Alternativer Sucht- und Drogenbericht 2014 erschienen

  • Veröffentlicht am: 2. Juli 2014 - 13:34
  • Von: Maximilian Plenert

Nicht-Regierungsorganisationen und Wissenschaftler haben heute in Berlin den ersten Alternativen Drogen- und Suchtbericht vorgestellt – eine knappe Woche vor Erscheinen des Drogen- und Suchtberichts der Bundesregierung am kommenden Montag. Der Alternative Drogen-  und Suchtbericht umfasst ein breites Themenspektrum von Alkohol- und Tabakprävention für Jugendliche und den Medikamentengebrauch Erwachsener über Ansätze zum Umgang mit dem Konsum von Cannabis und Crystal Meth bis hin zu niedrigschwelligen Hilfsangeboten für Heroinkonsumenten.


Wissen in erfolgreiche Drogenpolitik übersetzen

Zahlreiche renommierte Experten beschreiben darin Strategien und Maßnahmen, die bisher noch nicht ausreichend Eingang in die Maßnahmen von Bund, Ländern und Kommunen gefunden haben. Der Alternative Drogen- und Suchtbericht soll dazu beitragen, das vorhandene Wissen über Prävention und Drogenhilfe in eine dauerhaft erfolgreiche Drogenpolitik zu übersetzen.

Der Alternative Drogen- und Suchtbericht erscheint ab sofort jährlich. Herausgegeben wird er von Akzept e.V. – Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik, der Deutschen AIDS-Hilfe und dem Selbsthilfe-Netzwerk JES Bundesverband. Der Bericht als PDF ist bereits vollständig im Netz verfügbar, die einzelnen Beiträge als separate Artikel erscheinen in den kommenden Tagen auf der Website des Berichts.

Der Deutsche Hanf Verband ist über Beiträge von Georg Wurth und Maximilian Plenert ebenfalls im Bericht vertreten :

  • B 4.4 Tod durch Cannabis? Eine kritische Betrachtung, Maximilian Plenert
  • B 4.5 Macht Kiffen dumm? Georg Wurth und Bernd Werse
  • C 2.8 Diagnosen für Cannabis-Verschreibungen, Maximilian Plenert
  • C 3.2 Für eine verantwortungsvolle Regulierung von Cannabis, Maximilian Plenert und Bernd Werse
  • C 3.6 Das unbarmherzige Betäubungsmittelgesetz und besonders gravierende Urteile im Bereich Cannabis, Maximilian Plenert
  • C 3.7 Ein Tag im Zeitalter der Drogenprohibition, Maximilian Plenert
  • C 3.12 Zum Primat der Repression in der Drogenpolitik, Maximilian Plenert
  • C 4.4 Die Rolle der Internationalen Verträge, nationale Handlungsoptionen und die Entkriminalisierung in Portugal, Maximilian Plenert

Maximilian Plenert war zudem als Mitherausgeber und in seiner Funktion als Mitglied im Bundesvorstand von Akzept e.V. auf der Pressekonferenz vertreten und trat als Experte in der RBB Abendschau auf.

Neuen Kommentar schreiben