|

Spice ab Donnerstag verboten

Die Verordnung ist veröffentlicht worden, die Wirkstoffe “CP-47,497” und “JWH-018” sind ab Donnerstag verboten.Leider gibt es keine Liste von Produkten, die davon betroffen sind.

Es ist aber nach bisherigen Informationen davon auszugehen, dass zumindest die Produkte SPICE (in den Varianten silver, gold, diamond, arctic synergy), Smoke, Skunk, Yucatan Fire, Genie und evtl. auch Sence in ihrer jetzigen Form dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen werden und nicht mehr verkauft werden dürfen.
Auch wer noch diese Produkte zu Hause liegen hat, macht sich damit ab Ende der Woche strafbar!

Hier geht es zur konkreten Verordnung.
Auch Spiegel online berichtet heute:

Modedroge Spice wird per Eilverordnung verboten

Aus für Spice: Die bislang frei verkäufliche Kräutermischung wird verboten. Grund ist das hohe Suchtpotential – nach Angaben des BKA wirkt die Droge stärker und unberechenbarer als Marihuana und Haschisch. Die Eilverordnung soll am Donnerstag in Kraft treten.

Berlin – Es war lange angekündigt, nun tritt das Verbot der Modedroge Spice per Eilverordnung in Kraft. Verboten ist die Substanz ab diesem Donnerstag. Die entsprechende Verordnung zur Verschärfung des Betäubungsmittelrechts soll nach Informationen der Nachrichtenagentur AP am Mittwoch im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden.

Die Drogenbeauftragte Sabine Bätzing hatte das Verbot von Herstellung, Handel und Besitz von Spice bereits Ende Dezember mit Hinweis auf die Gefahren des Rauschmittels angekündigt. Spice sei keine harmlose Kräutermischung.

Inzwischen hat das Bundeskriminalamt mitgeteilt, die Droge wirke sogar stärker und unberechenbarer als Marihuana und Haschisch. Das Rauschgift enthält demnach als Hauptwirkstoff das synthetische Cannabinoid “CP-47,497”. Diese Substanz ähnele dem Hauptwirkstoff der Cannabispflanze, THC, besitze aber eine um ein Vielfaches höhere pharmakologische Potenz.

Das Bundeskriminalamt warnt eindringlich vor der Gefahr von Überdosierungen. Das Suchtpotenzial sei mindestens mit jenem von Cannabis vergleichbar. Zudem könnten durch den Verbrennungsprozess beim Rauchen sowie durch Umsetzungen der Wirkstoffe im Körper giftige und potenziell krebserregende Produkte gebildet werden.
(…)


Kommentare

4 Antworten zu „Spice ab Donnerstag verboten“

  1. Anonymous

    Hallo

    Hallo
    also zu Kommentar Nr.1 – Du hast schon recht, allerdings solltest du auf die Wortwahl achten, ich verstehe es, aber andere Leute könnten eben wieder argumentieren, siehste, die Dope Leute sind dumm und aggressiv, man kann bei diesen Lügen nur wütend werden, geht mir oft genug so, wenn ich z.B höre: Das Suchtpotenzial sei mindestens mit jenem von Cannabis vergleichbar. Wir kennen die fehlerhafte Drogenpolitik und das Problem das die Bevölkerung sich lieber weiter für dumm verkaufen und bevormunden lassen. Es ist doch auch so, das chemische Cannaboide oder Stoffe als Medikamente eingesetzt werden bzw. legal sind, war doch nur die Frage der Zeit wann ein Hersteller damit anderweitig damit Geld verdient. Es wird Geld für Prävention und Verfolgung rausgeschmissen obwohl es nichts bringt, wir haben wirklich richtige Probleme , wie das Gesundheitswesen, die Bildung, Kinderarmut usw. es werden Banken etc. finanziell unterstützt, die teilweise echt sch.. gebaut haben, andere bekommen keine zweite Chance, auch Wirtschaftskriminelle oder Geistliche die sich an Kinder vergangen haben kommen straffrei oder mit Bewährung davon, ein Kiffer der z.B.mal mit für mich fragwürdigen Blutwerten am Steuer erwischt wird, steuert geradezu ins gesellschaftliche Abseits, nachdem er seinen Job verliert, einen Haufen Geld verliert und von den Behörden im Stich gelassen wird etc.
    Das Thema Spice ist für mich lächerlich und eben nur deswegen interessant da die Medien einen Aufreisser haben und sich die Politik ebenso dumm benimmt, aber die Leute glauben das und sind wieder kurzeitig befriedigt

  2. Anonymous

    ..andere Mischungen sind noch
    ..andere Mischungen sind noch legal.. Space.. da kann ich nur von abraten, hab´s probiert. Es wirkt nicht! Da raucht man sich besser durchs Gewürzregal in der Küche.. ist wesentlich billiger und turnt sicher besser als Space , Almdröhner, egypt und wie sie alle heissen.. wirkungslose Nachahmer Produkte.

  3. Anonymous

    Spice ist verboten aber
    Spice ist verboten aber andere Mischungen sind noch legal, weil sie keine der beiden verbotenen Substanzen enthalten (spiceticker.de)

  4. Anonymous

    Scheiss deutsche
    Scheiss deutsche Drogenpolitik, scheiss dumme Bätzing.. was soll man dazu noch sagen war ja klar..
    Die Deutschen sollen sich gefälligst legal berauschen. Zwar ist Alkohol ungleich gefährlicher als fast alle anderen illegalen Rauschmittel – aber dafür dient er im Bierzelt als Überzeugungsmittel. Demenz, Fettleber, Delir, erhöhte Gewaltbereitschaft – das muss man schon in Kauf nehmen, damit sich Leute nicht an billigeren,gesünderen und steuerfreien Kräutern und Chemikalien erfreuen. Das BTMG ist bar jeder medizinischen Vernunft.

    Fuck off Germany , Fuck off Bätzing