Global Marijuana March durch die Fußgängerzone in Heidelberg: Legalisierung von Cannabis gefordert

Die Beobachter News zum GMM in Heidelberg.

Ähnliche Demonstrationen zur Legalisierung von Cannabis gab es den Veranstaltern zufolge an diesem Tag in 25 deutschen Städten mit zusammen 5000 Teilnehmenden.

Micol Muyenga, Sprecherin des Hanfverbands Rhein-Neckar, der den March in Heidelberg organisierte, erklärte die Motivation der Teilnehmenden: „Aufgrund eines Verbotes, welches seinen Ziele nicht erreicht, und vor allem vor dem falschen Hintergrund des Jugendschutzes müssen erwachsene Cannabis-KonsumentInnen immer noch verfolgt werden. Deshalb sind die Menschen auf die Straße gegangen.“

Christoph Lehner vom Hanfverband resümierte. „Heute wurde Legalisierung gemacht! Viele Menschen haben gezeigt, dass sie für die Legalisierung von Cannabis sind. Und dazu wird es auch kommen: keine Pflanze ist illegal!” Die Veranstaltung verlief friedlich und ohne Zwischenfälle.

Datum: 
Dienstag, 7. Mai 2019
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben