGER VERFOLGEN, NOCH HÄRTER BESTRAFEN” hinauslaufen…

    Vergesst nicht: der Sender heißt Pro7, und es ist ein niederes Boulevardmagazin (wenn es denn “höhere” BV-Magazine überhaupt gibt)!

    Boulevard = Konsumwahn & Gehirnwäsche !

    bei ARTE könnte man noch eine neutralere Berichterstattung erwarten!

    Wie auch schon erwähnt:
    es wird der Klischee-Kiffer ausgewählt, am besten noch dazu ermuntert einen vorher zu qualmen, UUUNNNDDD ACTION. FILM AB, KOPF AUS !

    Selbst wenn Frau Woytal das wöllte, würde Pro7 die ZENSUR/ÄNDERUNG des Beitrags fordern!

    Man kann den Menschen doch nicht die Wahrheit über Cannabis erzählen, z.B. dass es jedes Mal schwärzer gemalt wird, als es ist,

    und dass die Streckmittel – welche bei einer Regelung des Marktes, welche nebenbei auch noch zusätzliche Steuereinnahmen brächte, eliminiert würden – die Gesundheit viel mehr gefährden, als die Droge selbst,

    und dass Kiffer, lediglich durch Besitz, ob im Auto oder nicht, unrechtmäßig Führerscheinkonsequenzen befürchten müssen, ohne je stoned Auto gefahren zu sein, Haus- und Onlinedurchsuchungen erfahren, welche für wirkliche Straftaten oder vermeintliche “Terroristen” bestimmt sind,

    und dass Hanf der vielseitigste und dadurch wertvollste Rohstoff der Welt ist,

    und erst recht nicht, dass sie jahrzehntelang an der Nase herumgeführt wurden, nur um der Petrochemie- & Pharma-Lobby (u.a. dem Schwager des Drogenkriegers No.1 Harry Jacob Anslinger mit Namen DuPont, dem Entwickler des Nylons) bis zum heutigen Tage Milliardengewinne zu sichern, wobei die Gesundheit der Menschen und die Umwelt bis heute im immer zunehmendem Maße zu leiden hat! (ich denke, ihr kennt alle die Geschichte)

    Nicht, dass die verdummte TV-und-Konsum-Gesellschaft am Ende noch darüber nachdenkt, und für eine totale Freigabe des Nutzhanfs, geschweige denn für eine rechtmäßige Legalisierung ab 21 Jahren oder so stimmten…wo kämen wir denn da hin? *IRONIE*

    ——-
    FAZIT:

    Ich finde die Idee von sebb am besten:
    Georg Wurth, Hanfmuseum, Nutzhanf!
    THC-frei kann man vielleicht mehr für die Pflanze an sich erreichen, als THC-reich!

  8. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Man könnte im Interview fragen warum auf Pro7 jeder “Action-Film ab 16” von Wodka G. präsentiert wird?? Da dieses bestimmt nicht ausgestrahlt wird, müsste man selber mit versteckter Kamera filmen und dieses dann auf youtube stellen!!! 😀 😀

    Batzzz erwischt!!!!

  9. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    wie wärs mit einem kleinen Interview von Georg Wurth im Hanfmuseum vor den Nutzhanfplanzen?

  10. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Guten Morgen zusammen,
    Wie Wir alle ja wissen ist “TAFF” ja nichts anderes als eine Klatsch- und Tratsch -Sendung, die mit einseitiger PR, maßgeblich Meinung bildet
    und genau das sollten Wir zu unserem Vorteil nutzen.
    Sie, Herr Wurth haben durch die Kontaktaufnahme durch Frau Woytal die Möglichkeit, beratend, die Recherchen und den späteren Bericht zu Beeinflussen.
    Diese Chance sollte nicht so leichtfertig abgetan werden, zumal sich Pro7 an den Verband gewand hat und nicht umgekehrt.

    Die Zeiten wo man sich mit Banner und reissenden Parolen vor den Reichstag gestellt hat und Gehör gefunden hatte sind leider vorbei.
    Subtile Beeinflussung durch durchdachte Statements, Gesellschafts-konformes Verhalten nach aussen, mediale Kontrolle durch beratende Tätigkeiten usw.;
    es ist Zeit etwas zu bewegen -aber richtig!

    Vergesst bitte nicht
    “Wir sind keine Randgruppe, sondern ein Teil der Bevölkerung”,
    es liegt an uns ob sich etwas ändert…

    Varus, der Feldherr

  11. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Gibt mir einfach ne Pflanze in nem Topf…
    ich laber dann mit der ollen Kuh und sach der was sie wahrscheinlich nich hören will =D

    Bless

    Stone

  12. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Super, da sieht man wieder son total verplanten Assi aus nem Berliner Ghetto, der erzählt wie toll das ist seine eigene Plantage zu betreiben. Außer kiffen nix auf die Reihen kriegen und H4 beziehen.

  13. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Hmm.. seltsam, mein letzter Beitrag bekam “-2”, ohne irgendeine Begruendung. Bin ich wohl jemand auf die Fuesse getreten, der gerne Galileo guckt, wa?

    Naja, wie dem auch sei, habe mal bisschen gesucht, was man an vergangenen “Reportagen” von “taff” so findet. Hier das ist bemerkenswert:
    http://www.myvideo.de/watch/5925694/Pro_7_taff_mit_dem_Zoll_auf_Schmuglerjagd

    Fuer mich ist das subversive Anti-Cannabis-Propaganda auf niedrigster Boulevardebene.

    Es faengt schon mit einer Luege an, dass naemlich Cannabis blablabla in den Niederlanden legal sei, die natuerlich noch mehrfach wiederholt wird.

    Das ganze eine “Jagd” zu nennen ist schon reisserisch. Dreizehn Zoellner gegen eine anonyme Masse von “Drogentouristen” so darzustellen, dann die strafrechtlichen Folgen zu verharmlosen (paar Sozialstunden) und die verwaltungsrechtlichen (Fuehrerscheinentzug) gar nicht zu erwaehnen, spricht weiterhin fuer sich, ist eine grob realitaetsverzerrende Darstellung.

    Wie die Verhaeltnisse in Wahrheit sind, naemlich 8 Mrd EUR Ausgaben fuer den Unsinn pro Jahr fuer die “grundrechtsschonende” Repression mit Hausdurchsuchungen und erkennungsdienstlicher Behandlung – ohne die Umsaetze im zivilen Segment der Cannabisrepression wie MPU-Institute, Rechtsanwaelte, Aerzte etc. – das alles wird mit keinem Wort erwaehnt.

    Aaaber.. die armen, wenigen Zoellner haben ja einen so harten Job, die boesen Kiffer zu “jagen” und muessen “drueber stehen” und es “locker sehen”.

    Dann die boulevardtypische Vorverurteilung, der Typ im weissen Sweatshirt hat laut “taff” gelogen.. bitte?

    “Der Beitrag soll trotz des Polizeistrangs an der Grenze NL keine Hetzmaz gegen Cannabis sein.” .. soll also keine Hetz-MAZ sein, gut dass Frau Woytal das extra dazuschreibt, waere ich sonst nicht drauf gekommen.

    “Es soll eher in die Richtung gehen: Weil die Überwachung in Holland so scharf ist, weichen viele Züchter nach Deutschland aus, um hier den Stoff zu ziehen und dann in den holländischen Coffeeshops verkaufen. Deutschland dient also mittlerweile als Exportland.” .. na und? Soll das die Ausgaben fuer Hubschraubereinsaetze mit Infrarotkameras begruenden oder Drohneneinsaetze mit Cannabisschnueffler, weil die Repression und Kriminalisierung in diesem Land offenbar noch immer nicht effektiv genug ist?

    “Ich möchte nicht, dass die Maz zu einseitig wird.” .. welche Seiten moechte sie denn denn darstellen?

    Auf Frau Woytals “ueberzuechtetem Cannabis”, wovor man Angst habe (Wahnvorstellungen?), will ich gar nicht naeher eingehen, das hat weiter unten auch schon jemand anders erledigt.

    Es gaebe wahrlich genug zu berichten, z.B. ueber die Cannabispetition mit ihren mehr als zwangzigtausend Teilnehmern. Ich verwette meinen Fruehstueckskaffee, dass die mit keinem Wort erwaehnt werden wird.

    Wesentlich mehr berichtenswerte, schwaerende Wunden des deutschen Unrechtssystems finden sich in der kleinen Anfrage, die hier auf der Seite dokumentiert wurde: http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1440-die-linke-fragt-wegen-bundeseinheitlicher-geringer-menge-nach

    … und zwar von 1. bis 9.

    Alles in allem schoen diffus, so dass sich jeder seine Meinung bilden kann – koennte man meinen. Jeder PR-Experte haette seinen Spass daran.. z.B. Zoellnering Andrea: “Durch alle Gesellschaftsschichten geht das durch.” .. was geht durch alle Gesellschaftsschichten? Der Missbrauch von illegalen Drogen, die harmloser sind als Tabak und Alkohol? Dass man sich vom Staat nichts verbieten laesst, was niemanden anderen schaedigt?

    Also sorry, wer das ernsthaft erwaegt, mit denen zu kooperieren: mein ausdrueckliches aber nicht ganz aufrichtiges Beileid!

    Ich halte es wie Peter Lustig: oefter mal abschalten!

  14. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Also ich müsste diese Frau erst auf herz und nieren testen in einem gespräch und ihr klarmachen das wen es zu stande käme so ablaufen müsste wie ich will und ich auch nicht jede Frage beantworte ,es müsste schon sehr sehr seriös ablaufen…..ich bin auch 30ig und würde das ned wegen ner gage oder so machen sondern wegen meiner überzeugung das hanf nichts gefährliches ist…..wer von den leuten da draussen weiisss warum vor 60 jahren hanf nix schlimmes war und heut verteufelt wird von medien und dem staat….wahrscheinlich die wenigsten……dafür würd ichs machen ….

  15. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Taff als Reportage ist tough zum ansehen!!! 😡 Absoluter Propagandamist, um das Volk auf nem gewissen Niveau zu halten….. cannabis lässt Menschen nähmlich über vieles nachdenken…und das will irgendwer nicht..er muss ein sehr mächtiger Mann sein!!!

  16. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Ich bin misstrauisch.. ob Frau Woytal bekannt ist, zumindest nach meinem laienhaften Rechtsverstaendnis, dass sie und ihr Team sich strafbar machen, wenn sie es tatsaechlich schaffen, jemanden und dessen Plantage zu filmen und ihn dann nicht an die Polizei melden?

    Waere es nicht klueger, erst mal die Leute ordentlich zu informieren, mit der frei verfuegbaren Information – ohne sensationsheischende Plantagenvideos und rechtlich zumindest fragwuerdige Ideen?

    Taff und Reportage.. das klingt fuer mich wie Galileo ohne nackte, weibliche Brueste..

  17. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Ich würde auf jeden Fall eine Email an diese Frau schicken, bevor sie etwas schlimmes tut…. :-*

  18. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Lieber Hanfverband!!!! Ich würde es SEHR begrüßen, wenn sie sich mit Fr.Woyral in Verbindung setzen und sofortest aufklären, dass Cannabis lein “STOFF” ist…überzüchtetes Marihuana….was ist damit gemeint? Der Genpool von Holland ist schon überzüchtet 😉 Aber das wird wohl nicht gemeint werden….

    Hoffentlich schafft das noch einer, rechtzeitig einzulenken…

    Weil allein, was die schreibt….da KANN nur was schlechtes rauskommen 😡

  19. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Ich hoffe es natürlich auch! Aber, mir is aufgefallen das unten steht. “Nadine Woytal
    Redakteurin
    Magazine “taff”, ProSieben Television”
    ..also Redakteurin 😉
    green greetz & legalize it

  20. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    das wäre ja revolutionär!

    hoffe der grower versteht was vom fach….
    was auch immmer bei rumkommt, es wär schön wenn man den fertigen beitrag irgendwann zu gesicht bekäme…

  21. RE: “taff” sucht Grower
    @ Sebastian: Danke für den Hinweis, die Email-Adresse ist beim copy&paste verloren gegangen, ich habe sie oben ergänzt:

  22. RE: “taff” sucht Grower
    genau, K.S.
    Das ganze macht nur Sinn, wenn sich Leute melden, die die gängigen Klischees nicht bedienen..

  23. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Warum ist doch ne Prima sache…

    man kennt ja die reportagen von taff und die reaktionen hier xDD zeigen mir genau das…ABER

    ich stell mir immer vor wo die diese jugendlichen idioten finden die mein; ja ich kiffe seit ich 5 bin altah auch drekt dick haze un so mit mein gängstern im block…un stell mir dann vor wie es wäre wenn die einen zeigen würden wie mich…oder wie tausende andere die zureckt kommen:

    jemanden der über einen relativ “normalen” angemessenen wortschatz verfügt, zur schule geht oder ne arbeit hat die nicht nur nen euro pro stunde bringt sein leben auf die reihe kriegt…un trotzdem (fast…xD)jeden tag am kiffen ist…

    Leider wohn ich noch zu Haus deswegen ist mir selber anbauen leider nicht möglich.

    Aber vielleicht sieht es ja hier einer als Chance an und macht sich keine Sorge dass sie seine Pflanzen im Fernsehen zeigen…hoffentlich ist dieser jemand kein Vollidiot.

    Für die Rechtschreibung, Groß klein, satzzeichen übermäßigen punktgebrauch entschuldige ich mich.

    Mit diesem Gedankenanstoß ich hoffe jemand findet sich.

    Mit freundlichen Grüßen Stone

  24. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Macht es nicht….gebt diesem absoluten Drecksmagazin kein Futter für ihre Hetze!!! Allein Cannabis als “Stoff” zu bezeichnen….TUT ES NICHT!!!!!!!

  25. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Taff ist eine absolut oberflächliche Dreckssendung von der ich Kopfschmerzen bekomme. Bestimmt wird der Beitrag nicht so ausgestrahlt, wie er eigentlich gedacht war.

  26. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    “Und weil viele Konsumenten Angst vor überzüchtetem Marihuana haben, bauen sie eben selbst an.” Überzüchtet? was soll das sein, die story mit dem 30 fachen wirkstoffgehalt wie noch vor wenigen jahrzehnten ist ja wirklich nur ein dummes märchen? überstreckt trifft es wohl eher

  27. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    hey könnt ihr vllt auch die email adresse angeben ?

  28. RE: “taff” sucht Grower
    Ich auch. Habe schon oft genug erlebt, dass engagierte Journalisten von ihren Redaktionen ausgebremst wurden.

  29. Anonymous

    RE: “taff” sucht Grower
    Dann drücke ich Frau Woytal auf jeden Fall die Daumen, dass das ganze auch so ausgestrahlt wird, wie sie es gerne möchte.