Streckmittel

Immer mehr synthetische Cannabinoide im Umlauf

06.03.2020

Hans Cousto berichtet auf taz.de über synthetische Cannabinoide und bezieht sich dabei auch auf einen Artikel des Hanfverbands:

Auch im Universitätsklinikum Freiburg (im Breisgau) wurde im Februar ebenfalls 5F-MDMB-PICA in einer Analyse von Marihuana nachgewiesen, wie der Deutsche Hanfverband am 14. Februar 2020 berichtete. In dem Bericht schreibt Sascha Waterkotte:

Synthetisches Cannabinoid in Cannabisprobe nachgewiesen

  • Veröffentlicht am: 14. Februar 2020 - 16:53
  • Von: Sascha Waterkotte
In dieser Probe wurde das synthetische Cannabinoid 5F-MDMB-PICA vom Universitätsklinikum Freiburg nachgewiesen.

Regelmäßig erreichen uns Nachrichten aus unserer Community, in denen auf gestreckte Cannabisprodukte hingewiesen wird. Neben Brix, Haarspray oder PK13/14 (Dünger) berichten immer mehr User über eingesetzte synthetische Cannabinoide, deren Konsum zum Tod führen kann. Die Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Freiburg hat nun in einer eingereichten Probe das synthetische Cannabinoid 5F-MDMB-PICA nachgewiesen. Weiterlesen $uuml;ber: Synthetisches Cannabinoid in Cannabisprobe nachgewiesen