KriPo-Sachsen: Sie sind drogenabhängig! | DHV-Video-News #176

  • Veröffentlicht am: 24. August 2018 - 16:33
  • Von: Georg Wurth

KriPo-Sachsen: Sie sind drogenabhängig! | DHV-News #176

Die Hanfverband-Videonews vom 24.08.2018

Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung.

  • SPD-Videopetition: Wie geht es weiter?
  • Die CBD-Blüten-Revolte aus der Braunschweiger Hanfbar
  • Weiterhin Versorgungsengpässe bei Apotheken-Cannabis
  • Immer mehr Verfahren wegen Anbau durch Patienten
  • Erkennungsdienstliche Behandlung wegen schlechter Sozialprognose
  • Termine

SPD-Videopetition - wie geht es weiter?

DHV Youtube, 16.08.2018: Aufruf an SPD & Nahles: Legalisierung jetzt!

Die CBD-Blüten-Revolte aus der Braunschweiger Hanfbar

Weiterhin Versorgungsengpässe bei Apotheken-Cannabis

Immer mehr Verfahren wegen Anbau durch Patienten

Erkennungsdienstliche Behandlung wegen schlechter Sozialprognose


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Sonderthemen: 

Kommentare

Erkennungsdienstliche Behandlung wegen schlechter Sozialprognose:

Momentan sieht es doch so aus, wer in der Öffentlichkeit mit geringen Mengen erwischt wird, darf/muss damit rechnen einen kompletten Livestrip hinzulegen. Schnüffeln die im Ebay Profil rum... Dürfen die das, und auch noch ohne richterlichen Beschluss? Ja leider. Trotzdem eine Schweinerei. Wir haben alle Vollmacht, an vermeitlich staatstreue Diener, in blaugrünen Uniformen abgegeben. Wo das enden sieht man ja, ein Polizeibeamter stellt Progonosen auf! Lachhaft und Traurig.

Auf jeden Fall sollte man auch noch eine DNA-Probe sicherstellen und eine TK-Auskunft heranziehen. Die Erkennungsdienstliche Behandlung wegen Cannabis ist das aller letzte. Was sind das denn für Polizisten? Da braucht man sich nicht wundern wenn immer mehr Menschen der Polizei möglichst aus dem Weg gehen. Ich bin der erste wo geht wenn die Polizei kommt. Dein Freund und Helfer, der blanke Hohn. Von den Strafverfogungsbehörden geht mehr Gefahr für sein weiteres Leben aus als von Cannabis.

Gefahr in Verzug bei Cannabis Volles Programm !

Schade das man sich an Cannabis nicht Rauchen kann weil es nur das Abbild einer Pflanze und eine Wortbildmarke ist.

Das Cannabis Verbot bezieht sich nur auf Bilddarstellung

Opfer der Strafverfolgungsbehörden wegen Cannabis zu werden wünscht man niemanden.
..................................................................................

Bitte alle die Petition unterzeichnen:

https://chn.ge/2PnTFgD

Gefängnisaufenthalt ist so Teuer wie ein 4 Sterne Luxus Hotel an Kapitalleistung

Neuen Kommentar schreiben