|

Das Jenke Experiment – Videos

Das “Jenke-Experiment” zur Droge Cannabis hat in dieser Woche eine Menge Aufmerksamkeit für das Thema Cannabis erzeugt. Hier die Liste aller Videos davon: Das Jenke Experiment vom 17.3.2014 ist noch bis Montag auf dieser Seite von RTL zu sehen. Im Anschluss lief “Extra – Das RTL Magazin” und es gab einen Video-Chat mit Jenke von Wilmsdorff. Am Dienstag den 18.3.2014 lief auf n-tv Talk Spezial: Wie gefährlich ist Kiffen wirklich? mit Jenke, Hans-Christian Ströbele, Bündnis ’90 / Die Grünen, Stephan Mayer, innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Edelhard Thoms, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Park-Krankenhaus Leipzig und Jugendrichter Andreas Müller.


Kommentare

12 Antworten zu „Das Jenke Experiment – Videos“

  1. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    “Nach meinen Informationen ist der Erwerb/Besitz in den Niederlanden nicht strafbar, wenn es zum unmittelbaren Konsum im Coffeeshop gedacht ist.”

    Ich habe mal einen Bericht gesehen, da ist ein Grenzgänger zu Fuss von den deutschen Zöllnern kontroliert worden.
    Es wurde nichts bei ihm gefunden, aber im “lockeren” Gespräch hat der Mann zugegeben, das er in einem Coffeeshop Cannabis zwar erworben aber alles schon verbraucht habe.
    Er bekam trotzdem eine Anzeige obwohl kein Krümel bei ihm gefunden wurde, nur aufgrund weil er angegeben hatte Cannabis erworben zu haben, das wäre für einen Deutschen auch im Ausland verboten, sagte ihm der Zollfritze.

  2. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    Ich bin mir da nicht sicher ob sie da richtig liegen, will es aber auch nicht bestreiten. Hier der betreffende Paragraph aus dem Niederländischen Betäubungsmittelgesetz (Opiumwet):
    Artikel 3

    “Het is verboden een middel als bedoeld in de bij deze wet behorende lijst II dan wel aangewezen krachtens artikel 3a, vijfde lid:
    A. binnen of buiten het grondgebied van Nederland te brengen;
    B. te telen, te bereiden, te bewerken, te verwerken, te verkopen, af te leveren, te verstrekken of te vervoeren;
    C. aanwezig te hebben;
    D. te vervaardigen.”

    Es ist wohl “verboden” Drogen aus der “lijst II aanwezig te hebben”, also zu besitzen. Die Liijst II bezeichnet die “softdrugs”, also mitunter cannabis. Sonderregelungen für coffeshops gibt es zwar, und eine Höchstmenge, bis zu der von einer Strafverfolgung abgesehen wird. Allerdings ist das nach meinen Recherchen “nicht Strafbar” verkehrt. In den Niederlanden bleibt man Straffrei, meine Frage wäre jetzt eigentlich, ob das gleichzeitig heißt, nicht gegen das Gesetz zu verstoßen. Wenn doch, dann greift doch §7StgB sobald man wieder in Deutschland ist. Hier gibt es doch sowas wie eine Strafverfolgungspflichtund irgendein Ordnungshüter hat doch sicher RTL geguckt bzw. könnte das noch für 99 Cent nachholen… Vielleicht kennt sich jemand mit den Nierländischen “Wetten” aus?

  3. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    [quote name=”Spießer”]Ich habe eine rechtliche Frage dazu, vielleicht kennt sich ja da jemand aus. Auf einer Onlinepräsenz von Jörn Patzak steht unter der Rubrik “Mythen”, dass “[…] der Erwerb von Cannabis in den Niederlanden strafbar ist (§ 7 Abs. 2 StGB)”. In den Niederlanden wäre das grundsätzlich verboten, wird nur toleriert. Im o.g. Absatz steht hauptsächlich “Für andere Taten, die im Ausland begangen werden, gilt das deutsche Strafrecht, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt”.
    Kann oder muss dieser “Jenke” jetzt nicht angezeigt werden? bei dem ist ja auch die “regelmäßigkeit” des Konsums gegeben.[/quote]
    Nach meinen Informationen ist der Erwerb/Besitz in den Niederlanden nicht strafbar, wenn es zum unmittelbaren Konsum im Coffeeshop gedacht ist. Jenke hat den Coffeeshop bzw. die dazugehörigen Räumlichkeiten beim Konsum nicht verlassen.

  4. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    Ich habe eine rechtliche Frage dazu, vielleicht kennt sich ja da jemand aus. Auf einer Onlinepräsenz von Jörn Patzak steht unter der Rubrik “Mythen”, dass “[…] der Erwerb von Cannabis in den Niederlanden strafbar ist (§ 7 Abs. 2 StGB)”. In den Niederlanden wäre das grundsätzlich verboten, wird nur toleriert. Im o.g. Absatz steht hauptsächlich “Für andere Taten, die im Ausland begangen werden, gilt das deutsche Strafrecht, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt”.
    Kann oder muss dieser “Jenke” jetzt nicht angezeigt werden? bei dem ist ja auch die “regelmäßigkeit” des Konsums gegeben.

  5. Anonymous

    Hans Dampf
    Das geilste war nach dem Jenke-Experiment das Interview mit der alten Morla,ääh Frau Mortler.
    Dieses Gestammel und ringen um Gegenargumente hat wieder einmal ihre Inkompetenz verdeutlicht.Die arme Frau konnte einem echt Leid tun,war bestimmt froh als das Gespräch mit Jenke endlich vorbei war.
    So eine so inkompetente Person wie Frau Mortler zur Drogenbeauftragten zu machen spiegelt eindeutig das Desinteresse unserer Regierung am Thema Drogen wieder!
    Ich hoffe dass Herr Wurth mit seiner Million das Thema Cannabis-Legalisierung in die Medien bringt und damit viele Bürger erreicht! Aufklärung heisst das Zauberwort denn viele Befürworter bedeuten ÖFFENTLICHES INTERESSE!

  6. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    Meiner Meinung nach sollte die N-TV Talk-Runde von jedem in Deutschland lebeneden Menschen gesehen werden.

    Dem Jugendrichter Andreas Müller galt meine besondere Aufmerksamkeit und nicht nur bei dem Thema Cannabis, sondern auch bei den Gesprächsrunden über Jugendgewalt.
    Ein klasse Typ, bin ein echter fan!

    Hoffentlich ändert sich bald was in Deutschland.

  7. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    Positiv an diesem “Experiment” ist, das jedem der es gesehen hat, nun klar sein sollte das selbst häufiger und stärkerer Konsum von Cannabis keine dauerhaften Schäden verursacht, süchtig ist Herr Jenke auch nicht geworden.
    Nachdem er problemlos seinen Konsum eingestellt hatte, sind seine “Ausfallserscheinungen” wieder verschwunden, er hat keine Psychosen davon bekommen und umgestiegen auf härtere Drogen ist er auch nicht.
    Eigentlich dürfte(sollte) nun niemand mehr den Prohibitionisten ihre Lügen glauben.

  8. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    [quote name=”Patent”][quote name=”Stammtisch-Prollo”]Das “Jenke-Experiment” stellt nur den exzessiven Gebrauch wenn nicht sogar einen regelrechten Mißbrauch des Cannabis dar!
    Meine Wirklichkeit wird durch sowas nicht wiedergegeben,denn ich rauche das Cannabis schon lange nicht mehr sondern ich verdampfe es nur noch.
    Dies erhöht nicht nur die Wirkungseffizienz sondern es reduziert auch noch die Schadstoffe erheblichst!
    Als “Rauschgiftsüchtiger” gebe ich z.Z. lediglich ca. 25,00€ für Cannabis aus…[/quote]

    Ich als “Patient” und “Staatsabhängiger” auch,ca halbtäglich.[/quote]

    Sorry,hatte vergessen den Zeitbezug zu nennen…,Verbrauch pro Monat 25,00€…

  9. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – Videos
    [quote name=”Stammtisch-Prollo”]Das “Jenke-Experiment” stellt nur den exzessiven Gebrauch wenn nicht sogar einen regelrechten Mißbrauch des Cannabis dar!
    Meine Wirklichkeit wird durch sowas nicht wiedergegeben,denn ich rauche das Cannabis schon lange nicht mehr sondern ich verdampfe es nur noch.
    Dies erhöht nicht nur die Wirkungseffizienz sondern es reduziert auch noch die Schadstoffe erheblichst!
    Als “Rauschgiftsüchtiger” gebe ich z.Z. lediglich ca. 25,00€ für Cannabis aus…[/quote]

    Ich als “Patient” und “Staatsabhängiger” auch,ca halbtäglich.

  10. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – VIdeos
    Man mag über Cannabis denken wie man will aber man sollte darüber reden und genau das hat das Jenke-Experiment bewirkt. Insoweit dürfte die positive Wirkung der Sendung überwiegen – auch wenn sicher die Mehrheit der Konsumenten nicht derartig exzessiv Cannabis konsumiert.
    Meine Hochachtung hinsichtlich der folgenden Diskussion gilt insoweit dem Jugendrichter Müller, für seine realistische Einschätzung der Problematik. Im krassen Gegensatz dazu stehen die dürftigen Argumente des innenpol. Sprechers Mayer, der noch immer verbissen an seinem Schulwissen festhält und den Jugendschutz lieber den Drogendealern überlässt – pfui!

  11. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – VIdeos
    Das “Jenke-Experiment” stellt nur den exzessiven Gebrauch wenn nicht sogar einen regelrechten Mißbrauch des Cannabis dar!
    Meine Wirklichkeit wird durch sowas nicht wiedergegeben,denn ich rauche das Cannabis schon lange nicht mehr sondern ich verdampfe es nur noch.
    Dies erhöht nicht nur die Wirkungseffizienz sondern es reduziert auch noch die Schadstoffe erheblichst!
    Als “Rauschgiftsüchtiger” gebe ich z.Z. lediglich ca. 25,00€ für Cannabis aus…

  12. Anonymous

    RE: Das Jenke Experiment – VIdeos
    Die Diskussions Runde ist auf jeden Fall mal Pflicht anzuschauen, das Jenke Ding ist halt auf RTL bzw Bild Niveau, also nicht wirklich sehenswert!

    In der Diskussions Runde werden sehr schnell auch die verschiedenen Lager klar die über ein Kiffer dasein Entscheiden:

    – Konservativer Bayern CSU-ler der sein Hirn nicht benutzen kann weil er einfach Dumm erzogen wurde, aber trotzdem für uns Gesetze macht, und auf keine Argumente eingehen kann außer dagegen zu sein..
    – komischer Chefarzt der soviel PharmaLobby Zucker im Popo hat, dass er nur Angst hat auf Zuckerentzug gesetzt zu werden wenn er was sagt was der Lobby nicht passt
    -Grünen Politiker der es seit 30 Jahren nicht schafft irgendetwas in dem Gebiet zu ändern bzw zu bewegen, sich aber “natürlich” dafür ausspricht
    -und ein Strafrichter der als einzigster in der Runde so die Argumente für eine Legalisierung raushaut das einem schon fast schwindelig werden könnte [i](leider geht keiner der beiden Politiker auf diesen reflektierten Menschen ein, was schade ist, weil dort ein Akademiker sitzt den man nicht ignorieren könnte, aber die machen es trotzdem!!)[/i]
    -und last but not least dieser JENKE der mal gar nichts zur Diskussion beiträgt, ausser das er als einzigster in der Runde sich hinsetzt und sagt: “ja ich habe gekifft”

    [b]
    Wie gesagt wird in der Runde klar wie es um die Chancen steht für eine Legalisierung in Deutschland: und zwar bei null komma null null eins…

    Wenn die Moralisch klar denkende Elite schon nicht erhört und auf Argumente erst gar nicht eingegangen wird, sondern immer nur ein konservativer Brei als Gegenargument kommt, dann ist selbst unter “roter” SPD mitregierung nichts zu machen.. Die PharmaLobby und andere Interessen sind einfach zu stark in diesem Land als dass man HIRN walten lassen könnte.. wie sollte es auch anders sein, wenn alle anderen Politischen Entscheidungen genau so ein Müll sind…
    [/b]

    PS: das beste gegen Argument ever: vom kiffen bekommt man keinen Kater, und merkt nicht das es Schädlich ist… LOL, einfach nut LOL!! vielleicht bekommt man keinen Kater weil es halt nicht das Hirn zerstört wie der Alkohol, weil der macht die Birne hohl, wie man bei dem CSU-ler sehen kann

    SO jetzt ist aber mal genug ausgekotzt, hab nur mal wieder erkannt was für eine verkackte Illusion ich mir mit einer eventuellen Legalisierung gemacht habe.. nicht mit dieser Regierung (also mit CDU oder SPD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert