Die 50 einflussreichsten US Cannabiskonsumenten

  • Veröffentlicht am: 6. September 2012 - 11:22
  • Von: Maximilian Plenert

Das Marijuana Policy Project hat eine aktuelle Liste der 50 einflussreichsten US Cannabiskonsumenten erstellt. Unter den TOP 10 befinden sich Barack Obama, Bill Clinton, der Sportler Michael Phelps, Bill Gates und Georg Clooney. Die Liste zeigt sehr deutlich, dass das Image von Cannabis als "Verliererdroge", die nur schlechtes mit sich bringt, nur mit einer - freundlich ausgedrückt - sehr verzerrten Wahrnehmung aufrecht erhalten werden kann. Die Öffentlichkeit sieht gerne nur die Konsumenten, die Probleme bekommen haben und machen meist monokausal den Cannabiskonsum dafür verantwortlich, während die erfolgreichen Gegenbeispiele ignoriert werden. Hier gibt es die Artikel mit dem Platz 11-20, Platz 21-30, Platz 31-40 und Platz 41-50.

 

Hier die TOP 10 der einflussreichsten US Cannabiskonsumenten:

1. BARACK OBAMA, US-Präsident

"When I was a kid, I inhaled frequently. That was the point."

(Source: YouTube)
2. CLARENCE THOMAS, Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten (Supreme Court)

"The White House said today that Judge Clarence Thomas, President Bush's Supreme Court nominee, had smoked marijuana while in college."

(Source: New York Times)
3. BILL CLINTON, ehemaliger US-Präsident

"I experimented with marijuana a time or two."

(Source: YouTube)
4. GEORGE W. BUSH, ehemaliger US-Präsident

"I wouldn't answer the marijuana questions. You know why? Because I don't want some little kid doing what I tried."

(Source: New York Times)
5. MICHAEL PHELPS, Schwimmer und bisher erfolgreichster Olympionike

“[Phelps] firmly denies that he takes drugs, suggesting that the notorious photo of him smoking from a bong was a one-time lapse of judgment.”

(Source: Huffington Post)
6. NEWT GINGRICH, ehemaliger Sprecher des US Repräsentantenhauses

"That was a sign we were alive and in graduate school in that era."

(Source: New York Magazine, May 1995 (p.42))
7. JON STEWART, US-amerikanischer Komiker (u.a. The Daily Show)

“Do you know how many movies I wrote when I was high?”

(Source: The Daily Show)
8. GEORGE SOROS, US-amerikanischer Investor

"He said he had tried marijuana, enjoyed it, 'but it did not become a habit and I have not tasted it in many years.'"

(Source: Reuters, 2/6/97)
9. BILL GATES, Gründer von Microsoft

“As for drugs – well, Gates was certainly not unusual there. Marijuana was the pharmaceutical of choice…”

(Source: Gates: How Microsoft's Mogul Reinvented an Industry--and Made Himself the Richest Man in America)
10. GEORGE CLOONEY, Schauspieler

“The owner of a local cannabis café told reporters George Clooney was no stranger there.”

(Source: The Weed Blog)

Urheber der Bilder: Pete Souza, The Obama-Biden Transition Project, Steve Petteway, Collection of the Supreme Court of the United States, Bob McNeely, The White House, White house photo by Eric Draper, Marylandstater und César, Gage Skidmore, Defense Dept. photo by Air Force Tech. Sgt. Adam M. Stump, World Economic Forum. swiss-image.ch/Photo by Sebastian Derungs und Nicolas Genin - weitere Informationen zur Lizenz der Bilder bitte Link folgen.

Kommentare

Hat der DHV eigentlich schonmal direkt versucht wohlhabende Deutsche ins Boot zu holen? Man kann ja Diskretion zusichern wenn gewünscht!Hätte ich die Kohle und könnte damit was in die Richtung Anti-Prohibition bewegen, ich würde es tun, denn Geld kann man nicht mitnehmen auf dem letzten Weg, aber man kann etwas hierlassen was viel mehr Wert ist! Freiheit für Millionen die es einem IMMER danken werden!Und wenn man zig Millionen hat tun wohl 100.000 oder mehr auch nicht weh?Ich meine Ihr fragt immer nur die kleinen Kiffer nach Support, also warum nicht da wo mehr Potential ist?So kann man sich zb. ein im Prinzip ein "Denkmal" bauen, wenn man denn Wissen über das hat was Prohibition bedeutet und man gewillt ist dagegen was zu tun!Gibt doch sicher ein paar Millionäre die hin und wieder auch mal Cannabis konsumieren?Habt ihr schonmal aktiv Versucht zb. Prominente ins Boot zu holen? (Wenn ja was kam bei rum?)Ein reicher Sponsor für Plakate oder TV und Radio Werbung?Ich meine irgentwie und irgentwann müssen wir doch mal mit dem A**** an die Wand kommen oder nicht?!Und Privat und kleine Firmensponsoren sind ja gut und schön, halten euch aber gerade mal so über Wasser! Man kann damit einfach nicht viel bewegen, ..... hmm wem erzähl ich das denn hier :) !?! *GRINSBitte nicht falsch verstehen! Ist mir nur eben so durch den Kopf geschossen, und bevor ichs mir "stecke" dachte ich frag doch einfach!mfg. Patrick

Hallo Patrick!Die Anfrage bei reichen Deutschen nach finanzieller Unterstützung und die Ansprache von Promis für PR-Aktionen sind zwei verschiedene Paar Schuhe. An beiden sind wir dran. Wie immer hakt es etwas bei den personellen Ressourcen. Die Suche nach großen Spendern ist sicher der wichtigste Schritt, um die ganze Sache in eine neue Dimension zu bringen, da stimme ich deiner Analyse voll zu und das ist ja auch in den USA offensichtlich. Der entsprechende Brief ist auch im Entwurf schon fertig, schwierig ist es allerdings, die Adressen dieser Leute zu bekommen. Ich gehe aber davon aus, dass wir das dieses Jahr noch hinbekommen. Bei den Promis geht es noch mehr um Personaleinsatz. Es gab schon verschiedene kleinere Versuche, an Promis ranzukommen (nicht nur von Seiten des DHV), aber bisher blieb das ohne befriedigende Reaktion. Ich meine auch, dass das eine gut koordinierte Aktion sein muss, die man nicht mal eben so aus dem Ärmel schütteln kann. Ich habe aber mittlerweile eine umfangreiche Sammlung von Promis, die dafür in Frage kommen würden und konkrete Vorstellungen davon, was ich damit anfangen will. Ich finde nur kaum die Zeit und solange ich mir keinen PR-Manager leisten kann, werde ich sehen müssen, wann und wie ich das vernünftig dazwischen quetschen kann.

Hey, DANKE !,für das schnelle und auch recht zufrieden stellende Feedback, das hört sich doch schonmal nach was an, und WAS heisst hier Bewegung!Dann hoffe ich mal auf ein schnelles vorankommen, und das dies nicht aus "dem Ärmel geschüttelt" werden sollte stehet außer Frage ;) !Naja ich selber denke habe mit Sicherheit nicht die nötigen Kompetenzen geschweige denn Kontakte, aber IHR habt da die Möglichkeiten und zumindest einen kleinen Bekanntheitsgrad! Und den Einsatz für eine GUTE Sache, ich habe eine Folge Pastewka im Kopf ;). Sowas muss öfter kommen, und dann vllt. ein Statement GEGEN die Kriminalisierung und Prohibition von einer Gruppe Promis und noch nicht mal für die Legalisierung bzw. Cannabis oder "Drogen", das denke ich wäre eine mögliche Strategie dort einige Leute ins Boot zu bekommen!Also Danke nochmal fürs flinke Feedback! Und n sonnigen Abend! ;)mfg. Patrick

zu George Clooney : da empfehle ich euch das Damkring in Adam. Hier hängen viele Fotos von Ihm zusammen mit Brad Pitt und Matt Damon beim Besuch des Coffee Shops. Danke für die Seite!

wo sind die anderen 40 ? O.oich seh nur die ersten 10 und kann nirgendwo den "weiter" button finden

[quote name="Atrox Instrumentals"]wo sind die anderen 40 ? O.oich seh nur die ersten 10 und kann nirgendwo den "weiter" button finden[/quote]Die komplette Liste kommt vom MPP und ist oben im Text verlinkt:[url]http://www.mpp.org/outreach/top-50-marijuana-users-list.html[/url]Bis Nr. 30 findest du sie auf der DHV-Seite hier:[url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1790-die-50-einflussreichsten-us-cannabiskonsumenten-2[/url]und hier[url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1893-die-50-einflussreichsten-us-cannabiskonsumenten-3[/url]

Hi,ich sehe hier die Präsenz von Politik und Show Business, (und Sport - dort zählt ja - krass - Cannabis zu Doping) ggf. noch von Vertretern großer Firmen. Was ich völlig vermisse, sind Vertreter aus den Wissenschaften. Gibt es keine prominente Wissenschaftler aus deren Sicht oder sind Wissenschaftler wirklich nicht vertreten?

@Woewe,doch es gibt eine Menge, in dieser Liste hier sind einige Beispiele aufgezählt:http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1796-die-top-10-der-cannabisstudien-welche-die-regierung-am-liebsten-niemals-finanziert-haette

Neuen Kommentar schreiben