Cannabis als Medizin Petition 2018 - Jetzt Unterschriften sammeln!

  • Veröffentlicht am: 23. Juli 2018 - 17:36
  • Von: Florian Rister

Die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin führt eine offizielle Bundestagspetition durch mit dem Ziel, die auch nach dem neuen Medizin Gesetz weiter stattfindende Strafverfolgung von Cannabis-Patienten zu beenden. Der Deutsche Hanfverband unterstützt diese Forderung und ruft daher dazu auf, Unterschriften für diese Petition zu sammeln.

50.000 Unterschriften sind nötig, damit der Petitionsausschuss des Bundestags über diese Petition sprechen muss. Momentan kann nur auf Papier gesammelt werden, dafür stellen wir über unseren Webshop und unsere Website alle nötigen Materialien bereit. Die Online-Phase beginnt ähnlich wie bei der jüngst mit über 70.000 Unterschriften erfolgreich beendeten DHV-Petition erst nach einigen Monaten. Diese Online-Phase wird dann genau einen Monat dauern, danach ist die Petition offiziell beendet. Jeder darf unterschreiben, auch Minderjährige und Menschen mit Herkunft und / oder Wohnsitz in anderen Ländern, denn laut Verfassung hat "jedermann das Recht, sich mit Petitionen an den Deutschen Bundestag zu wenden".

Auf der offiziellen Website zur Petition gibt es alle weiteren Informationen und aktuelle Updates.

Volle Unterschriftenlisten bitte per Post einsenden an die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin:

ACM

Am Mildenweg 6

59602 Rüthen

Sonderthemen: 

Kommentare

Gib Das Hanf Frei!!! Egal ob in der Medizin oder komplett in Deutschland es sind Leute Kriminell die Gras rauchen...Lächerlich!!

Ich rauche und verkaufe seit über 10 Jahren in Deutschland wir Kiffer sind eine Familie aber werden mit KoksNasen und PeP Opfer in eine Schublade gesteckt aus dem Grund werden wir es nie Frei kriegen.. Da keiner in der Lage ist den Politiker mal zu Zeigen wo es lang geht!!

Für die Kranken Menschen tut es mir noch mehr leid ich meine zwar rauche ich schon über 10 jahre und kann mir ein leben ohne nicht vorstellen... aber ein Kranker der es wirklich brauch damit sie leichter Leben können den sollte man es nicht vor enthalten. Es ist Eine Frechheit!!

Legalisiert es endlich!... und es Gibt mehr Gesunde und weniger Kriminelle Menschen.

Ich würde sofort ein CoffeeShop aufmachen um Armen und Kranken zu helfen und schon gibt es weniger Dealer/Kriminelle um die sich der Statt kümmern müsste. Dann kann die Polizei sich auf das wesentliche Konzentrieren z.b Kinderschänder , Mörder, Erpresser usw...

Ich bekomme Cannabis auf Rezept.
Ich war aber fast zwei Jahrzehnte auf Menschen angewiesen die mich aus medizinischen Gründen mit Cannabis versorgt haben. Es ist beschämend völlig normale Menschen vor Gericht zu sehen die einem selbst geholfen haben.
Vielen, vielen Dank an alle die unschuldig kriminalisiert werden !!!

"Frage nicht was dein Land für dich tun kann, sondern frage warum es das nicht tut."

Was sind das nur für Menschen die andere verfolgen weil sie Cannabis gebrauchen ?

Neuen Kommentar schreiben