Wann wird Cannabis in Deutschland legalisiert? Wir haben euch befragt!

  • Veröffentlicht am: 18. Mai 2017 - 11:45
  • Von: Sascha Waterkotte

Wir wollten von euch wissen: Was denkt ihr, wann wird Cannabis in Deutschland legalisiert? Die spannenden und zum Teil vielleicht auch überraschenden Antworten auf diese Frage haben wir in Kooperation mit dem Berliner Umfrageinstitut Civey für euch aufbereitet.

Die erste Umfrage in Kooperation mit Civey ergab im vergangenen Jahr eine knappe Mehrheit für die Legalisierung und regulierte Abgabe von Cannabis in Deutschland. Wir wollten das natürlich etwas genauer wissen und starteten deshalb eine weitere Online-Umfrage, um von euch zu erfahren, wann denn nun eurer Meinung nach Cannabis in Deutschland legal wird. Darum haben wir euch auch dieses Mal wieder in Kooperation mit dem Berliner Umfrageinstitut die folgende Frage gestellt: Was denken Sie, wann wird Cannabis in Deutschland legalisiert?

Anhand der Rohdaten aller 5057 Umfragen-Teilnehmer im Zeitraum vom 05.03.-21.03.2017 hat Civey folgende Ergebnisse errechnet. Die größte Gruppe der Befragten (29,5%) rechnet mit einer Legalisierung innerhalb der nächsten ein bis drei Jahre. Weitere 21% rechnen mit einer Legalisierung in vier bis sechs Jahren und 10,1% gehen von einem Zeitraum von 7-9 Jahren aus. Insgesamt bleibt aber festzuhalten, dass ein Teil der Befragten skeptisch ist: 10,8% glauben nicht an eine Legalisierung in den nächsten zehn Jahren, 18,4% glauben, dass eine Legalisierung niemals stattfinden wird.  Der  Wert von 10,2% aller Umfrage-Teilnehmer, die auf diese Frage mit „Weiß nicht“ antworteten, zeigt, dass die Abschätzung eines konkreten Zeitraums für jeden zehnten Befragten weiterhin schwierig ist.

Kaum Unterschiede bei den Altersgruppen

Spannend ist die Aufschlüsselung der Umfrageteilnehmer in die Altersgruppen. Hier zeigt sich, dass  zumindest im definierten Zeitraum „1-3 Jahre“ in allen Altersgruppen relativ ähnliche Einschätzungen vorhanden sind. Die Werte pendeln zwischen 27,5% bei der Altersgruppe 18-29 und 32,8% bei der Kohorte der 50-64 Jährigen. Es gibt also im Gegensatz zur Frage, ob Cannabis legal erhältlich sein sollte, keine wirklich signifikanten Diskrepanzen zwischen den Altersgruppen bei der Frage, wann Cannabis in Deutschland legalisiert wird. Es ist dennoch interessant, dass die Altersgruppe der 50-64 jährigen mit 32,8% die optimistischste Gruppe stellt und junge Menschen auch öfters mit „Nie“ votierten (19,2%) als vergleichsweise die Altersgruppen 50-64 (17,3%) und 65+ (16,9%).

„Sonstige“ sind zuversichtlicher als Grünen-Wähler

Die Gruppe der Wähler sonstiger Parteien glaubt mit 38,6% prozentual am häufigsten an eine zeitnahe Legalisierung innerhalb der nächsten drei Jahre, während von den Wählern der Grünen nur ein Drittel (33,2%) an diesen Zeitraum glaubt - dicht gefolgt von den Wählern der Linke, von denen  knapp jeder Dritte (31,5%)  eine zeitnahe Legalisierung vermuten. Auch viele SPD-nahe Umfrageteilnehmer beantworten diese Frage mit „ein bis drei Jahren“ (29,8%). Wenig überraschend die Skepsis bei den Wählern von CDU/CSU sowie der AfD: Weniger ein Viertel der CDU/CSU-Wähler glaubt an eine zeitnahe Legalisierung (23,4%), bei der AfD sind es 25,2%. Dass Cannabis niemals legal werden wird, nehmen am wenigsten die Anhänger der SPD (9,6%) sowie der Grünen (9,9%) und der Linken (12%) an, bei CDU/CSU-Wählern (23,4%) und AfD-Anhängern (26,7%) gehen hingegen rund ein Viertel der Befragten davon aus.

Frauen optimistischer als die männlichen Befragten

Mit 34,1 % glaubt über ein Viertel der an der Umfrage teilnehmenden Frauen, dass Cannabis schon in einem bis drei Jahren legalisiert sein wird. Dagegen glauben nur ein Viertel der Männer (25,7%) an eine Gesetzesänderung im gleichen Zeitraum. Die Werte der Frauen und Männer gleichen sich allerdings im weiteren Verlauf an. So variieren die Zahlen bei „in 4-6 Jahren“ und „in 7-9 Jahren“ sowie der Angabe „später“ unter den Geschlechtern maximal um weniger als 5%. Die höchste Deckungsgleichheit gibt es bei den Einschätzungen „Nie“ und „Weiß nicht“: 18,3% der Frauen und 18,5% aller befragten Männer glauben, dass Cannabis niemals legal wird; 10,8% der Frauen und 9,8% der Männer können den Zeitraum nicht einschätzen.

Fazit

Die meistgenannte Antwort auf die Frage „Was denken Sie, wann wird Cannabis legalisiert?“, stimmt erst einmal positiv: 29,5% aller Befragten gehen von einer zeitnahen Legalisierung aus. Es bleibt allerdings festzuhalten, dass 21% von 4-6 Jahren, 10,1% von 7-9 Jahren und 10,8% einem noch späteren Zeitpunkt ausgehen. Wir halten fest: Rund ein Fünftel aller Befragten (18,4%) ist pessimistisch und glaubt, dass Cannabis als Genussmittel niemals legal werden wird. Allerdings glauben insgesamt 60,6% an eine Legalisierung in den nächsten zehn Jahren. Das sind fast doppelt so viele Menschen wie diejenigen, welche die Legalisierung befürworten! Das bestätigt frühere Umfragen, nach denen auch viele Gegner einer Legalisierung damit rechnen, dass die Regulierung des Cannabis-Marktes auch in Deutschland kommen wird.

Dass die Anhänger der „sonstigen Parteien“, unter die unter anderem die Piratenpartei fällt, die positivste Erwartungshaltung aufweisen, hängt vermutlich mit dem starken Engagement kleinerer Parteien wie eben den Piraten zusammen, die sich auf Landesebene regelmäßig für eine Legalisierung und Entkriminalisierung von Konsumenten einsetzt. Wir sind gespannt, wie weit die rund ein Drittel der Grünen- und Die Linke-Wähler, die an eine Legalisierung innerhalb der nächsten Legislaturperiode glauben, in den Programmplanungen der Parteien berücksichtigt werden!
Etwas überrascht waren wir vom größeren Optimismus bei Frauen, die gegenüber den Männern zumindest den Zeitraum von ein bis drei Jahren deutlich öfters angaben als die Männer. Eine mögliche Erklärung haben wir dafür nicht, wir freuen uns aber über die Einschätzungen der weiblichen Umfrageteilnehmerinnen und hoffen, dass sich diese Werte ebenfalls in den Wahlprogrammen der Parteien für die diesjährige Bundestagswahl widerspiegeln werden.

 

Kommentare

Da ja für die nächste BTW laut Sonntagsfrage nach wie vor alle Zeichen auf eine Unionsgeführte GroKo stehen, ist es wohl eher realismus, wenn man die Legalisierung in den nächsten 4 Jahren für unwahrscheinlich hält. Ich lasse mich gerne von euch Überraschen, aber momentan erscheint die Hoffnung auf eine Legalisierung in den nächsten 4 Jahren genauso eine Realitätsverweigerung zu sein, wie sie Marlene Mortler bei diesem Thema an den Tag legt.

Mit wie viel Prozent haben die 30-49 jährigen gestimmt? Wäre auch mal interessant zu wissen was die akute Eltern Generation dazu meint

Hallo Scepticus, hier die Zahlen der 30-49 jährigen Umfrageteilnehmer: In 1-3-Jahren: 24,8% In 4-6 Jahren: 18,6% In 7-9 Jahren: 12,5% Später: 11,3% Nie: 21,7% Weiß nicht: 11,1% Liebe Grüße, Sascha [DHV]

akute Elterngeneration? Mannomann... Was ist dann die chronische Elterngeneration?

Hi borgadan, ich nehme an dass scepticus die aktuelle Elterngeneration meinte ;) LG, Sascha [DHV]

Neuen Kommentar schreiben