|

Anfrage der LINKEN beantwortet – Eigenanbau bleibt tabu

Meldung des DHV vom 07.11.2010


Nachdem die Bundesregierung nach ihrer Ankündigung im August Cannabis als Medizin verfügbar zu machen keine weiteren Aktivitäten zeigte, hatte die LINKE im Bundestag vor einem Monat eine kleine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet. Die Antwort ist alles andere als berauschend: Das Recht auf cannabishaltigen Schmerzmitteln existiert allenfalls auf dem Papier, der unkomplizierte und kostengünstige Weg des Eigenanbaus bleibt den Patienten verwehrt.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert