Bundesweite Demonstrationen zur Legalisierung von Cannabis - Global Marijuana March

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 06.05.2016

Am 07. Mai finden bundesweit in 23 Städten Demonstrationen für die Legalisierung von Cannabis statt. Im Rahmen des weltweiten Global Marijuana March wird ein Ende der Verfolgung von Cannabiskonsumenten gefordert. Mit dem Motto “Zeiten ändern sich!” weisen die Organisatoren darauf hin, dass die westliche Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten bereits viele Veränderungen erlebt hat und daher auch die Legalisierung von Cannabis durchaus möglich ist.

Nicht nur das, sie wird zur Zeit sogar immer wahrscheinlicher. International schwenken immer mehr Länder auf einen liberalen Kurs um. Auch in Deutschland werden bald schon die ersten legalen Cannabispflanzen wachsen, zu medizinischen Zwecken. Der Wandel ist greifbar und längst nicht mehr aufzuhalten. Cannabis wird legal werden - Zeiten ändern sich!

Florian Rister vom Deutschen Hanfverband (DHV) ruft auch deswegen zur Teilnahme an den Demonstrationen auf: “Wir erleben gerade ein historisches Zeitfenster, in dem wir die Möglichkeit erhalten, die zukünftige Drogenpolitik aktiv mitzugestalten. Cannabiskonsumenten und alle anderen Befürworter der Legalisierung sollten jetzt zum Global Marijuana March ihre lang unterdrückte Meinung öffentlich machen. Denn gemeinsam sind wir stark!”

In folgenden Städten gibt es am 07. Mai Demonstrationen:

Augsburg, Berlin, Braunschweig, Bremen, Bahnhofsplatz, Dresden, Duisburg, Erfurt, Erlangen, Flensburg, Frankfurt am Main, Freiburg, Hannover, Heidelberg, Kempten, Köln, München, Osnabrück, Rostock, Stuttgart, Tübingen, Ulm und Viersen

In acht Städten finden die Veranstaltungen aus unterschiedlichen Gründen auch erst im Laufe der nächsten zwei Wochen statt:

Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, Lüdenscheid, Nürnberg, Passau, Plauen und Mainz

Alle Veranstaltungen im Rahmen des Global Marijuana March werden von lokalen Gruppen vor Ort organisiert. Der Deutsche Hanfverband (DHV) hat diese dabei begleitet, unterstützt und miteinander vernetzt. Detaillierte Informationen und Weblinks zu allen beteiligten Städten sind unter www.hanfverband.de/gmm2016 zu finden.

Für Rückfragen und Interviews steht ihnen Florian Rister vom DHV zur Verfügung, auch am Wochenende des 07.Mai. Auf Anfrage kann auch Kontakt zu den einzelnen Organisatoren vor Ort vermittelt werden. Die dieser Pressemitteilung beigefügten Grafiken können zur Berichterstattung frei verwendet werden.

Neuen Kommentar schreiben