|

Richter und Nobelpreisträger für Legalisierung

In England und den USA sprechen sich viele prominente und hochrangige Persönlichkeiten öffentlich für die Legalisierung von Cannabis und anderen Drogen aus.

Heute möchte ich zwei Videos empfehlen.

Im Interview bei CNN erklärt der Harward-Professor und Wirtschaftswissenschaftler Jeffrey Miron, warum er für die Legalisierung aller Drogen ist.

Und der kalifornische Richter Jim Gray spricht darüber, warum er das Verbot von Marihuana für schädlich hält und es lieber legalisieren will:

https://www.youtube.com/watch?v=8RWfCwl0lZo Judge Jim Gray Part 1: In Harm’s Way
https://www.youtube.com/watch?v=meciIVRznyU Judge Jim Gray Part 2: 5 Reason To Decriminalize Marijuana

Bleibt zu hoffen, dass sich auch deutsche Wissenschaftler und Richter bald mal zu Wort melden. Der Schildower Kreis ist immerhin ein Anfang. Aber insbesondere die Vertreter des Strafverfolgungsapparates, also hochrangige Polizisten, Richter und Staatsanwälte halten hierzulande so still, dass es fast unheimlich ist, während solche Leute in England regelmäßig die Prohibition kritisieren und in den USA sogar eine eigene Organisation gebildet haben: Law Enforcement Against Prohibition!


Kommentare

8 Antworten zu „Richter und Nobelpreisträger für Legalisierung“

  1. International wird das
    International wird das Cannabisverbot auch bei der Polizei immer deutlicher kritisiert. Um die Diskussion auch bei der deutschen Polizei anzuregen, schickte der Deutsche Hanf Verband das Buch Rauschzeichen an alle deutschen Polizeipräsidenten un

  2. Der Standard veröffentlichte
    Der Standard veröffentlichte ein interessantes Interview mit dem österreichischen Gefängnisdirektor Wolfgang Werdenich über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Drogenpolitik.Darin sagt der Mann unter anderem: Klar lässt sich eine Gesellschaft

  3. Anonymous

    hm starker tobak…. manches
    hm starker tobak…. manches war auch unverständlich… ja mein englisch^^
    aber gestern lief bei Akte 09 nen bericht über verseuchtes marihuana, besonders blei… aber kam nix über legalisierung… stattdessen kam eher so die meinung durch “ja seitdem lassen wirs und haben nimmer gekifft” so in etwa… das ist schade weil es der verzögerungstaktik dient…
    naja war nur so btw…
    hm ja kA… denke mal dass steffen und georg schon an ner idee fummeln..

  4. nein, das würde zu viel Zeit
    nein, das würde zu viel Zeit fressen. Schon klar, dass englischsprachige Sachen nicht für alle brauchbar sind, aber ich fand sie so gut, dass ich sie wenigstens denen nicht vorenthalten wollte, die`s verstehen.

  5. Anonymous

    hat jemand eine Idee für ein
    hat jemand eine Idee für ein Video in Openreichstag? Jetzt dürfen alle Videos gepostet werden, nicht nur Antworten zu den Fragen der Politiker

  6. Bisschen schwer zu verstehen
    Bisschen schwer zu verstehen teilweise, aber sehr interessant.

  7. Anonymous

    Ich verstehe ziemlich
    Ich verstehe ziemlich deutlich, dass in den USA der Wind immer stärker wird.

    Ich habe nur ein Problem mit der Übersetzung, denn ich verstehe von dem Interview mit Jim Gray etwa jedes dritte Wort.

    Daraus kann ich mir zwar was basteln und einigermassen verstehen, aber nicht wirklich.

    Denkt der DHV nach über eine Übersetzung in Deutsch?

    Eine reine Text-Form würde schon genügen!

  8. Anonymous

    wie wäre es jetzt ein nettes
    wie wäre es jetzt ein nettes Video auf Openreichstag zu setzen?