|

Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet

Am 1.1.2014 begann in Colorado der legale Verkauf von Cannabis zu Genusszwecken an Privatpersonen. Der Irakkriegsveteran Sean Azzariti kaufte um 8 Uhr Ortszeit im 3D Cannabis Center in Denver das erste legale Cannabis außerhalb des “Cannabis als Medizin”-Systems. Azzariti leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung, mit dieser Diagnose erhält man in Colorado kein medizinisches Cannabis.

Die hohen Hürden bei der Lizenzvergabe haben die Anzahl der Pot Shops in Colorado sehr gering gehalten. Dementsprechend groß waren die Warteschlangen am ersten Öffnungstag vielerorts, wie auf diesem Foto zu sehen ist. Die Bürger in Colorado und Washington State hatten Cannabis Ende 2012 durch eine Volksabstimmung legalisiert. Das Gesetz mit den konkreten Regelungen für den Einzelhandel wurde in Colorado Ende Mai 2013 unterzeichnet. Der Besitz und private Anbau von Cannabis wurde bereits mit dem Inkrafttreten der Volksabstimmung Ende 2012 legal. Auf der US-Bundesebene ist Cannabis weiterhin illegal. Doch die Bundesregierung in Washington DC hat bereits signalisiert, dass sie nicht eingreifen werde – solange gewährleistet ist, dass nur Erwachsene über 21 an die Drogen kommen und der Export in andere Bundesstaaten unterbleibt.

Spiegel Online veröffentlichte ein Video von der Eröffnung des ersten Pot Stores in Colorado und Washington. Der Grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele kommentiere die Ereignisse in den Staaten auf Facebook: “Gebt auch in Deutschland endlich das Hanf frei. In Uruguay ist Marihuana inzwischen weitgehend legalisiert und frei erhältlich. In Colorado/USA wird Marihuana jetzt freigegeben. Der Staat Washington soll folgen. Was in den USA, dem Land, in dem der Krieg gegen diese Drogen geradezu erfunden wurde, geht muß auch in Deutschland und nicht nur im Görlitzer Park in Berlin möglich sein. Volksabstimmungen haben den Weg bereitet. Wenn der neue Bundestag wieder nichts zu Stande bringt, sollten wir auch diesen Weg angehen.”

Quelle: NORML


Kommentare

10 Antworten zu „Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet“

  1. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”planetoftheapes”]Die Gegenpropaganda ist schon kräftig am laufen:auf liveleak.com kursieren Meldungen von Usern (insgesamt ist die Seite eher pro-legal),dass angeblich am ersten Tag der Legalisierung in Colorado 37 Menschen gestorben wären!!!LACH!!!…[/quote]
    Das war eine Satire-Meldung, leider nicht sofort als solche zu erkennen..[/quote]

    Siehe auch: http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/2284-verfruehter-aprilscherz-37-cannabistote-in-colorado

  2. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”planetoftheapes”]Die Gegenpropaganda ist schon kräftig am laufen:auf liveleak.com kursieren Meldungen von Usern (insgesamt ist die Seite eher pro-legal),dass angeblich am ersten Tag der Legalisierung in Colorado 37 Menschen gestorben wären!!!LACH!!!…[/quote]
    Das war eine Satire-Meldung, leider nicht sofort als solche zu erkennen..[/quote]

    Siehe auch: http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/2284-verfruehter-aprilscherz-37-cannabistote-in-colorado

  3. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    [quote name=”planetoftheapes”]Die Gegenpropaganda ist schon kräftig am laufen:auf liveleak.com kursieren Meldungen von Usern (insgesamt ist die Seite eher pro-legal),dass angeblich am ersten Tag der Legalisierung in Colorado 37 Menschen gestorben wären!!!LACH!!!…[/quote]
    Das war eine Satire-Meldung, leider nicht sofort als solche zu erkennen..

  4. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    [quote name=”planetoftheapes”]Die Gegenpropaganda ist schon kräftig am laufen:auf liveleak.com kursieren Meldungen von Usern (insgesamt ist die Seite eher pro-legal),dass angeblich am ersten Tag der Legalisierung in Colorado 37 Menschen gestorben wären!!!LACH!!!…[/quote]
    Das war eine Satire-Meldung, leider nicht sofort als solche zu erkennen..

  5. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    Die Gegenpropaganda ist schon kräftig am laufen:auf liveleak.com kursieren Meldungen von Usern (insgesamt ist die Seite eher pro-legal),dass angeblich am ersten Tag der Legalisierung in Colorado 37 Menschen gestorben wären!!!LACH!!!
    Zum Thema Urugay war im Arcor.de Newsticker die Schlagzeile zu lesen,dass 2/3 der Bevölkerung gegen die geplante Legalisierung seien…

  6. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    Die Gegenpropaganda ist schon kräftig am laufen:auf liveleak.com kursieren Meldungen von Usern (insgesamt ist die Seite eher pro-legal),dass angeblich am ersten Tag der Legalisierung in Colorado 37 Menschen gestorben wären!!!LACH!!!
    Zum Thema Urugay war im Arcor.de Newsticker die Schlagzeile zu lesen,dass 2/3 der Bevölkerung gegen die geplante Legalisierung seien…

  7. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    Kritiker bezeichnen dies schon als versuch, es ist kein versuch wegen unterschriebene Gesetze und so… dann ist BtMG also auch ein versuch.

  8. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    Kritiker bezeichnen dies schon als versuch, es ist kein versuch wegen unterschriebene Gesetze und so… dann ist BtMG also auch ein versuch.

  9. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    schaun wir erstmal auf die millionärswahl 😉 und schon mal herzlichen glückwunsch dass ihr so weit gekommen seid ! ich drück euch weiter die daumen 🙂

  10. Anonymous

    RE: Legaler Cannabishandel in Colorado gestartet
    schaun wir erstmal auf die millionärswahl 😉 und schon mal herzlichen glückwunsch dass ihr so weit gekommen seid ! ich drück euch weiter die daumen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert