|

England: Polizei will Grower in Baumärkten aufspüren

Wie eine englische Zeitung meldet, versucht die Drogenfahndung der Nordenglischen Grafschaft Lancashire, Marihuana-Anbauern durch ungewöhnliche Einkäufe in Baumärkten auf die Schliche zu kommen. Wer zum Beispiel große Mengen Dünger im Winter kauft, muss dort künftig mit Polizeibesuch rechnen.

Hier die Übersetzung des Artikels von NW Daily Newspaper vom 08.Februar 2010:

Baumärkte liefern Hinweise auf die Einkaufszettel von Drogen-Farmern

(08.02.10, GB) Die Drogenfahndung der Nordenglischen Grafschaft Lancashire hat neue Verbündete im Kampf gegen Cannabis-Farmer…die örtlichen Baumärkte.
Die Polizei gibt an, dass sie Informationen aus der Absatzentwicklung von Baumärkten benutzt, um Personen zu finden, die Verdächtige Mengen an Düngemitteln, Lüftern, Beleuchtungs- und Belüftungssystemen und anderen verdächtigen Gegenständen zum Cannabisanbau kaufen.
Für die Polizei heißt dies, dass sie mehr über die Gegenden in denen Drogenproduzenten arbeiten herausfinden kann. Auch die Überwachungskameras der Baumärkte werden dazu eingesetzt.
Diese ungewöhnlichen Maßnahmen wurden vor allem wegen den wachsenden Sorgen des Polizei-Personals eingeführt. Die Polizei möchte näheres über die Verbindungen zwischen den Drogenproduzenten und dem organisierten Verbrechen, zum Beispiel Drogenhändlern, herausfinden.
Die Ermittler sind ebenfalls über die „Potenz“ von Cannabis besorgt. Diese ist höher als noch vor einem Jahrzehnt, was zu vermehrten gesundheitlichen Problemen und der Ausartung des Drogengebrauchs führen kann.
Inpektor Steve Stebbings von der lokalen Einheit gegen organisiertes Verbrechen sagte: „Wir hoffen diejenigen identifizieren zu können, die die Produkte kaufen nach denen wir suchen.“
„Wir haben ein Flugblatt produziert, welches an Baumärkte in unserem Bezirk herausgegeben wird. Wir wissen, dass auch viele unschuldige Kunden diese Sachen täglich kaufen. Diese haben nichts zu befürchten.“
„Wir suchen nach Faktoren die ungewöhnlich erscheinen, zum Beispiel eine auffällig große Menge Dünger, die mitten im Winter verkauft wird, oder hohe Barzahlungen für Großeinkäufe. Wir verfolgen nicht jeden einzelnen Verkauf, nur diejenigen, die Verdacht erwecken. Dem Innenministerium zufolge machen sehr potente Cannabissorten, auch als Skunk bekannt, ungefähr 80% des Marktanteils in Großbritannien aus.“
„Der Wirkstoffgehalt hat sich in den letzen zehn Jahren in etwa verdreifacht.“
„Im Vergleich zum Jahr 2000 enthält das Cannabis heute mehr von der chemischen Substanz THC und besitzt gleichzeitig weniger von einer anderen Verbindung, die den psychotischen Schüben, welche THC auslöst, entgegenwirkt.“
Seit zwei Jahren ist die Zahl der Cannabisfarmen in Lancashire auf einem Hochpunkt. Viele davon wurden in umgebauten Vorstadtwohnungen gefunden, wie im Dezember 2008. In der Lytham Road in Preston wurde eine Farm mit 400 Pflanzen ausgehoben. Ein Jahr davor wurden, ebenfalls in Preston, 800.000 Pfund(ca. 1.200.000€) Drogengeld in einer Villa gefunden.
Erst im vergangenen September wurden 1000 Cannabispflanzen – im geschätzten Wert von 660.000 Euro – im Ort Oakenclough Mill gefunden.
Die Polizei vermutet, dass hinter einigen der Farmen ausländische Drogen-Banden stecken. Deswegen arbeiten die örtlichen Gesetzeshüter auch mit den Energieversorgungsunternehmen zusammen, um Fälle von verdächtig hohem Energieverbrauch in Privatwohnungen zu finden.


Kommentare

14 Antworten zu „England: Polizei will Grower in Baumärkten aufspüren“

  1. aber wirklich. Soviele
    aber wirklich. Soviele Rechtschreibfehler sind unserer Sache echt nicht zuträglich. MAg zwar gut gemeint sein, aber wäre besser wenn du das nächste Mal etwas mehr nachdenken würdest bevor du Mails schreibst.

  2. Anonymous

    Hy Mo

    Hy Mo

    Da bis jetzt jeder weitere Kommentar ausblieb, möchte ich ein paar dinge Klarstellen

    1. Ich weis zwar nicht wie du darauf kommst das ich Mails an Mechthild Dykmann schicke, es stimmt zwar das ich Mails an Mechthild Dykmann geschickt habe aber nicht mit Rechtschreibfehlern gespickt! Die Mails die ich Verschicke sind gründlich geprüft und Recherchiert.

    2. Da du meinst das mich Frau Dykmann nicht ernst nimmt kann schon sein, es ist ohnehin egal ob Formvollendete Sätze oder einfacher Satzbau mit Ecken und Kanten zum Einsatz kommen, die schanze das sie das ernstnimmt ist so oder so Verschwindentgehring, Frau Dykmann ist so von sich selbstüberzeugt das es fast an Arroganz grenzt wen du den beitrag Im HR Stadtgespräch zum Tehma sind wir alle Süchtig gesehen Hast und weniger auf das gesagte sondern auf ihre Körpersprache Achtest wirst du wissen was ich meine , solange mein beitrag 1 von vielleicht 10 ist der bei ihr eingeht ist die schanze das sich was tut noch Kleiner.

    3. Wie Kommst du darauf das ich die Dinge Realistischer sehen soll? wen du meine anderen Beiträge gelesen hast solltest du wissen das ich dinge sehr Realistisch sehe, wen du schon so einen unhaltbaren kram schreibst dann hab wenigstens das Rückrat dich auf die Diskosion einzulassen.

    4. Wenn Rechtschreibfehler zu bemängeln das einzige ist was euch zu meinen Beiträgen Einfällt dann sagt lieber gar nichts.
    Mit freundlichen Grüßen
    Pandora

  3. Anonymous

    Es wurde schon genug geredet
    Es wurde schon genug geredet es wirdt zeit zu Handeln, wen schon nicht mit den Kopf durch die Wand, was würdest du tun ?

  4. Anonymous

    oah ne, nimms mir nich übel,
    oah ne, nimms mir nich übel, aber du weißt doch dass solche leute wie dyckmanns dich von anfang an nicht ernst nehmen, wenn du so viele rechtschreibfehler machst. also nicht unbedingt immer mitm kopf durch die wand wollen, sondern einfach mal der realität ins auge sehen und die richtigen schlüsse ziehen.

  5. Anonymous

    DYKMANN 0.2

    DYKMANN 0.2

    Hy hier noch ein kleines Up Date zu den Fragen für Abgeordnetenwatch.

    Sehr Geehrte Frau Dykmann

    Da immer wieder mal vom Drogen und Suchtrat gesprochen wierd, sich aber nichts Konkretes im Internet dazu Findet, meine Frage an sie:

    Wie kann man die Mietglieder des Drogen und Suchtrates Kontaktieren ( E-Mail-Postanschrift…) ?

    Sehr Geehrte Frau Dykmann

    Im Blog des Hanfverbandes findet ein reger Austausch statt, da Komunaktion keine Einbahnstrahsse ist meine Frage an sie:

    Wehren sie Bereit sich daran zu Beteiligen ?

    Sehr Gehrte Frau Dykmann

    Unter Berücksichtung des BVerfGE 90, 145 – Cannabis Urteils:

    „die dem Gesetz zugrundeliegende Einschätzung des Gesetzgebers, Cannabisprodukte seien individuell und gesellschaftlich gefährlich und eröffneten den Weg in die Welt der Rauschgifte, sei nicht mehr haltbar. Unabhängig davon sei es nicht gelungen, den Umgang mit Cannabisprodukten durch den Einsatz des Strafrechts wirksam zukontrollieren. Das Mittel des Strafrechts sei ungeeignet, das gesetzgeberische Ziel zu erreichen. Die Bestrafung von Cannabiskonsumenten sei diesem Ziel sogar abträglich und dazu angetan, die Anzahl der Konsumenten zu erhöhen. Sowohl in den Niederlanden als auch in Italien und in manchen Staaten der USA habe die faktische Entkriminalisierung des Besitzes und Konsums von Cannabisprodukten zu einer Verringerung des Konsums geführt. Die Strafandrohung sei auch nicht erforderlich, um den Umgang mit Cannabisprodukten zu regulieren. Im Hinblick auf deren verhältnismäßig geringe Gefährlichkeit reiche eine entsprechende Aufklärung als weniger einschneidende Maßnahme aus. In jedem Fall stehe die Strafbarkeit derjenigen, die Cannabisprodukte ausschließlich zum Eigenkonsum erwerben oder besitzen oder die Cannabis in einer Menge abgeben, die lediglich dem Eigenkonsum diene, in keinem angemessenen Verhältnis zu dem Gewicht und der Bedeutung des hier berührten Grundrechts auf freie Entfaltung der Persönlichkeit.“

    Warum wierd das nicht berücksichtigt ?

    Sehr Geehrte Frau Dykmann

    Um den Maximahlen Konsumentenschutz und Jugendschutz zu Erreichen wehre ein Verkauf in Fachgeschäften nach Vorbild des Drogenpolitischen Grundsatzprogramm 0.2 der Grünen Jugend (PDF Datei) von Geschultem Fachpersonal die Konsequenteste Maasnahme ihrer Politik meine Frage an sie:

    Unter Berücksichtigung der Zahlen des Reitoxberichts und der Anerkannten Tatsache das Reprision nicht funktioniert wie Stehen sie da zu ?

  6. Anonymous

    Freiheit stirbt mit
    Freiheit stirbt mit *Sicherheit!* 🙁

  7. Anonymous

    Hy

    Hy

    Ich brauche eure Hilfe, ich habe einige Ideen für Abgeordnetenwatch, aber nicht Mahl ansatzweise die Geduld zu warten bis Frau Dykmann meine ausstehende Frage beantwortet hat wen sie das überhaupt tut, die Frage die jetzt austeht ist die 6 die 5 vorherigen haben es erst gar nicht bis zur Zulassung geschafft ( Ferstoß gegen den Moderationskodex, Keine Frage Stellung ersichtlich, Unfohlständige Adresse … lauter so Nettigkeiten von wegen eine Frisur findet nicht Statt.) wen es euch genauso ging wehre es auf jedenfall eine Meldung wert ich bin mir sicher das sie euch mit so einen mist auch schon genervt haben oder ?
    Also um zum Punkt zu Kommen :

    Sehr Gehrte Frau Dykmann

    Wie Stehen sie zu dem Tehma Zensur ?

    Sehr Gerte Frau Dykmann

    Sie haben Mehrmahls erwähnt das neuste Studien zu den Ergebnis gekommen sind das Nicht Medizinischer Konsum von Cannabis schwere gesundheitliche Auswierkungen hat, sie haben aber, keine Quellen genant.

    Wer hat die Studien verfast und Bezahlt ?

    Sehr Gehrte Frau Dykmann

    Da sie immer wieder den Reitox bericht als Argument gegen eine Legaliesierung/ Entkriminisalierung erwähnen. Die Zahlen die der Reitox bericht nennt sind deutlich soweit stimme ich ihnen zu:

    Ist der Reitboxbericht nicht eher eine Schallende Ohrfeige für die Drogenprohibition der letzten Jahrzehnte?

    Sehr Gehrte Frau Dykmann

    Eine Kalifornische Forschergruppe unter der Leitung von Donald Tashkin, Studienleiter und Pulmonologe an der Universität von Kalifornien ( einer der Top Experten für pulmonologie der die letzten 30 Jahre ausgiebig daran geforscht hat die Schädlichkeit von Cannabis nachzuweisen) ist zu dem Schluss gekommen das selbst Regelmähsieges und ausgiebiges Rauchen von Mahriuaner keinerlei schädliche Auswierkungen auf das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken, hat.

    “Unsere Hypothese lautete anfangs eigentlich, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Konsum von Marihuana und Lungenkrebs gibt. Dieser Zusammenhang sollte sich mit einem stärkeren Konsum noch verstärken”, erklärt Donald Tashkin, Studienleiter und Pulmonologe an der Universität von Kalifornien.
    http://www.innovations-report.de/html/berichte/studien/bericht-109540.html

    Wie Stehen sie zu diesen Ergebnissen ?

    So das wahr es fürs erste ich hoffe das der ein oder andere von euch bereit ist diese Fragen zu Stellen , wir dürfen sie nicht zu Ruhe kommen Lassen, ihr keine Pause gönnen und sie so lange mit dem Tehma nerven, bis sie endlich mahl etwas Rückrat beweist und ein Ehrliches Steatmant liefert der vorgekaute und wieder aufgewärmte Bockmist ihrer Vorgängerin, ist Inakzeptabel, Unprofosienell und nicht grade sehr Höflich .

    Mit freundlichen Grüßen Pandora

  8. Anonymous

    Wen sie das nicht schon
    Wen sie das nicht schon Längst machen, wie Frau Merckel scon gesagt hat NULL TOLLERANZ BEI INNERER SICHERHEIT, Menschen wie herr Schäuble Zb. sind sehr erfindungsreich wen es um solche dinge Geht,für den Staat sind wir alle Terroristen, mit der BeschafungsKriminalietet halten sie uns wie einen Esel mit der Möre am Laufen um so mehr man damit beschefätigt ist um so weniger bleibt Zeit sich um anderes zu Kümmern..
    ich bin vor kurzen nochmahl den Blog zum Tehma BRIX durchgegangen an alle die warum auch immer der Meinung sind Ihren Dealer zu verprügeln wen ihr das tut macht ihr euch zu ihren Werkzeug das ist ein Teil von demwas sie bezwecken, Schreibt euch eure Wut lieber von der Sehle und schickt es an alle vor allen an die die es nicht Hörren wollen.
    MFG
    Schreibtischtäter- Überzeugungstäter

  9. Anonymous

    Wieso Wertet die POL nicht
    Wieso Wertet die POL nicht Überwachungsvideos von Tanken aus und schaut wer Longpapes und Filter-Tips käuft? Hat man die Leute sogar mit Nummernschild. :).

  10. Anonymous

    Da gebe ich dir in vielem
    Da gebe ich dir in vielem Recht!

    Bewegt euch! Sonst passiert nichts!

    Ein Teil meiner Meinung!
    http://www.youtube.com/watch?v=GCgAcAZHPD8

  11. Anonymous

    Scheinbar gibts nix zu tun
    Scheinbar gibts nix zu tun dort..

    WENN EIN VOLK NUR NOCH SCHWEIGT UND SICH VOR BABARREN VERNEIGT

    Es geht um weit mehr als nur darum das die Cops nichts besseres zu tun haben, es geht auch nicht in erster Linie darum ein Paar Home Grower aufzuspüren, es geht um Kontrolle als Instrument, durch und mit solchen dingen werden die Grenzen des Totalitären Überwachungsstaates dehnbar gemacht wie bei uns um nur ein Beispiel zu nennen BIG BROHTER ist Fun…
    Sogenannte Kriminelle ob sie es nun sind oder nicht sei dahingestelt werden schon immer als Instrument für mehr Überwachung mißbraucht sicherlich hat jeder von euch schon mahl das Argument für mehr Polizeipräsenz und Videoüberwachung auf offenen Plätzen wegen den ganzen Junkies und Kriminellen gehört, so traurig es auch ist die meisten Bürger sind ziemlich einfachgestrickt und fallen auf solche Bauernfängerei rein und nicken das ganze ab, ich weis nicht ob man solche Leute für ihr Weltbild bewundern oder Hassen soll ihr gutmütiges bis Naives Weltbild von der Relativen Unschuldigkeit des Menschen und ihren Glauben an den Staat als Leitende Vaterfigur der es nur gut mit ihnen meint und die dinge schon richten wierd macht mir persönlich manchmal ganz schön zu schaffen, Drogen und Drogenpolitik sind nur eins von vielen Instrumenten mit denen der Staat die Menschen Manipuliert es ist wie der 2 Minuten Hass von Orwell um eventuell aufkommende Wut oder Zweifell in die Richtigen bahnen zu lenken, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und das Prinzip wird eiskalt ausgenutzt . im Netz gibt es ein sehr intersantes Video „Frösche im Heissen Wasser“ Wen man einen Frosch in Heißes Wasser setzt wird er sofort wieder Rauspringen, setzt man aber einen Frosch in Kaltes Wasser und erhöht ganz langsam die Temperatur bleibt er sitzen bis er Gar ist …
    Ich persönlich habe mehr als genug von diesen Verlogenen und Zynischen Bockmist der uns tagtäglich serviert wierd sie wollen unsere Gesundheit schützen und die Armen Kinder und Jugendlichen wir sind ja so besorgt um euch und wollen nur euer bestes, Heergott Leute macht endlich Schluß mit dem Scheiß wir sollen Milionnen sein ? versteht mich nicht falsch aber die paar Leute die den Hanfverband unterstützen sind im Grunde ein Witz durch die fehlende Bereitschaft falt ihr jeden in den Rücken der sich bemüht die dinge zu ändern und werdet somit ein Teil der Clockwork Orange ein ding der totalen Unmöglichkeit und doch funktioniert es, wen ihr nicht in der Lage seid seit über euren Tellerrand hinaus zu denken dann tut es wenigstens für euch unterstützt die Protestmailer und Abgeordnetenwatch eure Daten haben sie so oder so ob ihr euch rührt oder nicht, das Cannabis immer noch Iligall ist zu grossen teilen unsere Schuld glaubt ihr den ahlenernstes das 214 Beteiligungen auf Abgeordnetenwatch irgendjemanden beeindrucken ? das gilt auch für die Protestmailer wenn dann müssen wir direckt zu Anfang die Drähte heißlaufen lassen spätestens nach ein bis zwei Tagen wird er sowieso auf der Späm liste stehen wir sind soviehle das wir ohne weiteres ihre sörver zum Absturz bringen können oder die Postelle zum Kochen , im Grow Magazin war etwas sehr intersantes zu Lesen als es um das Gewinnspiel ging mußte der Postbote mehrmals kommen traurig aber wahr, wie gesagt wen ihr es nicht für andere tut dann wenigsten für euch.
    Wir müssen diesen ganzen Rassistischen Menschenverschlingenden Wahnsinn endlich beenden, kein anderes Gesetz der Welt als die Drogenprohibition hat und fordert so fiel Brutalität Umweltzerstörung und Zwietracht Opfer im Minuten Takt wie am Fliesband, es ist geeignet Menschen Gesalschaftlich unmöglich zu machen Länder zu destabilisieren wie Zb. Mexiko, was meint ihr was wohl passiert wen die Mexikaner keine Gründe mehr haben nach Amerika zu Flüchten und dort unter Menschenunwürdigen bedingungen in den Fabriken und Gärten der Reichen zu Schuften…..? ( America von T.C Boyle)Überwachung und Kontrolle immer weiter auszubauen, mit dem ach so Iligallen Mohnanbau der sich in Afghanistan seit die Amerikaner da sind o wunder um 600% gesteigert hat vorher 0,2 % (Medizinischer wie Kultureller Eigenbedarf) irgendwie müssen die Kriege ja Finanziert und Gerechtfertigt werden, mit dem Plan Columbia wird nicht nur ein beispielloser Feldzug der Verbrannten Erde betrieben es wierd auch stück für stück die Grenze zum Einsatz von ( Erntevernichtung) Biowaffen unterlaufen…( Agent Green von Montsanto aus Agent Orange ist mittlerweile eine ganze Farbpallete entstanden) …. jeder und wirklich jeder von uns trägt seinen Teil an Schuld mit daran es liegt in unserer Verantwortung es zu Stoppen.

    Mit freundlichen Grüßen Pandora

  12. Anonymous

    Scheinbar gibts sonst nix zu
    Scheinbar gibts sonst nix zu tun dort..

  13. Anonymous

    Big Brohter is Watching You..
    Big Brohter is Watching You…