Veranstaltungsbericht

Hanfverband protestiert für legales Gras vor dem Karlsruher Schloss

17.05.2021

Keine Frage - auch dieses Jahr ist wegen Corona einiges anders. Dennoch fanden am vergangenen Wochenende in diversen deutschen Städten, wie hier in Karlsruhe, Veranstaltungen anlässlich des Global Marijuana Marchs statt. Dazu der Karlsruhe Insider:

Auch die Linken fordern gemeinsam mit dem Deutschen Hanfverband die Freigabe des Hanfs als legales Mittel.

Aus diesem Grunde startete am 15. Mai der „Marihuana-March 2021“ vom Schlossplatz Karlsruhe und ging am Bundesverfassungsgericht vorbei, um lautstark gegen das Verbot zu demonstrieren.

"1.000 Gründe sprechen dafür": Deutscher Hanfverband demonstriert für legales Gras vor dem Karlsruher Schloss

16.05.2021

Keine Frage - auch dieses Jahr ist wegen Corona einiges anders. Dennoch fanden am vergangenen Wochenende in diversen deutschen Städten, wie hier in Karlsruhe, Veranstaltungen anlässlich des Global Marijuana Marchs statt. ka-news.de mit einem ausführlichen Artikel: Weiterlesen $uuml;ber: "1.000 Gründe sprechen dafür": Deutscher Hanfverband demonstriert für legales Gras vor dem Karlsruher Schloss

Kundgebung in Duisburg fordert Legalisierung von Cannabis

16.05.2021

Keine Frage - auch dieses Jahr ist wegen Corona einiges anders. Dennoch fanden am vergangenen Wochenende in diversen deutschen Städten, wie hier in Duisburg, Veranstaltungen anlässlich des Global Marijuana Marchs statt.

Beim Global Marijuana March gehen Menschen für die Legalisierung von Cannabis auf die Straße. In Duisburg wurde nur eine Kundgebung genehmigt.

Leider ist der Rest des WAZ-Artikels hinter einer Paywall.

  Weiterlesen $uuml;ber: Kundgebung in Duisburg fordert Legalisierung von Cannabis

Rückschau Digitaler Global Marijuana March 2020

  • Veröffentlicht am: 6. Mai 2020 - 15:34
  • Von: Sascha Waterkotte
Beiträge aus der Community zum #GMM2020

Am vergangenen Samstag gab es bedingt durch die Corona-Pandemie ein Novum in der Geschichte der deutschen Ausgabe des Global Marijuana Marchs: Zum ersten Mal fand die Demonstration, die in den vergangenen Jahren in über zu dreißig Städten stattfand, komplett online statt. Weiterlesen $uuml;ber: Rückschau Digitaler Global Marijuana March 2020

Reklassifizierung von Cannabis erneut verschoben

13.03.2020

DHV-Chef Georg Wurth gab der Taz eine Einschätzung zur erneuten Verschiebung der UNO-Suchtstoffkommission zur Reklassifizierung von Cannabis.

Darauf hin wurden diverse Organisationen angefragt, ob sie hierzu etwas in den gängigen Massenmedien gefunden haben. Unter den Antworten waren zwei sehr ausführliche, so die vom Deutschen Hanfverband (DHV), und die vom Projekt My Brain My Choice.

Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband schrieb:

Plädoyer für Hanf-Freigabe bei Linkenveranstaltung

26.01.2020

Die Bochumer DHV-Ortsgruppe hat zusammen mit DIE LINKE in Herne eine Diskussionsveranstaltung zu Cannabis veranstaltet, bei der auch der Drogenpolitische Sprecher der LINKEN im Bundestag, Niema Movassat, zugegen war und sich für die Freigabe von Cannabis als Genussmittel für Erwachsene aussprach.

Ein Referent der Veranstaltung der Linken in Herne war Paul Babusch vom Bochumer Ortsverein des Deutschen Hanfverbandes. Er bemängelte, dass Konsumenten von Hanf kriminalisiert würden und der Schwarzmarkt in Deutschland groß sei.

  Weiterlesen $uuml;ber: Plädoyer für Hanf-Freigabe bei Linkenveranstaltung

Seiten