Zukunftsdialog: Das Fazit von Georg Wurth via Video

  • Veröffentlicht am: 5. Juli 2012 - 7:53
  • Von: Maximilian Plenert

Am Dienstag, den 3. Juli 2012, hat sich die Kanzlerin je 4,5 Minuten Zeit für jedes Thema genommen, das in ihrem Zukunftsdialog besonders viel Zuspruch erhalten hat. Ist Merkels Bürgerdialog nur ein PR-Gag? Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanf Verbandes, war für uns dort; hier sein Fazit...

 

 

Kommentare

RIESEN SCHWEINEREI!!Es geht um den Bürgerdialog um den BÜRGER und der BÜRGER wird bewusst ausgeschlossen! Eine RIESENSAUEREI ist das !!!!Da stellt sich einem die Frage Warum? Und mit dieser einher geht der Gedanke das dass alles andere als Seriös ist! (m.E.!)Kein Stream, kein Bild kein Audio! N bisl Presse die man ehh nach belieben manipulieren kann!Danke Georg, erholsamen Urlaub noch!mfg. Patrick

Hallo Georg,danke für den Bericht.Das Problem bei manchen "Experten" ist vor allem, dass neuerdings überall kolportiert wird, dass die Sucht- und Therapieeinrichtungen einen massiven Zustrom von Hanfkonsumenten verzeichnen.Hier muss man unbedingt ansetzen und gebetsmühlenartig diese Milchmädchenrechnung zerlegen: es ist doch höchstwahrscheinlich so, dass sich die angeblich süchtigen und therapiebedürftigen Konsumenten aufgrund richterlicher Auflagen an diese Einrichtungen wenden, weil Sie dann mit einer milderen Strafe rechnen können.Werden bei den Therapieeinrichtungen denn keine Statistiken geführt, woher die "Patienten" ihre Motivation für das Aufsuchen derselbigen haben? Wenn es solche Statistiken gäbe, dann könnte man diese den o.g. "Experten" und Prohibitionspolitikern beim kleinsten Mucks gleich um die Ohren hauen

Hast ja wenigstens noch ein handsigniertes Exemplar von "Dialog über Deutschlands Zukunft" bekommen, hab ich gehört.

Hoffen wir das diese Experten die sie anhören möchte, nicht nur rein aus Gegner der Legalisierung bestehen, sondern auch aus Befürwortern, die auch sachlich aufklären.Ansonsten find ich den Erfolg des DHV gut :)Dranbleiben, kleine Schritte sind besser als keine Schritt :)

Mhm, so in etwa war es zu erwarten. Aber vielen Dank für das "Dranbleiben" und Deinen unermüdlichen Einsatz!Schönen Urlaub noch!

Georg for Bundeskanzler.Danke für deinen Einsatz.

Zitat :"Georg for Bundeskanzler.Danke für deinen Einsatz."Nichts für ungut Georg, und auch wenn Ich auf Herrn Plenert ein wenig sackig bin, solltet Ihr mal nicht vergessen dass dieser Junge Man genauso viel, wenn nicht mehr, für den DHV tut! Georg ist aber die Person die eher nach außen wahrgenommen wird, und eigtl. glaube Ich alle vom DHV leisten Ihren Beitrag, und auch Georg darf Himmelhoch gelobt werde :) das will Ich hiermit in keinster Weise in Frage stellen ;) !!, aber die Arbeit der anderen sollte dabei genauso Berücksichtigt, Respektiert und gelobt werden!Also in diesem Sinne Dickes Danke an das komplette DHV-TEAM !mfg. Patrick

Vielen Dank, lieber Georg Wurth und lieber Maximilian Plenert, für eure Aktion im Dialog über Deutschland und den unerschütterlichen Optimismus, den ihr verbreitet!LG Dr. Bob

Jeder der sich davon was erwartet hat, lebt nicht in der Realität. Die olle Merkel hat dzu gelernt, und wird sich hüten ihre Antwort noch eimal wie bei YouTube in Wort und Bild in die Welt hinaus zu posaunen. Das ganze wird jetzt im Sande verlaufen und die kann einen PR Erfolg für sich verbuchen. Statt einer Antwort gibt es jetzt halt garnichts bzw. die Zusage sich mit Wem auch immer expertenmäßig zu unterhalten, und wenn`s dann am Ende auch nur die Oberexpertin Dyckmanns ist. Was für ein verlogenes Affentheater.

So what's next ?!please consider getting the big picture of the problem, dont get caught up in all the political hairsplitting, that is just for distraction and stalling the people into feeling hopeless...Instead of spinning our wheels never getting any traction, there is something we CAN do, which has the potential to spread the word like wildfire ...help organize this event, inform and bring as many people as possible ...one way to make a statement and disprove those false statistics ... the statistics that supposedly prove how much cannabis is accepted as an illegal drug in our society !continue reading on this thread ... http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1741-veranstaltung-1-dampfparade-in-koeln-cannabis-ist-medizin#comments

Zur Zeit einiges zu lesen,sehen in der Öffentlichkeit über den "War on Drugs"...http://www.fr-online.de/meinung/leitartikel-gute-drogen--schlechte-drogen-,1472602,11362922.htmlhttp://www.theeuropean.de/sebastian-pfeffer/11591-doppelzuengige-drogenpolitik-in-deutschlandSelbst im ARD Videotext ist/war einiges über Oliver Stone zu lesen,positivIch frag mich schon fast ob ich noch richtig lese,oder was los ist

Eigentlich schade um eure gute Arbeit und die vielen Bemühungen.Wie schnell ein Gesetz geändert werden kann , wird hier gezeigt:http://www.welt.de/debatte/kommentare/article108124972/Bundestag-verkauft-Buergerrechte-in-nur-57-Sekunden.htmlEs heißt, wo ein Wille, da ein Weg.Und beim Thema Hanf gibt es einfach keinen Wille!!!

[quote name="Max"]Eigentlich schade um eure gute Arbeit und die vielen Bemühungen.Wie schnell ein Gesetz geändert werden kann , wird hier gezeigt:http://www.welt.de/debatte/kommentare/article108124972/Bundestag-verkauft-Buergerrechte-in-nur-57-Sekunden.htmlEs heißt, wo ein Wille, da ein Weg.Und beim Thema Hanf gibt es einfach keinen Wille!!![/quote]Was für eine gigantische Schweinerei!!! :-XNicht mal eine Minute brauchen die um unsere Daten an kapitalistische Werbewichser zu verkaufen und bei Hanf bewegen die, nach 75 Jahren schädlicher Prohibition, nicht mal den kleinen Finger?Dauert sicher nicht mehr lange bis Werbung direkt in unsere Köpfe gesendet wird und jedes Mal wenn man die Augen zumacht hört und sieht man: "Kaufen sie dies, kaufen sie das, kaufen sie, kaufen sie, kaufen sie, nehmen sie Aspirin, trinken sie Krombacher, rauchen sie Pall Mall usw.usf.etc." :-xSO VIELE GEWIITER KANNS GAR NICHT GEBEN, WIE ES LEUTE GIBT DIE DER BLITZ BEIM SCHEIßEN TREFFEN SOLL!!! :-x

Just trying to help to the legalization progress in Germany along ...looks like you guys need some help ..lol.@DHV why is there no chapter for Germany with Norml.org yet ?!! Dont you think it is important to operate on an international level in this matter. Especially in terms of "Cannabis as Medicine" ...unless of course you wanna reduce yourselves to more of these "gone in 60 seconds" meetings with some ignorant german politicians.see this map for european chapters with norml.org --> http://norml.org/chapters?map=all

Hey Hanffreunde. :-) Wenn ihr auch gegen das Meldegesetz protestieren wollt:Hier ein Artikel: http://www.morgenpost.de/politik/inland/article108178094/Zehntausende-Bundesbuerger-protestieren-gegen-Meldegesetz.htmlUnd hier der Onlineprotest, schon 54074 Bürger haben unterzeichnet (und es hört nicht auf :D ):http://www.campact.de/melderecht/sn1/signerDamit wir nicht noch mehr Müll aufgeschwatzt bekommen!!!

[b]Anonymous über den Hanf-Verbot[/b][url]http://www.youtube.com/watch?v=J9_6qvOP3Us&feature=relmfu[/url]

Ich glaube jetzt ist wird es wirklich mal an der Zeit das ganze Auszubreiten, z.B. mit Ausländischen Organisation zusammenzuarbeiten. Das auch mal Ausländische Befürworter sehen was die Regierung hier mit uns abzieht. Wir haben schon so viel gemacht und die Bundeskanzlerin sowie andere Politiker handeln einfach nicht.

[quote name="Willy"]Hast ja wenigstens noch ein handsigniertes Exemplar von "Dialog über Deutschlands Zukunft" bekommen, hab ich gehört.[/quote]Danach habe ich extra gefragt, weil Max mal reingucken wollte, der ja nicht mit rein durfte. Eigentlich auch schräg, dass die uns das nicht von sich aus angeboten haben als wesentliche Akteure des Zukunftsdialogs.

[quote name="Dirk"]Hoffen wir das diese Experten die sie anhören möchte, nicht nur rein aus Gegner der Legalisierung bestehen, sondern auch aus Befürwortern, die auch sachlich aufklären....[/quote]Was das angeht, werden wir jedenfalls genau nachfragen und nachhaken...

[quote name="MJ"]...@DHV why is there no chapter for Germany with Norml.org yet ?!! Dont you think it is important to operate on an international level in this matter. ...see this map for european chapters with norml.org --> http://norml.org/chapters?map=all[/quote]Wir sind auf diversen Ebenen international vernetzt, soweit es unsere personellen Kapazitäten zulassen. Dafür müssen wir keine NORML-Abteilung sein. Auch in Spanien und England, wo es nach dieser Übersicht NORML-Chapters gibt, sind sie nicht die wesentlichen drogenpolitischen Akteure. Ich schließe es aber mittelfristig auch nicht aus, den DHV zu NORML-Germany zu machen, wenn das irgendwas bringt. Der DHV ist aber mittlerweile eine Marke mit Wiedererkennungswert, während NORML für deutsche Ohren und Augen etwas holprig klingt, finde ich.

Das ist wohl der bisher beste Medientreffer in Sachen Zukunftsdialog, mit schönem Bild von mir und der DHV-Rikscha:Spiegel online, 3.7.12http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wie-merkel-mit-den-buergern-diskutiert-a-842305.html Merkels Bürger-Dialog im Kanzleramt "Insgesamt sind wir ja sehr tolerant durchgekommen"Von Florian GathmannBild:Cannabis-Lobbyist Wurth vor dem Kanzleramt: Merkel will sich dem Thema nochmals öffnenCannabis-Legalisierung, Gesetze gegen Sex mit Tieren, mehr Islam-Kritik: Angela Merkel hatte es mit einigen schrägen Forderungen zu tun beim Bürger-Dialog im Kanzleramt. Doch die Regierungschefin war gut vorbereitet - den Ideen der Hanffreunde will sie sich sogar "erneut öffnen".(...)Man war einigermaßen froh, dass am Ende wenigstens die Islamkritiker noch von Platz 1 verdrängt wurden. Aber nicht von den Freunden des legalen Cannabis-Konsums, die landeten am Ende mit 152.056 Votes auch nur auf dem zweiten Platz. Zum beliebtesten Thema wurde die Initiative gewählt, die ein Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern fordert - sie kam auf 156.070 Votes. (...)Die meisten allerdings bekommen von Merkel eine Antwort dieser Art: "Ich will das mit dem Minister X und Y noch mal besprechen." Oder: "Wir werden das noch mal ganz genau anschauen." Und selbst dem Cannabis-Lobbyisten Wurth gibt sie mit, "dass ich mich dem Thema erneut öffnen werde". Zu große Hoffnungen solle er sich allerdings nicht machen: "Ich kann nicht zusagen, dass ich meine Meinung ändere."

Ich sehe es kommen es wird sich die unterlagen der Dr. Rainer Thomasius anschauen und ein Urteil fällen..

dialog? *lach* geiler witz^^merkel geht in rente 2013 und der nächste bundeskanzler wird auch keinen finger rühren. die koksnasen die sich abgeordnete nennen werden das schon wie immer zu verhindern wissen.anschela gib dir keine blöße, haste doch net nötig.der take kommt jetzt in doppel-slomoglg an die faschos und viel spaß beim ablachen ;-)

Weitermachen Georg, unsere Unterstützung ist Dir sicher.Dein seriöses Auftreten ist ein großes Plus aus meiner Sicht.

Erstmal wünsche ihnen einen erholsamen Urlaub, da er nun wohl langsam zuende geht.Das er erholsam war....Mehr kann man dazu wohl auch nicht mehr Sagen. :)

Moin,Schaut mal, Deutschlandfunk wird berichten : http://www.dradio.de/dlf/programmtipp/hintergrundpolitik/1820199/Da geht es um den Dialog... vllt stellt ihr euch unauffällig zur Verfügung ? vllt bearbeiten sie euch ja eh ??

[quote name="Fauli"]Moin,Schaut mal, Deutschlandfunk wird berichten : http://www.dradio.de/dlf/programmtipp/hintergrundpolitik/1820199/Da geht es um den Dialog... vllt stellt ihr euch unauffällig zur Verfügung ? vllt bearbeiten sie euch ja eh ??[/quote]Danke für den Tip! Ich habe mich dort gemeldet und mich als Diskussionsteilnehmer angeboten. Mal sehen, obś was wird...

eigentlich sieht sie so bekifft aus, daß sie wahrscheinlich nur Paras davon kriegen würde ODER gekriegt hat...:D

Danke Georg das du dich für uns einsetzt und unsere Interessen vertrittst. Wir sind sicher sehr viele dir Dir gerne offene Hilfe anbieten würden und uns zu dem Thema stärker öffentlich angagieren, ja kämpfen würden. Alles nur um endlich zu erreichen was lange überfällig und völlig richtig ist. Leider ist das vielen durch die rechtliche situation nicht möglich. Die chancen dabei ins visier der polizei zu geraten sind zu groß. Man soll ja niemandem etwas schlechtes wünschen, aber liebe frau Dyckmanns....bekommen sie endlich Krebs und verrecken elendig nach einer chemo.....ohne die richtige Medizin um Ihre schmerzen zu lindern. (...wegen Beleidigung gelöscht, GW...)(Ich bin Mediziner, aber auch ich bin Mensch!)

[quote name="MioZ"]Danke Georg das du dich für uns einsetzt und unsere Interessen vertrittst. Wir sind sicher sehr viele dir Dir gerne offene Hilfe anbieten würden und uns zu dem Thema stärker öffentlich angagieren, ja kämpfen würden. Alles nur um endlich zu erreichen was lange überfällig und völlig richtig ist. Leider ist das vielen durch die rechtliche situation nicht möglich. Die chancen dabei ins visier der polizei zu geraten sind zu groß. (...)[/quote]Wenn du konkret meine Arbeit bzw. die des DHV unterstützen willst, ist es das einfachste und effektivste, DHV-Privatsponsor zu werden. Das ist Ausdruck deines Rechtes auf politische Meinungsäußerung und kann nicht als Anfangsverdacht für irgendwelche Straftaten herhalten. Man muss schließlich nicht Konsument sein, um für die Legalisierung zu sein. Bisher ist es auch noch nie vorgekommen, dass jemand wegen des DHV-Sponsorings irgendwelchen Ärger bekommen hätte.[url]http://hanfverband.de/index.php/aktiv-werden/privatsponsor-werden[/url]

Neuen Kommentar hinzufügen