|

Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisierung befürwortet

 

Die liberale Partei Kanadas hat ein Strategiepapier vorgelegt, nach dem sich die Legalisierung von Cannabis positiv auf die kanadische Wirtschaft auswirken würde. So könnten tausende neue Jobs geschaffen werden und beachtliche Steuereinnahmen dazukommen. Die Partei spricht sich deutlich für eine Legalisierung aus und sieht diese als nötigen Schritt zur Bekämpfung des organisierten Verbrechens und illegalen Drogenhandels.

Marihuana solle ähnlich wie Alkohol oder Tabak reguliert und besteuert werden. Niedrige Preise und hohe Qualität seien dabei essentiell. Der Besitz solle laut dem Papier auf 4 oz. (ca. 113 Gramm) beschränkt sein, womit die erlaubte Menge wesentlich höher wäre als die in Colorado und Washington erlaubten 28 Gramm. Beide Staaten hatten erst im November 2012 Marihuana legalisiert.

Die Liberalen waren in Kanada jahrzehntelang die stärkste politische Kraft. Seit 2006 wurden sie von den Konservativen überholt. Bei den letzten Wahlen 2011 erhielten sie knapp 19 Prozent.

Mit ihrer Forderung haben die Liberalen den Großteil der Bevölkerung hinter sich. Eine Umfrage von Agnus Reid Opinion hatte Ende letzten Jahres ergeben, dass die Mehrheit der Erwachsenen aus Kanada (57 %) und den USA (54 %) eine Legalisierung von Cannabis befürwortet. 66 Prozent der Befragten rechnen sogar damit, dass es in den nächsten zehn Jahren legal sein wird.

Der Vorschlag steht allerdings im starken Gegensatz zur strikten Drogenpolitik der konservativen Regierung Kanadas. Erst in November letzten Jahres hatte diese die Marihuana-Gesetze verschärft, die es unter anderem Patienten nun nicht mehr gestatten, ihr eigenes Marihuana anzubauen.


Kommentare

12 Antworten zu „Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisierung befürwortet“

  1. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    @Nadia

    Die Problematik ist einfach das früher sehr viele Lügen von Politikern (Stoiber und Co.) verbreitet wurden die nun in Köpfen der Menschen verankert sind.

    Stefanie Vogelsang hat am 14.02 wieder einmal belegt das die CDU sich niemals mit dem Thema Cannabis als Medizin beschäftigt haben bzw. der Repression, wer es sehen will findet das Video auf Youtube unter: Drogenfrei oder freie Drogen (RBB)sehr Interessant! .

    Und wie NotCriminal schon geschrieben hat, Deutschland hat leider keine Volksabstimmungen wie in Amerika, auf Politischer Ebene hätte es mit Washington und Colorado wohl nicht so schnell funktioniert, hoffen wie mal das dadurch der Stein ins Rollen gekommen ist.

    Leider vermisse ich auch in Sendungen wie Hart aber Fair oder Lanz das Thema Cannabis als Medizin, da diese Sendungen sehr viele Zuschauer haben.

    Natürlich kommt die Pharma- Industrie auch stark in betracht da diese ja keine Kunden verlieren wollen, ein Beispiel ein Chronisch Kranker Mensch muss Tabletten schlucken die sehr viele Nebenwirkung haben damit es ihm besser geht, die selbe Wirkung könnte auch mit Cannabis erreichen, es ist jedem klar wofür er sich entscheidet.

    Den EU Vertrag gibt es auch noch, was Politiker gerne mal beteuern. Aber in den Niederlanden wird es geduldet, in Spanien wird locker mit Cannabis umgegangen, die Tschechische Republik will oder eher wird es als Medizin freigeben.

    Kurz gesagt die Deutsche Politik ist eine Mitläufer Politik wenn es genug Menschen machen werden wir auch mitziehen dies wird nur noch etwas dauern.

    Wenn Deutschland mal von sich aus etwas beschließt kommt meistens nicht Gutes dabei raus wie z.B Umwelt Zonen damit nicht so viele Abgase entstehen aber Jets der Flugbereitschaft pendeln regelmäßig zwischen Bonn und Berlin – ohne Passagiere an Bord. Nach einem Zeitungsbericht gab es im vergangenen Jahr 465 dieser Leerflüge. Kosten allein für die Flugstunden: 3,5 Millionen Euro.
    Quelle: Stern

  2. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    @Nadia

    Die Problematik ist einfach das früher sehr viele Lügen von Politikern (Stoiber und Co.) verbreitet wurden die nun in Köpfen der Menschen verankert sind.

    Stefanie Vogelsang hat am 14.02 wieder einmal belegt das die CDU sich niemals mit dem Thema Cannabis als Medizin beschäftigt haben bzw. der Repression, wer es sehen will findet das Video auf Youtube unter: Drogenfrei oder freie Drogen (RBB)sehr Interessant! .

    Und wie NotCriminal schon geschrieben hat, Deutschland hat leider keine Volksabstimmungen wie in Amerika, auf Politischer Ebene hätte es mit Washington und Colorado wohl nicht so schnell funktioniert, hoffen wie mal das dadurch der Stein ins Rollen gekommen ist.

    Leider vermisse ich auch in Sendungen wie Hart aber Fair oder Lanz das Thema Cannabis als Medizin, da diese Sendungen sehr viele Zuschauer haben.

    Natürlich kommt die Pharma- Industrie auch stark in betracht da diese ja keine Kunden verlieren wollen, ein Beispiel ein Chronisch Kranker Mensch muss Tabletten schlucken die sehr viele Nebenwirkung haben damit es ihm besser geht, die selbe Wirkung könnte auch mit Cannabis erreichen, es ist jedem klar wofür er sich entscheidet.

    Den EU Vertrag gibt es auch noch, was Politiker gerne mal beteuern. Aber in den Niederlanden wird es geduldet, in Spanien wird locker mit Cannabis umgegangen, die Tschechische Republik will oder eher wird es als Medizin freigeben.

    Kurz gesagt die Deutsche Politik ist eine Mitläufer Politik wenn es genug Menschen machen werden wir auch mitziehen dies wird nur noch etwas dauern.

    Wenn Deutschland mal von sich aus etwas beschließt kommt meistens nicht Gutes dabei raus wie z.B Umwelt Zonen damit nicht so viele Abgase entstehen aber Jets der Flugbereitschaft pendeln regelmäßig zwischen Bonn und Berlin – ohne Passagiere an Bord. Nach einem Zeitungsbericht gab es im vergangenen Jahr 465 dieser Leerflüge. Kosten allein für die Flugstunden: 3,5 Millionen Euro.
    Quelle: Stern

  3. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    Hätten wir einen Volksentscheid zu diesem Thema, wäre es wahrscheinlich schon lange durch und legalisiert worden. Es liegt daran dass Politiker in erster Linie den eigenen Interessen nachgehen und das sind meisten die der großen Lobbys. Die Politik in Deutschland macht einen so sauer…
    In Deutschland darf man theoretisch 800 km/h auf der Autobahn fahren und haben wir deswegen mehr Tote im Straßenverkehr als andere EU-Länder? Nein!!! Warum? Weil der Deutsche gelernt hat verantwortungsvoll mit diesem Recht umzugehen! Und er würde sich dieses Recht auch nicht nehmen lassen wollen. Also glaubt ihr das wäre mit Cannabis anders? Die Leute die gern einen spliffen, tun es doch so oder so.
    Politik wach auf, oder lasst mal ne neue Generation ran, ihr seid doch alles egoistische, graue, unbeliebte, sture, alte …..

  4. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    Hätten wir einen Volksentscheid zu diesem Thema, wäre es wahrscheinlich schon lange durch und legalisiert worden. Es liegt daran dass Politiker in erster Linie den eigenen Interessen nachgehen und das sind meisten die der großen Lobbys. Die Politik in Deutschland macht einen so sauer…
    In Deutschland darf man theoretisch 800 km/h auf der Autobahn fahren und haben wir deswegen mehr Tote im Straßenverkehr als andere EU-Länder? Nein!!! Warum? Weil der Deutsche gelernt hat verantwortungsvoll mit diesem Recht umzugehen! Und er würde sich dieses Recht auch nicht nehmen lassen wollen. Also glaubt ihr das wäre mit Cannabis anders? Die Leute die gern einen spliffen, tun es doch so oder so.
    Politik wach auf, oder lasst mal ne neue Generation ran, ihr seid doch alles egoistische, graue, unbeliebte, sture, alte …..

  5. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    hey Leute, hatte schon den DHV gebeten dies mal an die grosse Glocke zu haengen, mal sehen ob die mehr in der Richtung machen koennen.

    wenn ich mal von einem anderen Artikel her zitieren darf, es ist trotzdem zum Thema Legalisierung:

    Thema Tschechien legalisiert medizinsches Cannabis:
    [quote]Tschechien zeigt einmal mehr, dass es in praktisch allen Ländern, in denen medizinisches Cannabis auf dem Vormarsch ist, einfach um Hanfblüten geht – nur in Deutschland nicht. [b]Hier wird mit allen Mitteln versucht, Blüten zu verhindern und [u]stattdessen Fertigarzneimittel wie Sativex auf den Markt zu bringen[/u][/b].[/quote]

    @Double Dash,anonymus, jammerkasten …

    was meint ihr, wieviel die Problematik von Cannabismedizin mit der Legalisirung von Cannabis als Genussmittel zu tun hat ? Kann es sein dass wir da was ganz wichtiges soweit uebersehen haben ?

  6. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    hey Leute, hatte schon den DHV gebeten dies mal an die grosse Glocke zu haengen, mal sehen ob die mehr in der Richtung machen koennen.

    wenn ich mal von einem anderen Artikel her zitieren darf, es ist trotzdem zum Thema Legalisierung:

    Thema Tschechien legalisiert medizinsches Cannabis:
    [quote]Tschechien zeigt einmal mehr, dass es in praktisch allen Ländern, in denen medizinisches Cannabis auf dem Vormarsch ist, einfach um Hanfblüten geht – nur in Deutschland nicht. [b]Hier wird mit allen Mitteln versucht, Blüten zu verhindern und [u]stattdessen Fertigarzneimittel wie Sativex auf den Markt zu bringen[/u][/b].[/quote]

    @Double Dash,anonymus, jammerkasten …

    was meint ihr, wieviel die Problematik von Cannabismedizin mit der Legalisirung von Cannabis als Genussmittel zu tun hat ? Kann es sein dass wir da was ganz wichtiges soweit uebersehen haben ?

  7. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    Mittlerweile bekomme ich schon einen Hass oder besser eine Verachtung auf jeden Politiker, überall geht es voran nur in Deutschland nicht außer ein paar warmen Worten um uns ein bisschen Hoffnung zu machen oder um ein paar Stimmen zu bekommen.

    Und meinen Glückwunsch an Washington, Colorado und hoffentlich auch bald Kanada.

    In der Politik ist es manchmal wie in der Grammatik: Ein Fehler, den alle begehen, wird schließlich als Regel anerkannt. – André Malraux

  8. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    Mittlerweile bekomme ich schon einen Hass oder besser eine Verachtung auf jeden Politiker, überall geht es voran nur in Deutschland nicht außer ein paar warmen Worten um uns ein bisschen Hoffnung zu machen oder um ein paar Stimmen zu bekommen.

    Und meinen Glückwunsch an Washington, Colorado und hoffentlich auch bald Kanada.

    In der Politik ist es manchmal wie in der Grammatik: Ein Fehler, den alle begehen, wird schließlich als Regel anerkannt. – André Malraux

  9. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    @ jammerkasten: ich geb dir so Recht Deutschland stinkt sehr.
    Am besten erschleichst du dir einen Doktortitel oder verkaufst Pferd in Lasagne. Damit hast du auf jeden Fall hier echt gute Karten. Aber vorsicht rauchst du Cannabis oder beziehstes illegal vom Schwarzmarkt bist du krimineller hoch 3.
    Da soll man noch stolz auf sein Land sein. Nur weil die Lobbi mehr zu sagen hat als die Politik selber.
    Am besten Steuern bezahlen und arbeiten bis man umfällt. Und dann keine Rente bekommen. Ist doch ein tolles Land

  10. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    @ jammerkasten: ich geb dir so Recht Deutschland stinkt sehr.
    Am besten erschleichst du dir einen Doktortitel oder verkaufst Pferd in Lasagne. Damit hast du auf jeden Fall hier echt gute Karten. Aber vorsicht rauchst du Cannabis oder beziehstes illegal vom Schwarzmarkt bist du krimineller hoch 3.
    Da soll man noch stolz auf sein Land sein. Nur weil die Lobbi mehr zu sagen hat als die Politik selber.
    Am besten Steuern bezahlen und arbeiten bis man umfällt. Und dann keine Rente bekommen. Ist doch ein tolles Land

  11. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    überall geht es vorran.. und bei uns? wir müssen uns immernoch diesen mist von wegen Einstiegsdroge blabla anhöhren uns den lappen abnehmen lassen, uns ausgrenzen lassen. ich hab die nase voll, nichmal auswandern geht einfach so. deutschland stinkt…..ich hasse dieses land.

  12. Anonymous

    RE: Kanadas Liberale legen Bericht vor, der Cannabis-Legalisieru
    überall geht es vorran.. und bei uns? wir müssen uns immernoch diesen mist von wegen Einstiegsdroge blabla anhöhren uns den lappen abnehmen lassen, uns ausgrenzen lassen. ich hab die nase voll, nichmal auswandern geht einfach so. deutschland stinkt…..ich hasse dieses land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert