|

Dyckmans tritt nicht mehr an

Wie die Hessische/Niedersächsische Allgemeine berichtet, wird Mechthild Dyckmans (FDP), MdB und Drogenbeauftragte der Bundesregierung bei der kommenden Bundestagswahl nicht mehr antreten.

Zudem gab sie den Vorsitz über den Kasseler Kreisverband ab. „Ich möchte den Generationswechsel einleiten“ sagte Dyckmans als Grund für ihren Rückzug. Wir sagen: “Das war auch dringend nötig, tschau und nicht auf Wiedersehen!” Mit ihrer bisherigen Bilanz vollbrachte Dyckmans das kaum für mögliche Gehaltene und unterbot die Bilanz ihrer Vorgängerinnen Caspers-Merk und Bätzing deutlich mit ihrer fachlich unterirdischen Kompetenz.

Dyckmans war acht Jahre lang Kreisvorsitzende der FDP in Kassel. Letztes Jahr hatte die Partei die Hälfte ihrer Sitze im Parlament der Stadt verloren. Wir meinen, sie hat mit ihrer konsumentenfeindlichen Drogenpolitik auch auf Bundesebene ihren Beitrag zum Niedergang der FDP geleistet.


Kommentare

22 Antworten zu „Dyckmans tritt nicht mehr an“

  1. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    In der Schweiz tut sich wenigstens ein kleiner Schritt in die richtige Richtung:
    http://www.solothurnerzeitung.ch/international/kiffer-koennen-mit-busse-statt-anzeige-rechnen-122238837

  2. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    In der Hölle soll sie schmoren, dieses verlogene Stück Sch….

  3. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Endlich sie macht ma was richtig. Klar ist sie von der alten Garde. und in ihrer ansicht hat sie ja recht. Aber das war einfach nicht zeitgemäß. Ich wünsche ihr alles alles gute auf ihren weg Frau D. bzw Have fun in der Rentenzeit und evtl ma einen durchziehn zum chillen. Vielleicht kann sie es ja dann verstehen warum die leute sich und ungern diskiminieren lassen.
    Dycki als hippy 😛

  4. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    JAWOHL! Endlich ist diese naive alkohol gesteuerte tusse vom fenster tut mir leid für diese “harte” aussprache aber es ist doch so was hat die alte richtig gemacht? sie hat gelogen ohne pause zu machen endlich mal wieder ein grund zum feiern und gemütlich mit ein stück besserem gewissen ein zu rauchen! 🙂 Schönen tag wünsch ich euch hanffreunde

  5. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    ENDLICH EINE SEHR GUTE NACHRICHT JUHUUUUUUUUUU

  6. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Ich freue mich über die Nachricht, auch wenn es prinzipiell nichts zur Sache tut. Ein Drogenbeauftragter (m/w)ist nur ein (drogenpolitischer) Pressesprecher! Er selbst hat keinerlei Entscheidungsgewalt und wird von der jeweiligen Regierung geschickt eingesetzt. Meiner Meinung nach ist es ein undankbarer Posten. Man verharmlost Alkohol und Tabak und verteufelt alles Illegale (denn es ist ja illegal ;))! Man lügt quasi von morgens bis abends und muss damit klarkommen.

    Ich wünsche Frau Dyckmans ein schlechtes Gewissen und ein überzogenes Karmakonto. Hoffentlich ist dieser Umstand ein Vorbote des Fortschritts!

  7. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Das tut mir jetzt aber Leid !!! Ich habe beinahe nen Weinkrampf vor lauter Aufregung bekommen… :-*
    Aber jetzt mal im Ernst: Die geht auch nur, da sie bei den Wahlergebnissen ihrer Partei auf einen erneuten Antritt ohnehin keine Chance mehr hätte.
    Glaubt mir, gäbe es nur eine geringe Chance, sie würde weiter den Lobbyisten die Hoden graulen…

  8. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Frank Tempel als Drogenbeauftragter wär mir am liebsten!

  9. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Hello, boys and girls,
    This is your old pal Stinky Wizzleteats
    This is a song about a whale,
    No! This is a song about being happy!
    That’s right! It’s the Happy Happy Joy Joy song!

  10. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    zum glück ist diese unwissende diskriminierende alte heuchler frau bald weg,hoffen wir das der nachfolger wenigstens etwas besser wird auf der anderen seite haben drogenbeauftragte eh nicht viel einfluss

  11. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Bleibt zu hoffen, dass das Amt nicht wieder an die falsche Partei weitergegeben wird…

    Aber nichts desto trotz eine erfreuliche Nachricht! 🙂

  12. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    [quote name=”Ahhhhhhhhh”]Dyckmans Stellungnahme zu einer Forderung eines Verbots harter Alkoholika, aufgrund eines Todesfalles durch Alkohol, auf Abgeordnetenwatch:

    [quote]Ich beobachte solche Entwicklungen sehr genau und kann Ihre Gefühle gut nachvollziehen. Ob ein Verbot von Spirituosen, wie Sie es vorschlagen, aber diese Fälle tatsächlich wirkungsvoll verhindern könnte, bezweifle ich. Ein Verbot von Alkohol oder ein Apothekenverkauf wäre m.E. ein ungeeignetes Mittel, die unbestrittenen, teils sogar schweren gesundheitlichen Folgen von Alkoholmissbrauch zu verhindern. Unser Ziel muss es sein, durch Aufklärung und Beratung einen maßvollen Umgang mit Alkohol zu fördern. So führt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag der Bundesregierung seit Jahren eine umfassende Alkoholprävention unter dem Motto “Alkohol: Kenn Dein Limit” mit dem Ziel durch, ein kritisches Bewusstsein in der Gesellschaft für einen verantwortungsvollen Umgang zu erreichen. Dafür wurden und werden im Rahmen dieser Kampagne zielgruppenspezifisch vielfältige Maßnahmen und Medien entwickelt und bundesweit zum Einsatz gebracht. Dazu gehören beispielsweise Broschüren für Erwachsene, Beratungs- und Fachinformation für Gesundheitsberufe, ein Medienpaket gegen Alkohol am Arbeitsplatz sowie eine Reihe von auf spezielle Zielgruppen zugeschnittenen Kampagnen, eben auch für junge Frauen. Nur ein breites Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken, die Förderung der Eigenverantwortung sowie die Kompetenz, mit den mit Alkohol verbundenen Risiken adäquat umgehen zu können, wird den schädlichen Konsum alkoholhaltiger Getränke nachhaltig senken. Es bedarf im Ergebnis einer gelungenen Mischung von gesetzlichen, strukturellen und präventiven Maßnahmen gleichermaßen.[/quote]

    Macht Sinn was Sie sagt. Ersetzt das Wort Alkohol durch das Wort Cannabis…und schon wäre allen geholfen. Was geht in der Dyckmans bloß vor? Synapsenfehlschaltung? Das ist alles mehr als irrational. Ich verstehe es einfach nicht.Wo genau sieht Frau Dyckmans den Unterschied zwischem einem verantwortungsvollen Umgang mit Cannbis gegenüber einem Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol?? Leider sieht man hier wieder einmal deutlich das “MEINUNG” und “Erachten” nichts mit Rationalität oder Sachlichkeit gemeinsam hat. Dem Herrn sei Dank. Dyckmans tritt nicht mehr an. Aber wie wir wissen: Schlimmer geht immer.
    Denn leider haben Ideologien mehr Bedeutung als Fakten und wissenschaftliche Studien. Zumindest im Hause CDU/CSU und FDP. *Prost* :-x[/quote]

    Och guck an,selbst die alte Hexe,wie jemand unten so schön sagte,hat über die Legalisierungsdebatte was gelernt und Textblöcke und sinngemäßes übernommen.
    Die Aussagen hören sich doch stark nach ähnlichem an was Cannabisaktivisten fordern oder?
    Na so siehts wenigstens aus als hätte sie überhaupt ne Idee in ihrem Job….lol
    Dumm nur das sie es bei Cannabis nicht einsieht,oder einsehen darf^^

  13. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    …und ein weiteres Meilensteinchen…! Warten wir das Wahlwochenende ab…, dann geht es weiter…

  14. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Dyckmans Stellungnahme zu einer Forderung eines Verbots harter Alkoholika, aufgrund eines Todesfalles durch Alkohol, auf Abgeordnetenwatch:

    [quote]Ich beobachte solche Entwicklungen sehr genau und kann Ihre Gefühle gut nachvollziehen. Ob ein Verbot von Spirituosen, wie Sie es vorschlagen, aber diese Fälle tatsächlich wirkungsvoll verhindern könnte, bezweifle ich. Ein Verbot von Alkohol oder ein Apothekenverkauf wäre m.E. ein ungeeignetes Mittel, die unbestrittenen, teils sogar schweren gesundheitlichen Folgen von Alkoholmissbrauch zu verhindern. Unser Ziel muss es sein, durch Aufklärung und Beratung einen maßvollen Umgang mit Alkohol zu fördern. So führt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag der Bundesregierung seit Jahren eine umfassende Alkoholprävention unter dem Motto “Alkohol: Kenn Dein Limit” mit dem Ziel durch, ein kritisches Bewusstsein in der Gesellschaft für einen verantwortungsvollen Umgang zu erreichen. Dafür wurden und werden im Rahmen dieser Kampagne zielgruppenspezifisch vielfältige Maßnahmen und Medien entwickelt und bundesweit zum Einsatz gebracht. Dazu gehören beispielsweise Broschüren für Erwachsene, Beratungs- und Fachinformation für Gesundheitsberufe, ein Medienpaket gegen Alkohol am Arbeitsplatz sowie eine Reihe von auf spezielle Zielgruppen zugeschnittenen Kampagnen, eben auch für junge Frauen. Nur ein breites Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken, die Förderung der Eigenverantwortung sowie die Kompetenz, mit den mit Alkohol verbundenen Risiken adäquat umgehen zu können, wird den schädlichen Konsum alkoholhaltiger Getränke nachhaltig senken. Es bedarf im Ergebnis einer gelungenen Mischung von gesetzlichen, strukturellen und präventiven Maßnahmen gleichermaßen.[/quote]

    Macht Sinn was Sie sagt. Ersetzt das Wort Alkohol durch das Wort Cannabis…und schon wäre allen geholfen. Was geht in der Dyckmans bloß vor? Synapsenfehlschaltung? Das ist alles mehr als irrational. Ich verstehe es einfach nicht.Wo genau sieht Frau Dyckmans den Unterschied zwischem einem verantwortungsvollen Umgang mit Cannbis gegenüber einem Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol?? Leider sieht man hier wieder einmal deutlich das “MEINUNG” und “Erachten” nichts mit Rationalität oder Sachlichkeit gemeinsam hat. Dem Herrn sei Dank. Dyckmans tritt nicht mehr an. Aber wie wir wissen: Schlimmer geht immer.
    Denn leider haben Ideologien mehr Bedeutung als Fakten und wissenschaftliche Studien. Zumindest im Hause CDU/CSU und FDP. *Prost* 😡

  15. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    [quote name=”ariposteles”]jetzt will er Kokain legalisieren.[/quote]

    Vielleicht wird er sonst nicht beliefert. ;-D

  16. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Na dann habe ich die Dame ja völlig überschätzt! Ich war sicher, sie wird bis zum bitteren Ende kämpfen, und sie haut einfach ab.

  17. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Na dann kann sie ja endlich mal ihre Wahre Meinung kund tun. Wahrscheinlich kifft sie Täglich bis zu 5g

  18. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    Welch segensreiche Kunde 🙂

    Aber was meint die mit “Generationenwechsel einleiten”? War sie nur eine Marionette der Pharmas oder hat vor Washington gespurt und wird jetzt doch noch rational?
    Denkt mal an Vicente Fox…Prohibitionshardliner solange er im Amt war und jetzt will er Kokain legalisieren.

  19. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    “Drogenpolitiker/innen”, die während ihrer amtierenden Zeit nachweislich nichts Sinnvolles zustande bringen und im Wesentlichen bloß sinnlose Anti-Kampagnen lancieren, Ur-alt-Lügen reanimieren, offen mit Zigaretten- und Alkoholwirtschaft fraternisieren und deshalb gesundheitlichen, finanziellen und sozialen Schaden (am und im Volk) mehren, sollten baldmöglichst nach ihrem Abgang zu [b]Buße und Wiedergutmachung[/b] verpflichtet werden.

    Im Falle Dyckmans wäre dies z.B. lebenslang umsonst Cannabis-Blüten für den medizinischen Bedarf (be)schneiden und vollkommene Abstinenz üben von legalen Mitteln, die nachweislich schädlicher sind als therapeutisch wirksamer und volkswirtschaftlich wertvoller Hanf.

  20. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    lasst die Sektkorken knallen!

  21. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    [quote name=”MIke Brenner”]mach dich bloß vom acker du alte hexe – und so was schimpft sich FREIE LIBERALE. Selbst die Bätzing war nicht so doof – dafür hätt ich sie gern mal durch die kiste gejagdt;-)))[/quote]
    ….also die Bätzing!

  22. Anonymous

    RE: Dyckmans tritt nicht mehr an
    mach dich bloß vom acker du alte hexe – und so was schimpft sich FREIE LIBERALE. Selbst die Bätzing war nicht so doof – dafür hätt ich sie gern mal durch die kiste gejagdt;-)))