logo_hp_artikel

|

Hanfverband begrüßt Cannabisgesetz – “Jetzt müssen die Grünen den Elfmeter verwandeln!”

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 23.02.2024

Heute hat der Bundestag nach langem Ringen den ersten Teil der geplanten Cannabisreform verabschiedet. Darin sieht der Deutsche Hanfverband (DHV) einen großen Schritt hin zu einem vernünftigen Umgang mit Cannabis. Insbesondere die Grünen seien jetzt in der Pflicht, das Gesetz reibungslos durch den Bundesrat zu bringen.

Im Detail sieht der DHV zwar noch viele Probleme im Cannabisgesetz. Insbesondere müssten zukünftig unverhältnismäßig  repressive Regelungen überarbeitet werden. Aber auch in dieser Form sei das Gesetz ein Riesenfortschritt. 

“Endlich endet die staatliche Massenverfolgung harmloser Bürger. Endlich gibt es erste Möglichkeiten, legal und sicher an Cannabis mit guter Qualität zu gelangen”, so DHV-Sprecher Georg Wurth.

Allerdings häufen sich in den letzten Tagen Berichte, dass der Bundesrat den Vermittlungsausschuss anrufen könnte, obwohl die Ampel-Parteien das verhindern könnten. Jeder Monat Verzögerung bringt weitere 15.000 Strafverfahren gegen einfache Cannabiskonsumenten mit sich. 

Die Grünen haben die längste Tradition als Legalize-Partei. Sie sind an ausreichend Landesregierungen beteiligt, um die Anrufung des Vermittlungsausschusses im Bundesrat zu verhindern. Wenn sie das nicht tun, verlieren sie jede Glaubwürdigkeit bei Millionen Betroffenen.

“Wenn das Gesetz jetzt noch über den Bundesrat um Monate verzögert oder gar komplett versenkt wird, stünde die Ampel vor einem Trümmerhaufen.

Wir erwarten von den Grünen, dass sie das Gesetz jetzt reibungslos durch den Bundesrat bringen. Sie haben einen Elfmeter ohne Torwart, den müssen sie verwandeln!”, so Georg Wurth.


Kommentare

15 Antworten zu „Hanfverband begrüßt Cannabisgesetz – “Jetzt müssen die Grünen den Elfmeter verwandeln!”“

  1. Mike Marksmann

    Ich dachte immer (und so wurde es ja auch immer kommuniziert), dass dieser Beschluss zwar durch den Bundesrat muss, dieser aber nicht zustimmungspflichtig ist, um es endgültig in Kraft treten zu lassen. Wie soll der Bundesrat also dieses Gesetz komplett versenken können?

  2. Max Wiehl

    Hallo Georg, eine gute Aktion wäre hier zu sagen/drohen: wenn der Bundesrat den VA aufruft wird der DHV seine Mitglieder auffordern/seine Reichweite nutzen um tausendfache Selbstanzeigen zu generieren, um noch mehr Aufwand für die Justiz zu erzeugen.

    1. Friedrich

      Ohne mich

  3. Wir sind in einem Zeitenwechsel. Es ist widerlich wie sich die Konservativen winden den Fortschritt des Paradigmenwechsels mit Fake News zu verhindern. Man merkt aber auch wie die Medien gestrickt sind! Schon die Steinzeitmenschen gingen zum Schamanen und rauchten Cannabis aus einem Knochen, denke ich. Was soll nun daran verwerflich sein?
    Love and Peace for the People! Wir werden unsere Zukunft mit Verstand gestalten!
    Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit!
    Wir sind einen kleinen Schritt weiter. 🙂 Ich bin Creator von Musik, diese Message sollte von meinen Kollegen weitergetragen werden! Kampf der konservativen Blindheit und Volksverdummung! Mahlzeit!!!

  4. Stimmt!
    Vielleicht muss das erst in trockenen Tüchern sein.
    Und ich bin mir sicher danach kommt die Führerschein Kampagne des DHV. Denn das ist letztendlich für die ländlichen Genießer noch wichtiger! Ruhig 30ng/ml fordern!
    Und ein großes Dankeschön an Georg für seine bisherige Lebensleistung.

  5. Anonymous

    endlich kiffen

  6. T F

    😎👍

  7. Christian

    🥦

  8. Felix

    Gesetz durch bringen.

  9. Danke danke danke DHV und Georg!!!

  10. Bubatz

    Ganz wichtig

  11. S. Herbert

    Früher hiess es mal: wer hat uns verraten? Sozialdemokraten. Hat heute wieder Gültigkeit

  12. Anastasia

    Vielen Dank.
    Macht bitte wieder eine E-Mail Aktion.
    LG

  13. Hallo ich wollte mich für die arbeit bedanken. Ich feiere mental mit ihnen mit für das heutige Ergebnis.

  14. Maierhofer

    Ich versteh gerade nicht warum es an den Grünen liegt. Könnt ihr mich da aufklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert