+++ Global Marijuana March 2019 im DHV-Liveticker: Keine Pflanze ist illegal! +++

  • Veröffentlicht am: 3. Mai 2019 - 16:48
  • Von: Florian Rister
Im Mai geht es wieder zum Global Marijuana March 2019 auf die Straße!

Am 04. Mai 2019 finden in 28 deutschen Städten Demonstrationen und Kundgebungen zur Legalisierung von Cannabis statt. Unter www.hanfverband.de/gmm2019 gibt es alle Informationen zu den einzelnen Städten. Wir berichten hier im Ticker live von 12:00 bis 20:00 Uhr aus allen Städten, von denen wir Informationen erhalten. Auch als Besucher könnt ihr uns Informationen und Bilder zukommen lassen! Nutzt dazu das Twitter- und Instagram-Hashtag #gmm2019 oder schreibt uns direkt auf Twitter (@hanfverband), Facebook (@hanfverband), Instagram (@deutscher.hanfverband), per E-Mail ( kontakt@hanfverband.de) oder meldet euch notfalls telefonisch unter 030-44716653.

20:22 Uhr: Wir beenden die Berichterstattung

Nach 9 Stunden beenden wir die Live Berichterstattung. In Hannover läuft die Veranstaltung noch, in den meisten anderen Städten haben sich die Demonstrierenden aber bereits zerstreut. Auf unserem Instagram Account findet ihr weitere Bilder und Videos.

20:11 Uhr: Erste Schätzungen zu Teilnehmerzahlen

In den meisten deutschen GMM Städten litten die Teilnehmerzahlen unter schlechtem Wetter. Von Kälte über Regen, Hagel und Schneeschauer war alles dabei. Dennoch beteiligten sich vielerorts mehrere hundert Menschen an den Demonstrationen. Vielen Dank an alle, die Gesicht gezeigt haben!

Hier die vorläufigen Schätzungen zu den Teilnehmerzahlen, die uns bisher vorliegen. Genauere Zahlen werden wir voraussichtlich bis Montag früh zur Verfügung stellen können.

Kitzingen                   30
Dortmund                  600
Solingen                    50
Mainz                         150
Fürth                          200
Stuttgart                    150
Heidelberg                 300
Saabrücken               40
Erfurt                         60
Duisburg                    50
Hamburg                   250
Münster                     200
Erlangen                    100
Braunschweig            60
Rostock                     100
Koblenz                     100
Köln                           500
Frankfurt                    150
Düsseldorf                 200
Regensburg               100
Mönchengladbach     50
Halle a.d. Saale         80
Annaberg                  15
Kitzingen                   45

In Wildeshausen besuchten etwa 50 Personen den Infostand in der Innenstadt, in Berlin gab es ebenfalls einen Infostand im Görlitzer Park. Aus Ulm, Passau und Hannover liegen uns noch keine Zahlen vor. Insgesamt waren heute also mindestens 3.500 Menschen für die Legalisierung auf den Straßen, und das bei wirklich extrem schlechten Wetterbedingungen. Wir danken allen Teilnehmern und ganz besonders natürlich den Organisatorinnen und Organisatoren, die die viele Arbeit vor Ort gemacht haben. Gemeinsam sind wir stark und können die Legalisierung erreichen. Keine Pflanze ist illegal!

20:07 Uhr: In Stuttgart gibt es Kontrollen nach Abschluss der Veranstaltung

Die Polizei nutzt die im Vergleich zu den Vorjahren geringere Teilnehmerzahl für willkürliche Kontrollen bei Teilnehmern. Buh!

20:04 Uhr: Annaberg Buchholz berichtet

Großzügig geschätzt 15 Teilnehmer erschienen in der Kleinstadt im Erzgebirge trotz Schneegestöber und eisigen Winden. Gut beschützt von einer ähnlich großen Anzahl von Polizeibeamten und einem Drogenspürhund. Danke an die sächsische Polizei für soviel Sicherheit!

19:49 Uhr: Kitzingen meldet 45 Teilnehmer

Trotz strömendem Regen am morgen kamen einige wackere Recken, um für ihre Meinung einzustehen.

19:20 Uhr: Infostand in Wildeshausen beendet

Ca. 50 Besucherinnen erschienen im Laufe des Tages und konnten sich über die Vorteile der Legalisierung von Cannabis informieren.

19 Uhr: Hannover beginnt jetzt erst

Am Küchengarten ist der Treffpunkt des spätesten GMMs des heutigen Tages.

18:56 Uhr: In Düsseldorf qualmt's...

...aber natürlich nur wegen der Nebelmaschine!

18:52 Uhr: Hamburg meldet gutes Wetter und etwa 250 Besucher

18:48 Uhr: Veranstaltung in Heidelberg endet

Mit 300 Teilnehmern trotz anfangs schlechtem Wetter eine runde Veranstaltung.

18:34 Uhr: Stuttgart hat ein dickes Soundsystem!

Prohibition wegbassen sollte damit kein Problem mehr sein...

Leider gibt es auch in Stuttgart seit Jahren die fragwürdige Auflage, dass Cannabispatienten zur Einnahme ihres Medikaments die Demonstration verlassen müssen. Daher gibt es jetzt einen Patientenbereich außerhalb der Demonstration. Not macht bekanntlich erfinderisch.

18:23 Uhr: Spontaner Infostand im Görlitzer Park in Berlin

Nachdem die ursprünglichen Organisatoren dieses Jahr keinen GMM in Berlin organisieren konnten, wurde vor wenigen Tagen spontan eine Aktion im Görlitzer Park geplant. Passanten konnten sich über die Legalisierung informieren und wurden auf die Hanfparade im August hingewiesen.



18:20 Uhr: Selassikai spielt zum Abschied in Heidelberg

18:17 Uhr: Braunschweig beendet die Versammlung

Insgesamt sind die Veranstalter sehr zufriedne. Es wurden allerdings 2 Personen von der Polizei kontrolliert. Ein Patient mit Rezept konnte ohne Probleme weitergehen. Der andere Betroffene ohne Rezept musste leider seine Daten da lassen und muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

18:14 Uhr: In Frankfurt entspannte Beamten

Ein leichter süßlicher Geruch in der Luft stört die Beamten nicht, etwa 150 Demonstranten ziehen durch die Mainmetropole.

18:02 Uhr: In Regensburg verscheucht die Polizei Patienten

Ein Cannabispatient mit mehreren schweren Erkrankungen berichtet uns, er wurde im Laufe des Tages von der Polizei beim Konsum angesprochen und unter Protest der Demo verwiesen.

17:48 Uhr: Münster an der Abschlusskundgebung

17:32 Uhr: Schöne Bilder aus Düsseldorf

17:20 Uhr: Ermahnung in Heidelberg

Ein Polizist glaubt, eine Person beim Cannabiskonsum gesehen zu haben. Eine strenge Ermahnung ist die Folge, weitere Maßnahmen werden nicht ergriffen. Die Veranstaltung kann normal weitergehen, gleich beginnt die zweite Zwischenkundgebung.

17:25 Uhr: GMM Koblenz in Bewegung

Nach einer erfolgreichen Auftaktkundgebung zieht die Demonstration jetzt durch die Stadt. Auch Towelie ist mit dabei!

17:22 Uhr: Die Sonne lacht in Köln

17:18 Uhr: Bewegung in Frankfurt

17:12 Uhr: 150 Besucher in Mainz

16:50 Uhr: Ein schönes Foto aus Dortmund

700 bis 800 Teilnehmer werden von dort gemeldet. Auch Jugendrichter Andreas Müller ist mit dabei!

16:41 Uhr: Ca. 100 Teilnehmer in Koblenz

Sonnenschein und gute Laune machen den zweiten GMM in Koblenz zu einem vollen Erfolg. Diverse Stände bieten den Besuchern Infomaterialien an.

16:22 Uhr: Solingen meldet ca. 50 Teilnehmern

Das Wetter ist gut, die Stimmung entspannt. Wie in vielen Städten gibt es auch hier Gratis Longpapers und Stofftaschen für die Besucher.

16:20 Uhr: Happy 420!

Am 20.04. oder auch einfach mal um 04:20 Uhr Nachmittags wird traditionell an vielen Orten der Welt Cannabis konsumiert. Wir wünschen viel Spaß dabei!

16:18 Uhr: Frankfurt läuft los

15:58 Uhr: Erster GMM in Mönchengladbach

15:51 Uhr: Polizeieinsatz in Braunschweig

Eine Person wurde beim Konsum von Cannabis angetroffen und vorläufig mitgenommen. Eine Gruppe von Nazis, die die Demonstration stören wollten, erhielt einen Platzverweis.

15:49 Uhr: 150 Teilnehmer in Stuttgart

Niedrige Temperaturen und Regenschauer machen den Besuchern und Organisatoren in der baden-württembergischen Landeshauptstadt das Leben schwer.

15:45 Uhr: 200 laufen in Fürth

Es herrscht entspannte Stimmung, das Wetter hat sich gebessert. Die Demonstration läuft mittlerweile ohne Polizeibegleitung durch die Fußgängerzonen der Innenstadt.

15:40 Uhr: Highdelberg will Ganja Ganja!

15:34 Uhr: Patientenverbote in Regensburg

In Regensburg läuft die Kundgebung bei bescheidenem Wetter. Die Behörden der Domstadt hatten den Organisatoren eine besondere Auflage gemacht: Cannabispatienten müssen zum Konsum ihrer ärztlich verordneten Medizin die Demonstration verlassen. Der Konsum von legalem Cannabis aus der Apotheke ist auf der Demonstration nicht gestattet. Für uns beim DHV völlig unverständlich und wahrscheinlich ein klarer Bruch mit dem Grundgesetz, welches jedem Deutschen das Recht auf Versammlungsfreiheit gewährt.

15:27 Uhr: Dortmunder GMM an der Westfalenhalle angekommen

Der GMM in Dortmund ist bei miesem Wetter erfolgreich am Abschlussgelände vor der Hanfmesse CNBS angekommen. DHV-Geschäftsführer Georg Wurth hält nach seinem Vortrag auf der Messe nun eine politische Rede für die Demonstrierenden. Irgendwo in der großen Nebelwolke steht er wohl...

Einige Dortmunder Demonstrantierende zeigen angesichts der real existierenden Repression in Deutschland lieber Schilder als Gesicht:

15:21 Uhr: Die Demo in Heidelberg läuft los

Beste Stimmung bei 5 Grad Celsius, denn es regnet nicht mehr!

15:16 Uhr: Startkundgebung in Frankfurt am Main

Am Opernplatz gibt es Infos rund um Cannabis.

15:13 Uhr: Mainz mit etwa 60 Teilnehmern

Zwar kein Regen, die Kälte und der Wind schrecken dennoch viele Besucher ab.

15:05 Uhr: Kitzingen chillt trotz Hagelschauern

Da können sich einige Leute mal ein Beispiel nehmen... Die Kitzinger Hanfaktivisten sind nicht aus Zucker! Auch in anderen Städten mussten die Demonstrierenden kurze Hagelschauer ertragen.

14:54 Uhr: Was kann man mehr für die Legalisierung tun, als auf einen GMM zu gehen?

Richtig: Auf zwei GMMs gehen! Niema Movassat, drogenpolitischer Sprecher der Linkspartei, hat in Duisburg und Düsseldorf teilgenommen.

14:45 Uhr: In Erfurt beginnt gleich die Demo

14:41 Uhr: Erlangen läuft ohne Demo zum Abschlussgelände

Aufgrund des schlechten Wetters und der daraus resultierenden geringen Beteiligung hatte die Polizei eine gute Ausrede, die Straße nicht für die Demo sperren zu wollen. So wurden die Veranstalter gebeten ohne Demo zum Abschlussgelände zu laufen. Dort gibt es jetzt eine kleine Kundgebung, das weiterhin schlechte Wetter trübt aber die Stimmung.

14:38 Uhr: Bereits 250 Menschen in Heidelberg

Viele liebe Leute lauschen den Legalisierungslauten des lustigen Liedermachers Selassikai.

14:31 Uhr: Kurzfristig geplante Demo in Berlin

Ab 16 Uhr startet der Global Marijuana March in Berlin, nachdem es zunächst lange Zeit so aussah, als gäbe es ausgerechnet in der Bundeshauptstadt keine Veranstaltung. Startpunkt ist der Pamukalle Brunnen im Görlitzer Park.

14:26 Uhr: Rostock fordert "Her mit dem schönen Leben"

14:22 Uhr: In Erfurt bessert sich das Wetter

Ca. 60 Teilnehmer sind bereits vor Ort am Willy Brandt Platz, erste Reden werden gehalten.

14:20 Uhr: Aufruf des Europawahl-Spitzenkandidaten der Piratenparte

14:16 Uhr: Gleichzeitig Hanfmesse in Dortmund

Die CNBS Messe findet dieses Jahr erstmals statt, DHV-Geschäftsführer Georg Wurth hält dort einen Vortrag über die Kosten der Cannabisprohibition. Der Global Marijuana March Dortmund wird vor den Toren der Messe enden, die Teilnehmer erhalten genauso wie DHV-Mitglieder vergünstigten Eintritt.

14:12 Uhr: Alle Teilnehmerzahlen noch unter Vorbehalt

In vielen Städten strömen noch Besucher herbei. Erlangen meldet aktuell etwa 100 Teilnehmer, Dortmund 700 trotz Hagelschauern, Münster 80 und Hamburg ebenfalls 80. Alle Zahlen sind noch mit Vorsicht zu genießen und werden sich im Laufe des Tages noch weiter steigern.

14:08 Uhr: Checkt Instagram

Unter #gmm2019 findet ihr dort viele Fotos und Videos aus deutschen wie internationalen Städten, die wir leider teilweise hier nicht einbinden können. Der Blick in die Beiträge dort zeigt deutlich: Wir sind eine globale Bewegung!

14:00 Uhr: Veranstaltungsbeginn in vielen Städten

Regensburg, Heidelberg, Stuttgart, Frankfurt, Erfurt, Hamburg, Duisburg, Saarbrücken, Ulm, Kitzingen, Solingen und Fürth beginnen die Kundgebungen.

13:56 Uhr: Es gibt kein schlechtes Wetter - wenn man Hanflollies hat!

13:52 Uhr: Frankfurt macht wieder einen GMM!

Nachdem im vergangenen Jahr der GMM durch einen "Dope Walk" im Juni ersetzt worden war, gibt es dieses Jahr wieder einen Global Marijuana March. Ab 14 Uhr geht es los.

13:41 Uhr: In Fürth sammeln sich die Ersten

Der Aufruf lautet für 14 Uhr, dann werden weitere Teilnehmer erwartet. Merke: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

13:35 Uhr: Auch in Mainz geht es los

Der Lautsprecherwagen und ein Infostand stehen bereit. Ab 15 Uhr wird die offizielle Kundgebung beginnen, man kann also jetzt noch losfahren um in Mainz dabei zu sein!

13:32 Uhr: Weiterhin Regen in Heidelberg

Doch die Anlage steht, die Seifenblasenmaschine funktioniert und die Musik aus dem Lautsprecherwagen lockt die ersten Passanten an.

13:21 Uhr: Erlangen trotzt dem Wetter

Nachdem sich die Organisatoren morgens noch Sorgen machten, ob sie die Veranstaltung wegen Sturm absagen müssen, steht jetzt der Lautiwagen und es ist klar: Der GMM 2019 in Erlangen findet statt!

13:08 Uhr: Rostock demonstriert für Toleranz und Antifaschismus

Etwa 100 Menschen haben sich am Global Marijuana March in Rostock beteiligt. Die Gruppe wird sich gleich einer größeren Demonstration anschließen, die in der Hafenstadt für Toleranz, Gleichberechtigung und gegen Faschismus demonstriert. Die Forderung nach der Legalisierung von Cannabis wird dort positiv aufgenommen.

13:06 Uhr: Schon 100 Teilnehmer in Düsseldorf

13:00 Uhr: Offizieller Beginn der Demonstrationen in Münster, Braunschweig, Halle, Dortmund und Viersen!

In Düsseldorf, Rostock und Köln haben die Veranstaltungen schon um 12 Uhr begonnen.

12:57 Uhr: Reden in Rostock

Niklas Nienaß, Kandidat der Grünen für die Europawahl ist einer der Redner.

12:43 Uhr: In Düsseldorf strahlt die Sonne!

Die Stände stehen schon, die ersten Besucher kommen langsam.

12:41 Uhr: Auch in Dortmund geht es los - die Partei die Parthigh ist dabei!

12:35 Uhr: In Saarbrücken steht der Stand

12:20 Uhr: Heidelberg baut auf

Der Hanfverband Rhein-Neckar berichtet: Die Technik steht, einzelne Regentröpfchen können die Stimmung nicht vermiesen. In wenigen Stunden soll das Wetter sich aufklären.

12:15 Uhr: Lichtblick in Rostock

Nach mehreren Stunden zieht der Himmel ein wenig auf, die Sonne zeigt sich.

12:08 Uhr: Das liebe Wetter

Erstmals seit mehreren Jahren gibt es bundesweit Sorgen wegen dem Wetter. Niedrige Temperaturen und teilweise hohe Windgeschwindigkeiten machen die Situation in manchen Städten etwas schwierig. Im Süden drohen auch Regenschauer. Doch das ist noch lange kein Grund, zu Hause zu bleiben!

12:00 Uhr: Es geht los! Global Marijuana March 2019

Wir beginnen die Berichterstattung. In vielen deutschen Städten sind die Organisatoren schon auf den Beinen, um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Jetzt seid ihr gefragt: Kommt auf die Straße und zeigt eure Meinung. Keine Pflanze ist illegal!

Kommentare

wäre schon wenn ihr noch erwähnt hättet in welchen Städten...

Ich bin wirklich gespannt, ob das ganze was bei unserer Regierung bewirkt.
Mit ihren schlechten Gegenargumenten endet es doch immer mit einem "nö, nö, nö".

Neuen Kommentar schreiben