|

Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis Social Clubs und Drugchecking am 17.01.2013 im Bundestag

Das Protokoll der 217. Sitzung, 17. Wahlperiode, 17. Januar 2013 gibt es hier und das Video in voller Länge gibt es hier. Zudem bietet die Mediathek des Bundestages jedes einzelne Rede als seperates Video an:

Die offizielle Meldung des Bundestages zur Abstimmung gestern:

“Keine Legalisierung von Cannabis: Gegen die Stimmen der Linken und der Grünen hat der Bundestag am 17. Januar einen Antrag der Linksfraktion, Cannabis durch Einführung von Cannabis-Clubs zu legalisieren (17/7196), auf Empfehlung des Gesundheitsausschusses (17/11556) abgelehnt. Die Fraktion wollte den Handel und Besitz von Cannabissamen freigeben und den Eigenanbau in sogenannten Cannabis-Clubs ausdrücklich ermöglichen, die Werbung dafür aber verbieten. Ebenfalls auf Empfehlung des Gesundheitsausschusses (17/11911) lehnte das Parlament mit denselben Mehrheitsverhältnissen einen Antrag der Grünen (17/2050) ab, die gesundheitlichen Risiken des Drogengebrauchs zu verringern und “Drugchecking” zu ermöglichen. Die als “Drugchecking” bezeichnete Substanzanalyse in Konsumräumen oder in der Partyszene hätte nach Ansicht der Grünen dazu führen können, dass die vorhandenen Gesundheitsrisiken verringert werden. Dazu hätte die Regierung ein wissenschaftliches Modellprojekt auflegen sollen.”


Kommentare

48 Antworten zu „Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis Social Clubs und Drugchecking am 17.01.2013 im Bundestag“

  1. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”Mary Jane”]…
    vielleicht sollte man mal ein großes projekt starten wo man in ganz deutschland in allen bundesländern eine (in)-offizielle volksabstimmung macht – und das ergebnis dann der politik vorlegt. am besten von tür zu tür gehen und das in ganz deutschland. ich denke wir würden in deutschland auf über 50% kommen, die für eine legalisierung stimmen würden.[/quote]
    s. dazu:
    Laut EMNID-Umfrage ist die Mehrheit der Deutschen für ein liberaleres Cannabisrecht
    [url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1311-laut-emnid-umfrage-ist-die-mehrheit-der-deutschen-fuer-ein-liberaleres-cannabisrecht[/url][/quote]

    Die Umfrage ist schon nicht schlecht. Aber sie hat auch Angriffspunkte. Ihr habt doch jetzt über Neujhar echt gut Spenden erhalten.
    Mein Vorschlag wäre, sich wirklich mit einem namhaften Verband zusammen zu tun (wenn der Hanfverband eine Umfrage in Auftrag gibt klingt das eben immer – und nicht ‘ganz’ zu Unrecht, nach Färbung) und zusammen mit einem UmfrageExperte eine wirklich große repräsentative und möglichst differenzierte Volksbegragung/Umfrage zu starten. Eine Umfrage die wirklich ohne Angriffspunkte wie “Anti-Cannabis hat weniger Auwahlmöglichkeiten” o.Ä. DAS Stimmungsbild in Dtl. widerspiegelt, an dem es nichts zu rütteln gibt.

    Auf dieser Statistik aufgebaut ein Paket schnüren, gespickt mit den nötigsten (!) Informationen und Statistiken zu Cannabis. Auch hier kein Firlefanz oder diskutierbare Ansichten. Und damit, wenn möglich natürlich mit Hilfe einiger Abgeordneter gezielt Druck machen im Regierungskreis. Diese ganzen Scheindiskussionen und Mini-Aktionen bringen doch nix, da denken sich die Regierenden nur “naja n paar Kiffer probierens mal wieder, wen juckts”.

    Die alten Herren von Union und SPD sind resistent gegenüber vernünftig gemeinten Diskussionen oder Überzeugungsversuchen. Es ist sozusagen ihr Job da hart zu bleiben. Die einzige Möglichkeit sehe ich demnach also wirklich darin, Druck zu machen, selbst wenn es nach dem Schema läuft “sie undemokratisches A***loc, wie können sie es wagen sich in so einer Angelegenheit gegen die Mehrheit (Umfrage) zu stellen nur weil ihre Partei das “anders sieht”.

  2. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”Mary Jane”]…
    vielleicht sollte man mal ein großes projekt starten wo man in ganz deutschland in allen bundesländern eine (in)-offizielle volksabstimmung macht – und das ergebnis dann der politik vorlegt. am besten von tür zu tür gehen und das in ganz deutschland. ich denke wir würden in deutschland auf über 50% kommen, die für eine legalisierung stimmen würden.[/quote]
    s. dazu:
    Laut EMNID-Umfrage ist die Mehrheit der Deutschen für ein liberaleres Cannabisrecht
    [url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1311-laut-emnid-umfrage-ist-die-mehrheit-der-deutschen-fuer-ein-liberaleres-cannabisrecht[/url][/quote]

    Die Umfrage ist schon nicht schlecht. Aber sie hat auch Angriffspunkte. Ihr habt doch jetzt über Neujhar echt gut Spenden erhalten.
    Mein Vorschlag wäre, sich wirklich mit einem namhaften Verband zusammen zu tun (wenn der Hanfverband eine Umfrage in Auftrag gibt klingt das eben immer – und nicht ‘ganz’ zu Unrecht, nach Färbung) und zusammen mit einem UmfrageExperte eine wirklich große repräsentative und möglichst differenzierte Volksbegragung/Umfrage zu starten. Eine Umfrage die wirklich ohne Angriffspunkte wie “Anti-Cannabis hat weniger Auwahlmöglichkeiten” o.Ä. DAS Stimmungsbild in Dtl. widerspiegelt, an dem es nichts zu rütteln gibt.

    Auf dieser Statistik aufgebaut ein Paket schnüren, gespickt mit den nötigsten (!) Informationen und Statistiken zu Cannabis. Auch hier kein Firlefanz oder diskutierbare Ansichten. Und damit, wenn möglich natürlich mit Hilfe einiger Abgeordneter gezielt Druck machen im Regierungskreis. Diese ganzen Scheindiskussionen und Mini-Aktionen bringen doch nix, da denken sich die Regierenden nur “naja n paar Kiffer probierens mal wieder, wen juckts”.

    Die alten Herren von Union und SPD sind resistent gegenüber vernünftig gemeinten Diskussionen oder Überzeugungsversuchen. Es ist sozusagen ihr Job da hart zu bleiben. Die einzige Möglichkeit sehe ich demnach also wirklich darin, Druck zu machen, selbst wenn es nach dem Schema läuft “sie undemokratisches A***loc, wie können sie es wagen sich in so einer Angelegenheit gegen die Mehrheit (Umfrage) zu stellen nur weil ihre Partei das “anders sieht”.

  3. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Wer mich seid 44 Jahren(!) bis ins Mark peinigt und verfolgt geht damit noch viel weiter als bis “unter die Gürtellinie”!Ich bin das total leid und habe eine riesige Wut auf z.B. eine Regierung die neben der Cannabis-Prohibition auch in vielen anderen Entscheidungen ihre Dummheit und Inkompetenz zeigt!Und es macht mich wütend das einige Homo-Sapiense sich erlauben uns als Minderheit zu diskriminieren!
    Habe keine Probs mit Linkshändern,und wer Lust hat anders zu sein…OK…von mir aus!Wer aber “anders” ist und dafür Toleranz und Verständnis berechtigterweise(!) erwartet der sollte wichtige Versammlungen nicht mit seinen dummen Zwischenrufen blockieren und keine Leute verfolgen von denen er o.g. erwartet!!!
    Mein neuer Name “Stammtisch-Prollo” gefällt mir übrigens…,immerhin sind es genau solche die uns “Cannabis-Usern” seit Jahrzehnten zeigen wer das Sagen hat hat…,und wo der Hammer hängt!

    Cannabis legal,legal,legal!!!!!Dieses Jahr noch!Für immer!!!!!

    [quote name=”Alfred”][quote name=”Dr D.”]Stammtischproleten wie der Verfasser dieser Sätze sind keinesfalls repräsentativ für die Unterstützer der Legalisierung und ich distanziere mich von Leuten wie ihm.
    Der DHV sollte das auch tun.[/quote]

    Ich distanziere mich auch von derlei Aussagen. Ich habe damit angefangen, die Äußerungen von Herrn Spahn in Frage zu stellen – aber ich habe nicht seine Person, angebliche sexuelle Orientierung oder seine Religion in Frage gestellt, obwohl mir bei der Recherche zu seinen Positionen entsprechendes unterkam.

    Alles andere wäre in meinen Augen unsachlich.

    Ich begrüße es allerdings, dass man sich hier noch frei äußern kann.

    @kater karl: es mag ja sein, dass Du ideologische Probleme mit Homosexuellen hast, mit Linkshändern, Blonden oder wem auch immer – wäre schön wenn Du trotzdem bei der Sache bleiben könntest und nicht unter die Gürtellinie.. das gehört sich nicht! Fällt mir sonst schwer, Deine Aussagen ernst zu nehmen.[/quote]

  4. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Wer mich seid 44 Jahren(!) bis ins Mark peinigt und verfolgt geht damit noch viel weiter als bis “unter die Gürtellinie”!Ich bin das total leid und habe eine riesige Wut auf z.B. eine Regierung die neben der Cannabis-Prohibition auch in vielen anderen Entscheidungen ihre Dummheit und Inkompetenz zeigt!Und es macht mich wütend das einige Homo-Sapiense sich erlauben uns als Minderheit zu diskriminieren!
    Habe keine Probs mit Linkshändern,und wer Lust hat anders zu sein…OK…von mir aus!Wer aber “anders” ist und dafür Toleranz und Verständnis berechtigterweise(!) erwartet der sollte wichtige Versammlungen nicht mit seinen dummen Zwischenrufen blockieren und keine Leute verfolgen von denen er o.g. erwartet!!!
    Mein neuer Name “Stammtisch-Prollo” gefällt mir übrigens…,immerhin sind es genau solche die uns “Cannabis-Usern” seit Jahrzehnten zeigen wer das Sagen hat hat…,und wo der Hammer hängt!

    Cannabis legal,legal,legal!!!!!Dieses Jahr noch!Für immer!!!!!

    [quote name=”Alfred”][quote name=”Dr D.”]Stammtischproleten wie der Verfasser dieser Sätze sind keinesfalls repräsentativ für die Unterstützer der Legalisierung und ich distanziere mich von Leuten wie ihm.
    Der DHV sollte das auch tun.[/quote]

    Ich distanziere mich auch von derlei Aussagen. Ich habe damit angefangen, die Äußerungen von Herrn Spahn in Frage zu stellen – aber ich habe nicht seine Person, angebliche sexuelle Orientierung oder seine Religion in Frage gestellt, obwohl mir bei der Recherche zu seinen Positionen entsprechendes unterkam.

    Alles andere wäre in meinen Augen unsachlich.

    Ich begrüße es allerdings, dass man sich hier noch frei äußern kann.

    @kater karl: es mag ja sein, dass Du ideologische Probleme mit Homosexuellen hast, mit Linkshändern, Blonden oder wem auch immer – wäre schön wenn Du trotzdem bei der Sache bleiben könntest und nicht unter die Gürtellinie.. das gehört sich nicht! Fällt mir sonst schwer, Deine Aussagen ernst zu nehmen.[/quote]

  5. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Dr D.”]Stammtischproleten wie der Verfasser dieser Sätze sind keinesfalls repräsentativ für die Unterstützer der Legalisierung und ich distanziere mich von Leuten wie ihm.
    Der DHV sollte das auch tun.[/quote]

    Ich distanziere mich auch von derlei Aussagen. Ich habe damit angefangen, die Äußerungen von Herrn Spahn in Frage zu stellen – aber ich habe nicht seine Person, angebliche sexuelle Orientierung oder seine Religion in Frage gestellt, obwohl mir bei der Recherche zu seinen Positionen entsprechendes unterkam.

    Alles andere wäre in meinen Augen unsachlich.

    Ich begrüße es allerdings, dass man sich hier noch frei äußern kann.

    @kater karl: es mag ja sein, dass Du ideologische Probleme mit Homosexuellen hast, mit Linkshändern, Blonden oder wem auch immer – wäre schön wenn Du trotzdem bei der Sache bleiben könntest und nicht unter die Gürtellinie.. das gehört sich nicht! Fällt mir sonst schwer, Deine Aussagen ernst zu nehmen.

  6. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Dr D.”]Stammtischproleten wie der Verfasser dieser Sätze sind keinesfalls repräsentativ für die Unterstützer der Legalisierung und ich distanziere mich von Leuten wie ihm.
    Der DHV sollte das auch tun.[/quote]

    Ich distanziere mich auch von derlei Aussagen. Ich habe damit angefangen, die Äußerungen von Herrn Spahn in Frage zu stellen – aber ich habe nicht seine Person, angebliche sexuelle Orientierung oder seine Religion in Frage gestellt, obwohl mir bei der Recherche zu seinen Positionen entsprechendes unterkam.

    Alles andere wäre in meinen Augen unsachlich.

    Ich begrüße es allerdings, dass man sich hier noch frei äußern kann.

    @kater karl: es mag ja sein, dass Du ideologische Probleme mit Homosexuellen hast, mit Linkshändern, Blonden oder wem auch immer – wäre schön wenn Du trotzdem bei der Sache bleiben könntest und nicht unter die Gürtellinie.. das gehört sich nicht! Fällt mir sonst schwer, Deine Aussagen ernst zu nehmen.

  7. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”kater karl”]Jens Spahn….aha!

    In seinem Wiki-Dossier steht zu lesen das auch er ein äh… Homo-Sapiens ist…,schon wieder so einer der es wegen seiner späten Geburt nicht erleben mußte was Verfolgung,Ächtung und Kriminalisierung bedeuten!
    Spahn und seine Brüder dürfen sich heute “outen” und sogar heiraten und Po-litiker werden…,und sie haben die Stirn uns Cannabis-User genauso erbarmungslos in die Pfanne zu hauen wie es früher mit ihrer Minderheit gang und gäbe war…unglaublich sowas!
    …[/quote]
    Unglaublich ist vor allem, dass so ein Kommentar hier kritiklos stehen gelassen wird!
    Zur Erinnerung:
    [quote]Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.[/quote]
    Dieses verfassungsmäßig garantierte Grundrecht ist einer der wichtigsten Punkte, die für eine Legalisierung von Cannabis sprechen und sollte von keinem, der ernsthaft eine Änderung der Repressionspolitik will, mit derartig niveaulosem Geschätz in den Schmutz gezogen werden.
    Wenn ich “uns Cannabis-User” und so einen geistigen Abfall in einem Satz lesen muss, könnte ich kotzen.
    “Spahn und seine Brüder” und “Po-litiker”? Solche Sprüche spiegeln in keiner Weise die mehrheitliche Meinung der Cannabisbefürworter und schon gar nicht die des DHV wieder.
    Diese Seite ist ein wichtiger Teil der Öffentlichkeitsarbeit des DHV und sollte dazu dienen, der Bevölkerung ein Bild davon zu geben wer diese “Kiffer” eigentlich sind, nämlich ganz normale Menschen, die ihr Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit nutzen wollen und niemand damit schaden.
    Stammtischproleten wie der Verfasser dieser Sätze sind keinesfalls repräsentativ für die Unterstützer der Legalisierung und ich distanziere mich von Leuten wie ihm.
    Der DHV sollte das auch tun.

  8. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”kater karl”]Jens Spahn….aha!

    In seinem Wiki-Dossier steht zu lesen das auch er ein äh… Homo-Sapiens ist…,schon wieder so einer der es wegen seiner späten Geburt nicht erleben mußte was Verfolgung,Ächtung und Kriminalisierung bedeuten!
    Spahn und seine Brüder dürfen sich heute “outen” und sogar heiraten und Po-litiker werden…,und sie haben die Stirn uns Cannabis-User genauso erbarmungslos in die Pfanne zu hauen wie es früher mit ihrer Minderheit gang und gäbe war…unglaublich sowas!
    …[/quote]
    Unglaublich ist vor allem, dass so ein Kommentar hier kritiklos stehen gelassen wird!
    Zur Erinnerung:
    [quote]Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.[/quote]
    Dieses verfassungsmäßig garantierte Grundrecht ist einer der wichtigsten Punkte, die für eine Legalisierung von Cannabis sprechen und sollte von keinem, der ernsthaft eine Änderung der Repressionspolitik will, mit derartig niveaulosem Geschätz in den Schmutz gezogen werden.
    Wenn ich “uns Cannabis-User” und so einen geistigen Abfall in einem Satz lesen muss, könnte ich kotzen.
    “Spahn und seine Brüder” und “Po-litiker”? Solche Sprüche spiegeln in keiner Weise die mehrheitliche Meinung der Cannabisbefürworter und schon gar nicht die des DHV wieder.
    Diese Seite ist ein wichtiger Teil der Öffentlichkeitsarbeit des DHV und sollte dazu dienen, der Bevölkerung ein Bild davon zu geben wer diese “Kiffer” eigentlich sind, nämlich ganz normale Menschen, die ihr Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit nutzen wollen und niemand damit schaden.
    Stammtischproleten wie der Verfasser dieser Sätze sind keinesfalls repräsentativ für die Unterstützer der Legalisierung und ich distanziere mich von Leuten wie ihm.
    Der DHV sollte das auch tun.

  9. RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Mary Jane”]…
    vielleicht sollte man mal ein großes projekt starten wo man in ganz deutschland in allen bundesländern eine (in)-offizielle volksabstimmung macht – und das ergebnis dann der politik vorlegt. am besten von tür zu tür gehen und das in ganz deutschland. ich denke wir würden in deutschland auf über 50% kommen, die für eine legalisierung stimmen würden.[/quote]
    s. dazu:
    Laut EMNID-Umfrage ist die Mehrheit der Deutschen für ein liberaleres Cannabisrecht
    [url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1311-laut-emnid-umfrage-ist-die-mehrheit-der-deutschen-fuer-ein-liberaleres-cannabisrecht[/url]

  10. RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Mary Jane”]…
    vielleicht sollte man mal ein großes projekt starten wo man in ganz deutschland in allen bundesländern eine (in)-offizielle volksabstimmung macht – und das ergebnis dann der politik vorlegt. am besten von tür zu tür gehen und das in ganz deutschland. ich denke wir würden in deutschland auf über 50% kommen, die für eine legalisierung stimmen würden.[/quote]
    s. dazu:
    Laut EMNID-Umfrage ist die Mehrheit der Deutschen für ein liberaleres Cannabisrecht
    [url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1311-laut-emnid-umfrage-ist-die-mehrheit-der-deutschen-fuer-ein-liberaleres-cannabisrecht[/url]

  11. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Nach der Legalisierung in den USA kam ein winzig kleiner hoffnungsschimmer in mir auf, das es auch hier schon bald ein umdenken stattfinden wird. aber diese anhörung ließ diesen traum wie eine seifenblase zerplatzen. warum geht eigentlich keiner mal auf die geschehnisse in den USA ein, warum geht keiner mal darauf ein, das in den USA das volk abgestimmt hat – und eben nicht die politik – warum immer und immer und immer wieder die gleiche alte leier von den gleichen parteien.. ich hab es es satt, ich sehe zwar das das thema der legalisierung in aller munde ist – aber eine legalsierung wird es wohl auch in 10 jahren in deutschland noch nicht geben. ich denke eher das wir in 10 jahren genauso weit sind wie eben gerade und das sich die meinungen derer die jetzt alles in grund und boden reden – bis dahin auch kein stück geändert haben wird.

    wo ist die hoffnung das es auch in deutschland möglichst bald zu einer gleichen cannabis legalisierung kommen kann, wie in colorado oder washington?

    vielleicht sollte man mal ein großes projekt starten wo man in ganz deutschland in allen bundesländern eine (in)-offizielle volksabstimmung macht – und das ergebnis dann der politik vorlegt. am besten von tür zu tür gehen und das in ganz deutschland. ich denke wir würden in deutschland auf über 50% kommen, die für eine legalisierung stimmen würden.

  12. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Nach der Legalisierung in den USA kam ein winzig kleiner hoffnungsschimmer in mir auf, das es auch hier schon bald ein umdenken stattfinden wird. aber diese anhörung ließ diesen traum wie eine seifenblase zerplatzen. warum geht eigentlich keiner mal auf die geschehnisse in den USA ein, warum geht keiner mal darauf ein, das in den USA das volk abgestimmt hat – und eben nicht die politik – warum immer und immer und immer wieder die gleiche alte leier von den gleichen parteien.. ich hab es es satt, ich sehe zwar das das thema der legalisierung in aller munde ist – aber eine legalsierung wird es wohl auch in 10 jahren in deutschland noch nicht geben. ich denke eher das wir in 10 jahren genauso weit sind wie eben gerade und das sich die meinungen derer die jetzt alles in grund und boden reden – bis dahin auch kein stück geändert haben wird.

    wo ist die hoffnung das es auch in deutschland möglichst bald zu einer gleichen cannabis legalisierung kommen kann, wie in colorado oder washington?

    vielleicht sollte man mal ein großes projekt starten wo man in ganz deutschland in allen bundesländern eine (in)-offizielle volksabstimmung macht – und das ergebnis dann der politik vorlegt. am besten von tür zu tür gehen und das in ganz deutschland. ich denke wir würden in deutschland auf über 50% kommen, die für eine legalisierung stimmen würden.

  13. Anonymous

    Ano
    Die Parteimitglieder wissen darüber bescheid,
    dass Menschen, die Cannabis bedürfen es immernoch nicht erhalten!

    Ich hoffe, dass eines Tages diese gleichgültigen Lakaien und Dummschwätzer
    vor Gericht landen.

    Man kann zu einem Verbot stehen wie man will.
    [b]Cannabis kann man verbieten, dazu hat jeder Staat ein Recht.[/b]

    Informationen aus dem Ausland und von wissenschaftlicher Seite zu ignorieren,
    Kritiker mundtot zu machen, das wird eines Tages Folgen haben.

    Die Prohibition aus “moralischen Gründen”,
    ist dann nicht gerechtfertigt, wenn ein Notstand für Patienten herrscht.
    [b]Dieser Notstand ist politisch gewollt.[/b]

    Die Verantwortlichen werden vor Gericht kommen. Jeder PTBS-Patient, der sich umbringt
    wird den Prohibitionisten eines Tages in
    Rechnung gestellt werden.

    Cannabis für Schwerstkranke als letzte Hoffnung ist hier immernoch unmöglich.

    Das manipulieren von Fakten und aufhetzen des Volkes wird sich eines Tages rächen.

    Der DHV sollte die Abgeordneten mal wegen Volksverhetzung anzeigen!

    Geduld zahlt sich aus.
    Man kann für eine gewisse Zeit ein Volk täuschen, nicht aber für die ganze Zeit das ganze Volk.

  14. Anonymous

    Ano
    Die Parteimitglieder wissen darüber bescheid,
    dass Menschen, die Cannabis bedürfen es immernoch nicht erhalten!

    Ich hoffe, dass eines Tages diese gleichgültigen Lakaien und Dummschwätzer
    vor Gericht landen.

    Man kann zu einem Verbot stehen wie man will.
    [b]Cannabis kann man verbieten, dazu hat jeder Staat ein Recht.[/b]

    Informationen aus dem Ausland und von wissenschaftlicher Seite zu ignorieren,
    Kritiker mundtot zu machen, das wird eines Tages Folgen haben.

    Die Prohibition aus “moralischen Gründen”,
    ist dann nicht gerechtfertigt, wenn ein Notstand für Patienten herrscht.
    [b]Dieser Notstand ist politisch gewollt.[/b]

    Die Verantwortlichen werden vor Gericht kommen. Jeder PTBS-Patient, der sich umbringt
    wird den Prohibitionisten eines Tages in
    Rechnung gestellt werden.

    Cannabis für Schwerstkranke als letzte Hoffnung ist hier immernoch unmöglich.

    Das manipulieren von Fakten und aufhetzen des Volkes wird sich eines Tages rächen.

    Der DHV sollte die Abgeordneten mal wegen Volksverhetzung anzeigen!

    Geduld zahlt sich aus.
    Man kann für eine gewisse Zeit ein Volk täuschen, nicht aber für die ganze Zeit das ganze Volk.

  15. RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”kater karl”]Hallo Georg,
    wie wäre es wenn Du mal wieder 1-2 Petitonen starten würdest?
    1.
    Die Cannabis Petition jedes Jahr wiederholen falls das geht.Es könnten ja jedesmal erheblich mehr Unterzeichnungen dazu kommen weil sich die Sache ja immer mehr rumspricht und viele Angsthasen mit wachsender Verzweiflung mutiger werden….[/quote]
    Eine Wiederholung der Cannabispetition ist für dieses Jahr geplant.
    Außerdem wollen wir diese Woche noch einen Protestmailer an die Grünen in Niedersachsen starten, damit sie bei den Koalitionsverhandlungen das Thema nicht vergessen.

  16. RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”kater karl”]Hallo Georg,
    wie wäre es wenn Du mal wieder 1-2 Petitonen starten würdest?
    1.
    Die Cannabis Petition jedes Jahr wiederholen falls das geht.Es könnten ja jedesmal erheblich mehr Unterzeichnungen dazu kommen weil sich die Sache ja immer mehr rumspricht und viele Angsthasen mit wachsender Verzweiflung mutiger werden….[/quote]
    Eine Wiederholung der Cannabispetition ist für dieses Jahr geplant.
    Außerdem wollen wir diese Woche noch einen Protestmailer an die Grünen in Niedersachsen starten, damit sie bei den Koalitionsverhandlungen das Thema nicht vergessen.

  17. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Hallo Georg,

    wie wäre es wenn Du mal wieder 1-2 Petitonen starten würdest?

    1.
    Die Cannabis Petition jedes Jahr wiederholen falls das geht.Es könnten ja jedesmal erheblich mehr Unterzeichnungen dazu kommen weil sich die Sache ja immer mehr rumspricht und viele Angsthasen mit wachsender Verzweiflung mutiger werden.

    2.
    Der Zwischenrufer “JS” hat am 17.01.13 gezeigt wie solche Ablenkungsmanöver die Abgeordneten gewollt(!) am Zuhören und an der Meinungsbildung hindern!
    Eine generelle Petition gegen solche Störenfriede wäre sinnvoll.
    Wer am Rednerpult steht sollte für die Dauer seiner Rede die volle Aufmerksamkeit der
    Anwesenden haben und nur vom Vorsitzenden bei Redezeitüberschreitung unterbrochen werden dürfen!
    Zwischenrufer haben deswegen die Sitzung sofort zu verlassen!!!

  18. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Hallo Georg,

    wie wäre es wenn Du mal wieder 1-2 Petitonen starten würdest?

    1.
    Die Cannabis Petition jedes Jahr wiederholen falls das geht.Es könnten ja jedesmal erheblich mehr Unterzeichnungen dazu kommen weil sich die Sache ja immer mehr rumspricht und viele Angsthasen mit wachsender Verzweiflung mutiger werden.

    2.
    Der Zwischenrufer “JS” hat am 17.01.13 gezeigt wie solche Ablenkungsmanöver die Abgeordneten gewollt(!) am Zuhören und an der Meinungsbildung hindern!
    Eine generelle Petition gegen solche Störenfriede wäre sinnvoll.
    Wer am Rednerpult steht sollte für die Dauer seiner Rede die volle Aufmerksamkeit der
    Anwesenden haben und nur vom Vorsitzenden bei Redezeitüberschreitung unterbrochen werden dürfen!
    Zwischenrufer haben deswegen die Sitzung sofort zu verlassen!!!

  19. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Gestern Abend hat Herr Tempel noch Folgendes auf seiner Facebook Seite gepostet.
    [qoute]Frau Aschenberg-Dugnus (FDP) setzt bei Alkohol und anderen legalisierten Drogen auf die Mündigkeit der Bürgerinnen und Bürger. Beim Thema Cannabis spricht sie selbigen die Mündigkeit ab. Die FDP steht für keine drogenpolitische Alternative sondern für den Stammtisch mit ordentlich Bier[/qoute] Dann am Ende des Textes folgte ein Link zu einem Youtube Video, welches heute komischerweise Privat ist und nicht mehr angesehen werden kann. Allerdings hat Frau Achenberg-Dungus dies auch auf ihrer Facebook Seite online gestellt. Hier ist es:
    [url]http://www.facebook.com/media/set/?set=vb.531299937&type=2[/url]
    Wirklich unglaublich!

    Übrigens:
    In der neuesten Ausgabe von Logbuch Legalisierung, wird nochmal im Detail auf ihre Rede eingegangen und außerdem sinngemäß erklärt, warum die Argumente für ein Aufrechterhalten des Verbots absoluter Quatsch ist.

  20. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Gestern Abend hat Herr Tempel noch Folgendes auf seiner Facebook Seite gepostet.
    [qoute]Frau Aschenberg-Dugnus (FDP) setzt bei Alkohol und anderen legalisierten Drogen auf die Mündigkeit der Bürgerinnen und Bürger. Beim Thema Cannabis spricht sie selbigen die Mündigkeit ab. Die FDP steht für keine drogenpolitische Alternative sondern für den Stammtisch mit ordentlich Bier[/qoute] Dann am Ende des Textes folgte ein Link zu einem Youtube Video, welches heute komischerweise Privat ist und nicht mehr angesehen werden kann. Allerdings hat Frau Achenberg-Dungus dies auch auf ihrer Facebook Seite online gestellt. Hier ist es:
    [url]http://www.facebook.com/media/set/?set=vb.531299937&type=2[/url]
    Wirklich unglaublich!

    Übrigens:
    In der neuesten Ausgabe von Logbuch Legalisierung, wird nochmal im Detail auf ihre Rede eingegangen und außerdem sinngemäß erklärt, warum die Argumente für ein Aufrechterhalten des Verbots absoluter Quatsch ist.

  21. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Am 17.01.2013 wurde die Cannabis-Prohibition mit all seinen Folgen mit den Stimmen von SPD, CDU und FDP neu bestätigt.
    Die Prohibitionbefürworter lassen dabei keine Lüge aus, um ihr Ziel zu erreichen. Ganz heftig wird es dann, wenn von den Folgen der Prohibition die Rede ist. Auch parteilich gebundene Wissenschaftler sorgen mit ihren unwissenschaftlichen Beitrag für mehr Verwirrung als Klarheit.
    Das Jugendschutz und Drogenkonsum zusammen gehören ist uns doch allen klar.
    Das Erwachsenenschutz nicht über Jugendschutz zu erreichen ist, ist mündigen Bürgern klar.
    Politiker und Wissenschaftler insbesondere Prohibitionsbefürworter scheinen das zu ignorieren
    und wollen am liebsten Erwachsene wie Jugendliche bevormunden.
    Der so zu „Erwachsenenjugendlichen“ gemachte Bürger wird nur noch zum dressierten Affen, der auf seine Belohnung oder Bestrafung wartet, wenn er gegen die Prohibitionsnorm verstößt oder diese erfüllt. Das ist ein Bürgerbild, das sich einem aufdrängt, wenn man den Prohibitionsbefürwortern zuhört. Mündige Bürger oder mündiger Drogenkonsum ist für Prohibitionsbefürwortern undenkbar, auch, wenn das in verschiedenen Ländern erfolgreich praktiziert wird.

    Der so erzogene „Erwachsenenjugendlichen“ darf dann seine Stimme zwar abgeben, sollte aber vermeiden, das die Kanzlerin durch seine eigene Wahlentscheidung nicht traurig wird.
    Bei parteilicher Gewinnmaximierung der Stimmen zum eigenen Machterhalt darf dann der gemachte „Erwachsenenjugendliche“ zur Alkoholausgabestelle pilgern und umso grenzenloser sich dem Alkohol hingeben. (Polizisten schauen dann, nach Anordnung der Kanzlerin, auch gerne mal weg)
    Alkohol ist nun mal schädlicher als Cannabis, sowohl im physischen und auch im sozialen Sinne. Das ist nun mal eine Tatsache die sich nicht leugnen lässt.
    Das Cannabis nicht harmlos und völlig ungefährlich sei haben bisher immer nur die Prohibitionsbefürworter behauptet und dabei den Zusammenhang in Kommunikation – Designer – Manier neu gestaltet.
    Das die Bürgerdressur im Hinblick auf die Erfüllung der Prohibitionsnorm nach vielen Jahrzehnten nicht funktioniert und Bürger diese Dressur nicht mitmachen ist den Politikern von SPD, CDU und FDP egal bis gleichgültig.
    Auch die Folgen der Prohibition scheint der politischen Vernunft nicht zugänglich.
    Gruppennarzistische Aggressivität im Form von Diskriminierung, Kriminalisierung und Psychiatriesierung dienen der Aufrechterhaltung der Prohibition.
    Der mündige Bürger spielt dabei ausdrücklich keinerlei Rolle, wie in so vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

  22. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Am 17.01.2013 wurde die Cannabis-Prohibition mit all seinen Folgen mit den Stimmen von SPD, CDU und FDP neu bestätigt.
    Die Prohibitionbefürworter lassen dabei keine Lüge aus, um ihr Ziel zu erreichen. Ganz heftig wird es dann, wenn von den Folgen der Prohibition die Rede ist. Auch parteilich gebundene Wissenschaftler sorgen mit ihren unwissenschaftlichen Beitrag für mehr Verwirrung als Klarheit.
    Das Jugendschutz und Drogenkonsum zusammen gehören ist uns doch allen klar.
    Das Erwachsenenschutz nicht über Jugendschutz zu erreichen ist, ist mündigen Bürgern klar.
    Politiker und Wissenschaftler insbesondere Prohibitionsbefürworter scheinen das zu ignorieren
    und wollen am liebsten Erwachsene wie Jugendliche bevormunden.
    Der so zu „Erwachsenenjugendlichen“ gemachte Bürger wird nur noch zum dressierten Affen, der auf seine Belohnung oder Bestrafung wartet, wenn er gegen die Prohibitionsnorm verstößt oder diese erfüllt. Das ist ein Bürgerbild, das sich einem aufdrängt, wenn man den Prohibitionsbefürwortern zuhört. Mündige Bürger oder mündiger Drogenkonsum ist für Prohibitionsbefürwortern undenkbar, auch, wenn das in verschiedenen Ländern erfolgreich praktiziert wird.

    Der so erzogene „Erwachsenenjugendlichen“ darf dann seine Stimme zwar abgeben, sollte aber vermeiden, das die Kanzlerin durch seine eigene Wahlentscheidung nicht traurig wird.
    Bei parteilicher Gewinnmaximierung der Stimmen zum eigenen Machterhalt darf dann der gemachte „Erwachsenenjugendliche“ zur Alkoholausgabestelle pilgern und umso grenzenloser sich dem Alkohol hingeben. (Polizisten schauen dann, nach Anordnung der Kanzlerin, auch gerne mal weg)
    Alkohol ist nun mal schädlicher als Cannabis, sowohl im physischen und auch im sozialen Sinne. Das ist nun mal eine Tatsache die sich nicht leugnen lässt.
    Das Cannabis nicht harmlos und völlig ungefährlich sei haben bisher immer nur die Prohibitionsbefürworter behauptet und dabei den Zusammenhang in Kommunikation – Designer – Manier neu gestaltet.
    Das die Bürgerdressur im Hinblick auf die Erfüllung der Prohibitionsnorm nach vielen Jahrzehnten nicht funktioniert und Bürger diese Dressur nicht mitmachen ist den Politikern von SPD, CDU und FDP egal bis gleichgültig.
    Auch die Folgen der Prohibition scheint der politischen Vernunft nicht zugänglich.
    Gruppennarzistische Aggressivität im Form von Diskriminierung, Kriminalisierung und Psychiatriesierung dienen der Aufrechterhaltung der Prohibition.
    Der mündige Bürger spielt dabei ausdrücklich keinerlei Rolle, wie in so vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

  23. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    AM 17-01-2013 WURDEN DIE LETZTEN RESTE UNSERER GEFÜHLTEN DEMOKRATIE ZU GRABE GETRAGEN. DIESE
    VERANSTALTUNG SOLLTE IN JEDEM LEHRBUCH ALS
    BEISPIEL DAFÜR GELTEN WIE DEMOKRATIE NICHT FUNKTIONIERT.
    ABER DIESE VERANSTALTUNG HAT FÜR UNS ETWAS POSITIVES GEBRACHT.
    DIE FDP HAT SICH ENDGÜLTIG ALS HAUPTAKTEUR DER
    PROHIBITION GEOUTET. EINIGE HERRSCHAFTEN AUS CDU/CSU UND SPD HABEN SICH ALS INTERESSENVERTRETER DER PHARMAMAFIA GEOUTET.
    WAS ABER DIE WICHTIGSTE ERKENNTNIS DIESES DENKWÜRDIGEN TAGES IST, DAS WIR DAS OPFER POLITISCHER WILLKÜR SIND. AB DIESEM DATUM DÜRFEN WIR UNS POLITISCH VERFOLGTE NENNEN.
    ZU FRAU ASCHEBERG-DUNGUS UND IHRER HETZREDE
    LÄSST SICH SAGEN DAS ICH ZUMINDEST MIT MEINEM RECHTSEMPFINDEN DIES REDE STRAFRECHTLICH RELEVANT FINDE UND ZWAR AUS FOLGENDEN GRÜNDEN:
    MANIPULATION HALBWAHRHEITEN UND DREISTE LÜGEN DIE SICH MIT DER SERIÖSEN UNABHÄNGIGEN WISSENSCHAFT NICHT VEREINBAREN LÄSST.ABER FRAU ASCHEBERG-DUNGUS IST BEKANNT WIE EIN BUNTER HUND UND ZWAR ALS KNALLHARTE INTERESSENVERTRETERIN DIE ÜBRIGENS GENAUSO WIE UNSERE DROGENZARIN AUS DEM TIEF KORRUPTEN HESSENLAND KOMMT.WAS MICH ABER AM ALLER MEISTEN SCHOCKIERT HAT BEI DIESER SELTSAMEN VERANSTALTUNG WAR DAS DEN INTERESSENVERTRETERN
    (VOLKSVERTRETER KANN MAN SIE NICHT MEHR NENNEN)
    DER ETABLIERTEN PARTEIEN DAS WORT MENSCH NICHT EINMAL ÜBER DIE LIPPEN GEKOMMEN IST.
    DARUM GEHT ES AUCH NICHT UM WAS ES HIER GEHT IST NICHTS ANDERES ALS DIE INTERESSENVERTRETUNG DER PHARMAMAFIA DURCH DIE POLITIK. ICH BEHAUPTE MAL GANZ DREIST WÜRDEN WIR WIRKLICH IN EINEM RECHTSSTAAT LEBEN WÄRE SOLCHE POLITISCHE WILLKÜR NICHT MÖGLICH. WAS MEINT EIGENTLICH UNSER BUNDESPRÄSI DAZU HAT ER NICHT VOM BUNDESBÜRGER GEFORDERT SICH MEHR ZU ENGAGIEREN? WÜRDEN WIR JA GERNE WENN MAN UNS MAL LASSEN WÜRDE. ALSO WAS KÖNNEN WIR TUN. BEI DER BUNDESTAGSWAHL SOLLTEN WIR ZUMINDEST IN DER LAGE DAS KREUZ AN DER RICHTIGEN STELLE ZU SETZEN. UND DAS KREUZ KANN NUR DEN LINKEN GEHÖREN. DEN GRÜNEN TRAUE ICH NICHT MEHR UND DIE PIRATEN WERDEN FRÜHER ODER SPÄTER DIE NEUE FDP SEIN. ABER DAS IST NUR MEINE MEINUNG. NUN LIEBE KIFFERGEMEINDE VERLASST DIE GEFÜHLTE SICHERHEIT EURER WOHNZIMMER UND FANGT AN ZU KÄMPFEN FÜR EUER MENSCHENRECHT UND EURE MENSCHLICHE WÜRDE UND HÖRT NICHT AUF ZU KÄMPFEN, DENN ES IST NICHT 5 VOR 12 SONDERN ES IST 5 NACH 12 DENN DIE ENTSCHEIDUNGEN DIE HEUTE VON DER FDP DURCHGEHAUEN WERDEN HABEN EINE LANGZEITWIRKUNG VON MINDESTENS 10 JAHREN.
    DIE FDP IST EINE KRIMINELLE VEREINIGUNG.DIE SPD ODER CDU SIND NICHT UNSER PROBLEM DENN SOLLTE DIE LINKE BEI BUNDESTAGSWAHL 12% BEKOMMEN DANN WERDEN WIR ERLEBEN DAS CDU UND SPD SAGEN WIR MAL EXOTISCHE GEDANKENSPIELE SPIELEN. UND WENN ES UM DIE MACHT GEHT WERDEN DIESE PARTEIEN EINLENKEN. NICHT SO CSU UND FDP
    ES WAR SCHON IMMER SO DAS DIE DIE AM LAUTESTEN SCHREIEN AUCH AM MEISTEN ZU VERLIEREN HABEN.
    WAS WILL MAN VON SOLCHEN LEUTEN AUCH ERWARTEN DIE SIND JA NOCH NICHT MAL IN DER LAGE ZWISCHEN JUGEND UND ERWACHSENEN ZU UNTERSCHEIDEN. ICH HABE NOCH NICHT ANGEFANGEN ZU KÄMPFEN UND ICH HOFFE DAS IHR ÄHNLICH DENKT.
    ALSO NICHT DEN KOPF IN DEN SAND STECKEN.WIR SIND DIE GUTEN UND ES GEHT UM VIEL MEHR ALS NUR LEGAL ZU KIFFEN ES GEHT HIER UM MEHR DEMOKRATIE UND MEHR FREIHEIT UND SELBSTBESTIMMUNG. IN DER HEUTIGEN ZEIT SIND DIESE DINGE NÄMLICH NICHT MEHR SELBSTVERSTÄNDLICH.

  24. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    AM 17-01-2013 WURDEN DIE LETZTEN RESTE UNSERER GEFÜHLTEN DEMOKRATIE ZU GRABE GETRAGEN. DIESE
    VERANSTALTUNG SOLLTE IN JEDEM LEHRBUCH ALS
    BEISPIEL DAFÜR GELTEN WIE DEMOKRATIE NICHT FUNKTIONIERT.
    ABER DIESE VERANSTALTUNG HAT FÜR UNS ETWAS POSITIVES GEBRACHT.
    DIE FDP HAT SICH ENDGÜLTIG ALS HAUPTAKTEUR DER
    PROHIBITION GEOUTET. EINIGE HERRSCHAFTEN AUS CDU/CSU UND SPD HABEN SICH ALS INTERESSENVERTRETER DER PHARMAMAFIA GEOUTET.
    WAS ABER DIE WICHTIGSTE ERKENNTNIS DIESES DENKWÜRDIGEN TAGES IST, DAS WIR DAS OPFER POLITISCHER WILLKÜR SIND. AB DIESEM DATUM DÜRFEN WIR UNS POLITISCH VERFOLGTE NENNEN.
    ZU FRAU ASCHEBERG-DUNGUS UND IHRER HETZREDE
    LÄSST SICH SAGEN DAS ICH ZUMINDEST MIT MEINEM RECHTSEMPFINDEN DIES REDE STRAFRECHTLICH RELEVANT FINDE UND ZWAR AUS FOLGENDEN GRÜNDEN:
    MANIPULATION HALBWAHRHEITEN UND DREISTE LÜGEN DIE SICH MIT DER SERIÖSEN UNABHÄNGIGEN WISSENSCHAFT NICHT VEREINBAREN LÄSST.ABER FRAU ASCHEBERG-DUNGUS IST BEKANNT WIE EIN BUNTER HUND UND ZWAR ALS KNALLHARTE INTERESSENVERTRETERIN DIE ÜBRIGENS GENAUSO WIE UNSERE DROGENZARIN AUS DEM TIEF KORRUPTEN HESSENLAND KOMMT.WAS MICH ABER AM ALLER MEISTEN SCHOCKIERT HAT BEI DIESER SELTSAMEN VERANSTALTUNG WAR DAS DEN INTERESSENVERTRETERN
    (VOLKSVERTRETER KANN MAN SIE NICHT MEHR NENNEN)
    DER ETABLIERTEN PARTEIEN DAS WORT MENSCH NICHT EINMAL ÜBER DIE LIPPEN GEKOMMEN IST.
    DARUM GEHT ES AUCH NICHT UM WAS ES HIER GEHT IST NICHTS ANDERES ALS DIE INTERESSENVERTRETUNG DER PHARMAMAFIA DURCH DIE POLITIK. ICH BEHAUPTE MAL GANZ DREIST WÜRDEN WIR WIRKLICH IN EINEM RECHTSSTAAT LEBEN WÄRE SOLCHE POLITISCHE WILLKÜR NICHT MÖGLICH. WAS MEINT EIGENTLICH UNSER BUNDESPRÄSI DAZU HAT ER NICHT VOM BUNDESBÜRGER GEFORDERT SICH MEHR ZU ENGAGIEREN? WÜRDEN WIR JA GERNE WENN MAN UNS MAL LASSEN WÜRDE. ALSO WAS KÖNNEN WIR TUN. BEI DER BUNDESTAGSWAHL SOLLTEN WIR ZUMINDEST IN DER LAGE DAS KREUZ AN DER RICHTIGEN STELLE ZU SETZEN. UND DAS KREUZ KANN NUR DEN LINKEN GEHÖREN. DEN GRÜNEN TRAUE ICH NICHT MEHR UND DIE PIRATEN WERDEN FRÜHER ODER SPÄTER DIE NEUE FDP SEIN. ABER DAS IST NUR MEINE MEINUNG. NUN LIEBE KIFFERGEMEINDE VERLASST DIE GEFÜHLTE SICHERHEIT EURER WOHNZIMMER UND FANGT AN ZU KÄMPFEN FÜR EUER MENSCHENRECHT UND EURE MENSCHLICHE WÜRDE UND HÖRT NICHT AUF ZU KÄMPFEN, DENN ES IST NICHT 5 VOR 12 SONDERN ES IST 5 NACH 12 DENN DIE ENTSCHEIDUNGEN DIE HEUTE VON DER FDP DURCHGEHAUEN WERDEN HABEN EINE LANGZEITWIRKUNG VON MINDESTENS 10 JAHREN.
    DIE FDP IST EINE KRIMINELLE VEREINIGUNG.DIE SPD ODER CDU SIND NICHT UNSER PROBLEM DENN SOLLTE DIE LINKE BEI BUNDESTAGSWAHL 12% BEKOMMEN DANN WERDEN WIR ERLEBEN DAS CDU UND SPD SAGEN WIR MAL EXOTISCHE GEDANKENSPIELE SPIELEN. UND WENN ES UM DIE MACHT GEHT WERDEN DIESE PARTEIEN EINLENKEN. NICHT SO CSU UND FDP
    ES WAR SCHON IMMER SO DAS DIE DIE AM LAUTESTEN SCHREIEN AUCH AM MEISTEN ZU VERLIEREN HABEN.
    WAS WILL MAN VON SOLCHEN LEUTEN AUCH ERWARTEN DIE SIND JA NOCH NICHT MAL IN DER LAGE ZWISCHEN JUGEND UND ERWACHSENEN ZU UNTERSCHEIDEN. ICH HABE NOCH NICHT ANGEFANGEN ZU KÄMPFEN UND ICH HOFFE DAS IHR ÄHNLICH DENKT.
    ALSO NICHT DEN KOPF IN DEN SAND STECKEN.WIR SIND DIE GUTEN UND ES GEHT UM VIEL MEHR ALS NUR LEGAL ZU KIFFEN ES GEHT HIER UM MEHR DEMOKRATIE UND MEHR FREIHEIT UND SELBSTBESTIMMUNG. IN DER HEUTIGEN ZEIT SIND DIESE DINGE NÄMLICH NICHT MEHR SELBSTVERSTÄNDLICH.

  25. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Statt ‘bringen.”‘ muss es natürlich ‘bringen.’ heissen, da habe ich einmal Anführungszeichen falsch gesetzt beim Zitieren des Spiegel Artikels. Tut mir leid, falls das verwirrend war beim Lesen.

    Und ich möchte nochmal kurz nachlegen.. wegen dieses Röslers und diesem Herrn Spahn.. denn wenn man sich die Grafik in dem Artikel mal anschaut, die der Spiegel veröffentlicht hat, und man das in Beziehung setzt zu den Veröffentlichungen des British Medical Journals aus 2012, müsste einem noch etwas weiteres auffallen..

    Vielleicht hat jemand nicht alle DHV Meldungen von 2012 gelesen.. also das hier:
    [url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1892-jahresrueckblick-aus-den-usa-normls-top-10-events-that-shaped-marijuana-policy[/url] .. linkt auf .. [url]http://blog.norml.org/2012/12/24/2012-the-year-in-review-normls-top-10-events-that-shaped-marijuana-policy/[/url] .. linkt auf .. [url]http://norml.org/news/2012/12/20/study-cannabis-use-associated-with-decreased-prevalence-of-diabetes[/url].

    Cannabis ist also nicht nur bei Multipler Sklerose, irgendwelchen angeblich “seltenen” oder therapieresistenten Krankheiten hilfreich, sondern bei Diabetes Mellitus Typ 2 gibt es offenbar eine signifikante Beziehung zu Cannabis (Diabetes Typ 2 macht ca. 90% [b]aller[/b] Diabetes Fälle aus).

    Die Infos zu dieser meiner Ansicht nach schwer in Frage zu stellenden, neuen Studie bitte selbst lesen..

    Nur mal eben zusammenrechnen, wieviel Umsatz die Pharmaindustrie mit Insulinanaloga im Jahre 2008 laut der Spiegelgrafik gemacht hat: 296 Mio EUR + 226 Mio EUR = [b]522 Mio EUR[/b] in 2008.

    Jetzt vergleiche man bitte die beiden Wikipedia Einträge zu “Insulinanaloga” in der englischen und deutschen Wikipedia:
    [url]http://en.wikipedia.org/wiki/Insulin_analog[/url]
    [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Insulinanalogon[/url]

    Man beachte besonders den Abschnitt “Criticism” in der englischen Wikipedia, in der auch die IQWiG erwähnt wird, und in der insbesondere die kanadische Studie aufzeigt, wie diese Medikamente, mit denen laut Spiegel gerne einmal eine halbe Milliarde (!) Euro im Jahr verdient wird, nicht besonders gut wegkommen – um es vorsichtig zu sagen.

    Falls es aus der Wikipedia verschwindet, hier der Link auf “Banerjee S, Tran K, Li H, Cimon K, Daneman D, Simpson S, Campbell K.: Short-acting insulin analogues for diabetes mellitus: meta-analysis of clinical outcomes and assessment of cost-effectiveness, in Technology Report No 87. Ottawa: Canadian Agency for Drugs and Technologies in Health; 2007”:
    [url]http://www.cadth.ca/media/pdf/341A_Insulin_tr_e.pdf[/url].

    Also eine halbe Milliarde Euro im Jahr ist doch mal eine Hausnummer, würde ich sagen, die nach wie vor in den deutschsprachigen Infos zu Hanf und seinem Gebrauch nirgendwo auftaucht.

    Mit meiner laienhaften Betrachtungsweise sieht es so aus, als sei es keineswegs als eine Verschwörungstheorie abzutun, die Bundesregierung und Angehörige des Bundestages seien hier Handlanger der Pharmaindustrie. Für mich sieht es vielmehr nach einer Verschwörungstheorie aus, wenn man behaupten würde [b]dies sei nicht der Fall[/b].

    Bedauerlicherweise weiß ich zuwenig über Diabetes, um mir meiner Sache da ganz sicher zu sein. Sicher bin ich mir aber, dass es weit mehr Diabetes Kranke gibt in Deutschland, als Menschen die an Multipler Sklerose leiden und den anderen Indikationen für Cannabis. Das hat also definitiv eine Relevanz – rein zahlenmäßig, wo kann das richtig dargestellt werden beim DHV, ist das bereits bekannt?

    Weitere Fragen, die sich mir als Laien stellen:
    – Insulinanaloga stehen im Verdacht, Krebs zu erregen, insbesondere Glargin ist nicht darauf untersucht worden, wird aber massenweise eingesetzt, die FDA macht eine Studie zum Krebsrisiko dieses Medikaments, Resultate werden aber erst in mehreren Jahren erwartet..
    – Cannabis schädigt die Lungen nachweislich nicht, auch nach jahrelangem Gebrauch durch Rauchen (auch via DHV, siehe oben, oder NORML: [url]http://norml.org/news/2012/01/12/jama-long-term-exposure-to-cannabis-smoke-not-associated-with-adverse-effects-on-pulmonary-function[/url]

    .. so und jetzt sag nochmal einer, dass die Bundesregierung hier des Geldes wegen unser aller Gesundheit hier nicht nur auf’s Spiel setze, indem nachweislich wirksame Mittel unter dem Vorwand des BtmG vorenthalten werden, sondern mit den fragwürdigen Ersatzstoffen auch keinen Co-Reibach mache und dies nicht alles auch noch in schamloser Weise zu vertuschen versuche.

    Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden? Sehe ich das nicht richtig?

    Laut dem Deutschen Diabetes Zentrum (DDZ) gibt es in Deutschland schätzungsweise 7 bis 8 Mio Diabeteskranke [url]http://www.diabetes-heute.uni-duesseldorf.de/patientenfragen/sonstiges/index.html?TextID=1342[/url].

  26. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Statt ‘bringen.”‘ muss es natürlich ‘bringen.’ heissen, da habe ich einmal Anführungszeichen falsch gesetzt beim Zitieren des Spiegel Artikels. Tut mir leid, falls das verwirrend war beim Lesen.

    Und ich möchte nochmal kurz nachlegen.. wegen dieses Röslers und diesem Herrn Spahn.. denn wenn man sich die Grafik in dem Artikel mal anschaut, die der Spiegel veröffentlicht hat, und man das in Beziehung setzt zu den Veröffentlichungen des British Medical Journals aus 2012, müsste einem noch etwas weiteres auffallen..

    Vielleicht hat jemand nicht alle DHV Meldungen von 2012 gelesen.. also das hier:
    [url]http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1892-jahresrueckblick-aus-den-usa-normls-top-10-events-that-shaped-marijuana-policy[/url] .. linkt auf .. [url]http://blog.norml.org/2012/12/24/2012-the-year-in-review-normls-top-10-events-that-shaped-marijuana-policy/[/url] .. linkt auf .. [url]http://norml.org/news/2012/12/20/study-cannabis-use-associated-with-decreased-prevalence-of-diabetes[/url].

    Cannabis ist also nicht nur bei Multipler Sklerose, irgendwelchen angeblich “seltenen” oder therapieresistenten Krankheiten hilfreich, sondern bei Diabetes Mellitus Typ 2 gibt es offenbar eine signifikante Beziehung zu Cannabis (Diabetes Typ 2 macht ca. 90% [b]aller[/b] Diabetes Fälle aus).

    Die Infos zu dieser meiner Ansicht nach schwer in Frage zu stellenden, neuen Studie bitte selbst lesen..

    Nur mal eben zusammenrechnen, wieviel Umsatz die Pharmaindustrie mit Insulinanaloga im Jahre 2008 laut der Spiegelgrafik gemacht hat: 296 Mio EUR + 226 Mio EUR = [b]522 Mio EUR[/b] in 2008.

    Jetzt vergleiche man bitte die beiden Wikipedia Einträge zu “Insulinanaloga” in der englischen und deutschen Wikipedia:
    [url]http://en.wikipedia.org/wiki/Insulin_analog[/url]
    [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Insulinanalogon[/url]

    Man beachte besonders den Abschnitt “Criticism” in der englischen Wikipedia, in der auch die IQWiG erwähnt wird, und in der insbesondere die kanadische Studie aufzeigt, wie diese Medikamente, mit denen laut Spiegel gerne einmal eine halbe Milliarde (!) Euro im Jahr verdient wird, nicht besonders gut wegkommen – um es vorsichtig zu sagen.

    Falls es aus der Wikipedia verschwindet, hier der Link auf “Banerjee S, Tran K, Li H, Cimon K, Daneman D, Simpson S, Campbell K.: Short-acting insulin analogues for diabetes mellitus: meta-analysis of clinical outcomes and assessment of cost-effectiveness, in Technology Report No 87. Ottawa: Canadian Agency for Drugs and Technologies in Health; 2007”:
    [url]http://www.cadth.ca/media/pdf/341A_Insulin_tr_e.pdf[/url].

    Also eine halbe Milliarde Euro im Jahr ist doch mal eine Hausnummer, würde ich sagen, die nach wie vor in den deutschsprachigen Infos zu Hanf und seinem Gebrauch nirgendwo auftaucht.

    Mit meiner laienhaften Betrachtungsweise sieht es so aus, als sei es keineswegs als eine Verschwörungstheorie abzutun, die Bundesregierung und Angehörige des Bundestages seien hier Handlanger der Pharmaindustrie. Für mich sieht es vielmehr nach einer Verschwörungstheorie aus, wenn man behaupten würde [b]dies sei nicht der Fall[/b].

    Bedauerlicherweise weiß ich zuwenig über Diabetes, um mir meiner Sache da ganz sicher zu sein. Sicher bin ich mir aber, dass es weit mehr Diabetes Kranke gibt in Deutschland, als Menschen die an Multipler Sklerose leiden und den anderen Indikationen für Cannabis. Das hat also definitiv eine Relevanz – rein zahlenmäßig, wo kann das richtig dargestellt werden beim DHV, ist das bereits bekannt?

    Weitere Fragen, die sich mir als Laien stellen:
    – Insulinanaloga stehen im Verdacht, Krebs zu erregen, insbesondere Glargin ist nicht darauf untersucht worden, wird aber massenweise eingesetzt, die FDA macht eine Studie zum Krebsrisiko dieses Medikaments, Resultate werden aber erst in mehreren Jahren erwartet..
    – Cannabis schädigt die Lungen nachweislich nicht, auch nach jahrelangem Gebrauch durch Rauchen (auch via DHV, siehe oben, oder NORML: [url]http://norml.org/news/2012/01/12/jama-long-term-exposure-to-cannabis-smoke-not-associated-with-adverse-effects-on-pulmonary-function[/url]

    .. so und jetzt sag nochmal einer, dass die Bundesregierung hier des Geldes wegen unser aller Gesundheit hier nicht nur auf’s Spiel setze, indem nachweislich wirksame Mittel unter dem Vorwand des BtmG vorenthalten werden, sondern mit den fragwürdigen Ersatzstoffen auch keinen Co-Reibach mache und dies nicht alles auch noch in schamloser Weise zu vertuschen versuche.

    Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden? Sehe ich das nicht richtig?

    Laut dem Deutschen Diabetes Zentrum (DDZ) gibt es in Deutschland schätzungsweise 7 bis 8 Mio Diabeteskranke [url]http://www.diabetes-heute.uni-duesseldorf.de/patientenfragen/sonstiges/index.html?TextID=1342[/url].

  27. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Jens Spahn….aha!
    Schon wieder so eine übereifrige Polit-Rotznase die uns vor unserer Haschischsucht schützen will…
    Diese Zwischenrufe,das hat er in seinem Bachalorstudium gelernt,haben den Zweck das selbst diejenigen aus seiner Partei die zuhören wollen daran gehindert werden…
    Wer nämlich zuhört könnte evtl. dadurch seine Meinung ändern,und das will Spahn verhindern!Seine Taktik ist primitiv aber erfolgreich…
    In seinem Wiki-Dossier steht zu lesen das auch er ein äh… Homo-Sapiens ist…,schon wieder so einer der es wegen seiner späten Geburt nicht erleben mußte was Verfolgung,Ächtung und Kriminalisierung bedeuten!
    Spahn und seine Brüder dürfen sich heute “outen” und sogar heiraten und Po-litiker werden…,und sie haben die Stirn uns Cannabis-User genauso erbarmungslos in die Pfanne zu hauen wie es früher mit ihrer Minderheit gang und gäbe war…unglaublich sowas!
    Und die “Christlichen” wurden doch auch mal verfolgt,in manchen Ländern heute noch,und die sind von all unseren Peinigern die eifrigsten…!
    Da könnten wir ansetzen und diese Leute öffentlich zur Schau stellen wegen ihrer Verfolgerei…

  28. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Jens Spahn….aha!
    Schon wieder so eine übereifrige Polit-Rotznase die uns vor unserer Haschischsucht schützen will…
    Diese Zwischenrufe,das hat er in seinem Bachalorstudium gelernt,haben den Zweck das selbst diejenigen aus seiner Partei die zuhören wollen daran gehindert werden…
    Wer nämlich zuhört könnte evtl. dadurch seine Meinung ändern,und das will Spahn verhindern!Seine Taktik ist primitiv aber erfolgreich…
    In seinem Wiki-Dossier steht zu lesen das auch er ein äh… Homo-Sapiens ist…,schon wieder so einer der es wegen seiner späten Geburt nicht erleben mußte was Verfolgung,Ächtung und Kriminalisierung bedeuten!
    Spahn und seine Brüder dürfen sich heute “outen” und sogar heiraten und Po-litiker werden…,und sie haben die Stirn uns Cannabis-User genauso erbarmungslos in die Pfanne zu hauen wie es früher mit ihrer Minderheit gang und gäbe war…unglaublich sowas!
    Und die “Christlichen” wurden doch auch mal verfolgt,in manchen Ländern heute noch,und die sind von all unseren Peinigern die eifrigsten…!
    Da könnten wir ansetzen und diese Leute öffentlich zur Schau stellen wegen ihrer Verfolgerei…

  29. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Vielen Dank für das Protokoll. Gleich beim Anschauen fielen mir die seltsamen Zwischenrufe aus dem Bereich der CDU / FDP / SPD auf. Im Protokoll konnte ich dann lesen, [i]wer[/i] unter anderem dazwischengerufen hat: Jens Spahn.

    Interessant finde ich daran, was über diesen Herrn schon so berichtet wurde..

    Zum Beispiel dieser Artikel über die “Aktion Hippokrates” (Vorsicht, Spiegel): [url]http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-69518843.html[/url]

    Darin wird Spahn als Strippenzieher der Demontage von Peter Sawicki, dem Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) genannt.

    Dieses Institut macht (oder besser: machte) was?

    Zitat: “Seit seiner Gründung war das IQWiG der Pharmaindustrie aber ein Dorn im Auge, weil es regelmäßig feststellte, dass vermeintliche Neuheiten den Patienten keinerlei Vorteile bringen.”

    ‘Scheininnovationen’ nennt Sawicki diese Präparate, was wiederum die Industrie toben lässt, weil sich die Krankenkassen dann gern weigern zu zahlen.

    Es gibt kaum einen Menschen, den die Pharmaindustrie mehr hasst – aber auch keinen, den sie mehr fürchtet. Denn so smart der 53-Jährige auf manche wirkt, so kompromisslos ist er in seinen Urteilen. Ein Gutachten von ihm gegen ein Blockbuster-Medikament – und schon muss die Industrie um einen Milliardenumsatz bangen. So wurde Sawicki selbst zu einem Star. Doch die neue Bundesregierung brauchte keine vier Monate, um ihn zur Strecke zu bringen.”

    (so vermeintliche Neuheiten wie “Sativex”, die nicht wirksam sind, wie das reine Hanf, bei den meisten, aber eine Menge Geld einbringen)

    Fleißig mit am Werk: Jens Spahn, CDU. Wie sie das gemacht haben, um den Sawicki loszuwerden und gleichzeitig so wenig wie möglich wie Handlanger der Pharmaindustrie auszusehen, steht im Artikel – spannende Story. Letztlich geht es um Rasenmäherbenzin, das muss man dann schon selber lesen, wenn man es denn wirklich wissen will.

    Gut, daß Rösler ein Handlanger der Pharmaindustrie ist – das weiß man spätestens nach seinen PR Stunts, dass er die Medikamente billiger machen werde und anschließend die von der Pharmaindustrie vorgeschlagenen Gesetzesänderungen unverändert durchsetzt, die genau [b]das Gegenteil[/b] zur Folge haben.

    Heute wird sein Kopf als Bundesvorsitzender hoffentlich rollen, wegen der Wahlen in Niedersachsen.. der ist übrigens auch Vizekanzler, in der Regierung, aber nicht im Parlament.

    Ich hoffe die Bevölkerung merkt wenigstens, auch wenn bei Hanf noch geschlafen und der Anslinger-Dyckmans-CDU-Propaganda geglaubt wird, anhand der sonstigen Vorgänge, wie der “Operation Hippokrates”, welche Art von Leuten derzeit für sie in der Bundesregierung sind.

    Und im Fall von Jens Spahn, der auch die Renter schon gegen sich aufgebracht hat, sitzen die Handlanger dieser Handlanger eben auch im Parlament.

    Ich finde, der Spahn gehört weg für seine Taten. Die Zwischenrufe sind geschenkt!

  30. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Vielen Dank für das Protokoll. Gleich beim Anschauen fielen mir die seltsamen Zwischenrufe aus dem Bereich der CDU / FDP / SPD auf. Im Protokoll konnte ich dann lesen, [i]wer[/i] unter anderem dazwischengerufen hat: Jens Spahn.

    Interessant finde ich daran, was über diesen Herrn schon so berichtet wurde..

    Zum Beispiel dieser Artikel über die “Aktion Hippokrates” (Vorsicht, Spiegel): [url]http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-69518843.html[/url]

    Darin wird Spahn als Strippenzieher der Demontage von Peter Sawicki, dem Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) genannt.

    Dieses Institut macht (oder besser: machte) was?

    Zitat: “Seit seiner Gründung war das IQWiG der Pharmaindustrie aber ein Dorn im Auge, weil es regelmäßig feststellte, dass vermeintliche Neuheiten den Patienten keinerlei Vorteile bringen.”

    ‘Scheininnovationen’ nennt Sawicki diese Präparate, was wiederum die Industrie toben lässt, weil sich die Krankenkassen dann gern weigern zu zahlen.

    Es gibt kaum einen Menschen, den die Pharmaindustrie mehr hasst – aber auch keinen, den sie mehr fürchtet. Denn so smart der 53-Jährige auf manche wirkt, so kompromisslos ist er in seinen Urteilen. Ein Gutachten von ihm gegen ein Blockbuster-Medikament – und schon muss die Industrie um einen Milliardenumsatz bangen. So wurde Sawicki selbst zu einem Star. Doch die neue Bundesregierung brauchte keine vier Monate, um ihn zur Strecke zu bringen.”

    (so vermeintliche Neuheiten wie “Sativex”, die nicht wirksam sind, wie das reine Hanf, bei den meisten, aber eine Menge Geld einbringen)

    Fleißig mit am Werk: Jens Spahn, CDU. Wie sie das gemacht haben, um den Sawicki loszuwerden und gleichzeitig so wenig wie möglich wie Handlanger der Pharmaindustrie auszusehen, steht im Artikel – spannende Story. Letztlich geht es um Rasenmäherbenzin, das muss man dann schon selber lesen, wenn man es denn wirklich wissen will.

    Gut, daß Rösler ein Handlanger der Pharmaindustrie ist – das weiß man spätestens nach seinen PR Stunts, dass er die Medikamente billiger machen werde und anschließend die von der Pharmaindustrie vorgeschlagenen Gesetzesänderungen unverändert durchsetzt, die genau [b]das Gegenteil[/b] zur Folge haben.

    Heute wird sein Kopf als Bundesvorsitzender hoffentlich rollen, wegen der Wahlen in Niedersachsen.. der ist übrigens auch Vizekanzler, in der Regierung, aber nicht im Parlament.

    Ich hoffe die Bevölkerung merkt wenigstens, auch wenn bei Hanf noch geschlafen und der Anslinger-Dyckmans-CDU-Propaganda geglaubt wird, anhand der sonstigen Vorgänge, wie der “Operation Hippokrates”, welche Art von Leuten derzeit für sie in der Bundesregierung sind.

    Und im Fall von Jens Spahn, der auch die Renter schon gegen sich aufgebracht hat, sitzen die Handlanger dieser Handlanger eben auch im Parlament.

    Ich finde, der Spahn gehört weg für seine Taten. Die Zwischenrufe sind geschenkt!

  31. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”schr0tt”]Ich habs mir schon gestern angeschaut und fand gerade die rede von herrn tempel sehr sehr gut, schade nur dass keiner der cdu/fdp noch spd so richtig zuhören wollte! jetzt liegts halt am wähler mit seiner stimme einen neuen versuch zu starten!![/quote]

    TJA DAS TRAURIGE IST, DAS DIE CDU/CSU IMMER NOCH BEI D UMFRAGEN UNVERSTÄNDLICH WEIT VORNE LIEGT. DAS GUTE IST DIE FDP KANN NIX MEHR REISSEN ABER WIRKLICH NACH VORNE BRINGT UNS DAS NICHT,,,,WAS IST DA NUR LOS UNZUFRIEDEN SIND DIE MEISTEN UND DOCH GEHEN SIE HIN UND BLEIBEN BEI DEM MÜLL …ES IST SEHR TRAURIG UNGLAUBLICH UND OHNE WORTE DAS DIESE ALTEN LEUTE DIE DABEI SIND ES NICHT CHECKEN WOLLEN ES SCHON AUS TROTZ WEIL SIE RECHT HABEN WOLLEN NICHT FREI GEBEN..TOPPPPP FRANK TEMPEL UND DAS GUTE IST DAS MAN IHN NICHT SO EINFACH NICHT ERNST NEHMEN KANN DER MANN HAT SO EIN PLAN TOP ICH BIN EIN FAN VON IHM UND GOTT LASS HIRN VON HIMMEL REGNEN DAS NOCH MEHR BEGREIFEN LG

  32. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”schr0tt”]Ich habs mir schon gestern angeschaut und fand gerade die rede von herrn tempel sehr sehr gut, schade nur dass keiner der cdu/fdp noch spd so richtig zuhören wollte! jetzt liegts halt am wähler mit seiner stimme einen neuen versuch zu starten!![/quote]

    TJA DAS TRAURIGE IST, DAS DIE CDU/CSU IMMER NOCH BEI D UMFRAGEN UNVERSTÄNDLICH WEIT VORNE LIEGT. DAS GUTE IST DIE FDP KANN NIX MEHR REISSEN ABER WIRKLICH NACH VORNE BRINGT UNS DAS NICHT,,,,WAS IST DA NUR LOS UNZUFRIEDEN SIND DIE MEISTEN UND DOCH GEHEN SIE HIN UND BLEIBEN BEI DEM MÜLL …ES IST SEHR TRAURIG UNGLAUBLICH UND OHNE WORTE DAS DIESE ALTEN LEUTE DIE DABEI SIND ES NICHT CHECKEN WOLLEN ES SCHON AUS TROTZ WEIL SIE RECHT HABEN WOLLEN NICHT FREI GEBEN..TOPPPPP FRANK TEMPEL UND DAS GUTE IST DAS MAN IHN NICHT SO EINFACH NICHT ERNST NEHMEN KANN DER MANN HAT SO EIN PLAN TOP ICH BIN EIN FAN VON IHM UND GOTT LASS HIRN VON HIMMEL REGNEN DAS NOCH MEHR BEGREIFEN LG

  33. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Apropos “FDP” oh weh oh weh…Guido tut das nich oft weh…?
    u-hund rööseler-bubi bald sind Sie weg…Sie Jeck…vom leckeren Fenster….und müssen wieder in faulen Zähnen rumbohren…hahaha!

    Wenn diese “Freien Demokraten” es doch endlich kapieren würden…(doch sie merken es nicht)…,sie würden sich sofort für unsere Entkriminalisierung stark machen wenn sie dahinter kämen das viele von uns früher dachten der Homo-Sapiens Guido würde was für uns tun…WIR waren es die diesen Halbidioten die “18%” geschenkt hatten…und als wir schnell(!) gemerkt hatten das die nur in die “Regierung” (gier….uurg…aarg) wollten um mit den neuen Limmo-sinen rumgefahren und mit “Herr Minister” angeredet zu werden…da haben WIR sie eben nicht mehr gewählt…und ab ging es in den Keller…hahaha…und dadrunter ist noch ‘ne Etage…hahaha…nämlich die Hölle…(was kommt nach 0%?)

    Hand auf’s Herz:
    “FDP” würde für unsere Legalisierung kämpfen wie Löwen wenn sie rausfinden würde das nur WIR es waren die sie dereinst in nie zuvor erfahrene Wahlergebnisse befördert hatten!!!

  34. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Apropos “FDP” oh weh oh weh…Guido tut das nich oft weh…?
    u-hund rööseler-bubi bald sind Sie weg…Sie Jeck…vom leckeren Fenster….und müssen wieder in faulen Zähnen rumbohren…hahaha!

    Wenn diese “Freien Demokraten” es doch endlich kapieren würden…(doch sie merken es nicht)…,sie würden sich sofort für unsere Entkriminalisierung stark machen wenn sie dahinter kämen das viele von uns früher dachten der Homo-Sapiens Guido würde was für uns tun…WIR waren es die diesen Halbidioten die “18%” geschenkt hatten…und als wir schnell(!) gemerkt hatten das die nur in die “Regierung” (gier….uurg…aarg) wollten um mit den neuen Limmo-sinen rumgefahren und mit “Herr Minister” angeredet zu werden…da haben WIR sie eben nicht mehr gewählt…und ab ging es in den Keller…hahaha…und dadrunter ist noch ‘ne Etage…hahaha…nämlich die Hölle…(was kommt nach 0%?)

    Hand auf’s Herz:
    “FDP” würde für unsere Legalisierung kämpfen wie Löwen wenn sie rausfinden würde das nur WIR es waren die sie dereinst in nie zuvor erfahrene Wahlergebnisse befördert hatten!!!

  35. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Da sieht man mal wieder wie diese Politrikser Entscheidungen treffen, nicht nach Vernunft und wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie es in unserem sogenannten freiheitlichen, demokratischen Staat sein sollte und gut für die Menschen wäre.Sondern nur nach ihren eigenen Interessen,was auch immer die außer Profit noch sind.Überall,auch in den Medien,wird suggeriert wie verwerflich es ist Ganja zu rauchen,sieht man auch an den Worten die zum Thema gebraucht werden z.B.Rauschgift,Kiffen,Drogenmissbrauch,zugedröhnt u.s.w.für die sind Hanfliebhaber doch nur Kriminelle die eingesperrt gehören.Und wenn das nicht geht,wenigstens Führerscheinentzug und vielleicht noch berufliche Karriere ruinieren.

  36. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Da sieht man mal wieder wie diese Politrikser Entscheidungen treffen, nicht nach Vernunft und wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie es in unserem sogenannten freiheitlichen, demokratischen Staat sein sollte und gut für die Menschen wäre.Sondern nur nach ihren eigenen Interessen,was auch immer die außer Profit noch sind.Überall,auch in den Medien,wird suggeriert wie verwerflich es ist Ganja zu rauchen,sieht man auch an den Worten die zum Thema gebraucht werden z.B.Rauschgift,Kiffen,Drogenmissbrauch,zugedröhnt u.s.w.für die sind Hanfliebhaber doch nur Kriminelle die eingesperrt gehören.Und wenn das nicht geht,wenigstens Führerscheinentzug und vielleicht noch berufliche Karriere ruinieren.

  37. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Die von den Gutmenschen so betonkopfartig und vehement betriebene Cannabis-Prohibition und Strafverfolgung erinnert an die DDR…
    Jahrzehntelang glaubte niemand an das Ende des Regimes und an den Fall der Mauer…,am wenigsten die Kasper die das Sagen hatten…und nu sind se weg!

  38. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Die von den Gutmenschen so betonkopfartig und vehement betriebene Cannabis-Prohibition und Strafverfolgung erinnert an die DDR…
    Jahrzehntelang glaubte niemand an das Ende des Regimes und an den Fall der Mauer…,am wenigsten die Kasper die das Sagen hatten…und nu sind se weg!

  39. RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Thomas”]” auf Empfehlung des Gesundheitsausschusses “
    an den müssen wir ran wenn die solche Empfehlungen geben[/quote]
    Rat mal, wer da für die Parteien sitzt! – Graf, Maag, Tempel, Terpe…

  40. RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    [quote name=”Thomas”]” auf Empfehlung des Gesundheitsausschusses “
    an den müssen wir ran wenn die solche Empfehlungen geben[/quote]
    Rat mal, wer da für die Parteien sitzt! – Graf, Maag, Tempel, Terpe…

  41. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    ” auf Empfehlung des Gesundheitsausschusses “

    an den müssen wir ran wenn die solche Empfehlungen geben

  42. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    ” auf Empfehlung des Gesundheitsausschusses “

    an den müssen wir ran wenn die solche Empfehlungen geben

  43. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Das immer wieder aus der Mottenkiste hervor geholte “geargumentiere” der “Freien”,”Sozialen” und äh…”Christlichen” was unter Gestammel und Gezeter vorgetragen wurde können diese “Volksvertreterinnen” doch nicht wirklich selber glauben (wenn sie nicht so naiv und dumm sind wie sie den Eindruck vermitteln…)
    FDP hat noch immer nicht gemerkt warum sie so im Keller gelandet ist.Habe die früher mal gewählt weil ich glaubte das “Schwester” Welle mal was für uns verfolgte Minderheit tun würde…,wo er doch selber zu einer Gruppe gehört die früher wegen ihrer “Neigungen” von der Normalo-Gesellschaft ausgegrenzt und strafverfolgt wurde…,doch welch ein Irrtum!Zusammen mit dem Koalitionspartner “Christliche”-Union werden wir Haschisch-“Junkies” lustig weiter in die Pfanne gehauen…

    Herr Tempel hat mich mit seinem Vortrag sehr beeindruckt und ich weiß jetzt das ich die Linken wählen werde!
    Als Polizist hat er höchste Kompetenz und er weiß wovon er redet wenn er sagt das die Strafverfolgerei auf der ganzen Linie nur negative Folgen hat!
    Was er weiß und vorträgt das wissen sehr viele seiner Polizeikollegen,aber die machen nichts!Müßten die aber weil die täglich sehen das viele von denen die sie festnehmen und in die Pfanne hauen müssen gar keine echten Kriminellen sind!
    Warum gehen diese Polizisten nicht endlich auf die Barrikaden oder betätigen sich wie Herr Tempel wenigstens sachlich aufklärend bei ihren oberen Dienst-“herren”?
    Wollen sie den Zöllnern nicht die Arbeitsplätze gefährden?

  44. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Das immer wieder aus der Mottenkiste hervor geholte “geargumentiere” der “Freien”,”Sozialen” und äh…”Christlichen” was unter Gestammel und Gezeter vorgetragen wurde können diese “Volksvertreterinnen” doch nicht wirklich selber glauben (wenn sie nicht so naiv und dumm sind wie sie den Eindruck vermitteln…)
    FDP hat noch immer nicht gemerkt warum sie so im Keller gelandet ist.Habe die früher mal gewählt weil ich glaubte das “Schwester” Welle mal was für uns verfolgte Minderheit tun würde…,wo er doch selber zu einer Gruppe gehört die früher wegen ihrer “Neigungen” von der Normalo-Gesellschaft ausgegrenzt und strafverfolgt wurde…,doch welch ein Irrtum!Zusammen mit dem Koalitionspartner “Christliche”-Union werden wir Haschisch-“Junkies” lustig weiter in die Pfanne gehauen…

    Herr Tempel hat mich mit seinem Vortrag sehr beeindruckt und ich weiß jetzt das ich die Linken wählen werde!
    Als Polizist hat er höchste Kompetenz und er weiß wovon er redet wenn er sagt das die Strafverfolgerei auf der ganzen Linie nur negative Folgen hat!
    Was er weiß und vorträgt das wissen sehr viele seiner Polizeikollegen,aber die machen nichts!Müßten die aber weil die täglich sehen das viele von denen die sie festnehmen und in die Pfanne hauen müssen gar keine echten Kriminellen sind!
    Warum gehen diese Polizisten nicht endlich auf die Barrikaden oder betätigen sich wie Herr Tempel wenigstens sachlich aufklärend bei ihren oberen Dienst-“herren”?
    Wollen sie den Zöllnern nicht die Arbeitsplätze gefährden?

  45. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    unglaublich wieviele unwahrheiten die fdp/spd/ und die rechten von der cdu in sowenigen minuten von sich geben können, das war nichts anderes als eine aneinanderreihung bizarrer, tatsachenverdrehender lügen. glauben die eigentlich selbst, was die so von sich gegeben haben? mich würd interessieren wieviele von denen “bezüge” aus der wirtschaft kriegen den repressiven status quo aufrechtzuerhalten. ich sag es noch einmal, UN-GLAUB-LICH sowas!

  46. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    unglaublich wieviele unwahrheiten die fdp/spd/ und die rechten von der cdu in sowenigen minuten von sich geben können, das war nichts anderes als eine aneinanderreihung bizarrer, tatsachenverdrehender lügen. glauben die eigentlich selbst, was die so von sich gegeben haben? mich würd interessieren wieviele von denen “bezüge” aus der wirtschaft kriegen den repressiven status quo aufrechtzuerhalten. ich sag es noch einmal, UN-GLAUB-LICH sowas!

  47. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Ich habs mir schon gestern angeschaut und fand gerade die rede von herrn tempel sehr sehr gut, schade nur dass keiner der cdu/fdp noch spd so richtig zuhören wollte! jetzt liegts halt am wähler mit seiner stimme einen neuen versuch zu starten!!

  48. Anonymous

    RE: Meldung, Protokoll und Videos zur Abstimmung über Cannabis S
    Ich habs mir schon gestern angeschaut und fand gerade die rede von herrn tempel sehr sehr gut, schade nur dass keiner der cdu/fdp noch spd so richtig zuhören wollte! jetzt liegts halt am wähler mit seiner stimme einen neuen versuch zu starten!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert