Global Marijuana March 2017 - Informationen für Organisatoren

  • Veröffentlicht am: 9. März 2017 - 11:13
  • Von: Florian Rister

Über 10.000 Menschen in mehr als 30 Städten beteiligten sich im letzten Jahr deutschlandweit am Global Marijuana March. Weltweit waren es sogar mehrere hundert Städte mit hunderttausenden Teilnehmern. Anfang Mai geht es wieder los, das zentrale Datum der diesjährigen Kampagne ist der 06.05.2017. Wir rufen alle organisierten Gruppen von Hanffreunden und Legalisierungsbefürwortern in Deutschland dazu auf, ebenfalls Veranstaltungen zu organisieren. Wir werden dabei wie in den Vorjahren unterstützend tätig sein. Ihr solltet jetzt schon eure Demonstrationen anmelden und uns über unser Anmeldungsformular informieren.

Die Legalisierung von Cannabis und die Entkriminalisierung seiner Nutzer ist ein internationales Thema und verdient auf der ganzen Welt mehr Beachtung. Daher hat der amerikanische Aktivist Dana Beal 1999 den Global Marijuana March (GMM) - ehemals Million Marijuana March - gestartet und den ersten Samstag im Mai als zentrales Datum der Proteste gewählt. Wir wollen in Deutschland unseren Teil beitragen, um diese Bewegung auch hier zum Erfolg zu führen. Dazu bieten wir allen Gruppen ein kostenloses Plakat- und Flyerdesign, erstellen ein Sammelplakat zur bundesweiten Bewerbung und helfen bei der Vernetzung untereinander sowie praktischen Fragen. Mach mit und organisiere einen Global Marijuana March in deiner Stadt! Infos findest du hier auf unserer Website oder im bundesweiten Facebook-Event.

Termin

Sowohl weltweit als auch in Deutschland gibt es immer wieder GMMs, die aus praktischen Gründen vom ersten Samstag im Mai abweichen und einen anderen Termin wählen. Dies ist für die bundesweite Bewerbung des Events im Voraus sowie für die spätere Presseberichterstattung aber ein klarer Nachteil. Viele Veranstaltungen an einem Tag lassen sich einfacher kommunizieren und erzeugen ein starkes Interesse bei Journalisten.

Viele Gruppen zögern, weil sie die Konkurrenz zu naheliegenden Städten fürchten, die ebenfalls einen GMM organisieren. Wir verstehen das, sehen aber den Vorteil in der Bewerbung gewichtiger als die mögliche Konkurrenz. Tatsächlich sind viele Menschen nicht bereit oder in der Lage, Geld und Zeit zu investieren, um auf eine Legalisierungsdemo zu fahren. Besonders dann, wenn sie das erste Mal teilnehmen wollen und nicht genau wissen, ob die Anreise sich lohnt. Insgesamt können alle GMMs von einer besseren Bewerbung im Voraus und einer stärkeren Wahrnehmung in den Medien profitieren.

Letztendlich liegt die Entscheidung natürlich bei den einzelnen Organisatoren. Wir würden uns aber freuen, wenn möglichst viele Veranstaltungen auf den 06. Mai fallen. So könnten wir zentral die bestmögliche Werbung gestalten, on- und offline maximal viele Menschen erreichen und so letztendlich in jeder Stadt zu einer größeren Teilnehmerzahl beitragen. Wenn ihr unbedingt einen Alternativtermin wählen müsst, so wären Sonntag, der 07.05., oder Samstag, der 13.05., mögliche Optionen.

Zunächst einmal braucht ihr vielleicht noch weitere Mitstreiter, die mit euch gemeinsam etwas organisieren. Im Regionalbereich des DHV-Forums warten Aktivisten aus vielen verschiedenen Städten darauf, sich mit anderen zu vernetzen und gemeinsam Aktionen für die Legalisierung zu starten, z.B. einen GMM. Sobald ihr einen Termin für ein Orga-Treffen festgelegt habt, könnt ihr uns und die Öffentlichkeit per Eintrag im Forum darüber informieren. Bei rechtzeitiger Ankündigung werden wir diese Treffen zentral bewerben, um euch weitere Mithelfer zukommen zu lassen.

Motto: Legalisierung macht Sinn!

Mit einem bundesweit einheitlichen Motto könnte die Wirkung des GMM's auf Medien und Öffentlichkeit, sowie der Charakter als bundesweiter Aktionstag noch weiter verstärkt werden. Es steht euch natürlich frei, ein eigenes Motto für eure Veranstaltung zu wählen. Dennoch bieten wir all jenen, die noch nach einem Motto suchen, oder die sich gerne in unser Konzept einreihen wollen, hier unser GMM-Motto 2017:

Legalisierung macht Sinn!

Es ist kurz, es ist knackig und wir finden es sehr treffend. Ab März können kranke Menschen in Deutschland Marihuana auf Rezept erhalten, privat finanziert oder in schweren Fällen auch von der Krankenkasse bezahlt. Nach jahrzehntelanger Ignoranz gegenüber dem Leiden unzähliger Menschen hat die Regierung endlich gehandelt - dank gewachsenem Druck von Gerichten und Aktivisten. Der Bundestag hat das neue Gesetz einstimmig beschlossen, über 80% der deutschen Bevölkerung befürworten diesen Schritt. Eine gute Sache, die vielen Betroffenen einen sicheren Zugang zu ihrem Medikament bieten und Deutschland zu einem der führenden Länder im Bereich Cannabis als Medizin machen wird. Aber wir wollen mehr...

Natürlich können auch Infostände, Podiumsdiskussionen oder andere Veranstaltungen im Rahmen des GMM sehr sinnvoll sein, um die Botschaft zu verbreiten. Für den 06. Mai wünschen wir uns aber in erster Linie viele Demonstrationen, immerhin heißt es ja auch Global Marijuana March! Über unser zentrales Sammelplakat können wir definitiv nur Demonstrationen bewerben, da sonst Besucher mit einer falschen Erwartung zu euren Veranstaltungen kommen.

Anmeldung

Demonstrationen und Kundgebungen müssen bei der Stadt angemeldet, Infostände sogar durch die Stadt genehmigt werden. Wendet euch mit einem konkreten Plan für Startpunkt, Route und Zeitablauf an euer Bürger- oder Stadtbüro, die können euch weiterhelfen. Üblicherweise sind die Behörden recht kooperativ und unterstützen euch bei eurer Anmeldung, sofern ihr die Bereitschaft zeigt, nach den Regeln zu spielen. Weitere Informationen zum Anmeldungsprocedere findet ihr hier.

Wenn eure Anmeldung vor mehr als 48 Stunden an die Behörden geschickt wurde, dürft ihr die Veranstaltung bewerben. Bitte informiert uns dann über unser Online-Formular. Wir bieten dieses Formular an, um möglichst klare Datensätze und weniger Email-Kommunikation zu erzeugen. Es kostet euch einige Minuten, führt aber am Ende zu weniger Nachfragen von uns an euch und damit zu weniger Arbeit für alle Beteiligten.

Theoretisch ist auch nach der Anmeldung immer noch mit einer Verlegung des Orts durch die Stadt oder ähnlichen Problemen zu rechnen. Es kann also sinnvoll sein, sich eine schriftliche Anmeldebestätigung für Startort und -zeit geben zu lassen, damit die Werbung für das Event auf sicheren Beinen steht. Kurzfristige Änderungen des Startortes sind zu vermeiden.

Plakate, Flyer + Webbanner

Wie in den vergangenen Jahren werden wir euch auch dieses Jahr Entwürfe für Plakate, Flyer und ähnliches kostenlos zur Verfügung stellen. Wir werden euch die Rohdaten für Indesign zur Bearbeitung zusenden, wenn ihr selber einen Grafiker habt um Inhalte und Sponsorenlogos für eure Stadt individuell anzupassen. Alternativ können wir das für euch übernehmen, was aber etwas Zeit kosten kann. Wir fügen eure Sponsorenlogos ein, ändern den Namen der Stadt, den genauen Ort, Datum und Uhrzeit, Motto sowie VisdP und liefern euch am Ende ein druckfertiges Plakat als PDF und als JPG für das Internet, sowie ein Webbanner für Facebook und Internetseiten. Nach eurer Anmeldung über unser Formular werden wir uns diesbezüglich bei euch melden, entweder mit den Rohdaten oder mit einer Liste, welche Informationen wir für die individuelle Bearbeitung brauchen.

Text Flyer Rückseite

Wie in den vergangenen Jahren bieten wir wieder einen allgemeinen Text für eine Flyer Rückseite an. Ihr könnt ihn natürlich auch für andere Zwecke nutzen:

Seit März können kranke Menschen in Deutschland Marihuana auf Rezept erhalten, privat finanziert oder in schweren Fällen auch von der Krankenkasse bezahlt. Nach jahrzehntelanger Ignoranz gegenüber dem Leiden unzähliger Menschen hat die Regierung endlich gehandelt - dank gewachsenem Druck von Gerichten und Aktivisten. Ein guter Schritt, der vielen Betroffenen einen legalen Zugang zu ihrem Medikament bieten und Deutschland zu einem der führenden Länder im Bereich Cannabis als Medizin machen wird. Aber wir wollen mehr...

Die vollständige Legalisierung von Cannabis macht Sinn! Für die Betroffenen genauso wie für die Gesellschaft. Jugend- und Verbraucherschutz, Bekämpfung des kriminellen Schwarzmarkts, Steuereinnahmen und  Einsparungen bei Justiz & Polizei. Die Liste der Argumente ist lang.

Deswegen demonstrieren wir zum Global Marijuana March in dutzenden Städten Deutschlands und über 400 Städten weltweit. Mehr als 10.000 Menschen beteiligten sich im vergangenen Jahr in ganz Deutschland. Komm auch du mit und zeig deine Meinung. Für Freiheit, Toleranz und eine sinnvolle Drogenpolitik!

www.LOKALEGMMWEBSEITE.de
www.hanfverband.de/gmm2017

Vernetzung und Kommunikation

Wir bieten allen GMM Organisatoren Möglichkeiten zur gegenseitigen Vernetzung und Kommunikation. Im DHV Forum gibt es einen eigenen Bereich zum GMM 2017, inklusive einem internen, passwortgeschützten Bereich nur für Organisatoren. Auf unserer Terminseite und speziell auf der Seite www.hanfverband.de/gmm2017 werden wir alle Veranstaltungen auflisten. Auf www.hanfverband.de/gmm findet ihr weiterhin eine Sammlung all unserer Berichte zu den vergangenen Jahren. Außerdem veranstalten wir regelmäßige Videokonferenzen, zu denen wir per E-Mail einladen.

Live-Ticker

Am 06.05. sammeln wir Informationen von den verschiedenen Events, die Organisatoren und Besucher auf Twitter unter dem Hashtag #GMM2017 posten bzw. per Facebook, Email oder telefonisch an uns herantragen. Diese werden wir dann live auf unserer Website veröffentlichen. So könnt ihr euch ein Bild von der Lage in anderen Städten machen, und z.B. auf eurer Demo direkt erste Schätzungen der Teilnehmerzahlen oder besondere Ereignisse aus anderen Städten vorlesen. Gleichzeitig wird eure Veranstaltung dadurch bundesweit erwähnt. Um am Tag der Demo eine optimale Information nach außen zu gewährleisten, solltet ihr wenn möglich eine Person im Team festlegen, die nur für diese Kommunikation zuständig ist und uns von dieser eine Handynummer mitteilen. Wir freuen uns über Bilder und Berichte, sei es zu besonderen Momenten wie "Wir passieren die Fußgängerzone, Tausende Passanten applaudieren" oder zu Kleinigkeiten wie: "Die Aufkleber gehen weg wie warme Semmeln". Natürlich könnt ihr uns auch in den Tagen nach der Demo noch Bildmaterial und Infos zukommen lassen.

Deadlines und Fristen

Sämtliche Termine, die uns gegenüber bestätigt werden, sammeln wir und veröffentlichen sie auf unserem zentralen Sammelplakat. Dieses wird gedruckt und über den Webshop zugänglich gemacht, sowie allen GMM-Organisatoren und allen DHV-Ortsgruppen zugeschickt. Die Deadline für dieses Plakat endet am 31.03.2017. Bis dahin solltet ihr also am Besten eure Veranstaltung angemeldet und uns mitgeteilt haben, damit wir sie auch über dieses Plakat bewerben können.

Die Deadline für die Erstellung eurer individuellen Plakate durch uns liegt, für alle Nachzügler, erst am 01.05.2017. In eurem eigenen Interesse solltet ihr aber natürlich schneller sein.

Materialien

Wir stellen wie immer allen Organisatoren kostenlos ein kleines Paket mit Infomaterialien zusammen, die bei der Veranstaltung verteilt oder ausgelegt werden können. Bitte geht achtsam damit um, zum Beispiel bei Regen. In unserem Onlineformular könnt ihr auswählen ob ihr ein kleines, ein mittleres oder ein großes Paket wünscht.

Sponsoring durch Sensi Seeds & GIZEH!

Veranstaltungen zu organisieren kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Im Jahr 2014 konnten wir vom DHV euch dank der gewonnenen Millionärswahl direkt mit 300,-€ pro Stadt unterstützen. Ein Jahr später unterstützte Near Dark / Blackleaf über uns 25 Städte mit je 200,-€. Im letzten Jahr stellte Sensi Seeds jeweils 200€ für 30 Städte bereit.

Glücklicherweise konnten wir auch in diesem Jahr wieder zentrale Sponsoringpartner finden. Sensi Seeds wird dabei als Hauptsponsor auftreten und 35 Städte finanziell unterstützen. GIZEH ist ebenfalls wieder mit im Boot, wir werden aber noch bis zum 01.04. weiter suchen und hoffen, noch den einen oder anderen zentralen Großsponsor zu finden.

Grundsätzlich solltet ihr in jedem Fall auch selbstständig mögliche Sponsoren ansprechen, insbesondere solche die in eurer Gegend regional aktiv sind.

Longpapers

Wie im vergangenen Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder für 30 GMM-Städte jeweils 200 Päckchen Longpapers im schicken GMM-Design. Durch die freundliche Unterstützung von GIZEH habt ihr dadurch ein tolles Gimmick für die Besucher eurer Demonstration und einen zusätzlichen Beitrag zur Finanzierung eurer Demo.

Wetter

Natürlich kommen bei gutem Wetter mehr Besucher und man hat mehr Spaß als bei Regen. Aber es macht wenig Sinn, eine online beworbene Veranstaltung abzusagen, nur weil der Wetterbericht ein wenig Regen ankündigt. Nur bei Unwetterwarnungen oder wirklich schweren Regenfällen lohnt sich eine Absage. Im Zweifel helfen Plastikplanen und Panzertape, um die Technik trocken zu halten.

Redner vom DHV

Leider können wir nicht in alle Städte Redner schicken. Florian wird wie jedes Jahr den Live-Ticker betreuen. Da viele von euch jedes Jahr anfragen, ob Georg zu ihnen kommen kann, werden wir euch wieder ein kurzes Grußwort von ihm schriftlich und als MP3 zukommen lassen. Wir werden uns nochmal direkt bei allen uns gemeldeten GMMs melden, um weitere Redner zu vermitteln.

Versammlungsgesetz, Tipps & Tricks

Im vergangenen Jahr haben wir bereits viel zu diesen Themen veröffentlicht. Bitte lest euch nochmal unser HowTo am Ende dieses Artikels sowie ggf. euer jeweiliges Landesversammlungsgesetz durch. Insbesondere in Bayern solltet ihr Letzteres in groben Zügen kennen, da es einige Spezialitäten aufweist wie z.B. ein mögliches Alkoholverbot oder das Verbot von Hunden in der Demonstration. In unseren Videokonferenzen im Vorfeld sowie im DHV-Forum könnt ihr euch immer melden, wenn konkrete Fragen offen sind.

Let's Legalize it!

Der GMM lebt von eurer aktiven Beteiligung. Nur durch die Kraft und Energie vieler einzelner Menschen weltweit wurde dieses Event zu so einem bedeutenden Teil der internationalen Hanfszene. Beteiligt euch an den Gruppen in eurer Gegend oder gründet selber welche. Gemeinsam sind wir stark. Let's Legalize it!

Neuen Kommentar schreiben