"Cannabis-Debatte sorgt für Zündstoff"

Der Schwarzwälder Bote berichtete über eine Podiumsdiskussion zum Thema "Kiffen" an der unter anderem Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler und Micha Greif von der DHV-Ortsgruppe München teilnahmen. ( Wir berichteten)

Micha Greif hingegen setzt sich für die Legalisierung von Cannabis ein und meint: "Wer ein Problem mit Drogen hat, braucht Hilfe und keine Strafverfolgung." Außerdem ist ihm die Unverhältnismäßigkeit ein Dorn im Auge. Denn seiner Meinung nach ist Alkohol viel gesundheitsschädlicher als Cannabis und dennoch laut Gesetz illegal.

Datum: 
Donnerstag, 16. Juni 2016

Neuen Kommentar schreiben