Repression

Hamburg: Mahnwache zum internationalen Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen

Donnerstag, 21. Juli 2022 - 17:30 bis 18:30

Am 21. Juli, dem Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen erinnern Eltern und Angehörige, Aids- und Drogenhilfen, Patientenorganisationen, Fachverbände,
Partner*innen, Freund*innen und solidarische Mitbürger*innen an die „Drogentoten“. In der Hansestadt veranstaltet die Ortsgruppe Hamburg des Deutschen Hanfverbands um 16:00 Uhr eine Mahnwachen vor dem Hamburger Rathaus um Ideen und Maßnahmen für eine liberalere und somit wirksamere Drogenpolitik vorzustellen. Weiterlesen $uuml;ber: Hamburg: Mahnwache zum internationalen Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen

Ort: 
Barkhof/Mönckebergstraße, 20095 Hamburg

PKS 2021: Nach 11 Jahren erstmals leichter Rückgang des Verfolgungsdrucks gegen Cannabiskonsumenten

  • Veröffentlicht am: 6. April 2022 - 19:16
  • Von: simon.kraushaar...

Das Bundesinnenministerium stellte diese Woche die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2021 vor. Nachdem in den letzten 10 Jahren der Verfolgungsdruck gegen einfache Konsumenten stets zugenommen hatte, ist nun erstmals wieder ein leichter Rückgang bei den Fallzahlen zu verzeichnen.  Weiterlesen $uuml;ber: PKS 2021: Nach 11 Jahren erstmals leichter Rückgang des Verfolgungsdrucks gegen Cannabiskonsumenten

Bild-TV Video: Mit Ampel so nah wie nie zuvor - Wird Deutschland bald zum Kiffer-Land?

14.10.2021

Nachdem der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) vorab in einem Interview die geplante Neuausrichtung der Drogenpolitik durch die derzeit verhandelnden Ampel-Parteien kritisierte hatte und von einer Legalisierung abriet, stellte Georg Wurth, Chef des DHV, in einer Pressemitteilung klar, dass die genannten Befürchtungen abwegig sind.

Daraufhin lud Bild TV zu einer Live-Diskussion ein:

Mit Ampel so nah wie nie zuvor - Wird Deutschland bald zum Kiffer-Land? Mit der Ampelkoalition ist die Legalisierung von Cannabis wahrscheinlicher als je zuvor.

Wird die Drogenpolitik reformiert? Ampel-Koalition und das Cannabis: Polizeigewerkschaft warnt Baerbock, Lindner und Scholz

12.10.2021

Der Münchner Merkur berichtet über die Warnung von GdP und DPolG vor der Legalisierung von Cannabis, die SPD, Grüne und FDP bei den Koalitionsverhandlungen vereinbaren könnten. In dem Zusammenhang hat der Autor auch ein Statement des DHV abgefragt und in den Artikel eingebaut. Aus dieser Grundlage haben wir später am Tag eine Pressemitteilung erstellt. Weiterlesen $uuml;ber: Wird die Drogenpolitik reformiert? Ampel-Koalition und das Cannabis: Polizeigewerkschaft warnt Baerbock, Lindner und Scholz

Wenn entkriminalisieren, dann richtig!

  • Veröffentlicht am: 24. August 2021 - 17:21
  • Von: Sascha Waterkotte

Die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig empfiehlt zum wiederholten Male, den Besitz von bis zu sechs Gramm Cannabis nicht mehr strafrechtlich zu verfolgen, sondern bundesweit einheitlich als Ordnungswidrigkeit einzustufen. Die Herabstufung einer Straftat zur Ordnungswidrigkeit mag im ersten Moment nach einer Verbesserung klingen. Doch der einzig sozial verträgliche und konsequente Weg zur Entkriminalisierung der Konsumenten ist der, den Besitz geringer Mengen in keiner Weise zu sanktionieren. Weiterlesen $uuml;ber: Wenn entkriminalisieren, dann richtig!

Seiten