Hanfaktivist plant Eröffnung des ersten deutschen Coffeeshops

  • Veröffentlicht am: 27. Mai 2014 - 9:24
  • Von: Florian Rister

Der langjährige Hanfaktivist Oliver Becker plant am 21.Juni die Eröffnung des ersten offiziellen Coffeeshops in Deutschland. Den Gewerbeschein zu diesem Zweck hat er bereits beantragt und zunächst auch erhalten. Mittlerweile wurde dieser aber von der zuständigen Behörde für ungültig erklärt. Zur Zeit befindet sich Becker noch in Marokko, wo er diverse Sorten Haschisch beschaffen will; die er dann passend zur Veröffentlichung seines Buches "Die Legalisator Autobiographie" am 21.Juni im Görlitzer Park aus seinem Wohnmobil heraus anbieten kann.


Nachdem er seine Idee bereits verschiedenen Menschen einzeln mitgeteilt hatte, gibt es jetzt ein öffentliches YouTube Video, in dem er den Plan beschreibt und Interessierte Personen zur Buchvorstellung und Coffeeshoperöffnung einlädt. Falls er vor oder bei der Aktion verhaftet wird, plant er einen Hungerstreik der zur Hanfparade am 09.August seinen 50igsten Tag erreichen würde.

 

LEGALISATOR - Vorankündigung zur Eröffnung des ersten mobilen Coffeeshop am 21.06.2014 in Berlin



Achtung: Der Erwerb von Cannabis ist in Deutschland auch zum Eigengebrauch strafbar. Selbst wenn Oliver Becker es schafft vor Ort sein Haschisch anzubieten, ist es immer noch nicht automatisch legal. In diesem Sinne: Immer vorsichtig bleiben.

Neuen Kommentar schreiben