Stellenausschreibung: IT Administration beim Hanfverband

  • Veröffentlicht am: 8. Mai 2017 - 16:57
  • Von: Florian Rister

Der Deutsche Hanfverband ist die größte Interessenvertretung von Hanffreunden und Legalisierungsbefürwortern in Deutschland. Wir haben ein Büro in Berlin mit aktuell 9 festen MitarbeiterInnen und betreiben Lobby- sowie Öffentlichkeitsarbeit für die vollständige Legalisierung von Cannabis in all seinen Anwendungsmöglichkeiten. Dank aktuell etwa 2.300 privaten Mitgliedern und 170 Firmensponsoren können wir diese Arbeit weiter ausbauen und dafür brauchen wir deine Hilfe!

Aktuell bieten wir eine Stelle als IT-Administrator/in an. Neben der Anschaffung und Wartung der Hardware in Form von Laptops, PCs, Druckern, Telefonanlage usw. gibt es vor allem auf Seiten der Software einiges zu tun.

Grundbedingung für eine Einstellung ist entsprechend ein sicherer Umgang mit Elektronik allgemein, insbesondere aber mit Windows und Ubuntu Rechnern, sowie ein kommunikativer Umgang mit anderen Menschen.

Der Betrieb unserer Website wäre ein wichtiger Teil deiner Arbeit. Sie wird über das CMS Drupal betrieben und von einer Agentur für uns gehostet und gewartet. Du müsstest die Kommunikation mit der Agentur aufrecht erhalten, deinen Kollegen einzelne Funktionen der Website erklären und kleinere Arbeiten selbstständig erledigen. Auch die Analyse des Traffics auf der Website zählt zu den Aufgaben unseres ITlers.

Unsere alte und sehr individuelle Shopsoftware muss nicht nur aktuell gepflegt werden, sondern benötigt auch irgendwann mal eine Rundumerneuerung. Hier könntest Du ein neues Projekt quasi vom Samen aufwärts gestalten und uns eine moderne, effiziente und schicke Shoplösung einrichten. Auch unser früherer Protestmailer und unser früherer Streckmittelmelder warten sehnsüchtig auf einen Relaunch...

Die Datensicherheit wäre ein weiterer wichtiger Aspekt deiner Arbeit. Dazu gehört die Betreuung des DHV-Teams in Fragen von PGP, Festplattenverschlüsselung und Daten-Backups sowie die Sicherung von Rechnern vor Viren, Hackern etc. Neben der reinen Sachkenntnis zählt also auch die Fähigkeit, Arbeitsschritte ruhig und wenn nötig mehrfach zu erklären, zu deinen Aufgaben.

Du solltest in der Lage sein, Fragen im Umgang mit Redmine, phpBB, Thunderbird und anderen Programmen eigenständig zu recherchieren, um Probleme von Kollegen zu lösen. Auch beim Erlernen unserer teilweise sehr individuellen technischen Lösungen wirst du zwar unter Anleitung unseres bisherigen Administrators Maximilian Plenert eingearbeitet, aber zu Teilen eben doch auf dich allein gestellt sein.

Unsere neue Mitgliederverwaltung ist ein hochkomplexes und individuelles Werkzeug. Sie basiert auf den Programmen JVerein, Jamaika und dem von unserem Administrator in PERL geschriebenen Programm Reception. Sie vernetzt IMAP mit Datenbanken und Kontobewegungen.

Hier wirst Du dich einarbeiten müssen, um die Funktion dieser Verwaltungssoftware den derzeitigen und zukünftigen Anwendern erklären und sie bei Bedarf weiterentwickeln  zu können. Optimal wäre es dafür sicherlich, wenn Du auch einige Programmiersprachen beherrschst, z.B. Perl und Java aber auch PHP, HTML, und / oder CSS. Das ist aber keine Grundbedingung!

Da wir komplett über Spenden, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge finanziert werden, können wir leider keine unglaublich tollen Gehälter zahlen. Dafür bieten wir sinnvolle Arbeit für die gute Sache, ein nettes, hochmotiviertes Team, sichere Arbeitsplätze mit zuverlässiger Lohnauszahlung sowie flexible Arbeitszeiten in unserem Büro in Berlin. Wer sich ernsthaft und langfristig für die Legalisierung von Cannabis einsetzen möchte, ist bei uns genau richtig!

Die genaue Arbeitszeit und Stundenzahl ist verhandelbar, zwischen 20 und 35 Wochenstunden ist vieles denkbar.  Eine 40- Stunden-Woche wäre voraussichtlich nur bei gleichzeitiger Übernahme zusätzlicher Aufgaben im Nicht-IT Bereich möglich. Ein unbefristeter Arbeitsvertrag ist nach einer Probezeit fest vorgesehen.

Eine Einstellung ist ab sofort möglich, die Ausschreibung endet am 22.05.2017 um 12 Uhr. Sollte bis dahin kein/e geeignet/e Bewerber/in gefunden sein, wird die Ausschreibung verlängert.

Bewerbungen bitte mit dem Betreff “Bewerbung IT-Administration” inklusive Motivationsschreiben, Zeugnissen und Lebenslauf sowie einer Angabe zum frühestmöglichen Anfangsdatum per E-Mail an kontakt[at]hanfverband.de.

Postalisches Zusenden von ausgedruckten Bewerbungen ist nicht nötig und bringt keinen Vorteil!

Sonderthemen: 

Kommentare

Perl und Java werden nicht komplett großgeschrieben, bei PHP, CSS u. HTML handelt es sich um Abkürzungen.

War ja irgendwie klar, dass die Mitgliederverwaltung auf Jamaika basiert. :-)

Hello Ihr Lieben,
ich verfolge die "Hanfparade" schon etwas länger und stehe absolut hinter euren Statuten.
Sehe natürlich auch diese unhaltbaren Widersprüche unserer Gesetzgebung. Aber das möchte ich nicht hier und jetzt auskleiden. Der Grund meiner E-Mail ist, dass ich gerne ein treibendes Mitglied eurer Bewegung werden will. Möchte mit den richtigen Menschen an meiner Seite aufstehen und "NEIN" sagen. Bin bereit meine Einstellung zu demonstrieren und zu zeigen das wir auf falschen Fährten wandern. Eure Stellenanzeige für einen IT-Admin hat mich sehr interessiert, meine Ausbildung geht leider nur zu Teilen in euer Anforderungsprofil. Ich bin in 3 Monaten nach meiner Umschulung Kaufmann für Büromanagement, war davor Jahrelang Gastronom. Bürotechnische Tätigkeiten sind kein Problem. Ein paar Defizite wären allerdings in der IT-Administration. Ich denke ja, kann man sich alles auch aneignen. Ich halte mich für eine sehr schnell lernende Person. Nur noch kurz was über mich. Ich bin 43 Jahre alt. Geborener Südafrikaner der in Deutschland seit Kindesbeinen aufgewachsen ist. Spreche fliesend Hessisch und eine sehr jung gebliebene Person, mit einem erwachsenen Sohn. Vielleicht könnt ihr jemanden redegewandten wie mich gebrauchen. Oder könnt ihr im Organisatorischen Bereichen, Bürokaufmännischem Bereich oder gar Gastronomischen Bereich jemanden gebrauchen. Da ich gerade meine Zukunft neu gestallte würde ich mich sehr freuen endlich mal ein aktives Mitglied dieser Bewegung zu werden. ich freue mich auf eine Rückmeldung von euch. Wenn Ihr tatsächlich eine Stellung für mich in Aussicht stellen könntet, schicke ich natürlich sofort meine Unterlagen zu.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Schulz

Hallo Jürgen,

wir organisieren nicht die Hanfparade.

Abgesehen davon kann ich mir schwer vorstellen, dass du mit deinem beschriebenen Profil unsere Stelle zur IT-Administration ausfüllen kannst. Wir suchen jetzt wirklich einen reinen ITler.

Mit hanfigen Grüßen

Florian Rister (DHV)

Hallo Florian. Das was ihr sucht sind mehrere Jobs auf einmal. Ich bin web Designer und kann auch einige andere Bereiche abdecken. Problem wäre das ich nicht aus Berlin komme.

Mfg

Das ist uns bewußt, da wir ein Kleinstbetrieb sind ist es uns aber nur schwer möglich, das Ganze auf mehrere verschiedene Stellen aufzusplitten. Allerdings nicht undenkbar. Du kannst dich gerne mal bewerben, wir sehen dann ja ob du alle Bereiche abdecken kannst oder wir ggf. einen Teilbereich outsourcen müssen.

Die ausgeschriebene Stelle würde mich sehr interessieren, nur leider wohne ich in Bayern. Aber ihr werdet schon den Richtigen finden.

Es sind schon mehr Menschen für einen Job beim DHV nach Berlin gezogen. Unter anderem meine Wenigkeit :)

Florian Rister (Deutscher Hanfverband)

Wäre ein schöner Job. aber von Erlangen aus kann ich das kaum machen. Und umziehen will ich nicht.
Übrigens: Ich bin ein Gegner von Drogen, aber Canabis ist eine Kultur- und Medizinpflanze. Die Erfolge in den USA sprechen Bände.

Wäre es möglich das Redesign eures Shops im Rahmen eines Studentenpraktikums mit optionaler Bezahlung für euch zu erledigen? Das einzige Problem ist, dass ich nicht nach Berlin ziehen kann, d.h. ich müsste von zu Hause aus daran arbeiten. Ich unterstütze eure Abreit durch und durch und deshalb würde ich euch gerne unterstützen; zur Not auch unbezahlt. Lohnt es sich eine Bewerbung zu schreiben oder soll ich es direkt bleiben lassen? Eine Antwort wäre nett ;)

Lg

Hallo Anonymous,

vielen Dank für dein Interesse und dein Engagement. Vor 5 Jahren wären wir noch sofort angesprungen, jetzt sind wir aber eher auf dem Stand das wir sowas gerne bei uns intern machen, um schlanke Kommunikationswege und einen guten Überblick zu haben. Daher werden wir das nicht komplett auslagern.

Ich hoffe auf dein Verständnis.

Florian Rister
Deutscher Hanfverband

Neuen Kommentar schreiben